ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. CO2 Ausstoß extrem hoch

CO2 Ausstoß extrem hoch

VW Polo 6 (AW)
Themenstarteram 22. August 2019 um 9:43

Liebe Forenten,

wir haben einen VW Polo gekauft, wo der CO2 Ausstoß im Fahrzeugschein mit satten 137 g/km angegeben ist. Man kann im Internet recherchieren wie man will (Wikipedia, mobile.de, Typensuche, etc.), aber man kommt da auf Werte von 101 g/km bis 105 g/km, auch bei den ganz neuen Autos von 2019, unserer hat auch schon die neueste Norm 6d Temp.

Wir zahlen 104€ an Steuern, normal wären es maximal 44€ was wir für den Polo bezahleb müssten.

Hat jemand von euch Erfahrungen, was das Thema betrifft?

Wir fühlen uns regelrecht verschaukelt, das geht gar nicht sowas.

Hier ein Schreiben, welches ich direkt an VW geschickt habe...

Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen VW Polo gekauft, mit der Schlüsselnummer 0603 / CDS.

Fahrzeug ID: WVWZZZAWZKY029596

Erstzulassung 11/2018.

1.0 TSI / 95PS

Überall im Netz ist der CO2 Ausstpß mit ca. 104 g/km angegeben, jedoch hat er lt. unserem Fahrzeugschein 137 g/km.

Das macht sich stark in der Kfz-Steuer bemerkbar. Lt. Auskunft des Autohauses, wo wir den Polo gekauft hatten, wurde uns mitgeteilt, dass ab 09/2018 neue Schadstoffklassen verteilt wurden, demnach hat unser Polo jetzt Euro 6d Temp.

Soweit so gut, aber selbst mit dieser neuen Norm kommt man nicht auf 137 g/km, lt. Wikipedia ändern sich die CO2 Werte mit der neuen Norm nicht, nirgendwo im Netz findet man solch hohe Werte, auch nicht bei Neuwagen, schaut man z.B. bei mobile.de rein, findet man auch bei den ganzen Polos mit der Motorisierung 1.0 TSI 999ccm, 95PS niemals diese hohen Werte, alle liegen zwischen 101 g/km bis 105 g/km, nur bei unserem steht das so im Fahrzeugschein drin.

Wie kann das nur sein, handelt es sich um einen Druckfehler im Fahrzeugschein?

Für eine schnelle Stellungnahme wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Bin echt gespannt, was dabei rauskommt...

Schöne Grüße

Elmar

Beste Antwort im Thema

Ich könnte einiges dazu schreiben, aber die EU ist nicht Schuld an unsere CO2 Steuerpolitik und es ist keinen Betrug der deutschen Regierung, nur die Wähler die entweder gar nicht wählen gehen bzw. für das Grüne/Linke Mainstream tragen die Verantwortung.

Franzosen haben Atomstrom als grüne Energie (et oui!). Es gibt auch dort keine CO2 Steuer auf Motoren, nur eine einmalige Umweltgebühr (Polo GTI +300 €) beim Neukauf, und für das gute Gewissen reicht das Dicke!

Wir werden noch mehr CO2 Steuern bezahlen, weil die wählende Mehrheit es auch so will...

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Recherchiere mal nefz und wltp. Die Werte müssten spätestens beim Kauf kommuniziert worden sein und unterschrieben.

Einfach. Die Effizienzangabe muss noch auf Basis der Werte nach NEFZ gemacht werden, während die Kfz-Steuer nun auf Basis der WLTP Werte berechnet wird. Der 95PS Highline startet als 6-Gang-handschalter bei 127g und mit etwas Ausstattung erreicht man schnell 13Xg nach WLTP.

Themenstarteram 22. August 2019 um 10:08

Zitat:

@seahawk schrieb am 22. August 2019 um 09:53:49 Uhr:

Einfach. Die Effizienzangabe muss noch auf Basis der Werte nach NEFZ gemacht werden, während die Kfz-Steuer nun auf Basis der WLTP Werte berechnet wird. Der 95PS Highline startet als 6-Gang-handschalter bei 127g und mit etwas Ausstattung erreicht man schnell 13Xg nach WLTP.

Bei Wikipedia steht bei 6d Temp beim 95 PS Polo etwa 104 g/km, auch bei mobile.de sind die neuen alle mit so wenig CO2 angegeben in den Beschreibungen.

Liegen die denn alle falsch mit ihren Aussagen?

Kann leider nichts finden, wo man die hohen Werte findet.

Im vw konfigurator. Ganz am Ende sind die Werte nach wltp angegeben. Oder wenn man bei den Motoren auf das i klickt sind die Werte auch zu finden.

Zitat:

@maxwells78 schrieb am 22. August 2019 um 10:08:53 Uhr:

Zitat:

@seahawk schrieb am 22. August 2019 um 09:53:49 Uhr:

Einfach. Die Effizienzangabe muss noch auf Basis der Werte nach NEFZ gemacht werden, während die Kfz-Steuer nun auf Basis der WLTP Werte berechnet wird. Der 95PS Highline startet als 6-Gang-handschalter bei 127g und mit etwas Ausstattung erreicht man schnell 13Xg nach WLTP.

Bei Wikipedia steht bei 6d Temp beim 95 PS Polo etwa 104 g/km, auch bei mobile.de sind die neuen alle mit so wenig CO2 angegeben in den Beschreibungen.

Liegen die denn alle falsch mit ihren Aussagen?

Kann leider nichts finden, wo man die hohen Werte findet.

Das sind NEFZ Werte, besteuert wird aber seit 01.09.18 nach WLTP. Wo man die im VW Konfi findet, wurde ja bereits erklärt.

Also bitte an die wenden, die es versäumt haben die Deklarierung von NEFZ auf WLTP zeitgleich mit der Besteuerung umzuändern. VW kann dazu Garnichts. Es ist sogar so, dass VW die Transparenz am deutlichsten Anzeigt. Bei anderen Herstellern kann man nicht so einfach von NEFZ zu WLTP Werten scrollen … gar überhaupt WLTP Werte finden!!

Das liegt an den Vorgaben des sog. PKW-Label. Daher müssen die Verbrauchsangaben weiterhin nach NEFZ erfolgen:

https://www.pkw-label.de/.../

Ist eine nationale Regelung und eine Änderung ist wohl frühestens für Ende 2020 geplant.

Der Staat hat dich verschaukelt. Schluck es runter. Und fang an selbst zu schaukeln wie alle anderen auch.

Jetzt ist der Staat wieder schuld, wenn man sich nicht richtig informiert.

Wann hören diese Diskussionen über Unwissenheit, Abzocke, WLTP, Staat und Steuern endlich auf? Es ist, wie es ist.

Gefühlt der zehnte Thread über dieses Thema.

Bald kommt die nächste Stufe von WLTP und alles fängt von vorne an, weil die Emissionen noch genauer berechnet werden und die Beiträge wieder höher werden.

Das hat dann wieder keiner gewusst und das Gejammer ist groß.

Du willst mir jetzt wohl erzählen das die Geschichte transparent und sauber läuft ?

1.Auf der VW Seite stehen erst die alten Werte, dort gehören die WLTP Werte zusätzlich verpflichtend hin

2.Am Ende erscheint für meinen PKW 80 Euro Steuer, aber ich bezahle 94 Euro, was wuurde da untergeubelt ?

3.Erst werden dicke Diesel Suvs verkauft und niemand merkt ( TÜV , Amt ) usw den Beschiss ( hahah )

und nun werden saubere kleine Benziner zur Kasse gebeten ?

 

Wieso soll ich diesen WLTP Werten vertrauen, die von denjenigen Leuten festgelegt werden , die vorher

die Beschiss Diesel zugelassen haben ?

Die ganze Geschichte ist eine Schweinerei, von vorn bis hinten.

Zitat:

@adrianna20 schrieb am 23. August 2019 um 17:57:15 Uhr:

Auf der VW Seite stehen erst die alten Werte, dort gehören die WLTP Werte zusätzlich verpflichtend hin

Verpflichtend? Wie kommst du zu dieser Erkenntnis?

Zitat:

@adrianna20 schrieb am 23. August 2019 um 17:57:15 Uhr:

Du willst mir jetzt wohl erzählen das die Geschichte transparent und sauber läuft ?

1.Auf der VW Seite stehen erst die alten Werte, dort gehören die WLTP Werte zusätzlich verpflichtend hin

2.Am Ende erscheint für meinen PKW 80 Euro Steuer, aber ich bezahle 94 Euro, was wuurde da untergeubelt ?

Zu 2.) Wenn man wegen 14 € so einen Aufstand macht, sollte man das Auto besser stehenlassen.

Zu 1.) "Ab wann werden die neuen WLTP-Werte in der Werbung und in den Broschüren kommuniziert?

Hierfür ist noch eine Novellierung der Pkw-EnVKV notwendig, sodass die Pkw-Label beim Autohändler, die Angaben in Broschüren und Werbeprospekten sowie in der Werbung voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr 2020 die neuen Werte enthalten."

https://www.pkw-label.de/.../...uf-wltp-informationen-fuer-verbraucher

Da hat VW nun ausnahmsweise wirklich mal alles richtig gemacht. ;-)

Zitat:

@206driver schrieb am 23. August 2019 um 18:06:36 Uhr:

Zitat:

@adrianna20 schrieb am 23. August 2019 um 17:57:15 Uhr:

Auf der VW Seite stehen erst die alten Werte, dort gehören die WLTP Werte zusätzlich verpflichtend hin

Verpflichtend? Wie kommst du zu dieser Erkenntnis?

Eine Erkenntnis ist ein definierter Wissens-Zuwachs. Darum gehts hier nicht. Es geht darum wie normale Kunden durch ein Labyrinth der Ungereimtheiten geführt werden...von einem Festgefügten Personenstamm der immer wieder die Entscheidungen trifft ohne Sanktionen zu befürchten zu müssen.

Zitat:

@adrianna20 schrieb am 23. August 2019 um 17:57:15 Uhr:

3.Erst werden dicke Diesel Suvs verkauft und niemand merkt ( TÜV , Amt ) usw den Beschiss ( hahah )

und nun werden saubere kleine Benziner zur Kasse gebeten ?

Fairerweise sollte man anmerken, das ALLE PKWs von dieser Regelung betroffen sind, nicht nur die "sauberen" Mini-Direkteinspritzer.

Wenn du jetzt einen Suff kaufst, wird der auch teurer werden als noch vor 8/18, auch wenn es sich um eine identische Motorisierung handelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen