ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Business Paket Plus und Comand Online?

Business Paket Plus und Comand Online?

Mercedes
Themenstarteram 1. Februar 2017 um 16:19

Hi,

ich vermute, dass das eine Frage ist wie Äpfel und/oder Birnen. Aber ich probiere es trotzdem mal.

Allgemein formuliert:

Lohnt sich die Aufwahl von Comand Online auf das BP+, wenn das Navi schon drin ist?

Konkret formuliert:

- BP+ hat schon das große Display, hier bietet doch Comand keinen weiteren Display-Vorteil, oder?

- Im Prospekt steht zu Comand Online "Navigation, Telefon, Audio, Video, Internet - mit dem Bedien- und Anzeigensystem Comand Online hat der Fahrer diese und weitere Funktionen im Blick und Griff." Wenn man das BP+ hat, dann müsste das doch - ebenso wie Telefon, Audio und der Rest - auch ohne Comand Online über das Display funktionieren. Welchen Vorteil ergibt sich dann zusätzlich durch Comand Online (wie gesagt, wenn man die SD-Karte zum Navi hat)?

Danke.

 

Beste Antwort im Thema

Warum nutzt Du nicht die Linguatronic für die Eingabe der Telefonnummer? Bequemer geht es doch nicht.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Also ich hab das Business Paket mit Navigation und Telefon, aber ohne Internet (Internetradio). Vielleicht liegt darin der Unterschied.

Zitat:

@leixde schrieb am 1. Februar 2017 um 16:19:17 Uhr:

Hi,

ich vermute, dass das eine Frage ist wie Äpfel und/oder Birnen. Aber ich probiere es trotzdem mal.

Allgemein formuliert:

Lohnt sich die Aufwahl von Comand Online auf das BP+, wenn das Navi schon drin ist?

Konkret formuliert:

- BP+ hat schon das große Display, hier bietet doch Comand keinen weiteren Display-Vorteil, oder?

- Im Prospekt steht zu Comand Online "Navigation, Telefon, Audio, Video, Internet - mit dem Bedien- und Anzeigensystem Comand Online hat der Fahrer diese und weitere Funktionen im Blick und Griff." Wenn man das BP+ hat, dann müsste das doch - ebenso wie Telefon, Audio und der Rest - auch ohne Comand Online über das Display funktionieren. Welchen Vorteil ergibt sich dann zusätzlich durch Comand Online (wie gesagt, wenn man die SD-Karte zum Navi hat)?

Danke.

Hallo,

das Business Paket Plus beinhaltet lediglich das Audio 20 + Garmin Map Pilot und somit auch nur das kleinere gerahmte und weniger hoch auflösende Display, der Unterschied ist hier zu sehen. Das Garmin ist eine "aufgesetzte" Navigationslösung, die Oberfläche nicht nativ wie beim Comand. Wenn man keine allzu hohen Ansprüche ans Navi hat, sollte das ausreichen, die schönere, besser integrierte und schnellere Lösung ist aber das Comand.

Gruß, cpt

am 1. Februar 2017 um 23:50

Mit dem Command ist die Schildererkennung dabei, welche nicht ausgekoppelt bezogen werden kann. Das Navi ist in der Auflösung besser, aber nach heutigen Stand absolut nichts besonderes. Das Navi in Funktion ist mehr als ein Witz und in diesem Bereich eher lächerlich. Als Klemmnavi würde kein Mensch dafür auch nur 50 Euro investieren. Die Software Im Command für ein Betrieb im Auto umständlich programmiert. Eingabe einer Telefonnummer unbeschreiblich idioxxxx umgestzt.

Die Schildererkennung ist Klasse und gehört als Standard ins Auto. Das ist aber das einzige...

Warum nutzt Du nicht die Linguatronic für die Eingabe der Telefonnummer? Bequemer geht es doch nicht.

Zitat:

@Landstrassenfahrer schrieb am 01. Feb. 2017 um 23:50:36 Uhr:

Mit dem Command ist die Schildererkennung dabei, welche nicht ausgekoppelt bezogen werden kann. Das Navi ist in der Auflösung besser, aber nach heutigen Stand absolut nichts besonderes. Das Navi in Funktion ist mehr als ein Witz und in diesem Bereich eher lächerlich. Als Klemmnavi würde kein Mensch dafür auch nur 50 Euro investieren. Die Software Im Command für ein Betrieb im Auto umständlich programmiert. Eingabe einer Telefonnummer unbeschreiblich idioxxxx umgestzt.

Du solltest mal ganz dringend das Handbuch lesen! Da du dir es wohl selber schwerer machst als es eigentlich ist .

am 2. Februar 2017 um 20:55

Zitat:

@CSLMB205 schrieb am 2. Februar 2017 um 00:33:21 Uhr:

Zitat:

@Landstrassenfahrer schrieb am 01. Feb. 2017 um 23:50:36 Uhr:

Mit dem Command ist die Schildererkennung dabei, welche nicht ausgekoppelt bezogen werden kann. Das Navi ist in der Auflösung besser, aber nach heutigen Stand absolut nichts besonderes. Das Navi in Funktion ist mehr als ein Witz und in diesem Bereich eher lächerlich. Als Klemmnavi würde kein Mensch dafür auch nur 50 Euro investieren. Die Software Im Command für ein Betrieb im Auto umständlich programmiert. Eingabe einer Telefonnummer unbeschreiblich idioxxxx umgestzt.

