ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civik FK Xenonscheinwerfer "justieren"

Civik FK Xenonscheinwerfer "justieren"

Themenstarteram 12. März 2007 um 22:33

Moin,

ich habe nun seit 3 Tagen meinen Civic FK2 Sport und bin noch voll auf "Entdeckungstour". :-)

Deshalb muss ich hier jetzt mal ein paar Fragen loswerden:

Irgendwie kommt es mir so vor, dass mein Xenonlicht sehr "konservativ" eingestellt ist, soll heissen die Ausleuchtung der Fahrbahn ist nur sehr "kurz" - so zumindest mein Eindruck im Vergleich mit den normalen Halogenscheinwerfern von meinem alten Escort. Ich hatte mich extra für Xenon entschieden, weil ich doch ein erhöhtes Lichtbedürfnis habe um mich beim Fahren wohl zu fühlen.

Nun ist mir heute bei meiner ersten Tuning-Maßnahme (Phillips Blue Vision Standlichtbirnen) aufgefallen, dass der FK genau wie mein alter Escort an den Scheinwerfern so große Schrauben hat, mit denen man anscheinend den Neigungswinkel verstellen kann. Auf dem Querträger ist auch an der einen Schraube das Symbol fürs Abblendlicht aufgeprägt und daneben nochmal "10%", fürs Fernlicht scheint es auch eine Schraube zu geben, allerdings ohne Symbolkennzeichnung.

Meine eigentliche Frage ist nun, wenn man von oben auf die ganze Anordnung drauf schaut, gibt das einmal so weiße Plastik-Inbusschrauben an den Scheinwerferhalterungen und dann noch so eine große schwarze Muttern ähnliche Plastik-Gnubbel-Schraube auf dem Querträger. Leider steht im Handbuch nichts dazu drinne, an welcher Schraube man denn nun im wahrsten Sinne des Wortes drehen muss um ein wenig mehr Licht rauszukitzeln.

Generell muss ich sagen, dass das Handbuch ja eher dürftig ausgefallen ist. Mir fehlen da einfach so Dinge wie eine Luftdrucktabelle für die Reifen, die Typbezeichnung der einzelnen Leuchtmittel und andere Kleinigkeiten.

Daniel

Ähnliche Themen
29 Antworten
am 15. März 2007 um 15:41

Zitat:

Original geschrieben von civic0307

Ich werd das auf alle Fälle mal meinem Händler sagen, wenn ich den 1500er Ölwechsel machen lasse...

???

am 15. März 2007 um 16:00

Bedingt durch den technischen Aufbau des Xenonlichtes beim Civic entsteht keine krasse Hell/Dunkelgrenze gegenüber früheren Modellen.

Das Xenonlicht läßt sich einstellen, aber: erst musst du sicherstellend dass das Xenonlicht in "Nullposition" steht! Ob das der ADAC weis? Nein, geh damit zu einem Hondahändler, der stellt dir das ein wenn es denn tatsächlcih zu tief steht.

Eine Toleranzgrenze für die Lichteinstellung gibt es nicht! Es gibt nur eine exakte Einstellung und mit dieser schaust du annähernd 110 Meter weit beim Civic. (Xenonlicht)

Echtes Xenon blendet in aller Regel niemanden. Nur die Pseudoumbauten ala Xenon blenden, weil diese keine automatische Weitenregulierung haben.

Zitat:

Original geschrieben von civic2006

Es gibt nur eine exakte Einstellung und mit dieser schaust du annähernd 110 Meter weit beim Civic. (Xenonlicht)

Nur nochmal zum Mitmeißeln für die Landbevölkerung:

Das Serien-Xenon - Abblendlicht beim FK geht bis ca. 110m???

Das heisst, diese "scharfe Grenze" leuchtet bis 100m aus???

 

Gut, dann sind 25m irgendwie zu wenig ;-( - weil viel gehts nämlich nicht!

 

@Peter Pike: Ist freiwillig - vom Händler angeboten...

am 15. März 2007 um 16:23

und abzocke

Zitat:

Original geschrieben von civic2006

Das Xenonlicht läßt sich einstellen, aber: erst musst du sicherstellend dass das Xenonlicht in "Nullposition" steht! Ob das der ADAC weis? Nein, geh damit zu einem Hondahändler, der stellt dir das ein wenn es denn tatsächlcih zu tief steht.

Xenon gibt es nicht erst mit der Einführung des FK, warum sollte der ADAC das nicht messen können.

Da es ja eine automatische Leuchtweitenregulierung ist und der ADAC das auch weiss, ist im Stand die Einstellung "Null" und die gillt es nachzuregeln.

Das die Leuchtweite sich verschiedener Geschwindigkeitsbereiche anpasst führt dann dazu das die Leuchtweite >100 km/h bis zu 110m betragen kann.

Das nur der Freundliche dies einstellen kann wage ich zu bezweifeln.

@Peter Pike:

Fein, dann zock ich halt den Händler ab ;-)

Ist kostenlos...

;-)))

am 15. März 2007 um 22:04

Zitat:

Original geschrieben von Lip

Xenon gibt es nicht erst mit der Einführung des FK, warum sollte der ADAC das nicht messen können.

Da es ja eine automatische Leuchtweitenregulierung ist und der ADAC das auch weiss, ist im Stand die Einstellung "Null" und die gillt es nachzuregeln.

Das die Leuchtweite sich verschiedener Geschwindigkeitsbereiche anpasst führt dann dazu das die Leuchtweite >100 km/h bis zu 110m betragen kann.

