ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Civic FK3 vs. BMW 118i

Civic FK3 vs. BMW 118i

Themenstarteram 12. November 2008 um 15:11

... ein mehr oder minder verbindliches Angebot für einen BMW 118i Facelift aus der BMW Premium Selection ...

 

Den Preis von 24.600 Euro finde ich in Ordnung angesichts der Laufleistung von nur 11.000 km.

Der Wagen kommt aus der Premium Selection von BMW und muss verschiedene Kriterien, die von BMW selbst auferlegt werden, erfüllen um in bestmöglichem Zustand verkauft zu werden (siehe http://www.bmw-boerse.at/boerse/definitions/content_premium.jsp).

Laut Auskunft des BMW-Händlers wird der Wagen nur von Angestellten des Autohauses gefahren und laut Herstellervorschrift gewartet und gepflegt.

 

Der Händler ist BMW-Vertragshändler und gleichzeitig Honda-Vertragshändler.

Ist gleich ganz hellhörig geworden, als er erfahren hat, daß ich den Civic FK3 fahre.

 

Nach einer unverbindlichen telefonischen Anfrage bin ich 10 Minuten später nochmals zurückgerufen worden: Der BMW 118i ist bis Samstag für mich reserviert und steht ab Freitag, 13 Uhr, für mich geputzt zur Verfügung. Probefahrt? Aber klar doch! Nehmen Sie ihn gleich bis Samstag nach Hause... Fehlt nur noch, daß ich den roten Teppich ausgelegt bekomme.

Civic könnte ich problemlos gegen Aufzahlung eintauschen.

 

Preis für den Civic: Als ich meine Vorstellungen genannt habe, hat der Händler gemeint, daß er den Wagen um den Preis weiterverkaufen kann. Von ihm bekomme ich den Preis wohl nicht. Und das ist der einzige Haken an der Sache.

 

So, jetzt muß ich in mich gehen.

 

Aja, der BMW: www.bmw-boerse.at/boerse/detail.jsp?vehicle=830510

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. Juli 2009 um 13:49

Hallo, liebe Leute!

Ich bin gestern in der BMW-Welt in München gewesen.

Hatte eine 80-minütige Führung durch die BMW-Welt und eine rund 2-stündige BMW-Werksführung durch das Stammwerk in München.

In einer Gruppe haben wir gesehen, wie der aktuelle 3er BMW Limousine und 3er BMW Touring gebaut werden. 

Von der Anlieferung des Stahls in Rollen bis zum Pressvorgang, Schweißvorgänge mit über 600 Robotern, Lackier-Abteilung (der Wasserbasis-Lack wird mit rund 145 Crad eingebacken) ...

Schließlich noch die Endmontage, wo auch die Fahrgestellnummer vermerkt und das Fahrzeug bereits dem Kunden zugeteilt wird.

Dort werden auch noch in jedem 3er BMW händisch 3,5 km Kabeln verlegt. Diverse Sonderausstattungen werden dort ebenso verbaut.

Am Ende gings zur Endkontrolle und dem Rollenprüfstand, wo der Wagen auf Rollen noch auf etwa 150 km/h hochbeschleunigt und diverse Checks vorgenommen werden, ehe es raus aus dem Werk und auf die Schienen zum Transport geht. Soviel übrigens zum Thema, wir müssen mit neuen Motoren sooo zimperlich umgehen...

Leider durften von der Werksführung keine Fotos gemacht werden. Wir mussten sogar die Handys abschalten.

 

Ich denke mir trotzdem, daß die BMW-Welt auch für Nicht-BMW-Fahrer sehr interessant sein könnte, alleine schon wegen der Architektur des Gebäudes, die übrigens von einem Architekten aus Wien geplant wurde.

 

Ich habe deshalb ein kleines Fotoalbum angelegt, das ich euch nicht vorenthalten möchte und kann den Besuch der BMW-Welt und vor allem auch die BMW-Werksführung auch jenen Leuten empfehlen, die sonst für BMW nicht viel übrig haben. Aber ich denke mir, jeder, der sich für Autos interessiert, kann bei der Werksführung sehr viel entdecken und auch lernen.

 

Der Link zum Fotoalbum: http://www.facebook.com/album.php?...

110 weitere Antworten
Ähnliche Themen
110 Antworten

hey mike_083

wieso willst du von einem Diesel ( FK3 ) auf einer Benziner umsteigen :confused:

noch dazu da der Bemer ( BMW ) nur drei Türen hat :(

Zitat:

Original geschrieben von lekgolo

noch dazu da der Bemer ( BMW ) nur drei Türen hat :(

Na, als 3-türer sieht das Hängebauchschwein nicht mehr ganz so blöd aus - aber erst als Coupé richtig gut … :D

Never!

