ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Cocpitwechsel/F1 Austritt 2020

Cocpitwechsel/F1 Austritt 2020

Themenstarteram 11. Dezember 2020 um 9:46

Dieses Jahr werden einige Cockpits neu besetzt. Was fällt euch zu den Fahrern ein, die die Teams verlassen, wie seht ihr das Erreichte/geleistete in der Zeit bei den Teams?

1) Ferrari: VET

2) McLaren: SAI

3) Renault: RIC

4) Racing Point: PER

5) Haas: MAG, GRO

(hab ich was unterschlagen? bitte ergänzen)

@1: die letzten 2,5 Jahre für mich enttäuschend, davor habe ich auf einen 5ten WM Titel getippt. Klar, Ferrari hat nicht geliefert, der Fahrer hier aber auch nicht immer

@2: für mich einer der Topfahrer im Zirkus. Hat tolle Leistungen gezeigt.

@3: viel zu selten am Podium, alleine wg. seiner Schuhdrinks :).

@4: klare #1 im Team, unverdient ausgeschieden

@5: beide irgendwas, sicherlich dem Auto geschuldet. Konnten sich leider, wie viele in der F1, nie wirklich beweisen, da das Auto dazu gefehlt hat.

 

Ähnliche Themen
24 Antworten

Edit.

Racing-Point ist für mich aufgrund der Fahrerentscheidung für 2021 kein ernstzunehmender Rennstall mehr. Wie kann man einen Perez gehen lassen, vor allem wenn der andere Fahrer Stroll ist?

Vettel die letzten beiden Jahre enttäuschend. Ich glaube, dass er mehr kann, als er zeigt, aber auch, dass das Auto nicht ganz so schlecht ist, wie es mit ihm wirkt.

Bei Sainz könnte ich mir vorstellen, dass er möglicherweise den Wechsel zu Ferrari noch bereut, insbesondere, wenn die 2022 auch kein besseres Auto hinbekommen. Aber das bleibt abzuwarten. Potential hat er jedenfalls.

RIC wird sich nicht viel tun, die McLaren und Renault dürften ungefähr auf einem Level sein. Die Sauferei aus dem Schuh finde ich ziemlich widerlich... ;)

Perez: Guter Fahrer, aber für mich jetzt auch kein Toptalent wie z.B. Russel. Wäre trotzdem extrem schade, wenn er nächstes Jahr kein Cockpit hätte, während ein Mazepin in der F1 Autoscooter spielen darf. Aber vielleicht ergibt sich ja noch was. Wobei ich vermute, dass bei RB die Entscheidung über das Cockpit Albon längst gefallen ist, wie auch immer die dann aussieht.

Dass Stroll nicht gehen würde war wohl klar, Racing Point braucht die Kohle von Stroll Senior langfristig, Peres wäre aber möglicherweise Ende nächsten Jahres eh weg gewesen, wenn sich eine Möglichkeit in einem besserem Team ergeben hätte.

Last but not least: Grosjean und Magnussen: Die fand ich in letzter Zeit relativ blass, hat sicher auch ein gutes Stück weit am Auto gelegen. Magnussen war mein Fall nicht, der hat in Ansätzen das gezeigt, dass wir künftig mit Mazepin (man merkt, ich mag den Kerl) wohl öfters zu sehen bekommen werden.

Kvyat fehlt in der Auflistung vermutlich. Er wird die F1 wohl auch verlassen für Tsunoda.

Meiner Meinung nach ist Kvyat damals verheizt worden und zu früh in die F1 gekommen.

Er hatte zwar zu Saisonbeginn dieses Jahr wirklich Probleme, halte ihn aber für einen F1-tauglichen Fahrer.

Er hat den Speed den es braucht auf jeden Fall, dass hat er jetzt in der zweiten Saisonhälfte auf jeden Fall gezeigt! Ich fände es schade, wenn es seine letzte F1-Saison war.

