ForumCX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. CX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  6. CX-30 - keine Kaufberatung aber + und -

CX-30 - keine Kaufberatung aber + und -

Mazda CX-30 DM
Themenstarteram 20. November 2019 um 21:13

Habe nun seit knapp einen Monat meinen CX-30 mit Skyactive-X, AWD und Automatik. Bis auf das Schiebedach ist sonst aus den Paketen auch alles drin. Ich hatte vorher den Mazda 3 BL mit 2,2 Liter Diesel und 185 PS. War mit dem 10 Jahre mehr als zufrieden. Bis meine Frau auf die Idee mit dem CX-30 kam... Aber das ist ein anders Thema. ;-)

Hier mal die Punkte, die ich als besonders gut (+), mittelprächtig (o) oder schlecht (-) gemacht empfinde:

+ Design außen und innen. Ja, ist Geschmackssache, aber mir gefällt's. Auch viele meiner Kollegen finden das Ding schick. Und die sagen wirklich wenn sie etwas Scheiße finden.

+ Matrix-LED Licht, vor allem die gut arbeitende Fernlichtfunktion überzeugt. Hab schon schlechtere gesehen.

+ Bedienkonzept. Mazda-Umsteiger brauchen keine große Einweisung. Auch für ungeübte eigentlich einfach zu bedienen (auch meine Frau kommt damit zurecht (ist von eine Opel Mokka umgestiegen))

+ Klimaautomatik + Sitz- + Lenkradheizung. Tolles Gimmick, wenn das Ding erkennt " Es ist kalt im Auto. Ich mache meinem Hern mal die Sitz- und Lenkradheizung an".

+ Android Auto. Spracherkennung funktioniert tadellos. Zumindest zum Navigieren über Maps, Wetterabfragen etc. Mit Nachrichten vorlesen habe ich mich noch nicht beschäftigt.

+ Verarbeitung. Brauch sich vor den hiesigen drei Großen nicht verstecken.

+Grundausstattung. Einfach Top was der Grundpreis alles bietet.

o Klimaautomatik. Auch wenn der Heizkreislauf noch gar nicht richtig warm ist fängt die Automatik an die Lüftungsdrehzahl hochzuregeln. Besonders auf den Oberschenkeln wird es dann unangenehm kühl. (kommt irgendwo aus dem Armaturenbrett. Kann man keinen Luftstrom einstellen). Pluspunkt für die Automatik siehe oben.

o USB-Sticks. Ein USB 3.0-Stick (64GB von Sandisk) wurde gar nicht erst erkannt, ein zweiter (USB 2.0 Kingston, 8 GB) wurde nur sehr langsam gelesen.

- Verkehrszeichenerkennung. Arbeitet über Kamera und Navidaten. Allerdings erkennt die Kamera manchmal seltsame Dinge. Zum Beispiel auf der Autobahn soll ein Schild "7 km/h" gestanden haben. Da war nicht ein einziges Schild!

- Verbrauch. Werksangabe 5,9 l/100km. Tatsächlich noch nie unter 8,5 l/100km auch bei absolut sparsamster Fahrweise gekommen. Soll sich aber laut meinem Händler noch bessern (siehe anderen Thread von mir).

Habt ihr auch noch + und - für den CX-30? Dann immer her damit. Die anderen CX-30 interessierten User wird's freuen. ;)

Ähnliche Themen
72 Antworten

Zitat:

+ Android Auto. Spracherkennung funktioniert tadellos. Zumindest zum Navigieren über Maps, Wetterabfragen etc. Mit Nachrichten vorlesen habe ich mich noch nicht beschäftigt.

Interessant - das hab ich zuletzt von M3-Fahrern anders gehört. (konnte ich mir auch nicht vorstellen)

Das Problem ist eher Google selbst, dass mich statt "nach Hause" zu navigieren immer zum Pflegedienst " Pflege zu Hause" in Essen schicken will. :D

 

Zitat:

- Verkehrszeichenerkennung. Arbeitet über Kamera und Navidaten. Allerdings erkennt die Kamera manchmal seltsame Dinge. Zum Beispiel auf der Autobahn soll ein Schild "7 km/h" gestanden haben. Da war nicht ein einziges Schild!

Auch interessant - das hatte ich auch bei der Mazda Fahrveranstaltung im M3. Kein einziges Schild und ab und an zeigte er die 7 an. Ich würde dazu mal ins Handbuch schauen, ob das besondere eine Funktion ist.

11
12

Vielen Dank für die Eindrücke vom Fahrzeug. Will mir Anfang nächstens Jahres einen bestellen und das Review hilft weiter :-)

Bezüglich des USB-Sticks - kann es mit der Formatierung zusammenhängen? Ist er auf NTFS oder auf FAT formatiert?

In der heutigen Ausgabe der auto motor und sport hat der CX-30 Sky-X gegen den Mini und Kia gewonnen. Für den ein oder anderen den es interessiert.