Ich hatte vor einigen Monaten überlegt ob ich mir den Civic 1.8 oder nen 320i e90 holen soll. Ich hab mich für den Civic entschieden. Gründe unteranderm Verbrauch, Ausstattung..usw. Ich muß dazu sagen das ich mitten in ner größeren Stadt wohne und eigentlich gar kein Auto bräuchte :D

Also was ich eigentlich sagen will ist das, obwohl ich BMW mag, ich den 1er grotten häßlich finde.

Also ich würd meinen Civic nit gegen nen 118 tauschen.

Themenstarteram 12. November 2008 um 16:09

Eben, genau aus den von dir genannten Gründen käme ein 3er BMW für mich nicht in Frage. Was mach ich damit?

Der 1er BMW reicht völlig.

Die Ausstattung des mir angebotenen 118i ist reizvoll.

Nach der Probefahrt weiß ich mehr.

Der Civic ist ein Auto, das nicht nur den Verstand, sondern auch das Herz begeistert, trotz der diversen Mängel, die er hatte, mag ich dieses Auto sehr.

Wie ihr seht, bin ich derzeit hin- und hergerissen.

Sage deshalb dazu nichts mehr (außer wenn Fragen auftauchen) und melde mich am Freitag Abend wieder zu Wort.

 

PS.: Die Pakete bei BMW sind in der Tat etwas verwirrend. Habe im BMW-Konfigurator herauszufinden versucht, was der Wagen mit Ö-Paket, Dynamik Paket und Komfort Paket so alles hat. Aber irgendwie gehen da und dort ein paar Kreuzerl weg, wenn man da und dort wieder was ankreuzt. Hmm, soweit ich weiß, hat er unter anderem ein Sportlenkrad und Park Distance Control, aber ist im Dynamik Paket auch ein Sportfahrwerk enthalten?

Ach, bei Honda ist das viel einfacher...

 

Edith: Nach 10 Minuten Google-Suche bin ich um die Erkenntnis reicher, daß im Dynamik Paket das M-Sportfahrwerk enthalten ist. Na das ist ein Argument... :rolleyes:

Wie viele KM hast du beim FK3 jetzt? 30.000?

Und 2,5 Jahre alt...

Vom Preis her lohnt es sich absolut nicht, weil der Wertverlust des Wagens zu hoch war...

Von der Optik mag ich den BMW überhaupt nicht.Da sieht unser Baby doch um Welten besser aus.Ansonsten sind die meisten BMW sehr gut.

Ich habe viele gefahren M 5 ,7er ,Cabrio usw.und alle waren sehr zuverlässig.

Themenstarteram 13. November 2008 um 19:07

Mein Civic hatte heute genau 50.000 km in der Tachoeinheit stehen. Erstzulassung Juni 2006. 

Ich fahre nicht wenig, aber wahrscheinlich nicht genug, damit sich der Diesel rentiert. Dessen bin ich mir aber schon vor dem Kauf bewußt gewesen, allerdings konnte ich im Frühjahr 2006 noch nicht erahnen, daß die Dieselpreise derart in die Höhe schnalzen werden.

Auszahlen? Nein, wahrscheinlich eh nicht.

Der BMW-Händler hat mich nach meinen Vorstellungen gefragt, ich meinte 17.000 Euro angesichts der vielfältigen Zusatzausstattung. Darauf der BMW-Händler: "Um den Preis kann ICH ihn weiterverkaufen - oder Sie versuchen es privat." 

Meine Freundin hat erst gestern am Abend davon erfahren und ihre erste Reaktion war eher negativ eingestellt, mit der Bemerkung "Aber die Sitze vom Civic möchte ich nicht missen". Dass der BMW 118i ein 3-Türer ist, findet sie auch nicht gerade toll, da Kinderwunsch in den nächsten 2 bis 3 Jahren vorhanden und mein Auto soll unser "Hauptauto" sein, mit dem wir gemeinsam überall hinfahren. Hat jemand Erfahrungen mit einem Kindersitz bei einem 3-Türer? Ich hab ehrlich gesagt null Ahnung davon.

Wieso tauschst du deinen Diesel nicht einfach gegen nen Benziner?

Du hast dasselbe Auto, ihr habt immer noch 4 Türen und deine Freundin behält ihren tollen Sitz...

Es mag ja Civics geben die so ihre Problemchen haben, aber im Vergleich zu deutschen premiumprodukten dürften diese kaum ins gewicht fallen zumal du bei BMW auch BMW Preise in der Werkstatt zahlst und das sind oft Mondpreise...

Ne Inspektion für 500 € und solche Geschichten...

Der 1er find ich persönlich ist auch eines der hässlichsten Autos wo gibt.

Themenstarteram 13. November 2008 um 19:51

Das Design vom 1er BMW ist Geschmackssache.

