ForumCX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. CX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  6. CX-30 MCRR Automatische Übernahme der Geschwindigkeit laut Schild

CX-30 MCRR Automatische Übernahme der Geschwindigkeit laut Schild

Mazda CX-30 DM
Themenstarteram 24. Dezember 2019 um 17:00

Wird die Geschwindigkeit von dem Verkehrsschild automatisch übernommen?

Beispiel: Ich fahre mit MCRR 120 km/h und es kommt ein Schild mit 100. Das Schild wird erkannt. Muss ich jetzt mit dem minus Button am Lenkrad selber auf 100 stellen oder wird die Geschwindigkeit automatisch angepasst?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Eine automatische Anpassung findet nicht statt. Für die Einstellung ist der Fahrer verantwortlich.

So wie einige schreiben wär das bei der aktuellen Erkennung auch nicht ratsam :D

Liebe Themen Starter,wie soll es funktionieren?

Das sollte automatisch passieren:

IntelligenterGeschwindigkeitsassistent (ISA)ISA ist eine Funktion, die die Fahrgeschwindigkeit unter der Geschwindigkeitsbegrenzung hält, die durch ein Verkehrszeichen oder eineeingestellte Geschwindigkeit festgelegt wurde.

4-183 Handbuch

Themenstarteram 25. Dezember 2019 um 8:17

Ja, genau. Aber wie stelle ich es ein?

Hab mal nachgesehen, die Funktion scheint nur mit dem Limiter zu funktionieren.

Ist im Mazda 3 Handbuch auf Seite 4-202 - 4-208 beschrieben.

Les das aber auch so, dass er beim Einstellen des Limiters zwar die Beschränkung durch erkannte Verkehrszeichen übernimmt, aber nirgends steht dass er automatisch auch weitere andere Beschränkungen automatisch übernimmt.

Vermute also dass ganze ist ist dafür gedacht z.B. kurzzeitige Limits zu setzen für Baustellen etc. und möglicherweise muss man bei jedem neu erkannten Limit wieder RES (im Limiter Modus) drücken damit es übernommen wird, aber ob man da nicht genauso schnell den MRCC einfach runterregelt?

Vielleicht übernimmt er sogar neue Limits und es steht nur nicht da, probierts halt mal aus.

Im Limiter Modus muss man halt ständig Gas geben, das ist denke ich klar.

Themenstarteram 25. Dezember 2019 um 11:24

Danke für eurer Feedback.

Die Anleitung ist wirklich nicht klar geschrieben.

Die ISA Einstellung kann auf

MANUELL oder AUS*1 geändert werden.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einstellungen im Mazda Connect Benutzerhandbuch.

*1 Wenn AUS ausgewählt ist, wird der einstellbare

Geschwindigkeitsbegrenzer (ASL) eingestellt.

Ich habe MANUELL gewählt, mal sehen, ob es klappt.

Zitat:

@soerenpie schrieb am 25. Dezember 2019 um 11:24:33 Uhr:

Danke für eurer Feedback.

Die Anleitung ist wirklich nicht klar geschrieben.

Die ISA Einstellung kann auf

MANUELL oder AUS*1 geändert werden.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einstellungen im Mazda Connect Benutzerhandbuch.

*1 Wenn AUS ausgewählt ist, wird der einstellbare

Geschwindigkeitsbegrenzer (ASL) eingestellt.

Ich habe MANUELL gewählt, mal sehen, ob es klappt.

Ich könnte mir vorstellen das hier noch eine weitere Funktion vorgesehen war, aber letztlich nicht so funktioniert hat das man sie bisher freigegeben hat.

Man hat ja grundsätzlich 3 Arten der Geschwindigkeitsregelung

-Abstandsregeltempomat

-Tempomat (Wenn MRCC im MZD ausgeschaltet ist)

-Limiter

ISA sollte wahrscheinlich auch für den Tempomaten funktionieren, der Menüpunkt den du da zitiert hast macht so nämlich wenig Sinn, es sei denn er ist einfach nur schlecht übersetzt worden.

Vielleicht liegt das einfach mit der (von vielen Leuten so berichtet) schlechten Verkehrszeichenerkennung zusammen.

Vom Limiter kann man problemlos und ohne Komforteinbußen auf Tempomat / MRCC wechseln wenn die Verkehrszeichenerkennung nicht stimmt, wenn die Funktion aber auch bei letzterem aktiv wäre, wäre es mit Sicherheit nervig dass ganze abzuschalten bzw, die Funktion überhaupt nutzen zu können.

