ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Cabrio Umbau Verdecklösung

Cabrio Umbau Verdecklösung

VW Käfer, VW
Themenstarteram 28. Dezember 2014 um 17:40

Ich habe einen Käfer gefunden, der mir gut gefällt, ABER es ist ein cabrioumbau und es gefällt mir gar nicht wenn der krabbler 'hintenrum'so nackisch ist! In dem fall wäre das so.auf den fotos ist das verdeck komplett abmontiert. Gibt es die Möglichkeit auch bei einem umbau das verdeck auf dem heck zu belassen?

Danke für eure hilfe!!

 

Auf dem foto seht ihr das käferchen...

Screenshot-2014-12-28-17-42-17-1
Ähnliche Themen
12 Antworten

Es ist ja kein Cabrio im üblichen Sinne... da hat einer das Dach abgeschnitten.

Das, was du Verdeck nennst, ist nur eine Persenning, ein Notverdeck... ein "Stofflappen" der das Loch wieder zumacht damit er nicht voll läuft.

Bei einem "Verdeck" müßte ein gelenkiges Gestell drunter sein, das man klappen kann und dann hinten dieses Gebirge macht. Aber das fehlt bei dir komplett... bis auf den kleinen Spannbügel.

Dafür müßtest du aus einem echten Cabrio das Gestell modifizieren passend zu deinem völlig anderen Scheibenrahmen und auch die ganze Befestigung im Heckbereich. Kann man bestimmt machen... aber sowas war beim Hoffmann "Mach was draus, schneid's Dach ab!" Motto nie geplant. Sollte ja einfach gehalten bleiben...

Sorry, aber so einfach wird das nichts. Das ist eine Heiden Arbeit...

Die Persenning ist auch nicht gedacht, gefaltet zu werden, das nimmt der Stoff echt übel.

Wenn es nicht wirklich funktionsfähig sein muss: bau dir doch einen Dummy. So aus Schaumstoff und dann mit der Abdeckung drüber... so'n bissel wie ein Hebmüller mit der Stoff Kapuze über dem zusammengefalteten "Verdeck". Dann bekommt das Heck etwas optisches Gewicht.

Allerdings solltest du dann nie in echten Regen kommen... ;)

Und wenn man dann noch bedenkt das in D häufig schlechtes Wetter ist wirst du überwiegend mit dem Lappen über dem Kopf rumfahren.

Gefällt er dir geschlossen auch ? Denn meistens hängt das Ding wirklich wie ein Lappen auf dem Käfer.Noch dazu ist es meist nicht dicht an den Fenstern. Nass-Kalt-Windig im Wagen

Dazu belächelt von denen die ein echtes Cabrio haben als möchtegern Cabriofahrer und von den Limofahrern auch weil die im trockenen und warmen sitzen,du nicht.

Vari-Mann

Wenn Du nur an der Optik was verändern willst,

kannst Du z.B. eine flache Persenning draufmachen.

Die Druckknöpfe sind ja eh schon da, da kann Dir der Sattler (oder die türkische Änderungsschneiderei um die Ecke) für kleines Geld aus Kunstleder was zuschneiden (auch in Wagenfarbe), das den gesamten Bereich hinter den Vordersitzen abdeckt. Ein paar Druckknöpfe einsetzen, umsäumen, fertig. Dann hast Du auch gleich einen sichtgeschützten Stauraum drunter. Aber wenn, dann soll der Sattler einen "Latz" dranlassen, der hinter den Sitzen (über die ganze Breite) bis runter auf den Boden reicht, sonst bläht Dir der Wind das Ding auf wie nen Ballon. An der B-Säule würde ich auf Brüstungshöhe ne rausnehmbare Querstange reinbasteln, damit die Persenning gut gespannt werden kann, sonst siehts blöd aus, und den Latz seitlich an der Säule runter mit Klettband fixiern, damit sich auch da kein Wind fangen kann.

