ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Cabrio dippen, wieviel Dipp???

Cabrio dippen, wieviel Dipp???

Themenstarteram 12. Januar 2014 um 14:39

Moin zusammen...

Ich bin hier in diesem Forum absoluter Rookie....

Meine Tochter wird bald 18 und wollte ein Punto Cabrio 176er....Jetzt kam sie auf die Idee man könnte ihn ja umlackieren....von blau auf pink...:eek:...Mädels halt...

Da ich schon soviel über Dippen gelesen habe erscheint es mir günstiger und auch einfacher...

Nun meine Frage...hat schon mal jemand ein Cabrio gedippt, bzw. wieviel Farbe würde man denn brauchen 2, 3, oder 4 Liter????

Danke schonmal...Gruß Andreas

Beste Antwort im Thema

Hallo Andreas,

habe mich auch in den letzten Monaten mit dem Thema Plasti Dip USA beschäftigt und werde mich in den nächsten Tagen mit einem Alternativprodukt selbstständig machen.

Alternativ Produkt weil: Plasti Dip Gebinde in der EU an Endkunden nicht verkauft werden darf,

wegen krebserregender Inhaltsstoffe (Toluol) ca.16 %.

Es sört sich aber leider niemand daran, noch nicht!

Viele Produkte die am Markt angeboten werden sind einfach nur zusammen gepanscht, es werden die originalen Plasti Dip Dosen aus den USA in neutrale Dosen umgefüllt und mit Verdünnung gemischt, siehe z.b Ebay.

Viele Fälschungen sind am Markt.

http://www.motor-talk.de/.../EditPost.html?...

Du weißt auch nicht, ob dann die Deckkraft wie du es Dir wünscht, gewährleistet ist.

So zu Deiner Frage mit der Menge die Du benötigst, dass Auto ist blau sagst Du, also brauchst Du mehr, damit Pink richtig deckt.

Ich empfehle Dir daher zweimal 5 Liter Gebinde zu kaufen, falls Du auch mal hinterher etwas ausbessern möchtest.Hält sich verschlossen 18 Monate.

6- 8 Schichten auftragen bei ca.20-25 Grad, um eine bestmögliche Verbindung mit den einzelnen Schichten herzustellen. Zwischen jeder Schicht 20-30 Minuten trocknen lassen.

Andreas falls Du möchtest kann ich Dir in ein paar Tagen weiterhelfen, schreib mir einfach.

Hier meine e-mail mirco-hansmeier@gmx.de

Gruß Mirco

 

 

 

.

 

 

20 weitere Antworten
20 Antworten

Gibt überhaupt pink?

Ab und an liest man was negatives,dass beim Entfernen sich Klarlack ablöst etc.

Themenstarteram 12. Januar 2014 um 23:36

Zitat:

Original geschrieben von High-Five

Gibt überhaupt pink?

Ab und an liest man was negatives,dass beim Entfernen sich Klarlack ablöst etc.

...ja gibts in pink...bei dem Punto ist das mit dem Klarlack egal....ist eh schon ziemlich matt....

hi,

ich hab letzten Sommer meinen US-Pickup mattschwarz gedippt. Hab im gesamten so ca. 10l Mischung verbraten Dipp/Verdünnung 50/50. Die Felgen hab ich nachträglich mit Dose umlackiert. Bei einem "normalen" Auto würde ich mit ~6l mischung rechnen.

Wenn du mit Dose lackierst würde ich mit ~ 2 Dosen/Teil rechnen (also Tür, Motorhaube, ...) - sechs Schichten sollten es schon sein. Falls etwas übrig ist, kannst du das für Ausbesserungen nutzen. Ich hab nach drei Monaten eine Stelle nachlackier, as problemlos ging.

Geühlt haben die "Amidosen" eine bessere Deckung und der Gummi scheint "dicker" zu sein. Mir waren die "Amidosen" lieber.

Die Amidosen hab ich hier erhalten ->Plastidip

Gruß Ralf

Hallo TE,

vllt bist du in einem der zahlreichen Plastidip-Threads besser aufgehoben. Alternativ mal die Sufu weiter bemühen. Im TT-Forum gibt es einen Thread mit 156 Beiträgen und im A6 4F-Forum einen weiteren mit 33 Seiten (was mir auf die schnelle gerade einfällt). Dort solltest mehr Infos finden, auch wenn es nicht gerade ein pinkfarbener Punto ist. ;) Dort sind aber auch Angaben zu kompletten Fahrzeug-Dips enthalten. Hilft vllt weiter.

