ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. C250TD:Vmax Anhebung + Drehzahlreduzierung + Verbrauchsreduzierung

C250TD:Vmax Anhebung + Drehzahlreduzierung + Verbrauchsreduzierung

Themenstarteram 22. Februar 2003 um 8:42

C250TD:Vmax Anhebung+Drehzahlreduzierung+Verbrauchsreduzierung

 

NEEIN kein „Wundermittel“ sondern durch Änderung der Übersetzung beim chipgetunten C 250TD (5-Gangschalter).

Hab die Frage schon mal gestellt, nicht nur im Forum sondern im Umkreis der Auto-Leute.

Um es mal kurz zusammenzufassen:

I. Logischerweise hat die vorsichtige und koservative Mehrzahl gemeint: Finger davon lassen nix Verändern (hat mich aber nicht überzeugt).

II. Andere (2-3 Leute ) sagten: größere Räder und Reifen (größerer Umfang) das wird die einfachste und günstigste Lösung sein

III. Nun ja das Getriebe gegen ein anderes mit der „richtigen“ Übersetzung austauschen (da wäre sicher was dran, noch hab ich leider bisher keine konkrete Empfehlung bekommen, welches Getriebe für meinen Fall optimal wäre. Sollte ich dennoch diese Variante umsetzen, würde ich gleich ein 6-Ganggetriebe nehmen

IV. Das Getriebe modifizieren lassen (das Übersetzungsding), können nur die wenigsten und wird sehr teuer sein

V. Klingt etwas konkreter: Der Quinzy der mir per PN angemailt hat, sagte was er seleber gemacht hat. Bei seinem C 250TD T 1997 hat er die Hinterachse gegen eine vom C280 (Benziner !!) gewechselt !!! Er sagt er hat dadurch eine ca. Reduzierung von 800-1000 Umdr. Bei gleichen Geschwindigkeit errreicht. Ferner erwirtke diese Veränderung eine noch nicht gemessene Verbrauchsreduzierung sowie eine Vmax Anhebung, die jedoch aufgrund der Tatsache dass bei uns C250TD´s der tacho bei 220 kmh leider zu Ende ist ebenfalls noch nicht gemessen wurde. Ich habe ihn natürlich um mehr Details sowie Vergleichsmessung für die „neue“ Vmax z.B. mit einem Kumpel der Hinterher fährt, gebeten .

Betreffend Kostn für den Umbau sagte er mir 400 EUR hat die Hinterachse gekostet (man kann ja sicher seine „alte“ einwandfreie Hinterachse genauso weiterverkaufen und die Kosten mindestens auf die Hälfte noch zu reduzieren. Der Einbau sollte gemeinsam mit seinem Kumpel ca. in 2 Stunden erledigt worden sein.

Nun zugegeben, dies klingt ziemlich verlockend, wie kann das den genau funktionieren ? Er hat bisher von keinen Nachteilen gesprochen, kann es denn theoretisch welche geben ? Ist klar, bei einem Nicht-chipgetunten C 250TD Motor wäre so eine Veränderung suboptimal, das die Original-Übersetzung sicher dem Motor angepasst ist. Doch nach dem chiptuning und das besteätigen mir wahrscheinlich alle chipgetunten C250TD´s (nehme an auch einige andere), hat man soviel Leistungsreserve, dass man spielend die Max-Drehzahl erreicht.

Indem man die Übersetzung höher stellt, ergeben sich logischerweise die in der Überschrift aufgeführten Vorteile. Ich würde allzu gerne mal eine Probefahrt vorher machen, bin aber zu weit und es fahren allzu wenig auf diese Art modifizierte C250´s herum J

Schon mal vielen Dank für dei feedbacks

Xandy

P.S: Sollten einige eure Empfehlungen zum Punkt I. Einzuordnen sein dann bitte auf ganz konkrete Nachteile und Gefahren hinweisen

Ähnliche Themen
7 Antworten

also das mit der hinterachse ist ganz einfach- es wird einfach ein anderes differential mit einer anderen übersetzung eingebaut. bei mercedes kein problem. ich hab meines auch erst gewechselt weil es kaputt war ( ca 3stunden arbeit) hab aber wieder eines mit der originalen übersetzung eingebaut weil mir das zu ungenau war. erster nachteil: der tacho stimmt überhaupt nicht mehr weil der tacho vom getriebe angetrieben wird, und sich somit praktisch von der geschwindigkeit am tacho nix andert, aber sich die tatsächliche geschwindigkeit ändert. die drehzahl geht auch runter das stimmt, allerdings zieht er dann auch schlechter. das ganze ist sinnvoll wenn man den motor frisiert hat, und dann den tacho angleichen läßt.

Themenstarteram 22. Februar 2003 um 16:55

so ist es

 

ich habe bereits chipgetunt und der Motor hat ausreuchend Reserve an Drehmoment.