Du solltest mal ganz dringend das Handbuch lesen! Da du dir es wohl selber schwerer machst als es eigentlich ist .

Scherzbold - eventuell sollte Daimler mal das Zeug vor dem Einbau selber testen.

Zitat:

@Landstrassenfahrer schrieb am 02. Feb. 2017 um 20:55:58 Uhr:

Scherzbold - eventuell sollte Daimler mal das Zeug vor dem Einbau selber testen.

Ich gehe bis zu dem Punkt mit das das Infotaimentsystem nicht das nonplusultra ist.

 

Aber wenn du schon der Meinung bist das alles nichts taugt dann werde doch mal bitte konkreter und gib Beispiele an.

Zitat:

@Landstrassenfahrer schrieb am 1. Februar 2017 um 23:50:36 Uhr:

Mit dem Command ist die Schildererkennung dabei, welche nicht ausgekoppelt bezogen werden kann. Das Navi ist in der Auflösung besser, aber nach heutigen Stand absolut nichts besonderes. Das Navi in Funktion ist mehr als ein Witz und in diesem Bereich eher lächerlich. Als Klemmnavi würde kein Mensch dafür auch nur 50 Euro investieren. Die Software Im Command für ein Betrieb im Auto umständlich programmiert. Eingabe einer Telefonnummer unbeschreiblich idioxxxx umgestzt.

Die Schildererkennung ist Klasse und gehört als Standard ins Auto. Das ist aber das einzige...

Da gebe ich Dir Recht, das funktioniert sehr gut. Macht meiner Meinung nach aber erst mit dem HUD richtig Sinn.

Es ist auch beim Audio20 mit an Bord aber nicht aktiviert. Es gibt hier im Forum Leute die das codieren können und bei mir läuft das einwandfrei. Also auch das ist kein zwingender Punkt mehr das völlig überteuerte System zu ordern.

Das im Vergleich zum Garmin bessere Comand Navi lohnt sich m.M.n. nur wenn es häufig genutzt wird, sprich man beruflich oft unterwegs ist und es sich durch Zeitersparnisse wieder rentiert.

am 3. Februar 2017 um 9:48

Also ich würde ganz klar ja es lohnt sich sagen! Ich habe das auch so im Auto.

Die Navigationssoftware im Command ist deutlich schöner, zudem auch was Staus betrifft sehr gut..um Welten besser als beim normalen Navi!

Ich nutze das Navi wirklich viel und auch die Spracherkennung, auf 50 Eingaben muss ich vllt 1 mal etwas korrigieren! Zum Vergleich ich habe noch einen A6 4G/C7 (aktuelle Baureihe) da muss ich bei jedem zweiten mal das ganze mehrfach neu sprechen bevor er es erkennt!

Zu all den Punkten kommt auch noch die Updateproblematik beim Garmin. Da dauert es ewig bis mal eine kostenpflichtige Version rauskommt. Beim Comand sind in den ersten drei Jahren alle Updates kostenlos. Und die Updates kommen regelmäßig.

am 5. Februar 2017 um 23:00

Zitat:

@CSLMB205 schrieb am 3. Februar 2017 um 01:05:59 Uhr:

Zitat:

@Landstrassenfahrer schrieb am 02. Feb. 2017 um 20:55:58 Uhr:

Scherzbold - eventuell sollte Daimler mal das Zeug vor dem Einbau selber testen.

Ich gehe bis zu dem Punkt mit das das Infotaimentsystem nicht das nonplusultra ist.

Aber wenn du schon der Meinung bist das alles nichts taugt dann werde doch mal bitte konkreter und gib Beispiele an.

- Die Eingabe erfolgt über ein Balkenmenü. D.h. man muss permamemt von ganz links nach ganz rechts navigieren. Wäre es wie bei einem Band geht es am Ende einfach wieder von vorne los..

- Jeder einzelne Tonkanal (Eingang) muss einzeln eingestellt werden und kann nicht Global übernommen werden.

- Beworbenes und bezahltes Carplay geht nicht.

- Kein Geschwindigkeitsabhängiges Autozoom im Navi Betrieb

- keine einstellbare Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitungen

- automatische Stauumfahrung nur in einem (Dynamisch) Modus möglich. Die beiden anderen ignorieren jedwede Sperrungen. Navigation hat total irrwitzige Wege die einen in den wahn treiben. In Bekannter Umgebung witzig, dort wo bentötigt aber zum verzweifeln.

 

Img-7795

Zitat:

@Landstrassenfahrer schrieb am 05. Feb. 2017 um 23:0:33 Uhr:

- Die Eingabe erfolgt über ein Balkenmenü. D.h. man muss permamemt von ganz links nach ganz rechts navigieren. Wäre es wie bei einem Band geht es am Ende einfach wieder von vorne los..

