ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. China Roller Znen 125 Benzinverlust HILFE

China Roller Znen 125 Benzinverlust HILFE

Znen Retro
Themenstarteram 29. Mai 2019 um 21:02

Hallo alle zusammen.

Habe einen 125ger Roller Znen Easy cruiser von 2017. Heute ging die Motorkontrollleuchte an und der Roller verliert aus einem Teil was in Fahrtrichtung links oben unter dem Helmfach sitzt. Es sieht so aus als hat das Teil 4 Schlauchanschlüssen wobei aber nur 2 Schläuche dran sind. Hat irgendjemand den selben Roller oder hat ne Ahnung Was das ist????

Vielen lieben Dank

Das Teil verliert sprit
Das wo der Finger hin zeigt
Ähnliche Themen
173 Antworten

Ist auch richtig so,aber deine Arbeitszeit ist am Montag nicht schlecht,halben Tag fahren ,halben Tag arbeiten und voll bezahlt.:D

Zitat:

@kranenburger schrieb am 3. Juni 2019 um 10:01:45 Uhr:

Wolfi,da würde ich noch nicht mit rechnen das das Gerät schon unterwegs ist.

Geld muss überwiesen sein und dann ist die Frage wie schnell sie das bearbeiten und verschicken,es waren schon einige die auf ein Ersatzteil länger gewartet haben.

Gibt doch diverse Zahlungmöglichkeiten ,da geht das ruckzuck.In 30min. haste die Bestätigung.

Zitat:

@Kodiac2 schrieb am 3. Juni 2019 um 11:38:13 Uhr:

Zitat:

@kranenburger schrieb am 3. Juni 2019 um 10:01:45 Uhr:

Wolfi,da würde ich noch nicht mit rechnen das das Gerät schon unterwegs ist.

Geld muss überwiesen sein und dann ist die Frage wie schnell sie das bearbeiten und verschicken,es waren schon einige die auf ein Ersatzteil länger gewartet haben.

Gibt doch diverse Zahlungmöglichkeiten ,da geht das ruckzuck.In 30min. haste die Bestätigung.

Ich weiß, Wenn ich meine Teile bestelle bis 14 Uhr habe ich sie am nächsten Tag mit der Post bei mir,bezahlt mit PayPal. Andere interessiert das aber überhaupt nicht und es dauert trotzdem Tage bis du es bekommst.

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 15:22

Richtig. Habe noch keine Bestätigung das das Ding unterwegs ist. Aber der Roller fährt einwandfrei. War gestern 100 Kilometer unterwegs. Leider mit brennender Lampe

LG

Zitat:

@ofi66 schrieb am 3. Juni 2019 um 15:22:17 Uhr:

...

Leider mit brennender Lampe

LG

@ofi66

Zieh' doch mal den Stecker mit der “grünen Kabelschleife“ ab und schalte danach die Zündung ein. Und wenn die MKL wie gewohnt beim Einschaten der Zündung leuchtet, kannst du den Motor starten.

Die manuelle Löschprozedur aus dem Honda Service Manual wäre auch noch eine Option, die man ausprobieren könnte. Dazu wird der Stecker mit der Kabelbrücke bei eingeschalteter Zündung ab- und wieder angesteckt. Die Erfolgsmeldung des Löschvorgangs wird durch eine blinkende MKL signalisiert, danach kann die Zündung ausgeschaltet werden.

Gruß Wolfi

PS: Spätestens nach Erhalt des Diagnosetesters kommst du nicht umhin, den Stecker für den Anschluß des Testers zu benutzen. Das wird dann die Steckverbindung sein, wo z.Zt. die grüne Kabelschleife aufgesteckt ist.

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 21:02

Hallo ihr Lieben...

So...Stecker abgemacht. Lampe leuchtet. Lässt sich starten. Aber Lampe geht nicht aus.

Hier ist aber noch ein dicker Loser Stecker.

Siehe Bild

Und Bild 3 müsste die CDI..Also das steuergeät sein ????

1559588411951453002524476035089
15595884347607351989825059344350
15595884993645676568361021146665

Bild 3 ist die ECU, wo ist diese befestigt?

Ist das auf Bild 1 und Bild 2 derselbe Stecker?

Die Löschprozedur besagt, daß die Kabelbrücke ab- und wieder angesteckt werden muß, während die MKL leuchtet. Dann noch abwarten, bis die MKL kurz erlischt und durch Blinksignal die erfolgreiche Löschung bestätigt. Danach kann die Zündung ausgeschaltet werden. Beim nächsten Motorstart erlischt die MKL nach dem Anspringen, da der Fehlerspeicher (hoffentlich) erfolgreich gelöscht wurde. :)

Gruß Wolfi

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 21:22

Jep. Ist der selbe stecker. Hängt einfach so unter dem Helmfach in fahrtrichtung rechts rum

Das andere probier ich gleich

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 21:29

So...genauso gemacht. Passiert nix.

