ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Comand APS NTG2.5: Max. Kapazität SD(HC) Speicherkarte

Comand APS NTG2.5: Max. Kapazität SD(HC) Speicherkarte

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 4. Dezember 2011 um 11:43

Hallo zusammen,

angestachelt durch einen anderen Thread interessiert mich nun, welche SD(HC) Speicherkarten im Comand APS NTG2.5 funktionieren. Über die Suche hier und über Google habe ich zwar einige Inforamtionen gefunden, aber irgendwie nichts entgültiges.

Die häufigste Aussage ist, dass nur SD (nicht SDHC) Speicherkarten bis zu 2GB (in Ausnahmefällen 4GB), möglichst mit FAT16 (nicht FAT32) formatiert, funktionieren. Einige "Netzfundstücke" sagen aber etwas anders aus, beispielsweise dass bei einigen auch SDHC Karten mit 8GB oder 16GB funktionieren, mal auch nur als MicroSD im Adapter. Auch soll das von der Softwareversion des Comands abhängen (bei mir meines Wissens aktuell).

Hat jemand dazu detaillierte Infos oder könnt Ihr mir schreiben, was bei Euch funktioniert und was nicht? Irgendwie fliegen in unserem Haushalt keine SD-Speicherkarten rum, so dass ich mal schnell zwei drei verschiedene testen kann. Und eine grössere Auswahl möchte ich nun auch nicht kaufen, wenn die Hälfte vielleicht nicht funktioniert.

Das Grösste, was ich bisher gelesen habe, waren funktionierende 16GB SDHC Karten in einem Comand APS NTG2.5.

Funktioniert gar 32GB?

Und ist irgendein Hersteller besonders zu empfehlen? Mit SanDisk fährt man doch eigentlich immer recht gut.

Ausserdem: Kann irgendwas passieren, gar ein Defekt am Comand, wenn man eine inkompatible SD(HC) Karte probiert? Oder geht es dann nur einfach nicht und fertig?

Wie sind Eure Erfahrungen?

Vielen Dank im voraus!

Gruss DiSchu

 

Quellen:

 

Edit:

Hm, ich glaube, hier kann schon fast wieder zugemacht werden ... klick :rolleyes:

Beste Antwort im Thema

Folgende 32 GB SDHC Karte funktioniert und fällt durch die schwarze Farbe im Comand auch nicht auf ;):

Toshiba 32 GB SDHC HighSpeed Speicherkarte, Secure Digital High Capacity (32GB SDHC Class 4 Card) CL4

Und dennoch habe ich sie wieder in zwei Toshiba 16 GB SDHC Karten eingetauscht, weil je Karte max. 255 Unterordner adressiert werden können. Der 256. Unterordner kann weder angezeigt, noch abgespielt werden. Ob es eine Grenze bei der Dateianzahl (Komplett oder je Ordner) gibt, weiß ich nicht.

Die Dateien-Grenze liegt bei 4096 Dateien. Dabei ist es egal, ob diese sich in einem Ordner befinden oder auf mehrere Ordner (max. 255) verteilt wurden, die 4097. Datei wird weder angezeigt, noch abgespielt.

Eine SDHC Karte muss zwingend mit FAT32 formatiert sein.

 

Denn mit FAT16 wäre es nur eine SD-Karte mit max. 2GB (siehe Wikipedia FAT16). Das wird wahrscheinlich auch der Grund sein, warum bis zur Firmware 09.02 (06/2009) nur SD Karten mit 2GB genutzt werden konnten. Mit der Firmware 09.29 (01/2010) ist IMHO zusätzlich FAT32 implementiert worden und somit können auch SDHC Karten (4GB bis 32GB) verwendet werden. Mit der aktuellen Firmware können natürlich auch weiterhin alte SD-Karten mit FAT16 genutzt werden.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Folgende 32 GB SDHC Karte funktioniert und fällt durch die schwarze Farbe im Comand auch nicht auf ;):

Toshiba 32 GB SDHC HighSpeed Speicherkarte, Secure Digital High Capacity (32GB SDHC Class 4 Card) CL4

Und dennoch habe ich sie wieder in zwei Toshiba 16 GB SDHC Karten eingetauscht, weil je Karte max. 255 Unterordner adressiert werden können. Der 256. Unterordner kann weder angezeigt, noch abgespielt werden. Ob es eine Grenze bei der Dateianzahl (Komplett oder je Ordner) gibt, weiß ich nicht.

