ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. CC X16SZ wird heiß im zähflüssigen Verkehr

CC X16SZ wird heiß im zähflüssigen Verkehr

Opel Astra F
Themenstarteram 27. April 2015 um 10:59

Hallo Leute, mein Astra macht mir momentan etwas Sorgen.

Wenn ich im normal flüssigem Verkehr unterwegs bin und kontinuierlich fahren kann, ist die Wassertemperatur im Bereich zwischen 90 und 95grad. Sobald es sich dann bsp im Stadtverkehr aber staut oder es nur Stop and Go gibt, steigt die Temperatur stetig bis an die 100 und wohl darüber hinaus, drehe dann meistens die Heizung volle Pulle auf, dann kühlt er wieder etwas ab. Den Ventilator (soweit ich weiß sollte der ja ab 100grad anspringen und gut hörbar sein) habe ich bisher auch noch nicht anlaufen hören. Thermostat wurde erst vor ca. 10.000km gewechselt, inklusive Wasserpumpe. Kühlwasser ist auch genug drin, er verliert auch nichts, der Kühlkreislauf ist geschlossen.

Dennoch scheint da ja irgendwas nicht zu stimmen, auch wenn ich jetzt schon mehrmals gelesen habe, dass 100grad beim Astra normal wären. Kann mir das aber echt nicht vorstellen. Die Temperatur geht wirklich stetig nach oben sobald ich im Stop and Go Verkehr unterwegs bin, sobald ich wieder durchgehend fahren kann normalisiert sich das wieder runter auf ca. 95grad.

Wisst ihr vielleicht einen Rat?

Vielen Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Klar... Lassen. Alles schick!

Lüfter geht bei 102 grad an. Testen. Wenn geht brauchst du dir keinen Kopf machen.

Kühlwasser in der richtigen Mischung und druck setzen den sidepunkt auf über 120 grad hoch.

Themenstarteram 27. April 2015 um 12:49

Naja, die Temperatur ging ja neulich laut Anzeige auf ca. 102grad, mein Beifahrer und ich haben da kein Lüfter gehört...Habe heute nochmal ne Stadtfahrt vor mir, werde es da nochmal genauer beobachten.

Was ist denn beim Astra generell die normale/optimale Temperatur? 95grad?

@Papstpower

Glaube von dir habe ich das sogar schonmal gelesen mit den 102grad in einem alten Fred :D

Der Lüfter macht ja nun nicht solchen Lärm, dass Du ihn während der Fahrt hörst. Zumindest müsstest Du das Radio mit der Bassanlage mal ausmachen. ;)

Dass er an geht merkt man daran, dass die Temp kurz über 100° geht und dann wieder leicht absinkt. Übrigens ist die Temperaturanzeige ja nun auch nicht gerade ein geeichtes Messinstrument, auf dem man die 102° exakt ablesen könnte.

Wenn Du es genau wissen willst lass die Temp auf etwas über 100° ansteigen, anhalten, Haube auf und nachsehen ob er läuft.

Wie Papst schon schrieb: das Kühlsystem steht unter Druck. Da kann die Temp auch schon mal bis 120° ansteigen ohne dass etwas passiert (vorausgesetzt natürlich, es ist dicht).

Warm fahren!

Anhalten und Haube auf!

Im Stand Gas geben; Ca 2000 bis 5000 U/min! (Pulsierend)

Themperatur im Auge behalten und auf Lüfterlauf achten!

Wenn er vor erreichen des Besrtsdrucks nicht anläuft:

Temp.-schalter brücken-Gebläse fremdbestromen!

Also mein astra mit kleinen kühler geht bei Vollgas auf 98grad. Und Stadt läuft der Lüfter auch gelegentlich bei über 100grad.

Bei den kleinen Motor von meinen bruder ist der immer auf 95grad und Stadt läuft der Lüfter recht oft.

Themenstarteram 28. April 2015 um 10:17

Also, gestern wars hier etwas kälter, da ist er im Stadtverkehr nicht über 95grad gegangen, allerdings wars auch kein wirkliches Stop and Go.

Aber beruhigend wenn ihr sagt die 100 wären durchaus normal, auch wenn es einem schon irgendwie ein mulmiges Gefühl verursacht.

Hoffe es ist in Ordnung wenn ich hier gerade mal etwas OT gehe, möchte nicht schon wieder einen anderen Fred eröffnen:

Meine Krümmerdichtung oder wie sich das Teil nennt (Ist so ein Drahtgeflecht unterm Krümmerrohr) quietscht beim Gasgeben und generell wenn sich das Auto neigt (Hatte es auch schon auf der Hebebühne und nachschauen lassen)...Meint ihr, das Ding muss man komplett ersetzen oder kann man das ganz klassisch mit etwas Rostentferner oder so wie bei quietschenden Türen einsprühen? Die Funktionalität wird ja nicht wirklich beeinträchtigt...

Die Sicherung für zu hohe Temp. ist der Kühler. Das ist also im System bedacht.

Lass es quitschen. Wenn du nur den Flammring meinst, ist ersetzen jedenfalls nicht teuer. Rostentfernung ist sinnlos. Das Problem liegt eher darin, dass das Drahtgeflecht zusammengedrückt wurde. Solang es dicht ist, lass es.

