ForumC30, S40 2, V50, C70 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. C30, S40 2, V50, C70 2
  6. CAN BUS ausser Kontrolle "Bremsen Totalausfall sicher anhalten etc"

CAN BUS ausser Kontrolle "Bremsen Totalausfall sicher anhalten etc"

Volvo V50 M
Themenstarteram 8. Februar 2016 um 22:30

Moin zusammen,

ich habe nun genug Informationen gesammelt um mich an euch zu wenden!

Es fing an, das mein V50 D5 selbstätig Gas gegeben hat ohne Fehlermeldung zu schmeissen.

Dies passierte 2 mal war aber nach abstellen des Motors wieder weg.

Die nächste Stufe war nach dem Waschen (Zufall?) ein Totalausfall der Elektronik bzw. des CAN BUS.

Dies äußerte sich durch den aprupten Wegfall der Gasannahme also nur noch ausrollen möglich... Fehlermeldung: Bremsenausfall sicher anhalten, ABS Leuchte, Servolenkung Wartung erforderlich, Scheibenwischer geht an, Blinker geht nicht,

Stabilitätskontrolle Wartung erforderlich, Motor lässt sich zwar ausschalten aber der Schlüssel nicht abziehen.

Nach Batterie abklemmen (war notwendig da keine andere Chance) alles ok.

Fehlercodes über Torque:

-P0725 Engine Speed Input Circuit

- P0600 Serial Communication Link CEM

- P1719 Skip Shift Solenoid Circuit / Transmission system problems / Steering sensor high input / Engine Torque Signal

- P1906 Charge Air coolant pump relay open circuit short to ground

Dieser Totalausfall lies sich bei 2ten mal nicht über Batterie abklemmen beheben also Can Bus Reset... Dann konnte ich wenigstens den Heimweg antreten.

Heute auf dem Weg zu Volvo wieder eigenständiges Gasgeben... nach motor abstellen wieder weg... dann Außentemp. Anzeige von 8Grad ging runter auf minus 11 Grad??? Auto abgestellt diverse Kabesteckverbindungen am CEM (Beifahrerseite Fussraum) geprüft am Gaspedal an den Türen und interessanter weise am OBD Anschluss selbst was mir der OBD Stecker mit aus und angehen quittierte... ist evtl. mein Lösungsansatz das dort ein Wackelkontakt vorhanden ist o.ä.??

Fehlerauslese bei Volvo war zwar freundlich und kostenlos aber die Fehlercodes alle inaktiv dafür aber 1,5 Seiten davon... Rot hinterlegt im Vida waren CEM und das Beifahrertürmodul?. Meister hat den Kabelbaum im Motorraum kurz überprüft war dann aber auch ratlos...

Ansatzpunkte für mich zum Fehlersuchen:

1.Gaspedal Stecker hatte ich schon geprüft

2.Steckkontakte CEM hatte ich schon geprüft

3. Motorkabelbaum weiter verfolgen aufwendig...

Heimfahrt war übrigends mehr als problemlos... Auto lief sehr sauber...

Hat irgend jmd. noch eine Idee?

Die alten Threads zu o.g. Fehler ergaben leider keine Lösung...

Gruss Eric

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

wurde die Batterie bereits fachmännisch geprüft?

Grruss

Axel

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 22:55

Hallo Axel,

was heisst fachmännisch? Sie liefert top Werte ist von 2012 und ne Markenbatterie hängt bei mir des öfteren am CTEK zum Laden... Also ein CTEK Batterietestgerät sagt mir alles gut bringt komplett die Leistung...

Gruss Eric

Hallo,

das klingt fachmännisch.

Bei einer solchen Fülle von Fehlermeldungen ging mein erster Gedanke in Richtung Stromversorgung.

Allerdings hat lt. Fehlerprotokoll das Gaspedal ein Problem (einen aktiven Fehler)!

Dieser ECM-9530 - Signal fehlt deutet auf ein (Kontakt)-Problem zwischen Gaspedalsensor und CEM (nicht ECM) hin. Man "soll" das Problem am CEM suchen...

Bevor man sich allerdings am CEM zu schaffen macht, würde ich hier testweise das Gaspedal tauschen.

Es liesse sich auch per VIDA prüfen, welchen Wert das analoge Signal zwischen Gaspedal und CEM hat (Normalwert bei nichtgetretener Kupplung +0,3 Volt, die "Range" ist 0 bis +5 Volt).

Zur Info:

Zwischen Gaspedal und CEM = analoges Prüfsignal

Zwischen CEM und ECM = CAN-Signal

Zwischen Gaspedal und ECM = PWM-Signal

Zu PDM-6D0D steht geschrieben, dass das Steuergerät/Tür/Beifahrerseite die Fensterposition aufgrund einer Spannungsunterbrechung verloren hat. Dies kann durch Neu-Initialisierung (per VIDA) behoben werden.

Gruss

Axel

Interessant finde ich den Punkt "Kilometerstand manipuliert" :D

Mal allgemein:

Wurden die Fehler bei Volvo denn gelöscht oder lies man dich so vom Hof fahren? Diese OBD2 Dinger taugen nichts bei Volvo. In deinem Fall sollte man den Fehler löschen, ein bisschen fahren, dann wieder (über Vida) auslesen.

Es sammeln sich mit der Zeit Fehlermeldungen wie Spannungsmeldungen, GDL und 'hassenichgesehen".

Ein sauberer cut ist da hilfreicher.

