ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Comfortsitzbank MT09

Comfortsitzbank MT09

Yamaha MT 09
Themenstarteram 8. Juni 2021 um 23:34

Saluti zusammen

 

Ich habe eine Yamaha MT09 vom Jahrgang 2019. Nun möchte ich die Sitzbank austauschen, da die Originale einfach zu hart für mich ist. Auf den Markt gibt es ja zwei bekannte Modelle/Marken. Die originale Yamaha Komfortsitzbank und die von Bagster.

 

Habt ihr schon Erfahrungen gemacht? bei welcher ist die Sitzposition sogar höher als bei der Originalen?

 

Ich wäre sehr froh, wenn Ihr Eure Meinung teilen würdet.

 

Danke im Voraus und bleibt gesund!

Ähnliche Themen
9 Antworten

Momentan sind bei Top--Sellerie Sitzbänke im Angebot.

Alternativ ist noch Schauland in Kiel zu empfehlen.

-

Schau einmal bei SW-MOTECH auf die website da kannst Dir individuell in vielen Farben und Sitzunterlagen DEINE originale Bank ändern lassen.

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 8:06

Vielen Dank für die ersten Rückmeldungen. Wäre jedoch froh, wenn jemand auch für diese Modelle, welche in in der Frage erwähnt habe, etwas dazu schreibt....

Ich kann dir zu deinen erwähnten Modellen zwar keine Auskunft geben, aber es gibt noch Sitzbänke vom Hersteller "SHAD". Ist auch ziemlich bekannt und es gibt hier auch eine Ausführung für die MT-09. Ist auch glaub ich etwas günstiger als die von Bagster.

Ich habe zwar keine MT-09, aber meine XJ6 wurde mit der SHAD-Sitzbank nachgerüstet: Wesentlich bequemer als die Originale. Man sitzt zwar etwas weiter hinten, aber dadurch dass die Sitzbank um einiges breiter ist spürt man sofort, dass der Hintern mehr Auflagefläche hat. Längere Touren sind für mich damit sehr komfortabel. Also sehr bequem das Ding.

Du könntest dich alternativ noch nach Sattlern in deiner Umgebung umhören. Vielleicht bekommst du da eine Sitzbank "auf Maß", die genau deinen Vorstellungen entspricht...

Bei meiner Tracer hab ich ein Gel-Kissen nachrüsten lassen was schon einigermaßen Komfortverbesserung brachte. Ich wollte unbedingt den Originalbezug behalten da er unabhängig vom Material der Hose die man trägt stets einen festen sitz ohne hin- und herrutschen ermöglicht was bei meinen diversen bisherigen Motorrädern noch nie so gut funktionierte. An Zubehörsitze hab ich mich noch nicht herangetraut tut mir leid...

Zitat:

@Mattzedes schrieb am 8. Juni 2021 um 23:48:57 Uhr:

Momentan sind bei Top--Sellerie Sitzbänke im Angebot.

Alternativ ist noch Schauland in Kiel zu empfehlen.

-

Schauland liefert sehr gute Verarbeitungsqualität- aber: ich habe dort drei Sitzbänke machen lassen BMW R1100S, 1150GS und Speed Triple.

Alle waren trotz meiner(ehrlichen) Gewichtsangaben zu weich gepolstert, bei der GS bin ich nach einiger Zeit regelrecht eingesunken. Ähnlich wie beim Original.

Ich würde da nicht mehr hingehen, habe das Gefühl, die hören einem(bei aller Freundlichkeit) nicht richtig zu. Wenn ich so viel Geld ausgebe (€310,-- bei der GS), erwarte ich, dass meine Wünsche berücksichtigt werden.

Keine Ahnung wo der TE wohnt, habe vor zwei Jahren eine Bank für eine 72er Yamaha machen lassen, deren Schaumstoffpolster war altersbedingt zerbröselt. Beim Sattler im Raum Aschaffenburg "auf Gewichtsmaß" machen lassen. Perfekter Sitz.

 

Über die neuen Motorräder kann ich mich nur wundern, viele Eigner verlangen nach relativ geringer Fahrerfahrung nach einem besseren Sitzmöbel. Ging mir mit einer MT-07 genauso. Meine alten XJ haben nach 30 und mehr Jahren und über 100.000 km immer noch die erste Bank mit der ersten Polsterung. Damit fahre ich auch 1000 km an einem Tag ohne dass da was weh tut. Mit der MT war nach 200 km die Schmerzgrenze erreicht. Vielleicht eine Folge der Tätigkeit der Rotstiftakrobaten?

re

Vielleicht hat sich dein Hinterteil der XJ angepasst ;) Ich kann da nur von der BMW GS berichten, die waren ab 1994 schon zu weich. Es wurde von Anfang an darüber gemeckert, BMW hat die so bis 2003 weiter gebaut. Übrigens wurde damals von vielen Fahrern anderer Marken über die Höhenverstellung gelästert.

Manchmal soll ja auch nur ein anderer Bezug drauf. Meistens hat es wohl was mit der Ergonomie zu tun, Sitz länger oder kürzer, Stütze fürs Steißbein. Oder Show, meist bei Harley Davidson. Was man da oft sieht, hat mit Komfort oder Langstrecke wirklich nichts zu tun.

Zitat:

Keine Ahnung wo der TE wohnt, habe vor zwei Jahren eine Bank für eine 72er Yamaha machen lassen, deren Schaumstoffpolster war altersbedingt zerbröselt. Beim Sattler im Raum Aschaffenburg "auf Gewichtsmaß" machen lassen. Perfekter Sitz.

 

 

Über die neuen Motorräder kann ich mich nur wundern, viele Eigner verlangen nach relativ geringer Fahrerfahrung nach einem besseren Sitzmöbel. Ging mir mit einer MT-07 genauso. Meine alten XJ haben nach 30 und mehr Jahren und über 100.000 km immer noch die erste Bank mit der ersten Polsterung. Damit fahre ich auch 1000 km an einem Tag ohne dass da was weh tut. Mit der MT war nach 200 km die Schmerzgrenze erreicht. Vielleicht eine Folge der Tätigkeit der Rotstiftakrobaten?

 

re

Stimmt Heutzutage werden Sitzbänke immer dünner gepolstert so das nach kürzerer Zeit der Schaumstoff "durchgesessen" und die Unterkonstruktion erreicht ist. Und die hat nunmal nur geringe Komforteigenschaften...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Comfortsitzbank MT09