ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevrolet Caprice Sammelthread

Chevrolet Caprice Sammelthread

Chevrolet Caprice
Themenstarteram 13. Januar 2006 um 15:22

Auf los geht's los! :)

Fragen, Erfahrungen, Kaufberatungen usw....

Andy

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@TimoNT schrieb am 27. Juli 2020 um 08:57:17 Uhr:

1. Licht einschalten

2. Fernlicht einschalten

3. Fernlicht ausschalten

4. Licht ausschalten

5. Beschließen: nächstes Mal keine Lichthupe mehr

Gruß Timo

Stimmt... hatte vergessen zu erwähnen, dass dabei das Abblendlicht bereits an sein muss.

Demnach schalte ich für "Lichthupe" meist nur das Licht ein und wieder aus. Oft genug wirds verstanden... manchmal halt leider nicht. Gerade am Tag leuchten die US Funzeln ja nur wie 'ne Kerze (OK, in der Nacht genau so... :-/)

Zitat:

@Chaoz_Mezziah schrieb am 27. Juli 2020 um 07:43:01 Uhr:

Leute, wie war eigentlich Euer Treffen? Ich hatte ja eigentlich überlegt, ob ich um Teilnahme (trotz nur Benz) bitten soll, weil ich gerne mal ein paar von Euch persönlich getroffen hätte. Leider hat das bei mir dann doch terminlich nicht geklappt...

Joa sagen wir so... das Treffen war SO gut, dass ich von mehreren Personen erfahren habe (noch freundlich), dass ich wohl dieses Mal die Nerven der Nachbarn ziemlich ausgereizt habe. Zwar feiern wir immer mal wieder an der Location lang und laut... aber über DREI Tage, DANN noch SO viele Autos und Leute... war jetzt wohl etwas krass. :D :rolleyes:

Ich muss demnach gestehen... ob es ein zweites Treffen DIESER Art geben wird... oder v.a. an der gleichen Location, bleibt erstmal offen. Was die Teilnehmer selbst angeht... die würde ICH immer wieder nach Hause einladen - war JEDER ein klasse Gast. :)

...ich brauche halt doch (m)einen Aussiedlerhof...

Hier noch ein paar Impressionen... war 'n HAMMER Wochenende! :cool:

+7
7870 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7870 Antworten

Nee, der muss zu sein!

Jo... falscher Luftfilter?!

Der Lack sollte soo dick nicht aufgetragen worden sein.. ;-)

Ja danke ! …und hier gleich noch eine neue Frage: ich möchte neue Stoßdämpfer einsetzen, die auch einstellbar sind, das ist ja bei den roten Konis so möglich, allerdings für die älteren Baujahre nur mit Ausbau der Stoßdämpfer. Hat jemand Stoßdämpfer verbaut, die man im eingebauten Zustand in der Härte verstellen kann?

Gegenfrage: Fährst du Nordschleife?

Falls nein... Bilstein B6 rundum und es geht eh schon kaum besser.

Wenn du dennoch wirklich verstellen willst..:

https://www.hotchkis.net/.../?mk=47&yr=1986&md=433&sm=274

Gibts im Netz auch günstiger...

Wobei ich solche Fahrwerke bei solchen Autos eher als Perlen vor die Säue ansehe. Selbst das Police Package ist schon sehr straff, aber da steckt meist wenigstens noch etwas Leistung hinter. Aber so einen zivilen, dann womöglich noch mit einem völlig zugewürgten Stockmotor der dann auch noch 1xx.xxx Meilen runter hat, ergo schon nicht mehr die originale Leistung hat?

Nee, sowas muss keine Rekorde auf der NOS fahren. Wird es auch nie, alleine schon aufgrund des Gewichtes und des Fahrwerkes.

Warum soll es denn unbedingt was verstellbares sein? Sowas macht man für gewöhnlich ja nur wenn man vorhat den Wagen zum Ringtool umzubauen oder wenn man die Höhe variabel einstellen will weil mans halt so tief wie möglich drehen will aber das sieht bei den Autos leider auch immer ein bisschen affig aus.