Allerdings kann man im Vida auch sehen welcher Fehler zum letzten Mal aufgetaucht ist (sogar in Kilometern). Das wäre hier zusätzlich hilfreich gewesen.

Außerdem bekommt man im Vida mehr Informationen zum fehlerhaften Bauteil - inkl. Ausbauanleitung, Messwerten, etc.

Wenn dein Volvomensch aber jetzt schon mit den Schultern zuckt... dann kann man auch nicht mehr so viel erwarten..

Themenstarteram 9. Februar 2016 um 9:08

Hallo danke für eure Antworten...

Was haltet ihr von Drosselklappe als Ursache? Habe ich eben in nem anderen Thread gelesen? Habe beim Auslesen im Stand laufender Motor 30% Drosselklappenstellung...

Wagen hat Automatik...

Kilometerstand manipuliert fand ich auch merkwürdig kann aber nicht sein muss mit den anderen Fehlern zusammen hängen.

 

Gruß Eric

Themenstarteram 11. Februar 2016 um 15:23

Update:

Es gibt auf Youtube ein Video zu meinem Problem auf Englisch: https://www.youtube.com/watch?...

Habe ich natürlich schon kontrolliert ist aber leider kein Fehler zu finden gewesen.

 

Heute kam beim Starten noch folgendes hinzu:

Motor startet normal kein Fehler etc. geht aber sofort auf 1500 U/min. auch beim Drücken des Bremspedals geht die Drehzahl nicht runter. Erst nach Schliessen des Fahrzeugs und abwarten startete der Motor wieder normal.

Im englischsprachigen Nachbarforum habe ich bei gleichen OBD Codes (P0600 Serielle Kommunikation CEM , P0725 Engine Speed Input Circuit und P1719 Skip Shift Solenoid) etwas zu CEM warsch. defekt gefunden andere tendieren zum ABS Steuergerät oder fehlerhaften Massepunkten...

Werde mir wohl doch mal das ABS Steuergerät öffnen und die Lötstellen kontrollieren. Jmd. ne Idee ob das beim CEM auch so "einfach" funktioniert?

Gruss

Themenstarteram 15. Februar 2016 um 21:15

Update: Stabilitäskontrolle Wartung erforderlich mit anschließenden 30km/h im 2ten Gang kein Hochschalten mehr keine gasannahme... Nach ausschalten und warten Neustart alles OK. Keine abgelegten Fehlercodes...

Geprüft und auseinander genommen habe ich schon Gaspedal und Kabelbaum Div. Massenpunkte Stecker an Div. Steuergeräten nix... Hat jmd Werte und eine Methode um das Gaspedal zu messen?(einziger aktiver Fehler)

 

Werde die Woche mal bei tachopix in Düren nachfragen ob denen die Fehlercodes bezüglich Defekter Steuergeräte bekannt sind, da ein Aufenthalt beim Freundlichen A zu teuer und B nichts bringen wird, da der Fehler ja nur sporadisch 1x die Woche auftritt...

 

Weiss niemand etwas? Evtl. Aus V70II Forum? Mitarbeiter von "ich Rolle"?

 

Gruß

Hallo,

wie bereits geschrieben:

Anderes Gaspedal besorgen, anschliessen und gespannt sein.

Bei ebay gibts so einige aus ausgeschlachteten V50.

Gruss

Axel

 

Ein Freund von mir hat noch ein Gaspedal aus nem geschlachteten S40 (ca. 130kkm) da. Das kannst du gerne kaufen - bin morgen bei ihm und hole einen Ladeluftkühler für mich ab.. ;) schreib mir eine PN, wenn du das haben willst, ich kümmere mich dann um den Rest...

Themenstarteram 21. Februar 2016 um 16:23

He danke CentaXx und Axel für euren Rat,

hat er das Pedal noch? Was soll es kosten?

habe das Gaspedal ausgebaut um mir die Nummer abzufotografieren...

Habe allerdings jetzt seid ner Woche keinen Ausfall mehr gehabt...

Heute beim einfahren ins Carport ist mir aufgefallen, dass mein Standlicht beim ganz leichten Einlenken dunkler wird und flackert die Spannung bricht bei laufendem Motor von 14,5 Volt auf 12,8 Volt runter??!! Ist das Normal?

Gruss Eric

Da deutet sich wohl der Ausfall der Lichtmaschine an!

Themenstarteram 21. Februar 2016 um 20:42

Hmm gerade nachgeguckt vor 4 Jahren /80000 km wurde die Lichtmaschine getauscht original Volvo... Kann die schon wieder defekt sein?

Sollte eigentlich nicht sein aber nichts ist unmöglich und 12,8V ist ein ziemlich sicherer "Wink mit dem Zaunpfahl"... Bei 80tkm könnte man aber auch über ein Austausch des Reglers nachdenken und muss nicht zwingend die ganze Lima tauschen.

Themenstarteram 6. April 2016 um 22:09

Hallo zusammen,

nach langer Zeit und einigen tausend Kilometern ein Update von mir:

 

Es ist kein Fehler mehr aufgetreten!

Vermutlich lag es an den Massepunkten im Motorraum sowie an der LiMa ist auch ein Massenpunkt.

Zusätzlich habe ich noch die Drosselklappe und das Agr gereinigt was soll ich sagen kein Fehler und vor allem wieder Spaß weil ordentlich Leistung ;-)

Vielen Dank nochmals an alle!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. C30, S40 2, V50, C70 2
  6. CAN BUS ausser Kontrolle "Bremsen Totalausfall sicher anhalten etc"