Die Dateien-Grenze liegt bei 4096 Dateien. Dabei ist es egal, ob diese sich in einem Ordner befinden oder auf mehrere Ordner (max. 255) verteilt wurden, die 4097. Datei wird weder angezeigt, noch abgespielt.

Eine SDHC Karte muss zwingend mit FAT32 formatiert sein.

 

Denn mit FAT16 wäre es nur eine SD-Karte mit max. 2GB (siehe Wikipedia FAT16). Das wird wahrscheinlich auch der Grund sein, warum bis zur Firmware 09.02 (06/2009) nur SD Karten mit 2GB genutzt werden konnten. Mit der Firmware 09.29 (01/2010) ist IMHO zusätzlich FAT32 implementiert worden und somit können auch SDHC Karten (4GB bis 32GB) verwendet werden. Mit der aktuellen Firmware können natürlich auch weiterhin alte SD-Karten mit FAT16 genutzt werden.

Folgende 32 GB SDHC Karte funktioniert und fällt durch die schwarze Farbe im Comand auch nicht auf ;):

Toshiba 32 GB SDHC HighSpeed Speicherkarte, Secure Digital High Capacity (32GB SDHC Class 4 Card) CL4

Und dennoch habe ich sie wieder in zwei Toshiba 16 GB SDHC Karten eingetauscht, weil je Karte max. 255 Unterordner adressiert werden können. Der 256. Unterordner kann weder angezeigt, noch abgespielt werden. Ob es eine Grenze bei der Dateianzahl (Komplett oder je Ordner) gibt, weiß ich nicht.

Ich habe aktuell insgesamt 5 Toshiba 16 GB SDHC Karten im Einsatz.

Code:
MP3 A-F: 133 Ordner / 1606 Dateien (8,04 GB)
MP3 G-R: 189 Ordner / 2011 Dateien (10,4 GB)
MP3 S-Z: 150 Ordner / 2059 Dateien (10,1 GB)
Comedy: 177 Ordner / 3251 Dateien (11,0 GB)
Hörbuch: 107 Ordner / 2304 Dateien (13,6 GB)

cu termi0815

Themenstarteram 4. Dezember 2011 um 14:39

Perfekte Antwort ... DANKE!

Hallo ins Forum,

SD-Karten (untechnisch ausgedrückt ;)) >2GB gehen aber nur mit der aktuellen Firmware, die aber mittlerweile überall drauf sein dürfte, da die vorherigen Version grottig waren, und m.W. es sogar eine KDM in dieser Richtung gab. Wichtig ist, dass das Dateisystem FAT16 sein muss und die maximale Ordnerzahl nicht überschritten wird.

Viele Grüße

Peter

Zitat:

Original geschrieben von 212059

Wichtig ist, dass das Dateisystem FAT16 sein muss und die maximale Ordnerzahl nicht überschritten wird.

Nein, im Gegenteil, eine SDHC Karte muss zwingend mit FAT32 formatiert sein. :eek:

Denn mit FAT16 wäre es nur eine SD-Karte mit max. 2GB (siehe Wikipedia FAT16). Das wird wahrscheinlich auch der Grund sein, warum bis zur Firmware 09.02 (06/2009) nur SD Karten mit 2GB genutzt werden konnten. Mit der Firmware 09.29 (01/2010) ist IMHO zusätzlich FAT32 implementiert worden und somit können auch SDHC Karten (4GB bis 32GB) verwendet werden. Mit der aktuellen Firmware können natürlich auch weiterhin alte SD-Karten mit FAT16 genutzt werden.

cu termi0815

Hallo ins Forum,

bist Du sicher? Bei 211er (der letzte mit dem NTG 2.5) hat er die SD nicht angenommen, wenn sie mit FAT32 formatiert war.

Selbst bei meinem Neuen mit dem NTG 4.5 muss man genau aufpassen. "SD"-Karten werden zwar jetzt mit FAT32 akzeptiert, aber USB habe ich bislang nur mit FAT zum Laufen gebracht. An NTFS und andere braucht man ohnhin nicht zudenken. Mal sehen wie ich die externe HDD, welche ich mir irgendwann mal kaufe (wenn die Preise wieder runtergekommen sind), formatieren muss, um die am USB zum Laufen zu bekommen.