Aus eigener Erfahrung: Ich bin schon Caprice mit so einem kompletten Hotchkis Paket gefahren. Abgesehen davon das der deutlich tiefer lag und auch entsprechend härter war fand ich da jetzt nichts sonderlich dolle dran. Bei einigen Autos wäre es ja schon ein Fortschritt wenn man die 30-40 Jahre und ausgelutschten Fahrwerksteile mal durch was neues ersetzt, so mancher soll da schon sein blaues Wunder erlebt haben beim Fahren ;)

Als die Autos neu waren, hat sich niemand über das Fahrverhalten beschwert. Also wie oben schon geschrieben mal die Aufhängung/Dämpfung kritisch durchsehen und auch die Gummilager an den Längslenkern checken.

Zu den roten Konis: man muss sie oben oder unten locker schrauben und zusammendrücken, dann kann man die Zugstufe einstellen ...... falls ich es richtig in Erinnerung habe, ist bei mir gute 30 Jahre her.

Damals war die Philosphie rote Konis gegen gelbe Bilstein.

Vielleicht sind auch nur die Federn müde.

Ja ok - also vielleicht liege ich falsch mit dem Gedankengang: ich will die Hi-Jacker raus haben, da die aufgepumpt nur hoppeln(7bar). Trotzdem hätte ich gern die Möglichkeit den Wagen ziemlich oben zu haben, wegen minimaler optischer Keilform bzw. das die Räder nicht aufsetzen (295er)…

Na... gut dass man drüber redet. Mit einstellbaren Dämpfern gewinnst du GARNICHTS an Höhe!

Wenn dann nimm' die Airlift 1000 Luftbälge... oder mach' gleich höhere Federn rein. Z.B. die Moog CC623 oder CC825 (nahc bestem Wissen und Gewissen aber ohne Gewähr!)

HiJacker sind in jeder Beziehung Mist.

Mal ne ganz blöde Frage:

Wie muss ich mir das bei den B-Bodies vorstellen?

Das sind Feder und Dämpfer ja keine Einheit wie bei europäischen Autos mit Ihrem McPherson Kram. Selbst an der VA ist das ja nicht ein Teil.

Hallo Leute,

ich habe bei meinem 1990er Caprice das Problem dass immer wieder das Getriebe etwas Öl verliert.

Letztes Jahr habe ich dazu in der Werkstatt bereits die Getriebeölwanne neu abdichten lassen und den Simmerring Schaltwelle erneuern lassen. Hat aber leider nichts geholfen, das Getriebe tropfte weiter.

Vor einigen Wochen war ich dann nochmal in der Werkstatt und die haben dann die Dichtung der Getriebeölpumpe erneuert, hat ne ganze Menge Geld gekostet. Doch auch jetzt verliert mein Caprice immernoch etwas Getriebeöl, was ich durch Unterlegen eines Pappdeckels gesehen habe. Der Getriebeölstand ist bei kalten Motor beim Schriftzug "ADD 1 PT" ungefähr bei dem "T".

Zudem ruckelt bzw. vibriert der Caprice beim Abbremsen auf 0 und auch wenn man sehr langsam fährt (< 10 km/h) seitdem die Getriebeölpumpe erneuert wurde. Woher könnte das kommen?

Und was könnte jetzt noch sein wegen dem Getriebeölverlust?

Wie sehen die Leitungen aus? Meins hat immer leicht getropft weil der Vorbesitzer die Leitungen neu gemacht hat, dabei aber die faschen Schellen genommen hat. Sobald der Wagen steht alles okay, aber durch den hohen Druck in den Leitungen drückt es das Öl dann an der Schelle vorbei nach außen.

Nur so als Idee wonach man nochmal schauen könnte wenn wirklich alles andere schon abgegrast wurde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevrolet Caprice Sammelthread