ForumJuke, Qashqai & X-Trail
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Juke, Qashqai & X-Trail
  6. CVT Automatik Nissan Juke muckt

CVT Automatik Nissan Juke muckt

Nissan Juke F15
Themenstarteram 4. September 2020 um 14:51

Hallo in die Runde!

Mein Juke mit CVT Automatik (70.000 km runter, EZ Ende 2014) ruckelt seit einiger Zeit beim Anfahren. Ich bin dann mal zur Nissan Werkstatt, die sich das angeschaut haben:

Läge wohl am Getriebe, dass sie nicht reparieren sondern nur ersetzen können (Kosten EUR 7.000 plus Einbau, evtl. Kulanz 50% Rabatt). Empfehlen, bei einem Getriebe-Spezialisten das Getriebe-System "durchspülen" zu lassen. Möglicherweise kann das Ruckeln dadurch schon behoben werden. Kosten hierfür rd. EUR 450 bei einem Partner-Betrieb von denen.

Hat jemand hier mal eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Ich bin gelinde gesagt wenig begeistert. Mein erster Nissan. Wird womöglich auch mein letzter gewesen sein...

Viele Grüße,

Robo

Ähnliche Themen
3 Antworten

Servus Robo, dieses Problem hatte ich vor gut 1 Jahr. Diagnose Getriebeschaden (CVT), Kosten € 6000 oder sie kaufen mir den Juke ab, für € 3000. Er war 7 Jahre alt, km-Stand 32.000. Mein Entsetzen kannst Du Dir vorstellen.

Kurz: ich verkaufte ihn für € 6700 bei "wirkaufendeinauto" und kaufte wieder einen Juke (ich mag ihn einfach), diesmal gebraucht für € 11.000 mit Handschaltung. Den hab ich jetzt gut 1 Jahr. Leider mußte gerade die Klima neu gemacht werden.

Wenn jetzt nochmal was kommt, wars das mit Nisssan.

Alles Gute!

Kurz etwas zu dem CVT Getriebe, wir haben ja den QQ mit CVT und 4x4 Bj. 2007 , hatten vor einigen Jahren bei etwa 130t. km ein Problem , sogenannten Schlupf beim Anfahren , heißt die ersten Meter waren so wie sein soll dann jedoch merkte man das kaum Kraftübertragung da war um dies dann zu überwinden gab man dann einfach Gas bis er dann wieder normal lief , war vor allem im Kalten bzw. lau Warmen Zustand gewesen .

Nissan sagte uns das hier das Getriebe defekt sei usw. Kostenpunkt , sie machen dies nur Neu und wäre dann mit etwa 6500.- - 7000.-€ plus evtl. noch Kleinteile und Arbeitszeit zu rechnen , uns wurde dann ein Einkaufspreis für das Fzg. von 3100.-€ genannt wenn wir bei Ihnen ein anderes Fzg. gebraucht kaufen .

Hab dann mal einen Getriebeinstandsetzer angerufen und auch dort vorbei , okay sind knapp 200km von uns gewesen haben sich aber bis heute mehr wie gelohnt , die haben sich das ganze angeschaut und eine neue Software aufgespielt für das Steuergerät Getriebe und siehe da es lief wieder wie schon lange nicht mehr und dies bis heute und jetzt hat er 200t. km drauf .

Mein Urteil zu Nissan bzw. deren Werkstätten , haben was CVT Getriebe angeht absolut keine Ahnung , gut wenn ein Fehler da ist wird meist das Consult III angeschlossen und ausgelesen jedoch können die meist zu 99% mit deren Fehler nichts anfangen bzw. gehen generell mit einem inneren Schaden aus was aus deren Sicht eine Reparatur nicht ermöglicht und nur durch austausch des Getriebe gemacht wird .

Nach Rücksprache mit dem Instandsetzer damals wäre mich eine Überholung des CVT nur einen Bruchteil von dem gekommen was Nissan neu dafür verlangt , zudem haben die wirklich meiner Meinung nach Erfahrung mit den CVT und wissen wovon sie Reden .

Einziges Problem was ich habe ist das ich nicht mehr den Namen weiß und unter dem Standort damals ist nichts mehr , die Firma kennt dort wohl auch kaum einer bzw. weiß nicht wo die hin sind und ob es die noch gibt , sind auch schon knapp 6 Jahre her . Ich weiß nur noch den alten Standort , der war direkt kurz hinter Würzburg gelegen , genau weiß ich es auch nicht mehr welche Ortsschaft das war .

Themenstarteram 5. September 2020 um 9:37

Danke für die Antworten!

Werde dann wohl erstmal einen Getriebespezialisten aufsuchen.

Viele Grüße,

Robo

Deine Antwort
Ähnliche Themen