ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. CT Motor

CT Motor

VW Käfer 1303
Themenstarteram 13. September 2013 um 21:28

Hallo zusammen,

ich baue gerade meinen 1303 neu auf. Vielleicht schaffe ich es ihn dieses Jahr noch auf die Räder zu Kriegen mit nem Standard Motor. Für nächstes Jahr steht dann ein leistungsgesteigerter Motor und weitere Erweiterungen an.

Ein Kumpel von mir hat mir nun einen überarbeiteten CT Motor angeboten, der erst 8000 km gelaufen ist. Der Block ist komplett überarbeitet inkl. Mahle 1835ccm Kolben und Zylinder, bessere Nockenwelle usw. Habe schon überall im Internet gesucht, aber noch keine richtige Antwort. Daher die Frage an Euch, bevor ich den Motorblock kaufe. Kann ich einen CT Motor so umbauen, dass ich damit einen Doppelvergaser (Weber), ein Porschegebläse (Nachbildung) und einen guten Sportauspuff fahren kann? Hab nur irgendwo gelesen, man müsste den Motorblock mit der Flex bearbeiten. Das kommt mir schon etwas grob vor. Bin gespannt, ob ihr eine Meinung dazu habt.

Gruß

Markus

Ähnliche Themen
16 Antworten

Moin,

ich baue gerade einen CT 1600ccm/50Ps um so das er in meinen Buggy passt.

Damit er wie ein Typ1 aussieht musst du wie du bereits erwähnt hast einige Arbeiten mit einer dünnen Flexscheibe vornehmen da er die Kühlung des Motors an einer anderen Stelle vornimmt sowie auch die Lima anders sitzt ( Puristen mögen mir verzeihen das ich nicht alle Komponenten erwähne ) die Riemenscheibe der Kurbelwelle kann sonst nicht montiert werden bzw. passt auch nicht und der Riemen zur Lima hätte keine Chance auf Verbindung.

Außerdem muss ein Adapter für den Ölkühler gebaut werden ( ist in meinem Umbauprojekt der Fall ) der Ölkühler muss extern untergebracht werden weil er nicht mehr unter /neben den Tunnel passt ...... hier empfehle ich einen Ölkühler von einem japanischen Auto vom Schrotti die sind klein und günstig.

Das Ansauggeweih sitzt genau über dem Ölkühleranschluß deswegen ein Adapter.

Gruß Kai

Themenstarteram 15. September 2013 um 23:34

Danke für die Antwort. Das hilft schon mal weiter. Ölkühler ist kein Problem, da bei dem Motor sowieso ein externer dabei ist. Mit der Riemenscheibe hab ich schon hier im Forum ein paar Sachen gesehen, was weg muss. Hab schon von CSP die Antwort bekommen, dass das Typ 1 Gebläse wg der LiMa nicht angebaut werden kann. Hast Du da nähere Infos?

Gruß

Markus

Ich würde dir vom CT abraten. Du hast mit diesem Motor nur Nachteile.

VW wollte da in den letzten Jahren des Luftgekühlten noch was gutes machen (Hydrostössel, Ölfilter, elektronische Zündung), das ist aber deutlich in die Hosen gegangen. Die Qualität dieses Motors ist miserabel. Genau darum gab es ihn auch nur etwas länger als ein Jahr.

Hallo,

ich habe eine Drehstromlima verbaut ............... und es passt mit Typ1 Tunnel.Werde demnächst noch mal Fotos vom Umbau raussuchen.

Auch wenn viele Forenmitglieder sagen das der CT-Motor der ..."schlechteste Motor" sei der je von VW gebaut worden ist gibt es doch eine Menge von Fahrern die mit dem Motor schon seit Jahrzehnten unterwegs sind!

So ist halt ein Forum es lebt von den Beiträgen der User die sich gegenseitig bei Problemen helfen und zu Rate stehen.

Gruß Kai

Wofür steht "CT", bitte?

Grüße,

Michael

CT müsste nen Busmotor sein.

Themenstarteram 18. September 2013 um 20:47

Danke für Eure Antworten. CT sind die Motorkennbuchstaben des Motors, der als Flachmotor von 1980 bis 84 im Bus verbaut wurde. Er ist im Aufbau ein Typ 1 Motor. In einem anderen Thread hier bei MotorTalk wird der Block als der fortschrittlichste Typ 1 Block bezeichnet. Parallel zu meiner Frage hier im Forum habe ich auch bei CSP, Ahnendorp und Orratech nachgefragt und schon teilweise unterschiedliche Aussagen. Alle Motorblockteile vom typ 1 passen wohl. Anbauteile sind grundsätzlich kein Problem wenn man einen ext. Ölkühler verbaut. Einen Hinweis habe ich bekommen, dass ein Porsche-Gebläse-Nachbau nicht verwendbar ist, da der CT Motorblock nicht über die Aufnahme für den Typ 1 Limabock verfügt. Das habe ich jetzt von Euch verstanden, stimmt so nicht.