Viele Grüße

Peter

Zitat:

Original geschrieben von 212059

bist Du sicher? Bei 211er (der letzte mit dem NTG 2.5) hat er die SD nicht angenommen, wenn sie mit FAT32 formatiert war.

Ja, ich bin mir sicher :rolleyes: (siehe mein vorheriger Beitrag und besonders die darin enthaltenen Links!!!). Wenn es nur mit FAT16 geht, dann hat das Comand NTG 2.5 ganz einfach noch nicht die aktuellste Firmware. :cool:

Zitat:

Original geschrieben von 212059

Selbst bei meinem Neuen mit dem NTG 4.5 muss man genau aufpassen. "SD"-Karten werden zwar jetzt mit FAT32 akzeptiert, aber USB habe ich bislang nur mit FAT zum Laufen gebracht.

Dann waren diese USB-Laufwerke auch nur max. 2GB groß.

cu termi0815

Zitat:

Original geschrieben von termi0815

... Toshiba 16 GB SDHC Karten ...

16 GB Karte soeben bestellt. Nochmal DANKE an termi0815. Ich werde berichten ...

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von termi0815

Ob es eine Grenze bei der Dateianzahl (Komplett oder je Ordner) gibt, weiß ich nicht.

Aber jetzt weiß ich es. :D

Die Grenze liegt bei 4096 Dateien. Dabei ist es egal, ob diese sich in einem Ordner befinden oder auf mehrere Ordner (max. 255) verteilt wurden, die 4097. Datei wird weder angezeigt, noch abgespielt.

Getestet habe ich das mit 6000 MP3 Testdateien, die mit dem Tool "COMAND - TEST TRACKLIMIT.zip" erstellt wurden.

Fazit:

Das Comand APS NTG2.5 mit der Firmware 09.29 akzeptiert zwar 32 GB SDHC-Karten, es kann in der Regel aber nicht der gesamte Speicherplatz genutzt werden. Wenn ich mir meine MP3 Dateien anschaue (Qualität: CBR 192 kbit/s - 320 kbit/s bzw. VBR 0 - VBR 3), die im Durchschnitt ca. 5MB groß sind, dann könnte ich auch bei Verteilung auf max. 255 Ordner nur ca. 20 GB nutzen. Damit ist die Verwendung einer 32 GB SDHC Karte nicht sinnvoll.

cu termi0815

Bei mir funzt eine günstige Extrememory 16 GB SDHC Class 10, vom Pentax-DSLR-Fotoapparat formatiert (nehme an FAT32), völlig problemlos.

Themenstarteram 28. Januar 2012 um 23:16

Zeit für ein bisschen Feedback:

Ich nutze mittlerweile die oben genannte Toshiba 16 GB SDHC Karte und sie funktioniert. Genial, ich weiss gar nicht, warum ich vorher so lange mit CD oder besser DVD gelebt habe.

Leider ein "Aber" ...

Aber gelegentlich, nachdem ich die Zündung beim Abspielen von MP3s von der Speicherkarte ausgeschaltet habe und den Schlüssel abgezogen habe, startet die Wiedergabe von der Speicherkarte nach erneutem Starten des Fahrzeugs nicht.

Im Display steht dann der erste Titel (nicht der zuletzt gespielte) des zuletzt gehörten Ordners und es findet keine Wiedergabe statt. Ich muss dann eine andere Quelle wählen, beispielsweise Radio, und schalte dann zurück auf die Speicherkarte, und sie läuft wieder. Und dann natürlich der erste Titel des Ordners, nicht der zuletzt gehörte.

Zur Info, falls es wichtig ist:

Auf der Speicherkarte befinden sich ausschliesslich MP3s (meist 320kbps) und die Ordnerstruktur, keine anderen Dateitypen. Bespielt ist die Karte mit etwa 10GB MP3s. Genauere Infos habe ich gerade nicht, die Karte steckt im Comand und draussen ist es kalt ;)

Die Dateianzahl 4096 (Danke termi0815) und auch die Ordneranzahl 255 übersteige ich meines Wissens nicht.

Die Ordner sind wie folgt angelegt ...

Code:
Interpret A - Albumname A
Interpret B - Albumname B
Interpret C - Albumname C
CD1
CD2
Interpret D - Albumname D
Interpret E - Albumname E
Interpret F
Albumname F1
Albumname F2
CD1
CD2
Albumname F3
Interpret G - Albumname G

usw. (Ich hoffe, man kann das verstehen)

Der Fehler tritt völlig zufällig auf. Mal steht der Wagen zwei Tage, dann passiert es, mal nur eine Stunde. Auch passierts nicht bei einer bestimmten MP3, völlig zufällig eben.