Vielleicht ist der Brems / Gaspedaleingriff in Deutschland / Europa durch Kamera/Navi basierte Verkehrszeichenerkennung auch garnicht erlaubt, während in anderen Ländern die Funktion auch für den Tempomat und MRCC freigeschaltet ist, keine Ahnung.

Aber wie gesagt, die Seite im MZD hab ich auch schon gesehen und "Manuell" oder "Aus" macht keinen Sinn.

Hier sollte mit Sicherheit "Automatisch", "Manuell", "Aus" vorgesehen sein und ersteres für die Tempomaten.

Und nur mal laut gedacht, man hätte die (falls nicht generell verboten) Tempomaten auch so gestalten können, das sie bei "kurzem" drücken der RES Taste so funktionieren wie bisher und bei 2-3 sekündigem Drücken der RES Taste in den Verkehrszeichenbasierten Modus (ISA) wechseln, damit könnte man jederzeit wieder umschalten wenn die Verkehrszeichenerkennung fehlerhaft war und 40 km/h auf der unbeschränkten Autobahn anzeigt werden (soll ja so schon vorgekommen sein bei einigen).

Damit könnte auch diese komischer Seite im MZD wegfallen.

Die Funktion mit der automatischen Übernahme der Geschwindigkeit ist bei derzeitiger Firmware ohne eine mögliche Plausibilitätsabsicherung lebensgefährlich.

Ich hatte auf der Autobahn auf durchgehender Fahrbahn schon öfter die Erkennung des 40 km/h Schildes der Abfahrt oder an einem Autobahnkreuz.

Die Autobahn war auf der Hauptfahrbahn ohne Begrenzung. Eine Geschwindigkeitsübernahme darf meiner Ansicht nur unter 20 km/h Differerenz zur gerade gefahrenen erfolgen.

Z.B. hatte ich auf normalen alphaltierten Straßen durch Wälder, die auch aufn Navi funktionierten, die tolle 7 km/h Anzeige....

 

Gaspedalstreichler

Vielleicht sollte man auch selbst noch auf den Verkehr, die Straße und die Verkehrsregelungen, einschließlich der Verkehrszeichen achten...

Man stelle sich vor, auf einer Autobahn ändert sich der aufgehobene in einen Tempo 100 Bereich und das Auto bremst selbstständig von Tempo 200 auf 100 km/h, quasi mit einer Vollbremsung runter...Das möchte ich nicht selbst und auch nicht vor mir erleben...

Themenstarteram 27. Dezember 2019 um 16:24

Das Phänomen von 120 km/h auf 40 km/h Schild durch die Abfahrt hatte ich auch schon.

Weiss jemand, ob die Software noch ein Update erhalten wird?

Verlasst euch nie auf die Verkehrszeichenerkennung.

Leider haben die das auch in den neuen nicht gefixt :(

Beispiel:

Autobahn, 130 (Ö). Es kommt eine Baustelle mit 100, Schild wird erkannt nach 2min steht wieder 130 da, warum auch immer. Es hat mir noch keiner erklären können.

Der Nachteil ist nach wie vor "nur" die schlechte Verkehrszeichenerkennung, ein automatisches Abbremsen auf neu angezeigte, niedrigere Geschwindigkeit gibt es nicht. Ärgerlich ist, dass das System differierende Angaben zwischen Kartendaten und echter Situation nicht verarbeitet. Es erkennt z.B. nicht, wenn man von einer 40 km/h-Auffahrt auf eine Autobahn kommt oder es zeigt Geschwindigkeitsbegrenzungen an, die schon länger weg sind.

Zitat:

@freewindqlb schrieb am 31. Mai 2020 um 15:05:12 Uhr:

Der Nachteil ist nach wie vor "nur" die schlechte Verkehrszeichenerkennung, ein automatisches Abbremsen auf neu angezeigte, niedrigere Geschwindigkeit gibt es nicht. Ärgerlich ist, dass das System differierende Angaben zwischen Kartendaten und echter Situation nicht verarbeitet. Es erkennt z.B. nicht, wenn man von einer 40 km/h-Auffahrt auf eine Autobahn kommt oder es zeigt Geschwindigkeitsbegrenzungen an, die schon länger weg sind.

Weil das System mit dem Navi gekoppelt ist (zum. beim CX-5) und daher auch nur so aktuell funktionieren kann.

Ich finde das System als kleine zusätzliche Erinnerung ganz nützlich, verlasse mich aber nicht komplett darauf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. CX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  6. CX-30 MCRR Automatische Übernahme der Geschwindigkeit laut Schild