Inspektionspreise bei BMW und Honda halten sich laut dem BMW-Händler, der ja gleichzeitig auch Honda-Händler ist, ziemlich die Waage. Hab extra nachgefragt.

Muss aber ehrlich gestehen, daß die Inspektionspreise bei Honda bei uns in Österreich auch nicht gering sind. Habe für das 1. Jahresservice bei meinem FK3 immerhin 320 Euro bezahlt, beim 2. Jahresservice sind es über 400 Euro gewesen. 

Das mit den Sitzen ist so eine Sache - ich weiß nicht, wie die Sportsitze im angebotenen 118i sind.

Und was hier für den BMW 118i und gegen den Civic FK2 spricht, ist die Gewichtsverteilung des BMW (51:49) und dass der mir angebotene 118i ein M-Sportfahrwerk verbaut hat, das allererste Sahne ist (ich kenne es vom 320d meines Schwiegervaters und wie diese Limousine um die Kurven wetzt, verdient meinen Respekt).

Nimm gleich 'nen 3er. Bei dem 1er Hängebauchschwein sparst schon wieder. Da gurkst mit 'nem 3-Türer jetzt rum. Wenn der Nachwuchs kommt geht die Jammerei wieder los.

Wenn einen Einser, dann doch bitte mit M Paket, 18 Zöller, weiß und einen gscheitem Motor.

Der hier wirkt meiner Meinung nach ja regelrecht bieder, kein Vergleich zum Civic.

Da würde ich mir doch 100mal vorher einen Type S holen, ausgereiftes Facelift Modell mit sportlichem i-VTEC Motor :rolleyes:

gruss

 

Themenstarteram 14. November 2008 um 2:01

Naja, vom Design her - ich muss nicht auffallen. Und ich stelle mir auch keinen Kindersitz in eine verspoilerte Prolokiste.

 

M-Sportpaket ist nett, das wichtigste ist aber im angebotenen BMW 118i drinnen mit dem Dynamik-Paket (Sportsitze, Sportlederlenkrad, M-Sportfahrwerk). Auf die Verspoilerung außen kann ich verzichten.

 

Gscheiter Motor - was ist das schon?

Nicht jeder braucht 200 PS oder mehr, damit das Ego befriedigt ist.

Die 143 PS im BMW 118i reichen völlig aus. Das Drehmoment von 190 Nm ist in Ordnung, der Type R hat auch nur 192 Nm.

Habe bisher über 50.000 km mit meinem FK3 zurückgelegt und bin dabei KONSTANT nie schneller als 160 km/h gefahren. Dafür ist mir mein Führerschein zu wichtig.

Und fahr mal die A2 in Niederösterreich im Berufsverkehr und sag mir ob dort überhaupt 160 km/h möglich sind ohne dass man nach 500 Metern ausgebremst wird. Bin gespannt.

Und von der Beschleunigung her ist man mit 8,7 sec von 0 auf 100 km/h auch kein Verkehrshindernis.

 

Ausstattung ist beim angebotenen BMW 118i um einiges mehr als beim Type S mit Advantage Paket.

Also wenn du schon planst einen Kindersitz ruzuhantieren, dann wäre Dein 5 - türiger Pampers FK3 aber deutlich besser geeignet. Da macht der Wechsel von 5 - auf 3 Türen absolut keinen Sinn - und das sage ich als glühender Verfechter der 3 - Türer! ;)

Gruß vom Max - dem 200PS einfach Spass machen, sein Ego sie aber nicht wirklich braucht ....

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Meine Freundin hat erst gestern am Abend davon erfahren und ihre erste Reaktion war eher negativ eingestellt, mit der Bemerkung "Aber die Sitze vom Civic möchte ich nicht missen". Dass der BMW 118i ein 3-Türer ist, findet sie auch nicht gerade toll, da Kinderwunsch in den nächsten 2 bis 3 Jahren vorhanden und mein Auto soll unser "Hauptauto" sein, mit dem wir gemeinsam überall hinfahren. Hat jemand Erfahrungen mit einem Kindersitz bei einem 3-Türer? Ich hab ehrlich gesagt null Ahnung davon.

...........wenn deine Freundin schwanger wird, wird sie die Sitzposition im Civic verfluchen, ein Sportfahrwerk kannst du gleich vergessen.

Mit dem 3 Türen geht der Mist erst richtig los, schon beim 5 Türer ist die C Säule zu schräg, sodass du dir selbst beim Baby in den Sitz heben die Birne anschlägst oder deinem Baby.

Meine Frau will einen CRV, die Autohäuser wollen aber an meinem Civic und am CRV verdienen, so wird da nichts draus.

Ich wart mal bis der Insight kommt, innen gefällt er mir natürlich, aussen ist ok und wenn der Kofferaum aureichend dimensioniert ist, schaun wer mal.

cu

Tilo:cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen