ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Componenten, Coaxial und Triaxial Systeme! Wer erklärt mir den Unterschied ?

Componenten, Coaxial und Triaxial Systeme! Wer erklärt mir den Unterschied ?

Themenstarteram 21. Juni 2008 um 20:44

Hallo,

je mehr ich mich mit dem Thema "Car Hifi" befasse, desto schneller stoße ich auf Begriffe die ich nicht erklären kann... Ich selbst möchte demnächst die LS meines Autos gegen Ovallautsprecher tauschen (von Werk aus verbaut) oder aber 16er LS mit Hilfe von Adapterringen einbauen.

Deswegen bitte ich euch, mir mal die Begriffe:

1) Componenten Systeme

2) Coaxial Systeme

3) Triaxial Systeme

zu erklären. Worin liegen die Unterschiede? Und was eignet sich für was?

Bei mir sind die Lautsprecher in den Türen verbaut (jeweils 1 LS in einer Tür dabei sind alle identisch). Ich möchte auf Verstärker, Subwoofer etc. verzichten, lediglich ein neues Radio kommt mir rein (wahrscheinlich Pioneer oder Alpine). Welches System ist dafür am geeignetsten?

Vielen Dank im Voraus,

Rinaik.

Ähnliche Themen
15 Antworten

also:

Compo(nenten) systeme: 1 lautsprecher für tief einer für mittel und einer für hochtöne (3wege). Gängiger ist aber das 2wege system das aus einem TMT (tiefmitteltöner) und einem HT (hochtöner) besteht

Coaxial: Ist ein lautsprecher der TMT und HT in einem ist

Triaxal: Ist ein lautsprecher der Tiefton Mittelton und hochton in einem ist.

Coaxial und Traixal ist eigentlich kein großer unterschied.

Hoffe das es einigermaßen verständlich ausgedrückt ist für diese uhrzeit ^^

Mfg Dennis

meistens ist für einen guten räumlichen klang das compo system sinnvoller, da die hochtöner dann so plaziert werden können dass das hörerlebnis am besten ist.. (Ziel ist es, eine Bühne zu erstellen... d.H. wenn du im Fahrzeug sitzt ist es wie wenn du vor einer Musikbühne sitzt, du hörst wo der sänger auf der bühne steht, wo das schlagzeug spielt und wie der Gittarist auf der Bühne hin und herläuft... dann hast du die Musik so wie sie aufgenommen wurde reproduziert)

Mit coax/triax systemen ist das immer schwierig, da dafür die Einbauplätze meist in den Türen auf Kniehöhe ist, was denkbar schlecht ist... anders ist es wenn diese auf das armaturenbrett moniert werden können, dann hat man schon eher die möglichkeit was gescheites zu erreichen.

Grüsse Mathias

Themenstarteram 22. Juni 2008 um 17:53

Hey, danke erst einmal für die Antworten.

Jetzt hab' ichs verstanden :) Nur gibts in meinem Auto keine Aussparungen für Hochtöner. Es wurden eben in den 4 Türen koxial Lautsprecher verbaut, das wars. Also gibts keine Chance da ein Kompo-System reinzubauen, außer, ich bohre mir selber etwas zurecht. (Was ich aber wiederum nicht kann).

Habt ihr denn Empfehlungen welche Marke bei koxial LS gut ist?

MfG, Rinaik.

kannst die hochtöner auch einfach aufs amaturen brett setzen. Sind eigentlich immer halterungen für bei. Nimm lieber n compo system. Würd ich immer nem coaxialen vorziehen

Zitat:

Original geschrieben von shoggun

meistens ist für einen guten räumlichen klang das compo system sinnvoller, da die hochtöner dann so plaziert werden können dass das hörerlebnis am besten ist.. (Ziel ist es, eine Bühne zu erstellen... d.H. wenn du im Fahrzeug sitzt ist es wie wenn du vor einer Musikbühne sitzt, du hörst wo der sänger auf der bühne steht, wo das schlagzeug spielt und wie der Gittarist auf der Bühne hin und herläuft... dann hast du die Musik so wie sie aufgenommen wurde reproduziert)

 

Mit coax/triax systemen ist das immer schwierig, da dafür die Einbauplätze meist in den Türen auf Kniehöhe ist, was denkbar schlecht ist... anders ist es wenn diese auf das armaturenbrett moniert werden können, dann hat man schon eher die möglichkeit was gescheites zu erreichen.

 

Grüsse Mathias

Wobei man der Vollständigkeit halber sagen muss, dass es halt der Sonderfall Car-Hifi ist. Im Home-Hifi Breich ist eine Coaxiallösung, wo alle Töne in einer Achse sind natürlich gut.

Zitat:

Original geschrieben von xyztk008

also:

Compo(nenten) systeme: 1 lautsprecher für tief einer für mittel und einer für hochtöne (3wege). Gängiger ist aber das 2wege system das aus einem TMT (tiefmitteltöner) und einem HT (hochtöner) besteht

Coaxial: Ist ein lautsprecher der TMT und HT in einem ist

Triaxal: Ist ein lautsprecher der Tiefton Mittelton und hochton in einem ist.

Coaxial und Traixal ist eigentlich kein großer unterschied.

Hoffe das es einigermaßen verständlich ausgedrückt ist für diese uhrzeit ^^

Mfg Dennis

Coaxial: Tiemitteltöner mit einer auf Achse verbundenen Hochtöner meist keine seoarate Weiche

Triaxial: Tiefmitteltöner mit einer auf Achse verbundenem Hoch und Mitteltöner meist keine seoarate Weiche wobei der Mitteltöner meist einen Hochtöner darstellt der mit nem schlechten Wiederstand gedrückt widr unter 1000Hz und nem wenn überhaupt 1/2 Zoll Hochtöner der über 5000 hz spielt.

 

Beste Lösung immer Compo oder Coax da dort meist der Hochtöner wertiger ist als bei nem Triax

evtl. bietet z.B. Canton ne separate Weiche für seinen Hochtöner an.

Gruß Oli

danke für die erweiterung

Themenstarteram 23. Juni 2008 um 14:11

Naja gut, wenn ich zum Compo System greifen würde, brauch' ich ja trotzdem 4 Lautsprecher (in jede Tür einen). Beim Kauf liegen doch immer 2 Hochtöner dabei, was bedeudet, dass ich im Endeffekt 4 Hochtöner habe. Zwei allerings nur verwendung finden, und ich die anderen 2 HT eigentlich wegschmeißen kann... oder mache ich gerade irgendeinen groben Denkfehler?

Achso, wo verbau ich denn die dazugehörige Weiche? Im Handschufach oder wo (und vorallem wie) wird so ein "Ding" richtig verbaut?

Danke,

Rinaik.

Hallo.. naja, also wenn du auf guten Klang wert legst kannst du die hinteren LS ganz weglassen!

lieber mehr ins Frontsystem und in die Türdämmung investieren.

wie ich schon gesagt habe, Ziel ist die bühne abzubilden, aber man sitzt doch nicht mit dem rücken zur Bühne? :)

Musik kommt von vorne, die Menschlichen Ohren sind nach vorne ausgerichtet und können laute von vorne am deutlichsten aufnehmen... alles was von hinten kommt stört nur - macht das klangbild kaputt.

Also mit nem compo system biste schon echt besser dran aber nur Vorne is ein bissi mager. wenn man gerne laut hört sollte da auch was hinten stecken denn ihr wisst 4 lautsprecher machen mehr wie 2. Ich denke auch gut angepasste und abgestimmte lautsprecher mit passenden weichen müssen für einen guten sound auch drin sein schlieslich verbringt man viel zeit im Auto. Lange rede kurzer sinn Das system vorne ist massgebend für richtung und energie totzdem ist hinten unumgänglich für einen guten räumlichen klang.

z.b. ich hab in allen 4 Türen Hifonics Kickbässe mit Bitumenmatten abgedämmt und 4 canton seidenhochtöner bei den türgriffen mit ner cantonweiche nur für die hochtöner. Die bässe lasse ich fullrange laufen da so der mittelbereich besser rüberkommt. Die boxenpaare natürlich alle über ne Endstufe betrieben mit 4x125 RMS damit es keine verzerrungen gibt. Da ich ein Kombi fahre hab ich in der bodenablage noch 2 Triaxiallautsprecher von Helix da dort wenig platz für ein composystem war. Als kleine unterstützung für unter die 60 herz grenze hab ich noch in der reseveradmulde einen blaupunkt velocity vw380 verbaut und mit ner helix dark blue 1000.2 betrieben. Der sound ist richtig satt

Gut, dann hätten wir das jetzt nach 5 Jahren auch mal geklärt....

 

was ist eine Bodenablage?

Zudem steht dort oben völliger Mist. Ein Compo allein macht noch lange keine Bühne. Erst durch Laufzeitkorrektur, Lautsprecherausrichtung und Pegelkorrekturen so wie Frequenzgangkorrekturen gibt's eine gute Bühne im Auto. Wenn man ein Coax verbaut, hat man die genau so, allerdings ist die verdammt weit unten. Ein Kompo holt einfach Anteile nach oben.

außerdem @dc-audio: das klingt aber schon sehr nach dem Motto, viel hilft viel. Mit einem guten Lautsprecherset vorne geht schon die Post ab. Da braucht man hinten nix. Ich hatte ein Morel 2 Wege Kompo vorne und habe nichts mehr vermisst. Klang war wie in der Disco mitten vor der Bühne laut und brutal.

Ich geb dir schon recht is natürlich auch geschmacksache ich finde räumlichen klang besser.achso bodenplatte ist ein doppelter boden im Kofferraum. Dc audio ist mein licht und anlagenverleih.www.dc-audio.de.

Zitat:

ich finde räumlichen klang besser

Die Raumklang-Systeme, bei denen du hinten Lautsprecher brauchst, das ist z.b Dolby Surround

Zitat:

achso bodenplatte ist ein doppelter boden im Kofferraum

Und da gehören keine Lautsprecher rein

Zitat:

Dc audio ist mein licht und anlagenverleih.www.dc-audio.de

Ja, also ! Wenn da das Publikum vor der Bühne steht, stellt ihr dann noch zusätzlich hinter dem Publikum unten am Boden Lautsprecher auf ?

nein, das würde niemand machen. Man stapelt oder fliegt die PA vor den Ohren des Publikums. Ergänzend braucht man dann bei Konzerten nur noch einige Lautsprecher direkt auf der Bühne, aber bei Hifi/Stereo entfällt selbst das

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Componenten, Coaxial und Triaxial Systeme! Wer erklärt mir den Unterschied ?