Natürlich müsste man den Tacho nochmal nachher justieren lassen (oder wenn bei mir bei 220 kmh schluß ist z.B. gegen einem vom C280 o.ä. tauschen)...

WEnn man die HInterachse von C280 einbauen täte und gleich Tacho vom selben Typ, dann müsste es doch wieder stimmen. Denn sofern die Angavben vom Marc230k korrekt sind, sind die Übersetzungen einzelner Gänge identisch, lediglich der Achsantrieb: 3,46 / 3,67 !!!

Dies könnte den vom mir vom Forum (Quinzy) bekannten einzigen Praxiserfahrungen von um 800-1000 niedrigeren Drehzahlen entsprechen.

Wenn der mir schrieb er hart das Ding (Hinterachse) für 400EUR erworben (nehme an gebraucht) und es gelingt die alte Originalhinterachse auch zu verscherbeln (die ist ja in Ordnung würde einer der die selber kaputt hat sicher gerne günstig kaufen wollen) dann wenn ich einen günstigen Schrauber finde, würde sowas vielleicht ohne Arbeit um die 200 EUR kommen. DAs scheint mir nicht als schlecht im Preis/Leistungsverhältniss zu sein.

Allerdings würde ich wie gesagt allzu gerne VORHER mit einem auf diese Weise umgebauten und natürlich chipgetunten C 250TD probefahren wollen....

 

Klar hat alles ein Sinn nur nach einem chiptuning, dies ist ja aber auch genau mein Fall ...

 

Xandy

P.S: wäre dann gleich sinvoller = komfortabler und kraftstofsparender ein 6-Ganggetriebe einzubauen ??

also andere hinterachse anderer tacho bringt nix bei der angezeigten geschwindigkeit. der tacho wird vom GETRIEBE angetrieben!!!!! da ist demzufolge auch eine andere übersetzung im GETRIEBE für den tacho nötig!

Getriebe

 

Wenn doch die Getriebeüberseztung die Selbe ist, wie im 280, warum soll der Tacho aus dem 280 dann wann anderes anzeigen?

das kann schon sein das die getriebe übersetzung die selbe ist wie beim 280er aber irgendwie muß er ja original die geschwindigkeit vom 250D anzeigen die nicht der endgeschwindigkeit vom 280er entspricht. und ich bin mir sicher das die geschwindigkeit bei gleicher drehzahl von beiden unterschiedlich ist, demzuvolge hat er eine andere TACHO übersetzung im GETRIEBE! was ja auch keine allzugroße verwunderung dar stellt. kleines rädchen großes rädchen...

Aha

 

So, ich glaub, ich kann jetzt auch folgen.

Dann würd ich dem Kollegen doch vorschlagen, er soll den Wegstreckenfrequenzgeber auch tauschen.

Themenstarteram 25. Februar 2003 um 13:49

210 PS beim C 250TD noch vertretbar ?

 

Wieviel PS vertretbar bei einem C 250TD ??

der Preis spielt dabei natürlich schon eine entscheidende Rolle (es muss sich ja lohnen)

Habe jetzt nac chiptunging um die 175-180 PS und mit damit natürlich sehr zufrieden.

Wenn aber weitere Verbesserung möglich ist, warum nicht auch noch weitermachen ?

habe mir sagen lassen per chiptuning sind evt. noch weitere 10-15 PS ohne Risiko rauszuholen, lasse ich also im Rahmen einer update für 70 EUR machen.

Ferner haben mir einige Leute erzählt man bekommt ca. 10 PS mehr wenn man den Dieselkat raushaut.

Da ich sowieso ausschließlich Biodiesel fahre, dessen Emissionen 70% der wie beim normalen Diesel liegen, müsste ich bei so einem "Eingriff" auch kein schlechtes Umweltgewissen haben (Fahrzeug wird sowieso demnächst auf Pflanzenölbetrieb umgebaut).

Ausserdem habe ich gehört dies wird bei vielen Autos sowieso gemacht..

Jetzt habe ich drinn einen K&N Luftfiltereinsatz, den ich auch gegen vollrassigen K&N Sportluftfilter wechseln kann = 3-4 PS mehr ??) dies lohnt aber wahrscheinlich nicht.

Ich habe jetzt vor mal aufm Leistungsprüfstand die aktuelle Leisung messen zu lassen (kostet mich leider 80 EUR).

Danach wenn ich noch weitere Erfahrungen von user mit C280 Hinterachse im chipgetunten C 250TD gefunden hab, werde ich diese ebenfalls auswechseln (um drehzahlschonender zu fahren und die Vmax zu erhöhen).

Wie ist es nun mit der Tachoanzeige, wenn ich die vom C280 nehme würde es stimmen oder muß ich sowieso die V-Anzeige nachjustieren lassen ? (die alte Anzeige die bis 220kmh geht reicht mir dann sowieso nicht mehr:-)

 

Xandy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. C250TD:Vmax Anhebung + Drehzahlreduzierung + Verbrauchsreduzierung