Allerdings kannst du in der Werkstatt man checken lassen, ob die Motoraufhängung noch OK ist. Das könnte auch für zuviel Motorbewegung verantwortlich sein.

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 9:18

Also hab mal wieder ein Update. Gestern hatte es hier ca. 25grad, war wieder mal in der Großstadt unterwegs. Wie zu erwarten, sobald ich mal länger an einer Ampel stehe oder der Verkehr stockt konnte man die Nadel wieder langsam aber sicher auf die 100grad und darüber hinaus klettern sehe. Diesmal ist mir dazu aber noch aufgefallen, dass ab ca. 100grad auf der Anzeige ein leichter Maggi-Geruch ins Auto steigt und ich keinen Ventilator anspringen höre, das gefällt mir gar nicht...Ich werd daraus nicht schlau. Hab danach praktisch mal ne Art "Gegenprobe" gemacht, indem ich ihn mal auf der Autobahn für ne kurze Zeit auf Vollgas gefahren bin, da bleibt die Temperatur im völlig normalen Bereich. Am schlimmsten ist es, wenn man einfach nur länger an einer Ampel steht. Da kann man richtig beobachten, wie die Temperatur steigt und steigt und eben leider auch kein Lüfter anspringt...Ist jetzt für mich nicht das Riesenproblem da ich eher ein Landei bin, aber man mag ja auch nicht immer Angst haben müssen wenn man mal in die Stadt fährt...

Hattest Du die Klimaanlage an? War bei meinem alten Omega genauso: hohe Außentemperatur + heiß gefahrener Motor + Stop and Go + Klima eingeschaltet = Temperaturanzeige über 100°, obwohl der Klimakompressor einen eigenen Kühlventilator hat.

Wie oben schon geschrieben: Temperaturanzeige ca. 100° kann schon mal sein, in den roten Bereich gehen sollte die Temp allerdings nicht. Hast Du angehalten und geschaut ob der Ventilator läuft? Hören tut man ihn nicht unbedingt. Nur die Temp. müsste bei 100° wieder leicht abfallen wenn der Ventilator anläuft.

Denke mal, Du machst dir da einfach zu viel Sorge.

Denke mal: Du sollten einfach mal die Prüfinfos befolgen!

Temp.Schalter am Kühler Brücken und Spannungsversorgung des Lüfters messen!

Gerade im Stand an der Ampel, oder so, läuft der Lüfter bei erreichen der Einschalttemperatur weil kein Fahrtwind den Kühler durchstreift, und dadurch keine Wärme entzogen werden kann!

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 10:14

@Wolfgang_II

Mein Astra hat leider keine Klimaanlage, aber danke für den Tipp^^

Anhalten wollte ich mal, war aber kaum möglich, Feierabendverkehr...Und sobald der Verkehr wieder flüssig läuft, geht auch die Temperatur wieder stetig runter. Hatte halt auch schon gelesen, dass der Ventilator unüberhörbar sei, deshalb hab ich da gestern auch extra drauf geachtet.

@Manfred B.

Ja, steht auf jeden Fall demnächst auf der Agenda.

Das, was mir halt wirklich am meisten Sorgen macht ist der Maggi-Geruch, der bei 100grad entstanden ist.

Der Ventilator ist ja nun keine Windmaschine, die einen Höllenlärm machen würde. Je nach Umgebungsgeräuschen kann man den schon mal überhören. Deshalb der widerholte Rat: anhalten, Haube auf und nachschauen sobald die Temp. Über 100° gestiegen ist.

Das im Stand weniger Kühlung da ist als bei Fahrt ist logisch und kein Grund zu Sorge.

Denn Maggigeruch kann ich auch nicht erklären. Bist Du von Beruf vielleicht Koch? ;)

Bei einer Erhöhung der Temperatur verdampfen Rückstände von Õlundichtigkeiten, Kühlwasser, aufgesammelten Umweltschutz und Ablagerungen am Heizungswärmetauscher!

Riecht in der Tat etwas nach Maggi!

Tritt auch auf, wenn ein Fahrzeug, normalerweise nicht richtig warm gefahren wird und dann bei der Urlaubsfahrt mal richtig heiß wird!

Ich weiss gar nicht was ihr macht. Und Manfred... Warum den Lüfter brücken??? Ich schrieb doch schon. Einfach mal im Stand die Haube auf und laufen lassen. Wenn bis 110° kein Lüfter an ist, Versuch abbrechen...!

Autobahn..? Au Man... kann es sein, dass da Wind an den Kühler kommt?? Also im Stand Haube auf, laufen lassen. Nichts machen, nichts rumspielen... Auch kein Behälter aufmachen!!! Bis 110° darfst du gehen. zumal wie schon geschrieben, die Anzeige ein Schätzer ist. Der Lüfter ist meist auch nicht so laut dass du den hörst.

Für die Probe im Stand ist es auch egal, ob du 25° oder 5° draussen hast... Also auf gehts...!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. CC X16SZ wird heiß im zähflüssigen Verkehr