ForumC4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. C4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  6. C4 Picasso 2017 - Display

C4 Picasso 2017 - Display

Citroën
Themenstarteram 3. Februar 2017 um 18:29

Der C4 meiner Frau ist nun seit gestern auf dem Hof und ich vermisse die Displaythemen vom Vorgänger. Es können lediglich einige Anzeigen ausgetauscht werden. Die Animation gefällt mir persönlich überhaupt nicht. Gibt es eine Möglichkeit das über die Datendienst zu konfigurieren?

Grüße

Tobias

Ähnliche Themen
30 Antworten

...oder über die Einstellungen, da kannst du dir für das "Kombiinstrument" aussuchen, was in der Mitte voreingestellt angezeigt werden soll (Navi, Assitenten, Drehzahl, Temperatur,...)

Zitat:

@picassus schrieb am 14. März 2017 um 19:38:07 Uhr:

Drehe einfach am Lenkrad-Rad unten links bis auf dem großen Display NAVIGATION markiert ist.

Danke, so hat es geklappt.

Zitat:

@johny36 schrieb am 9. Februar 2017 um 13:13:48 Uhr:

Schaut euch mal das Cockpit vom 3008 an. Das nen ich mal chic.

Naja. Das kleine Lenkrad ragt aber in das Display hinein und verdeckt es teilweise, nicht gerade ergonomisch gelöst, eigentlich ziemlich dämlich das Display so hoch zu platzieren.

Zitat:

@wildwux schrieb am 17. Mär. 2017 um 16:14:45 Uhr:

nicht gerade ergonomisch gelöst,

Na ja , mit Ergonomie haben alle Franzosen es nicht so. Da muss es schon mal hinter chic anstehen.

Aber , ich bin 178cm groß. Für mich war alles perfekt. Nichts war verdeckt. Im 2008 fand ich es auch mist.

Je nach Sitz Gewohnheit passt es vielleicht nicht für jeden, da stimme ich dir zu.

Meine Frau fährt einen 1er BMW mit Sportlenkrad. Da ist auch entweder oben oder unten ein Teil der Anzeigen verdeckt...

Kann man auf der linken Seite im oberen Display mehr Informationen anzeigen lassen als nur die Geschwindigkeit?

Nein, die Anzeigen sind fix und lassen sich nicht ändern. Infos zum Handy (Akku und Feldstärke) wären nicht schlecht.

Zitat:

Na ja , mit Ergonomie haben alle Franzosen es nicht so.

Ja, ganz anders hingegen als sagen wir mal bei VW, wo der Schalter für das Warnblinklicht (also was vööööööllig unwichtiges) auch gerne mal zwischen Lenkrad und Tacho versteckt ist - man also durch die Lenkradspeichen hindurchgreifen muss, um diesen zu betätigen. Auf der Autobahn völlig unmöglich, den nachfolgenden Verkehr auf einen plötzlichen Stau aufmerksam machen, kann man sich da schenken :-D

 

Bei welchem vw

@johny36: das gab's mal bei diversen Golfs

Ja das war mal. Wir reden aber von heute.

johny36: Dann nimm den aktuellen Ford Fiesta. Mit roter Innenaustattung hat der auch ein rotes Armaturenbrett, das reflektiert im Sommer so stark in der Windschutzscheibe, dass die Sicht schon gefährlich stark eingeschränkt ist. Das ist nicht nur unergonomisch, das ist schon kriminell fahrlässig, sowas zu verbauen.

Ja Ford , die können auch sowas gut.

Aber VW ist schon top. Da kommt cit nie drann.

Duck und weg.

Ist aber jetzt OT

Zitat:

Aber VW ist schon top.

So wie die Sitzverstellung bei aktuellen Skoda/VW (und vermutlich auch bei allen anderen Marken im Konzern) bei der man sich die Hände zwischen Sitz und Mittelkonsole quetschen muss, um da ranzukommen?

Sorry, aber dieses "ABC ist toll aber XYZ macht nur Müll" ist schlichtweg Quatsch, ich kenne keinen Autohersteller, bei dem alles perfekt wäre.

 

Auch wenn die anderen was schlecht machen, wird das eigene schlecht nicht besser. Auch wenn man sich das einredet.

Immer noch OT

Deine Antwort
Ähnliche Themen