Gerne interessieren mich auch noch weitere Bilder und Erfahrungen Eurerseits. Ich zumindest denke, dass ich den Block kaufe und mein Glück versuche. Ich werde dann hoffentlich nächstes Jahr meine Erfahrungen mitteilen.

Danke und Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von kaeferkick

Danke für Eure Antworten. CT sind die Motorkennbuchstaben des Motors, der als Flachmotor von 1980 bis 84 im Bus verbaut wurde. Er ist im Aufbau ein Typ 1 Motor. In einem anderen Thread hier bei MotorTalk wird der Block als der fortschrittlichste Typ 1 Block bezeichnet. Parallel zu meiner Frage hier im Forum habe ich auch bei CSP, Ahnendorp und Orratech nachgefragt und schon teilweise unterschiedliche Aussagen. Alle Motorblockteile vom typ 1 passen wohl. Anbauteile sind grundsätzlich kein Problem wenn man einen ext. Ölkühler verbaut. Einen Hinweis habe ich bekommen, dass ein Porsche-Gebläse-Nachbau nicht verwendbar ist, da der CT Motorblock nicht über die Aufnahme für den Typ 1 Limabock verfügt. Das habe ich jetzt von Euch verstanden, stimmt so nicht.

Gerne interessieren mich auch noch weitere Bilder und Erfahrungen Eurerseits. Ich zumindest denke, dass ich den Block kaufe und mein Glück versuche. Ich werde dann hoffentlich nächstes Jahr meine Erfahrungen mitteilen.

Danke und Gruß

Markus

Hallo Markus,

so ich habe fertig ..................... der CT - Motor war auf dem Prüfstand und funktioniert mit ordentlich Druck!

Ich habe ihn komplett mit Gebrauchtteilen ( Anbauteile ) vom Dachboden zusammenmontiert und werde ihn in 1-2 Wochen in meinen Buggy reinstecken.

Wie schon erwähnt muss ordentlich geflext und geschliffen werden aber die Mühe und Späne hat sich gelohnt.

Hier die Fotos vom Anfang der Montage den Rest reiche ich am Wochenende nach wenn ich wieder in der Werkstatt bin.

Gruß Kai

Img2824
Img2825
Img2828
+2
Themenstarteram 25. September 2013 um 9:04

Hallo Kai!

Super! Man sieht auch auf den Bildern kaum, dass Du hier ordentlich geflext hast. Das bestärkt mich dann noch weiter darin es mit dem Motor zu versuchen. Ich werde mir die Fotos mal schön als Beispiel auf Seite legen.

Noch ne kleine Frage: Welchen Auspuff verwendest Du? Ich habe noch einen Hinweis bekommen, dass nicht jeder Auspuff passt.

Gruß

Markus

Hallo Markus,

es passen die Auspuffanlagen für die 1300/1600 ccm Motoren.

Gruß Kai

Hallo,

ich habe heute den CT-Motor auf dem Prüfstand komplettiert und einen Probelauf mit Druckprüfung durchgeführt.

Das " X " nach der Motornummer hat nicht getäuscht dieser Motor wurde überholt.

Ergebnis der Druckprüfung = 9,8 - 9.9 bar.

Was aus einem Versuch mit Teilen vom Dachboden gestartet ist ( der Motor war eine Zugabe von einem anderem Projekt ) scheint als Gutes für meinem Buggy zu enden!

Das nun die Ölkühlung durch einen externen Kühler Ersatz findet ist ein positiver Nebeneffekt der sich hoffentlich ( da die Buggysaison sich für 2013 dem Ende naht ) positiv auswirken wird.

Ich werde den CT-Motor im Oktober in den Buggy montieren und auf gutes Wetter hoffen um zu testen :D

Bis dahin :cool:

Gruß Kai

Imgp0737
Imgp0738
Imgp0735
+1
Themenstarteram 27. September 2013 um 23:04

Dann alles gute mit dem Motor! Ich werd dann wohl hoffentlich auch nächstes Jahr was zu meinem CT schreiben.

Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von Martin00

Ich würde dir vom CT abraten. Du hast mit diesem Motor nur Nachteile.

VW wollte da in den letzten Jahren des Luftgekühlten noch was gutes machen (Hydrostössel, Ölfilter, elektronische Zündung), das ist aber deutlich in die Hosen gegangen. Die Qualität dieses Motors ist miserabel. Genau darum gab es ihn auch nur etwas länger als ein Jahr.

Moin,

Der Motor selbst konnte nichts für das, was er an falschem Umfeld hatte ;)

Ein 1600er im deutlich schwerer gewordenen T3 (79-82) ist ohnehin schon fragwürdig, die schlechte Kühlung hat ihren Beitrag dazu geleistet. Deshalb ist man ja zur Wasserkühlung über gegangen und die Motoren haben dann ewig gehalten. Da hat man dann schlauerweise gar nicht mehr mit einem 1600er angefangen.

Einen Käfer oder Buggy damit zu betreiben sollte mit einer externen Ölkühlung kein Problem sein.

Grüße, Ulfert

Deine Antwort
Ähnliche Themen