ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. C/CE Führerschein über das Arbeitsamt

C/CE Führerschein über das Arbeitsamt

Themenstarteram 13. März 2009 um 6:56

Hallo ich suche dringend eine Firma die auch eine Einstellungsgarantie gibt bei einer Bewerbung als Fahrer C/CE da ich diese für das Amt für Arbeit brauche um meinen Führerschein C/CE Bezahlt zu bekommen .

Da ich als Fahrer für 7,5t mit anhänger bis 12t nichts finde im Fernverkehr. Ich will unbedinkt wieder Fahren . Ich bin für jede HILFE dankbar.

MfG Stephan

Beste Antwort im Thema
am 13. März 2009 um 12:11

vielen dank, sprichst mir aus der seele....

manche könnten sich hier echt ihre kommentare sparen.......

zeige mir einen kraftfahrer, der so etwas heut zu tage noch selber finanzieren kann....

vor allem, wenn er familie hat......

die realen gehälter weichen hier und überall doch meilenweit vom gesagten ab....

für den themenstarter kann ich nur sagen, versuche bei den firmen in deinem umkreis etwas zu erreichen...

hilft nur klinken putzen.

wie ist das mit deinem chef/ex-chef??

mein kumpel hat das problem einfach gelöst bekommen, fährt sonst transporter, grad kaum umsatz, sagt cheffe, muss dich leider entlassen, es sei denn, machst ce, denn kannst n grossen fahren...

das hat er schriftlich bekommen, is zum amt, in folge von drohender arbeitslosigkeit zahlen die ihm den schein nun und alle sind glücklich...

das amt hat einen nich in der statistik,

kumpel hat den schein und n arbeitsplatz, liegt also der allgemeinen arbeitenden bevölkerung nicht auf der tasche....

und der chef behält n guten mann...

also ist doch alles gut.......

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Zitat:

D.h. jede Weiterbildung, jedes Fahrtraining, die BKF-Quali sowieso und gegebenenfalls auch eine Ausbildung - mindestens die Prüfungen, die man nach 4,5 Jahren beantragen kann - bei denen man wohl genauso viel wissen muss, wie ein gelernter BKF!?

aha, welche prüfung ist denn das?

am 25. Februar 2010 um 18:43

Zitat:

Original geschrieben von Kipptransporteur

aha, welche prüfung ist denn das?

Das war eine Aussage und gleichzeitig auch eine Frage, deswegen das "!?" am Ende. ;)

Es heißt doch immer, dass man, wenn man mehrere Jahre (in dem Fall glaube ich, gehört zu haben 4,5 Jahre) in einem Beruf tätig ist, die Prüfungen bei der IHK beantragen kann und wenn man diese besteht, wird einem der Abschluss in dem jeweiligen Beruf anerkannt!? Haben wir zumindest schon des Öfteren gelesen und gehört - auch hier im Forum. ?

 

am 2. März 2010 um 11:07

Jack daniels genauso wirds gemacht die Fehler der Vergangen heit rückgängig mchen ist nicht aber aufstehen und Käpfen das ist respektabel weiter so,, rock on

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. C/CE Führerschein über das Arbeitsamt