ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C350 CGI - Junge Sterne - Hochdruckpumpe defekt, Ersatzteil seit Dezember nicht lieferbar

C350 CGI - Junge Sterne - Hochdruckpumpe defekt, Ersatzteil seit Dezember nicht lieferbar

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 25. Mai 2016 um 11:57

Hallo,

Ich habe ein Problem bei meinem C350 CGI und zwar - die Benzin-Hochdruckpumpe soll defekt sein. Der Wagen ist BJ2009, aktuell mit 110 000 km drauf, und läuft noch unter der Junge Sterne Garantie. Ich versuche das Problem seit Oktober 2015 bei einem Mercedes Benz Werkstatt in Köln zu beheben, bis jetzt leider erfolgslos.

Die erste 2 Besuche im Werkstatt haben kein Erfolg gebracht - das Auto hatte immer noch Probleme beim Fahren, gelbe Motorleuchte etc. Beim dritten Reparaturversuch (Dezember 2015) wurde es beschloßen die Kraftstoffhochdruckpumpe zu wechseln. Der Teil wurde von Mercedes bestellt, der Liefertermin wurde auf Ende Februar gesetzt. Seit Ende Februar telefoniere ich fast wochentlich mit dem MB Mitarbeiter, der für mein Wagen zuständig ist, und paar Mal auch mit seinem Chef. Die Aussage ist immer: "Uns sind die Hände gebunden! Wir können nichts machen, da uns der Lieferant den Teil nicht ausliefert!"

Ich habe auch immer noch keinen Termin wann die neue Hochdruckpumpe da sein soll. Ich habe auch fast die Hoffnung verloren, dass das Auto repariert werden kann.

Meine Frage ist was kann ich hier machen? Kann ich das Auto als "defekt" zurückgeben? Was passiert grundsätzlich in der Fall, wo ein Junge Sterne-Wagen nicht repariert werden kann, oder ein Teil dafür nicht ausgeliefert werden kann?

Danke im Voraus für Euere Tipps und Antworten!

Beste Antwort im Thema

@jupp, wir sprechen hier immernoch von mercedes benz als hersteller eines volumenmodells und nicht von einer manufaktur für den nischenmarkt. das was hier an performance von MB abgeliefert wird ist unter aller sau. und sich damit zufrieden zu geben, dass irgendein lagermokel keine pumpe im lager findet ist mehr als lächerlich. der einzige, der an dieser situation noch spass daran hat ist der aktionär und sonst keiner.

zoekie

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Wann hast du das Fahrzeug gekauft?

Themenstarteram 25. Mai 2016 um 13:40

Ich habe das Fahrzeug 02.2015 gekauft, mit 90 000 km drauf.

Selbst wenn sie es noch zurück nehmen würden, würde wohl die Nutzungsentschädigung, die du zu zahlen hättest, ein Betrag sein, den du vermutlich nicht zahlen wollen würdest.

Themenstarteram 25. Mai 2016 um 14:07

Danke für die Meinung. Dann nur noch warten und hoffen dass MB ein Ersatzteil für mich findet? Das dauert schon 7 Monate, und hat leider keine Ende im Sicht... Ganz ehrlich, ich glaube weil das ein Garantiefall ist und ich dafür nichts bezahlen soll, machen sie sich von MB keine Mühe. Ich kann das Auto nicht fahren, bezahle dafür aber trotzdem. Vielleicht hier wäre es besser sogar eine Nutzungsentschädigung zu bezahlen, um mich potentielle zukünftige Kosten zu sparen.

Mal den Vorschlag gemacht eine Austausch Pumpe einzubauen um zu prüfen ob es das Teil überhaupt ist. Ggf. dafür ein anderes Fahrzeug temporär schlachten...

Versuchs doch mal bei der RKG in Bonn, vielleicht ist ja Köln irgendwie unfähig das ding zu bestellen

Themenstarteram 25. Mai 2016 um 14:35

Danke für dein Vorschlag.

Der MB Mitarbeiter hat auch andere Fehlerquellen überprüft, und paar Sensoren ausgetauscht, allerdings besteht immer noch das Problem. Er war ziemlich sicher dass es an der Hochdruckpumpe liegt. Sonst wäre es toll wenn das mit eine andere Pumpe getestet werden kann, allerdings:

- keiner von den Werkstatt-Kunden würde es zustimmen seine Hochdruckpumpe für paar Tests zu geben

- am Werkstatt haben sie selbst in ihrem Angebot kein Fahrzeug mit denselben Motor und Ersatzteile

- wenn es sich bestätigt, dass es tatsächlich die Hochdruckpumpe ist, dann habe ich immer noch das Problem mit dem fehlenden Ersatzteil

Ja ich würde auch ein bisschen Druck machen. Wofür ne JS Garantie, wenn du 7 Monate nicht fahren kannst. Das ist ja total lächerlich. Wie gesagt, mal zu ner anderen MB Werkstatt fahren und nochmal freundlich fragen. Ansonsten würd ich den Weg zu einem Anwalt nocht scheuen. Der wird dich zumindestens über deine Rechte beraten.

Themenstarteram 25. Mai 2016 um 14:42

Ich hatte auch vor einen Anwalt zu besuchen, allerdings ich wollte Mal schauen ob andere in so eine ähnliche Situation waren... Wird die Bestellung des Teils von einem anderen MB Werkstatt ein Unterschied machen? Bestellen sie es nicht von demselben Lieferant?

Ich habe gezielt die MB Niederlassung in Köln auf die Mercedes Allee 1 ausgewählt, weil ich dachte sie sind groß und da wird auch mein Auto schnell und qualitativ repariert. Tja...

Das ist ja echt ein Witz, und das bei einer Premiummarke... mir fehlen die Worte.

Kannst hier im Forum mal die Suche bemühen. Bist kein Einzelfall.

Das Bauteil hat irgendwelche Fertigungsfehler seitens des Lieferanten und bis das nicht abgestellt ist, werden auch keine Ersatzteile rausgegeben. Die Pumpe als Originalteil ist schon seit Monaten nicht lieferbar.

Echt? Habe ich garnicht mitbekommen. Gibt es so einen Hochdruckpumpe auch beim Diesel? Wie macht sich eine defekte Hochdruckpumpe bemerkbar?

Wie kommst du denn jetzt hin und her? Hast du einen Ersatzwagen vom Händler. Wie siehts mit Nutzungsausfallentschädigung aus? Frag doch beim ADAC was dir zusteht oder recherchier im Netz, oder eben Anwalt. Da hätte ich allerdings im Zweifel keine 7 Monate gewartet.

Falls ihm was zusteht, kann er sich das bestimmt auch rückwirkend ab dem Tag der Defektmeldung anrechnen lassen. Ich hätte das auch keine 7 monate mitgemacht. Kann ja wohl nicht sein, dass der kundr darunter leidet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C350 CGI - Junge Sterne - Hochdruckpumpe defekt, Ersatzteil seit Dezember nicht lieferbar