Klick 1

Klick 2

mfg

Themenstarteram 13. Januar 2014 um 8:27

Moin....hm...ok....ich hatte die Frage schonmal im Fiat Forum gestellt, aber leider keine brauchbare Antwort erhalten...danke, werd mich in den drei Links heute abend mal reinlesen...

Gruß Andreas

Hallo Andreas,

habe mich auch in den letzten Monaten mit dem Thema Plasti Dip USA beschäftigt und werde mich in den nächsten Tagen mit einem Alternativprodukt selbstständig machen.

Alternativ Produkt weil: Plasti Dip Gebinde in der EU an Endkunden nicht verkauft werden darf,

wegen krebserregender Inhaltsstoffe (Toluol) ca.16 %.

Es sört sich aber leider niemand daran, noch nicht!

Viele Produkte die am Markt angeboten werden sind einfach nur zusammen gepanscht, es werden die originalen Plasti Dip Dosen aus den USA in neutrale Dosen umgefüllt und mit Verdünnung gemischt, siehe z.b Ebay.

Viele Fälschungen sind am Markt.

http://www.motor-talk.de/.../EditPost.html?...

Du weißt auch nicht, ob dann die Deckkraft wie du es Dir wünscht, gewährleistet ist.

So zu Deiner Frage mit der Menge die Du benötigst, dass Auto ist blau sagst Du, also brauchst Du mehr, damit Pink richtig deckt.

Ich empfehle Dir daher zweimal 5 Liter Gebinde zu kaufen, falls Du auch mal hinterher etwas ausbessern möchtest.Hält sich verschlossen 18 Monate.

6- 8 Schichten auftragen bei ca.20-25 Grad, um eine bestmögliche Verbindung mit den einzelnen Schichten herzustellen. Zwischen jeder Schicht 20-30 Minuten trocknen lassen.

Andreas falls Du möchtest kann ich Dir in ein paar Tagen weiterhelfen, schreib mir einfach.

Hier meine e-mail mirco-hansmeier@gmx.de

Gruß Mirco

 

 

 

.

 

 

Hallo Mirco,

Zitat:

Alternativ Produkt weil: Plasti Dip Gebinde in der EU an Endkunden nicht verkauft werden darf,

wegen krebserregender Inhaltsstoffe (Toluol) ca.16 %.

lt. Plastidip-Deutschland sind deren Produkte Toluolfrei - die Toluolhaltigen Amidosen decken dafür besser.

Wer mit Lösungsmittelhaltigen Produkten arbeitet sollte immer einen geeigneten Atemschutz einsetzen!

 

Deine Aussage entbehrt nicht einer gewissen Komik - der deutsche Importeur behauptet das selbe von seinen Mitbewerbern -> Plastidip Deutschland

Gruß Ralf

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 11:10

Zitat:

Original geschrieben von living111

 

So zu Deiner Frage mit der Menge die Du benötigst, dass Auto ist blau sagst Du, also brauchst Du mehr, damit Pink richtig deckt.

Ich empfehle Dir daher zweimal 5 Liter Gebinde zu kaufen, falls Du auch mal hinterher etwas ausbessern möchtest.Hält sich verschlossen 18 Monate.

Gruß Mirco

....um Himmels Willen 10 Liter Dip für ein Cabrio!!!! ich wollte den nur aussen lacken und nicht drin eintauchen....geht da echt soviel drauf??? Bin jetzt da drüber ziemlich verwundert. Kann die Menge jemand bestätigen?!

Dann kann ich ihn auch normal lacken lassen...von den Kosten her...

Gruß Andreas

Zitat:

....um Himmels Willen 10 Liter Dip für ein Cabrio!!!!

schau dir einfach ein paar youtube Videos an - zT. Verdünnen die 1:1

und laufen 6-7 mal ums Auto ... :-)

ich bin Lackierer - mit Autolack gehts schneller :-)

lg

Themenstarteram 19. Januar 2014 um 11:51

...hast aber auch mehr Vorarbeiten....er hat einige Lackmacken, den müßte ich auch komplett anschleifen, teilweise spachteln ( Steinschläge usw.) ist viel aufweniger beim lacken....wenn ich im Gegenzug sehe, war schon bei Youtube, das manche es mit Dosen dippen, denke ich mit den 6-8 mal drüber gehen ist ziemlich heavy....ich glaube ich sollte nochmal ernsthaft mit meiner Tochter über das Vorhaben plaudern....lach....

Zitat:

nochmal ernsthaft mit meiner Tochter über das Vorhaben plaudern

.. yep,

ggf. mal über Folieren nachdenken, nur Lack-Macken müssen sowieso raus

lg

Deine Antwort