ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Corsa D Soundanlage

Corsa D Soundanlage

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 15:31

Hallo Leute,

 

ich hab vor mein Auto (Opel Corsa D 1.2 70PS 3-Türer) bzgl. des Sounds aufzurüsten.

Dabei habe ich an Autoradio, Autoradio-Adapter und Dämmung der Vordertüren als Erstinvestitionen gedacht.

 

Mich würde jetzt mal eure Meinung dazu interessieren!

- Ist diese Investition überhaupt sinnvoll?

- Erhalte ich dabei einen großen Sound-Fortschritt?

- Ist auf gewisse Dinge besonderer Wert zu legen/Sind gewisse Dinge besonders zu beachten beim Einbau?

- Ist eine Dämmung mit Alubutyl zu empfehlen? Wenn ja, welche Dicke sollte ich bestellen?

- Was haltet ihr von diesem Autoradio?

JVC KD-R741BT

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Grüße Andi

Ähnliche Themen
38 Antworten

Hallo, Als Erstinvestitionen sind das auf jeden Fall 2 sinnvolle Dinge.

Aber damit du auch zukunftssicher einkaufst würde ich dir von dem Radio abraten.

Es ist in Sachen Klangeinstellungen und Anschlussmöglichkeiten einfach zu mau ausgestattet.

Wenn du später mal dein Frontsystem an einen Verstärker hängen willst, ein Subwoofer dazu kommt ect. solltest du auf jeden Fall ein potentes Radio kaufen.

Wichtig wären:

3 Paar Vorverstärkerausgänge

Hoch- und Tiefpassfilter

Laufzeitkorrektur

Da musst du zwar ein bisschen Geld drauf legen, aber das wird sich voll und ganz lohnen.

Radios mit diesen Eigenschaften haben meist automatisch auch einen EQ mit mehr Bändern. Über die weiteren Features wie Bluetooth, Rear USB, DAB, CD Laufwerk, Beleuchtungsfarben musst du dir selbst Gedanken machen, was davon du brauchst und was nicht.

Ein Alpine 178BT oder 175BT hätte z.b. alles was man am Anfang braucht. Da musst du mal schauen was in deinem Budget liegt. Halte dich aber weiterhin an Markengeräte, lass die Finger von Xomax, Audiovox und wie sie alle heissen.

Wenn du ganz cool bist kaufste dir ein gebrauchtes Pioneer DEH-80PRS das hat nen DSP an Board mit dem du irgendwann mal deine Anlage aktiv ansteuern kannst.

Beim Alubutyl kann ich nur sagen, wichtig ist nicht wie dick es insgesamt ist sondern wie dick die Aluminiumschicht ist. Denn umso dicker die Aluschicht, umso steifer wird deine Tür, umso mehr Bass. Das gilt vor allem fürs Mittelblech. Reckhorn Wabbelzeugs kannst du getrost in die Tonne kloppen.

Gut ist Variotex Evo 1.3

Sip 1.8

Sinuslive ABT

Wie man eine Tür richtig dämmt dazu gibts genügend Anleitungen im Netz.

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 19:18

Das ist ja schon einmal eine sehr hilfreiche Antwort. Danke dafür!

Wegen des Autoradios werde ich mir das noch überlegen müssen, ob ich 220€ dafür ausgeben kann. Ich sehe aber ein, dass eine höhere Investition hier sinnvoll wäre!

Wie verschleißen Autoradios denn über die Zeit? Kann ich mir hier wirklich auch ein gebrauchtes holen?

 

Außerdem habe ich mir nun überlegt vor der Dämmung noch ein Frontsystem einzubauen. Hierfür benötige ich eines mit Tieftönern der Größe 165mm, richtig?

Meine weiteren Fragen dazu sind:

Ist es denn überhaupt sinnvoll das Frontsystem auszutauschen?

Gibt es hierfür denn empfehlenswerte Angebote?

Grüße :)

Lautsprechertausch ist OK, aber nicht statt, sondern nur mit Dämmung ;)

Jedoch sollte klar sein, ob die per Radio oder zusätzlichem Verstärker betrieben werden sollen - es gibt für beide Betriebsarten optimierte Lautsprecher und später umzubauen, ohne nochmal zu tauschen, ist Verschwendung...

(ich würde den Lautsprechertausch schieben, bis mal das neue Radio Platz gefunden hat, dann hört man ob die Leistung reicht/reichen würde oder nicht!)

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 19:55

Also erstmal nur Radio und Dämmung?

Ich ist das nicht ungünstig wenn ich die Dämmung einbaue und dann merke, dass ich neue Lautsprecher brauche?