Das ist kein Beinbruch, aber bei längeren Hörspielen (eh nicht so mein Ding) wäre das schon störend.

Hat mein Comand und damit ich ein Problem? Oder hat jemand eine Idee, was ich mal versuchen könnte, um das abzustellen?

Danke im voraus!

Gruss DiSchu

Hallo und danke für diesen Beitrag.

Es wird in Zusammenhang von SD-Cards und Datenmengen immer von Ordnern gesprochen. Was ist damit gemeint? Sind die einzelnen Musikstücke oder einzelne Ordner wie z.B. POP-Ordner und in diesem POP-Ordner sind dann wieviel Musikstücke?

Ich habe bei mir (Command APS NTG 2.5) 16 GB SDHC Ultra von SanDisk im Einsatz und das funktioniert einwandfrei.

Ich habe auf dieser SD-Card 525 Musikstücke gespeichert, jedoch in keinem separaten Ordner. Ich habe bis jetzt noch nicht feststellen können (Zeitmangel) ob alle, bis zum 525. Musikstück, abgespielt werden können.

Hat da jemand Erfahrung?

Danke für die Antworten und viele Grüße aus dem, momentan, sonnigen Berlin.

Zitat:

Original geschrieben von termi0815

Folgende 32 GB SDHC Karte funktioniert und fällt durch die schwarze Farbe im Comand auch nicht auf ;):

Toshiba 32 GB SDHC HighSpeed Speicherkarte, Secure Digital High Capacity (32GB SDHC Class 4 Card) CL4

Und dennoch habe ich sie wieder in zwei Toshiba 16 GB SDHC Karten eingetauscht, weil je Karte max. 255 Unterordner adressiert werden können. Der 256. Unterordner kann weder angezeigt, noch abgespielt werden. Ob es eine Grenze bei der Dateianzahl (Komplett oder je Ordner) gibt, weiß ich nicht.

Ich habe aktuell insgesamt 5 Toshiba 16 GB SDHC Karten im Einsatz.

Code:
MP3 A-F: 133 Ordner / 1606 Dateien (8,04 GB)
MP3 G-R: 189 Ordner / 2011 Dateien (10,4 GB)
MP3 S-Z: 150 Ordner / 2059 Dateien (10,1 GB)
Comedy: 177 Ordner / 3251 Dateien (11,0 GB)
Hörbuch: 107 Ordner / 2304 Dateien (13,6 GB)

cu termi0815

Zitat:

Original geschrieben von wolfkord

Es wird in Zusammenhang von SD-Cards und Datenmengen immer von Ordnern gesprochen. Was ist damit gemeint? Sind die einzelnen Musikstücke oder einzelne Ordner wie z.B. POP-Ordner und in diesem POP-Ordner sind dann wieviel Musikstücke?

Ein Ordner ist ein Verzeichnis, eine Datei ist ein Musikstück.

http://de.wikipedia.org/wiki/Verzeichnisstruktur

Zitat:

Original geschrieben von wolfkord

Ich habe bei mir (Command APS NTG 2.5) 16 GB SDHC Ultra von SanDisk im Einsatz und das funktioniert einwandfrei.

Ich habe auf dieser SD-Card 525 Musikstücke gespeichert, jedoch in keinem separaten Ordner. Ich habe bis jetzt noch nicht feststellen können (Zeitmangel) ob alle, bis zum 525. Musikstück, abgespielt werden können.

Hat da jemand Erfahrung?

Ja ich! :confused: -> siehe mein letzter Beitrag erstellt am 5. Januar 2012 um 22:23:21 Uhr

cu termi0815

Bei mehreren hundert Dateien ohne Ordnerstruktur ist eine Auswahl eines Titels, insbesondere beim Autofahren, so gut wie unmöglich. Daher empfiehlt sich eine Ordnerstruktur. Zum Beispiel: Interpret als Ordner und darunter noch Unterordner mit den CD-Titeln. Dann kann man mit dem Comand ganz hervorragend durch die Ordnerstruktur navigieren und gezielt Titel oder CD´s suchen und finden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Comand APS NTG2.5: Max. Kapazität SD(HC) Speicherkarte