Habe aber gerade durch Zufall gesehen wenn ich 3 mal die Gründung an und aus schalte fängt die Lampe an zu blinken

10 mal

Dann 1 mal

Dann 7 mal

Dann 4 mal

Und das ganze von vorne

Lass mal die Blinkererei 5 mal durchlaufen ,einige Roller löschen nach dem Durchlauf die Fehler ,mit ein wenig Glück gehts bei dir auch so.

Ist eigentlich ne Frecheit keine Informationen über den Roller beim kauf dabei zu legen.

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 22:57

Danke für den Tip.

Hab jetzt bestimmt 10 mal durchlaufen lassen. Nix tut sich. Muss jetzt mal warten bis das Gerät da ist

Hallo bin neu hier und brauche eure hilfe . Ich habe einen roller geschenkt bekommen einen explorer spin ge50 mit 2700klm gelaufen . Er hat eine neue batterie bekommen und sprag auch sofort an. Ich merkte das sich das hinterrad sehr schnell drehte und ich nur mit der bremse den reifen stoppen konnte. Kurz und knapp ich habe an der standgasschraube und luftgemisschraube gedreht :( , wollte es einstellen dann ging er aus keine gute idee vorallem wenn man keine ahnung hat -.- hab auch ins reperaturhandbuch geschaut und alles versucht er springt nicht an. Die zündkerze gecheckt alles in ordnung. Kann mir jemand helfen ....

Zitat:

@ofi66 schrieb am 3. Juni 2019 um 22:57:43 Uhr:

Hab jetzt bestimmt 10 mal durchlaufen lassen. Nix tut sich. Muss jetzt mal warten bis das Gerät da ist

@ofi66

Die Blinkcodes wiederholen sich ständig in der weiter oben genannten Reihenfolge?

Ist die aktive Leuchtdauer der MKL konstant, d.h. die Zeitspanne des Aufleuchtens ist immer gleich. Es gibt nämlich verschiedene Varianten, wie ein Fehlercode per Blinkzeichen ausgegeben wird, z.B. längere Leuchtdauer für die Zehnerstelle und kürzere Leuchtdauer für die Einerstelle (bei zweistelligen Fehlercodes), oder eben gleichmäßig kurzes Aufleuchten der MKL und zwischen den einzelnen Fehlercodes eine Pause.

Oft wird auch eine bestimmte Anzahl von Blinkzeichen zu Beginn des Auslesevorgangs als “Startsequenz“ ausgegeben. Die 10 Blinksignale zu Beginn sind evtl. die Startsequenz.

Ist die Pausenzeit (Dunkelzeit) zwischen den folgenden Blinksignalen (1x, 7x, 5x) gleich lang. Das wäre meines Erachtens verwunderlich, weil i.d.R. mehrere Fehlercodes aufsteigend ausgegeben werden. Ist es jedoch 1x längeres und 7x kürzeres Blinken, so wäre dies als Code 17 zu interpretieren.

Gruß Wolfi

PS: Ohne die passende Dokumentation ist es allerdings schwer bis unmöglich, den Blinkcode eindeutig zu entschlüsseln.

Es gibt bestimmt auch eine manuelle Löschprozedur für den Fehlerspeicher - ähnlich dem mehrmaligen Ein-/Ausschalten der Zündung innerhalb eines bestimmten Zeitfensters, wodurch das Ausblinken des Fehlerspeichers angestoßen wird. Das hast du ja sogar ohne Anleitung selbst herausgefunden. :)

Zur Rückstellung der Serviceanzeige (Schraubenschlüsselsymbol im LCD-Panel) wird bspw. das Aufblendlicht unmittelbar nach dem Starten des Motors 4x in schneller Folge ein-/ausgeschaltet und danach der Motor wieder abgestellt. Ist das Cockpit deines Znen Rollers mit dem Modell im Video (auf der verlinkten Seite von Nova Motors) identisch?

Hallo

Als Hyroglyphenforscher gehe ich davon aus, dass 10 x blinken für den Buchstaben "J" steht.

Somit würde ein Fehlercode "J 174" daraus entstehen.

Bei Opel, würde das auf eine zu geringe Batteriespannung hindeuten.

Bei Opel, erlischt die Fehlermeldung wenn das Fahrzeug 4x gestartet wird und die Batteriespannung dabei eine gewisse Spannungsuntergrenze - nicht - unterschreitet.

Dies sind natürlich nur Mutmaßungen.

Wäre aber leicht auszuprobieren indem zur Fahrzeugbatterie, noch eine gute Batterie mit angeklemmt werden würde.

Hinweis : Ein schwergängiger Anlasser lässt die Batterie ebenfalls in die Knie gehen.

Gruß, Geri.

Themenstarteram 4. Juni 2019 um 9:46

Hallo.

Die blinksignale sind alle konstant.....und die Batterie ist krachneu

Hoffe ja mal das das Gerät die Tage kommt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. China Roller Znen 125 Benzinverlust HILFE