Das nur der Freundliche dies einstellen kann wage ich zu bezweifeln.

Richtig, echtes Xenon hat BMW 1998 eingeführt im 7er!

Jeder Hersteller "nullt" sein Xenonlicht anders!!! Ein waagerecht abgestelltes Auto heißt nicht automatisch Nullposition für das Xenonlicht!!! Das ist eine gänzlich falsche Aussage und impliziert das man Xenon somit einfach nachregeln könnte, kann man, aber dann verstellt man es falsch!!! Eine manuelle Einstellung des Xenonlichtes aber erfolgt immer in der vorgegebenen Nullposition. Das wird per Software vorab eingestellt und über den Lichtschalter gesteuert (manuell). So steht es auch im Werkstatthandbuch für den Civic beschrieben. Nichts Neues somit. Nur weis das nicht jeder ADAC Mitarbeiter vor Ort, sondern wird dir mitteilen zu tief oder hoch und dich zum Händler schicken, ergo: fahre direkt zu deinem Händler.

Nein, der Civic verstellt nicht die Leuchtweite in Abhängigkiet der Geschwindigkeit, der Civic leuchtet einfach nur weit aus. Der Civic hat keine Geschwindigkeitsabhängige Xenonregelung!!! Die Reichweite ist somit immer vorhanden. Der Freundlcihe kann das direkt korrekt machen, weil er weis wie er das Licht in "Nullpositoin" bringen kann. Es gibt niemanden als Techniker in der angewandten Automobiltechnik der alle Hersteller und Fahrzeugtypen mit Xenonlicht entsprechend auswendig in Nullposition einstellen kann. Und der ADAC hat nicht die Werkstattbücher vorliegen von all den den möglcihen Fahrzeugen:)

Ich denke hier ist einiges an Bedarf bei Xenonlicht wenn ich mir die Threads diesbezüglich so durchlese. Es gibt derzeit kein besseres und sicheres Licht für Fahrzeuge, LED Technik benötigt noch bis 2009, dieses Jahr kommen nur optional erhältlich 2 Fahrzeuge auf den Markt, einer davon ist der Audi "R".

am 16. März 2007 um 1:37

Zitat:

Original geschrieben von civic0307

@Peter Pike:

Fein, dann zock ich halt den Händler ab ;-)

Ist kostenlos...

;-)))

verrückt

Zitat:

Original geschrieben von civic2006

Nein, der Civic verstellt nicht die Leuchtweite in Abhängigkiet der Geschwindigkeit, der Civic leuchtet einfach nur weit aus. Der Civic hat keine Geschwindigkeitsabhängige Xenonregelung!!! Die Reichweite ist somit immer vorhanden.

Wenn es denn so ist das keine Leuchtweitenregulierung drinn ist dann kann jeder die Leuchtweite der Xenon einstellen und braucht dafür kein Auslesegerät.

Das die messgeräte so funktionieren als wenn der Wagen voll besetzt ist sollte ja klar sein um den Neigungsspielraum zu berücksichtigen.

Laut Honda Zubehörkatalog:

Xenonlicht mit automatischer Leuchtweitenregulierung

Also irgendetwas stimmt in deiner Aussage nicht.

Will ja nicht streiten aber so steht es drinn.

am 16. März 2007 um 22:39

Jedes Auto mit Xenonlicht, das du hier zulassen kannst hat ein Leuchtweitenregulierung, aber nur in Abhängigkeit zur Beladung.

Das hat nichts mit einem adaptiven Licht zu tun, was auf der Autobahn den Lichtkegel schmaler aber dafür weiter regelt.

(Das hat dann nämlich den Vorteil, dass du weiter gucken kannst, ohne den Gegenverkehr zu gefärden)

am 17. März 2007 um 12:38

Zitat:

Original geschrieben von Lip

Laut Honda Zubehörkatalog:

Xenonlicht mit automatischer Leuchtweitenregulierung

Also irgendetwas stimmt in deiner Aussage nicht.

Will ja nicht streiten aber so steht es drinn.

Die Leuchtweitenregulierung ist KEINE Geschindigkeitsabhängige Regulierung!!! Das gibt es zwar auch, indes nicht bei dem Honda Civic!

Darüber streite ich auch nicht mit dir, da meine Aussage richtig ist:)

am 17. März 2007 um 22:38

hmm mir kommt das licht auch "kurz" vor, wollte das mal bei nem kollegen in der werkstatt einstellen wenn ich dort mein gewindefahrwerk einbaue...

aber das wirds dann wohl nicht tun? die laptop-geschichte hab ich noch nicht ganz kapiert...

am 17. März 2007 um 22:57

Zitat:

Original geschrieben von Ozy

hmm mir kommt das licht auch "kurz" vor, wollte das mal bei nem kollegen in der werkstatt einstellen wenn ich dort mein gewindefahrwerk einbaue...

aber das wirds dann wohl nicht tun? die laptop-geschichte hab ich noch nicht ganz kapiert...

Du solltest vorher Bescheid geben, denen, wo du das Gewindefahrwerk bestellen möchtest das du ein FAhrzeug mit Xenonlciht hast. Da der Regelbereich des Xenonlichtes begrenzt ist bist du hier Normen unterworfen, wodurch du mit Einschränkungen leben musst bei Gewindefahrwerken!

Hierzu informiere dich auch direkt bei Honda.

am 18. März 2007 um 12:12

das wird wohl mit dem tüv-geprüften verstellbereich überein gehen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civik FK Xenonscheinwerfer "justieren"