 

Ansonsten

1) VET Hat nicht das gezeigt was man erwartet. Und ich glaube er kann eigentlich auch mehr. Denke zu Vettel wurde auch in allen Threads schon alles gesagt. Seine Zeit bei Ferrari im Gesamten würde ich als Positiv bewerten. Bis auf die letzten 2 Jahre.

2) SAI Ist ein sehr guter Fahrer und hat sehr oft ansprechende Leistung gezeigt. Aber ich glaube nicht, dass er das "Besondere" hat wie ein Leclerc/Verstappen/Russell. Ist aber definitiv trotzdem ein Mann, der in ein Top-Team gehört und Mclaren sicherlich auch voran gebracht hat. Ich hoffe er kann bei Ferrari bestehen!

3) RIC Meiner Meinung nach ein absoluter Top-Pilot. Hat bei Renault sicher das Beste rausgeholt, finde es aber unverständlich warum er so früh im Jahr sich bereits für den Wechsel entschieden hatte. Er hat meiner Meinung nach alles, was ein Weltmeisterfahrer braucht und hat das auch bei Renault gezeigt.

4) PER Kann ich beim besten willen keinen Kritikpunkt finden. Hat ein Cockpit in einem guten Team verdient ohne Wenn und Aber. Klasse Leistung dieses Jahr und auch in der langen Vergangenheit bei dem Team. Sehr konstant noch dazu.

5) Mag/GRO Schwer zu bewerten weil sie zu lange schon im gleichen Team sind. Aber viel Fehler gemacht haben beide in der näheren Vergangenheit nicht und sie waren da, wenn es was zu holen gab. Allen Unkenrufen zum Trotz denke ich, dass diese Fahrerpaarung von der Speed her definitiv zu den Besseren zählte. Teile da die Ansicht von Christian Danner.

Beide hatten als Rookies einen Weltmeister als Teamkollegen und haben beide gezeigt, dass sie die Speed durchaus haben. Und sicherlich haben sich die beiden über die Jahre auch noch weiterentwickelt.

Zitat:

@Leon596 schrieb am 11. Dezember 2020 um 15:55:47 Uhr:

Kvyat fehlt in der Auflistung vermutlich. Er wird die F1 wohl auch verlassen für Tsunoda.

Meiner Meinung nach ist Kvyat damals verheizt worden und zu früh in die F1 gekommen.

Er hatte zwar zu Saisonbeginn dieses Jahr wirklich Probleme, halte ihn aber für einen F1-tauglichen Fahrer.

Er hat den Speed den es braucht auf jeden Fall, dass hat er jetzt in der zweiten Saisonhälfte auf jeden Fall gezeigt! Ich fände es schade, wenn es seine letzte F1-Saison war.

 

Ansonsten

1) VET Hat nicht das gezeigt was man erwartet. Und ich glaube er kann eigentlich auch mehr. Denke zu Vettel wurde auch in allen Threads schon alles gesagt. Seine Zeit bei Ferrari im Gesamten würde ich als Positiv bewerten. Bis auf die letzten 2 Jahre.

2) SAI Ist ein sehr guter Fahrer und hat sehr oft ansprechende Leistung gezeigt. Aber ich glaube nicht, dass er das "Besondere" hat wie ein Leclerc/Verstappen/Russell. Ist aber definitiv trotzdem ein Mann, der in ein Top-Team gehört und Mclaren sicherlich auch voran gebracht hat. Ich hoffe er kann bei Ferrari bestehen!

3) RIC Meiner Meinung nach ein absoluter Top-Pilot. Hat bei Renault sicher das Beste rausgeholt, finde es aber unverständlich warum er so früh im Jahr sich bereits für den Wechsel entschieden hatte. Er hat meiner Meinung nach alles, was ein Weltmeisterfahrer braucht und hat das auch bei Renault gezeigt.

4) PER Kann ich beim besten willen keinen Kritikpunkt finden. Hat ein Cockpit in einem guten Team verdient ohne Wenn und Aber. Klasse Leistung dieses Jahr und auch in der langen Vergangenheit bei dem Team. Sehr konstant noch dazu.

5) Mag/GRO Schwer zu bewerten weil sie zu lange schon im gleichen Team sind. Aber viel Fehler gemacht haben beide in der näheren Vergangenheit nicht und sie waren da, wenn es was zu holen gab. Allen Unkenrufen zum Trotz denke ich, dass diese Fahrerpaarung von der Speed her definitiv zu den Besseren zählte. Teile da die Ansicht von Christian Danner.

Beide hatten als Rookies einen Weltmeister als Teamkollegen und haben beide gezeigt, dass sie die Speed durchaus haben. Und sicherlich haben sich die beiden über die Jahre auch noch weiterentwickelt.

Dem schliesse ich mich an. Würde aber zu Grosjean / Magnussen hinzufügen dass sie zum Teil durch gefährliche Situationen aufgefallen sind, mehrheitlich Magnussen, Beispiel in Baku. Was die Fehlerquote betrifft, das Team hat zum Teil auch viele Punkte verschenkt, nicht nur die Fahrer.

Zitat:

@Jason_V. schrieb am 11. Dezember 2020 um 10:01:42 Uhr:

Racing-Point ist für mich aufgrund der Fahrerentscheidung für 2021 kein ernstzunehmender Rennstall mehr. Wie kann man einen Perez gehen lassen, vor allem wenn der andere Fahrer Stroll ist?

Du hast im anderen Thread die Frage gestellt warum einer wie Mazepin noch in FIA Rennserien fahren darf. Wie auch bei Stroll und Latifi spielt der Vater und das Geld eine große Rolle. Das ist der einzige Grund.

Heute wurde es bestätigt:

Albon wird durch Sergio Perez ersetzt.

Ich freu mich für ihn, dass er in der F1 bleibt, mit einer der konstantesten Fahrer im Feld.

Perez zu Red Bull :)

Edit: Zu langsam :D

Ich freue mich extrem für Perez. Hätte nie gedacht das Marko über seinen eigenen Schatten springt. Die Saison 2021 wird spannend.

Das Fahrerfeld für 2021 sieht echt geil aus. Ich freue mich schon wahnsinnig drauf :D

Guten Nachrichten, Perez hat es mehr als verdient in der F1 zu bleiben!

Schade, ich hatte Hülkenberg entweder bei Alpha, Haas oder Red Bull gesehen.

Aber Alpha hält immer noch an Gionivazzi fest, Haas hat nun eine Kinderpaarung und Red Bull nun Perez. Hülkenberg sehe ich allerdings auf ähnlichem Niveau - und ist auch Le Mans Sieger. Alfa Tauri hat sich Verstärkung aus Japan geholt. War in der F2 stark, aber ein Gasli ist neben Leclerc auch eines der Ausnahmetalente. Da hatte schon Kwert seine Mühe, auch wenn er starke Rennen hatte.

Zitat:

@AustriaMI schrieb am 18. Dezember 2020 um 15:36:17 Uhr:

Heute wurde es bestätigt:

Albon wird durch Sergio Perez ersetzt.

Ich freu mich für ihn, dass er in der F1 bleibt, mit einer der konstantesten Fahrer im Feld.

Krasser Scheiß. Damals als er bei McLaren untergegangen ist, war er wirklich schwach. Aber jetzt ist er zu einem sehr guten Fahrer gereift. Ich halte es auch für die bessere Entscheidung im Vergleich zu Hülkenberg. In seiner Laufbahn war er doch nur Mittelmaß und bei den 3 Rennen dieses Jahr konnte er sich auch nicht von Stroll absetzen, bzw. war weit hinter Perez aufgrund der Qualifikation.

Und zusätzlich muss man auch bedenken, dass Button damals auch extrem stark war.... nur halt im falschen Auto saß. Er war wohl in der Form seines Lebens.

Button hat in 3 Jahren nach Punkten immerhin Hamilton geschlagen gehabt und im Jahr drauf Alonso.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Cocpitwechsel/F1 Austritt 2020