Themenstarteram 21. November 2019 um 11:23

Zitat:

@Crain88 schrieb am 21. November 2019 um 09:09:24 Uhr:

Vielen Dank für die Eindrücke vom Fahrzeug. Will mir Anfang nächstens Jahres einen bestellen und das Review hilft weiter :-)

Bezüglich des USB-Sticks - kann es mit der Formatierung zusammenhängen? Ist er auf NTFS oder auf FAT formatiert?

Waren beide extFAT formatiert.

Themenstarteram 21. November 2019 um 11:27

Zitat:

@tino27 schrieb am 21. November 2019 um 08:52:26 Uhr:

Zitat:

+ Android Auto. Spracherkennung funktioniert tadellos. Zumindest zum Navigieren über Maps, Wetterabfragen etc. Mit Nachrichten vorlesen habe ich mich noch nicht beschäftigt.

Interessant - das hab ich zuletzt von M3-Fahrern anders gehört. (konnte ich mir auch nicht vorstellen)

Das Problem ist eher Google selbst, dass mich statt "nach Hause" zu navigieren immer zum Pflegedienst " Pflege zu Hause" in Essen schicken will. :D

Zitat:

@tino27 schrieb am 21. November 2019 um 08:52:26 Uhr:

Zitat:

- Verkehrszeichenerkennung. Arbeitet über Kamera und Navidaten. Allerdings erkennt die Kamera manchmal seltsame Dinge. Zum Beispiel auf der Autobahn soll ein Schild "7 km/h" gestanden haben. Da war nicht ein einziges Schild!

Auch interessant - das hatte ich auch bei der Mazda Fahrveranstaltung im M3. Kein einziges Schild und ab und an zeigte er die 7 an. Ich würde dazu mal ins Handbuch schauen, ob das besondere eine Funktion ist.

Ich habe die Anzeige im HUD dafür deaktiviert. Die Anzeige im Tacho kann man nicht abschalten, stört aber auch nicht so.

Dass die NEFZ Angabe unrealistisch ist sollte Ende 2019 niemanden mehr überraschen.

Es gibt wohl kein vergleichbares SUV mit Allradantrieb und Wandlerautomatik das bei selber Fahrweise weniger als 8,5l verbrauchen würde.

Der Verbrauch ist absolut enttäuschend, da jedes andere SUV in der Leistungsklasse auch nicht mehr verbraucht, den Mazda aber Fahrleistungsmäßig in Grund und Boden fährt.

Themenstarteram 21. November 2019 um 18:55

Zitat:

@Supercruise schrieb am 21. November 2019 um 13:17:50 Uhr:

Dass die NEFZ Angabe unrealistisch ist sollte Ende 2019 niemanden mehr überraschen.

Es gibt wohl kein vergleichbares SUV mit Allradantrieb und Wandlerautomatik das bei selber Fahrweise weniger als 8,5l verbrauchen würde.

Mein Fehler. Ich hab nochmal genauer nachgeschaut. Mazda macht zwar Werbung damit, dass sie den Verbrauch nach WLTP ermittelt hätten. Der auf der Website zu sehende Wert ist aber NEFZ. Für den WLTP muss man weiter runter scrollen und ein Fensterchen aufklappen. 7,0 l/100km steht dann da. Von dem "Wundermotor" hatte ich mir dann doch mehr versprochen. Wenn man die 7 Liter wenigsten irgendwann erreichen würde....

 

Es fehlt eindeutig ein Diesel mit ~150PS / ~350Nm für diese Gewichtsklasse. ;)

Ich bin, wenn man den Testberichten und den ersten Aussagen Glauben schenken kann, total enttäuscht von dem Motor.

In der Auto Blöd ist auch ein Vierer Vergleichstest mit CX30 und Skyaktiv X.

Handschalter Frontantrieb. Testverbrauch 8,1l. 0-100 = 10,1s.

Mittlerweile glaube ich dass der G122 besser geht als der X180.

Der Renault Kadjar mit 156 PS geht besser als der Mazda und verbraucht 7,3l im Test.

Der Durchzug vom Mazda ist unterirdisch schlecht.

80-120 im sechsten = 21,3s.

Der 1,3er Renault macht das in 12s.

wen interessiert der "Durchzug" im 6. Gang, der auf ökonomisch ausgelegt ist? Wenn ich vorwärts kommen will schalte ich herunter. *kopfschüttel*

Der ist im Renault genau so ökonomisch ausgelegt, der kann es aber trotzdem ohne runter zu schalten.

*doppelkopfschüttel*

Dann besorge dir doch einen Renault, jeder weiß das Mazda kein Turbo Benziner verbaut und das ist gut so!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. CX-3, CX-5, CX-7, CX-9 & CX30
  6. CX-30 - keine Kaufberatung aber + und -