 

Zu diesem Problem gibt es genug andere Möglichkeiten:

1. Spracheingabe über die Linguatronik verwenden. Funktioniert bei mir in 9 von 10 Eingaben fehlerlos

 

2. Buchstaben Eingabe über das Touchpad in Schreibschrift via Zeigefinger

 

- Jeder einzelne Tonkanal (Eingang) muss einzeln eingestellt werden und kann nicht Global übernommen werden.

 

Gerade hier liegt der Vorteil:

Stream vom Smartphone hat eine Andere Klangqualität als direkt von CD

 

Radio habe ich ebenfalls anders Konfiguriert usw

 

Ich schätze diese Möglichkeit sehr

 

- Beworbenes und bezahltes Carplay geht nicht.

 

Hier zu bin ich ebenfalls sehr enttäuscht und bin auch der Meinung das diese Funktion für ein Bruttopreis von 3700€ wohl nicht zu viel verlangt ist!

 

 

 

- Kein Geschwindigkeitsabhängiges Autozoom im Navi Betrieb

 

Funktioniert bei Tadellos!

 

- keine einstellbare Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitungen

- automatische Stauumfahrung nur in einem (Dynamisch) Modus möglich. Die beiden anderen ignorieren jedwede Sperrungen. Navigation hat total irrwitzige Wege die einen in den wahn treiben. In Bekannter Umgebung witzig, dort wo bentötigt aber zum verzweifeln.

 

Ich habe bei meinem die Option Schnellste Route eingestellt und hatte bisher in Berlin und anderen Orten noch keine Veranlassung zum verzweifeln ganz im Gegenteil!

Das System bietet soviel aber das gesamte Potential wird oft verkannt da alles sehr Verschachtelt und versteckt ist und das ist aus meiner Sicht das größte Manko

am 6. Februar 2017 um 12:28

Zitat:

@CSLMB205 schrieb am 5. Februar 2017 um 23:31:53 Uhr:

Zitat:

@Landstrassenfahrer schrieb am 05. Feb. 2017 um 23:0:33 Uhr:

- Die Eingabe erfolgt über ein Balkenmenü. D.h. man muss permamemt von ganz links nach ganz rechts navigieren. Wäre es wie bei einem Band geht es am Ende einfach wieder von vorne los..

Zu diesem Problem gibt es genug andere Möglichkeiten:

1. Spracheingabe über die Linguatronik verwenden. Funktioniert bei mir in 9 von 10 Eingaben fehlerlos

2. Buchstaben Eingabe über das Touchpad in Schreibschrift via Zeigefinger

- Jeder einzelne Tonkanal (Eingang) muss einzeln eingestellt werden und kann nicht Global übernommen werden.

Gerade hier liegt der Vorteil:

Stream vom Smartphone hat eine Andere Klangqualität als direkt von CD

Radio habe ich ebenfalls anders Konfiguriert usw

Ich schätze diese Möglichkeit sehr

- Beworbenes und bezahltes Carplay geht nicht.

Hier zu bin ich ebenfalls sehr enttäuscht und bin auch der Meinung das diese Funktion für ein Bruttopreis von 3700€ wohl nicht zu viel verlangt ist!

 

- Kein Geschwindigkeitsabhängiges Autozoom im Navi Betrieb

Funktioniert bei Tadellos!

- keine einstellbare Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitungen

- automatische Stauumfahrung nur in einem (Dynamisch) Modus möglich. Die beiden anderen ignorieren jedwede Sperrungen. Navigation hat total irrwitzige Wege die einen in den wahn treiben. In Bekannter Umgebung witzig, dort wo bentötigt aber zum verzweifeln.

Ich habe bei meinem die Option Schnellste Route eingestellt und hatte bisher in Berlin und anderen Orten noch keine Veranlassung zum verzweifeln ganz im Gegenteil!

Das System bietet soviel aber das gesamte Potential wird oft verkannt da alles sehr Verschachtelt und versteckt ist und das ist aus meiner Sicht das größte Manko

Es gibt keine Autozoom Funktion. Somit kann diese bei Dir nicht tadellos funktionieren. Das geht nur manuell.

Schau Dir das angefügte Bild an. Da wird die Route mitten durch die Sperrung geführt...

Der Seat meiner Tochter hat die Autozoom Funktion.

Das war aber so nervig, dass wir das deaktiviert haben.

Ich wollte auf das Comand nicht verzichten, da deutlich schneller und übersichertlicher als die beiden kleineren Varianten.

Auch auf die Linguatronic möchte ich nicht verzichten, ebenso die Schildererkennung.

Für meine 360° Kamera ist eh Comand Voraussetzung.

Und die volle Remute Funktion von Mercedes ME. die finde ich einfach genial. (z. B. Fahrzeug verriegeln / entriegeln aus der Ferne).

Die Online Funktion dagegen ist mir schnuppe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Business Paket Plus und Comand Online?