Wenn Du noch weiter gehen willst, dann kannst Du das Teil (z.B. mittels Reißverschluß) noch weiter verlängern, vor bis zur Frontscheibe, und dort auch mit Druckknöpfen fixieren, wie's halt damals bei den englischen Roadstern üblich war (siehe Link). Dann hast Du sogar nen Wetterschutz, wenn er bei Regen mal draußen steht. Hat auch den Nebeneffekt, dass es beim Fahren drunter schneller warm wird. Einfach paar Reißverschlüsse rein, damit man wahlweise Fahrer, oder beide Sitze offen lassen kann. Wenn Herzi mal mitfährt :)

So in der Art:

http://www.oldtimerpolsterei.de/.../MidgetPersenning.jpg

Die große Lösung sollte beim Sattler um die 100 € kosten, all in. Aber lass den Sattler selbst Maß nehmen am Auto, nix selber ausmessen. Und aufpassen, dass dort, wo die Druckknöpfe sind, das Material verstärkt ist, sonst reißts schnell aus.

Dass es ein "Aufgeschnittener" ist, lässt sich damit natürlich nicht vertuschen, klar. Falls Dir das wichtig ist. Aber Optik ist halt wie immer Geschmackssache, und nicht nur bei den Autos ;)

Gruß

Didi

Hola.

Überlege Dir mal etwas hinter den Sitzen einen Überrollbügel zu integrieren. So, dass man wenn gewünscht auch hinten Platz nehemen kann.

Gibt dem Stoffdach halt. Mit dem hinteren Bügel kannst du das Ganze dann spannen.

Gruss Peter

Themenstarteram 29. Dezember 2014 um 19:18

Vielen dank für eure ideen und antworten!!! Ist echt ein klasse forum hier!

Hallo,

auch wenn derartige "Kastrationen" nicht mein Fall sind, würde ich hinter den Sitzen einen Bügel montieren (die Bez. Überrollbügel würde ich wegen Tüv vermeiden) und ein Verdeck anbringen, das vom Windschutzscheibenrahmen zum Bügel geht, dann senkrecht runter (hier Scheibe einsetzen) und ab dem Bügel bündig mit der Oberkante der Karosse abschliesst. Das gäbe eine Roadster-Optik, bei Entfernen der hinteren Abdeckung ein Pick-up.

Grüße

Zitat:

@Hitman77 schrieb am 30. Dezember 2014 um 08:45:23 Uhr:

Hallo,

(die Bez. Überrollbügel würde ich wegen Tüv vermeiden)

Frage? Wieso soll der TÜV etwas gegen einen Überrollbügel haben? Ein richtig angebrachter Überrollbügel verbessert auf jeden Fall die Sicherheit der Fahrzeuginnsasen.

Gruss

Hallo,

der Tüv hat da nichts dagegen, er freut sich sogar, wenn er den Überrollbügel auf Basis eines Herstellergutachtens oder einer Einzelabnahme eintragen kann, denn damit verdient er Geld.

Und selbstverständlich wird er auch nachsehen, ob die Karosserie an den Befestigungspunkten des Überrollbügels entsprechend verstärkt wurde, sonst reisst er nämlich bei einem Unfall einfach aus dem Blech raus.

Grüße

Stimmt, der TÜV beäugt ja nicht nur das Bauteil, sondern auch die Befestigungspunkte.

Deshalb würde ich nicht von einem "Überrollbügel" sprechen, sondern von einem zusätzlichen "Verdeckspannbügel" o.ä. Dafür brauchste jedenfalls kein Teilegutachten, Festigkeitsprüfung, oder sonstigen Kram.

Ob ich sowas überhaupt eintragen lassen würde, ist noch ein anderes Thema ...

Mal abgesehen von der zusätzlichen "Sicherheit", ist für mich einfach das Bild mit dem Bügel sehr sehr gewöhnungsbedürftig.

Ein Klappgestell\ Faltgestell wie an den meisten Speedstern würde doch auch funktionieren, oder?

Themenstarteram 11. Januar 2015 um 23:26

Also am besten gefällt mir die dummi-lösung!! Geschlossen sieht er nicht so doll aus aber bei meinem budget muss man halt abstriche machen...offen und mit einer schönen Lösung für den nackigen hintern find ich einen umbau gar net so schlimm.welche masse nehm ich denn da? Oder ein persenning kaufen und das dann "auffüllen"?

Danke euch

Kann dir anbieten, das du bei mir vorbei kommst und das Gestell von meinem Speesdter dir anschaust. Evtl. passen die Abmessungen bzw. bekommst du Anregungen zum Bau eines Verdeckgestänges.

Deine Antwort
Ähnliche Themen