Nö. Normal kannst du trotz Dämmung die Lautsprecher tauschen. Du klebst ja nicht den Lautsprecher an sich fest.

Mach erst mal Radio und Dämmung, das sind schonmal 300€ die aber unbedingt notwendig sind.

Klar kann man gebrauchte Radios nehmen, wenn sie nicht defekt sind.

Du kannst zur Vereinfachung auch zuerst das Radio tauschen ohne Dämmung. Ob du dann die Lautsprecher überlastest oder das Blech scheppert, hörst du...

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 20:50

meint ihr damit also ein Radio wird den Sound schon verändern? :)

Was hast du jetzt? Wenn's noch Werksstand ist, ist es sehr wahrscheinlich. Die Klangeinstellungsmöglichkeiten bei den Nachrüstgeräten sind um einiges umfangreicher, dafür fehlen halt die Integrationen ins Fahrzeug.

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 21:03

habe jetzt das Audiosystem 30 CD MP3 , Werksstand auf jeden Fall.

Ich bin auch der Meinung, tausche das Radio und dämme die Türen. Damit hast du die Basis gelegt für guten Klang im Auto, nicht mehr, nicht weniger. Als nächste Etappe kannst du dann den Tausch des FS vorsehen, dann vielleicht ne Endstufe, irgendwann nen Sub. Kann man alles nach und nach machen, wenn man nicht mal eben so die Kohle für alles übrig hat...

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 12:47

Ja so siehts nämlich auch aus. Hätte momentan eben nicht das Geld für alle Komponenten.

Ich habe mich für das Radio Alpine 178BT, wie von chaostheory empfohlen, entschieden. Das werde ich erstmals bestellen und dann den Sound checken. Ich hab da noch keine großen Erwartungen, weil ich aus fast jeder Ecke höre, wie schlecht die Opel Corsa D Türen gedämmt sind. Wenn es sich nach wie vor nicht berauschend anhört hol ich mir auch gleich die Alubutyl-Dämmung. Habe dabei an folgendes Angebot gedacht:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

3 Fragen dazu:

Was haltet ihr vom genannten Angebot

Sind die 2,5 qm genug für beide Türen des Opel Corsa D?

Ist eine zusätzliche Dämmschaummatte notwendig?

Dann wird gespart und in ein gutes Frontsystem investiert, da habe ich aber noch überhaupt keine Vorstellungen, welches ich wählen werde (Habe mich da noch fast garnicht damit beschäftigt).

Grüße Andi

Zitat:

@sokrater321 schrieb am 8. Juli 2015 um 12:47:49 Uhr:

Ich habe mich für das Radio Alpine 178BT, wie von chaostheory empfohlen, entschieden.

Hab ich auch, gutes Teil :D

Zitat:

@sokrater321 schrieb am 8. Juli 2015 um 12:47:49 Uhr:

Was haltet ihr vom genannten Angebot

Reckhorn ist halt jetzt nicht so der Bringer sagt man. Würde eins nehmen, wo die Stärke vom Alu min. 1,5mm beträgt.

Zitat:

@sokrater321 schrieb am 8. Juli 2015 um 12:47:49 Uhr:

Sind die 2,5 qm genug für beide Türen des Opel Corsa D?

Normal schon.

Zitat:

@sokrater321 schrieb am 8. Juli 2015 um 12:47:49 Uhr:

Ist eine zusätzliche Dämmschaummatte notwendig?

Hängt ein bisschen vom Aufbau der Tür und der grds. Montage ab. Würde ich aber erst mal hinten anstellen.

 

 

Themenstarteram 8. Juli 2015 um 13:14

Okay dann schau ich mir mal die Alubutyl-Angebote an, die chaostheory empfohlen hat.

Kannst du, Tecci6N, mir da evtl. auch etwas empfehlen?

Das Autoradio steht 100% fest.

Danke.

http://www.audiophile-store.de/.../...-tueren-lowbudget.151.755.1.html

In diesem Paket, wäre alles was du brauchst. Es steht auch dabei, welches Material für welchen Einsatzzweck vorgesehen ist.

99€ erscheint dir bestimmt etwas viel, aber du hast gutes Material. Das Radio gibts dort auch.

Ist nicht mein Shop, ich bestelle da aber auch meine Dämmaterialien und Kabel weil Andy nur sehr gutes Material verkauft. Ist auch ein sehr netter Kerl , bei jeglichen Anliegen kannst du ihm auch schreiben. Versand schnell, super Support.

Deine Antwort
Ähnliche Themen