ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BUS oder SUV / 2t Anhängelast / >150Ps / 30000€

BUS oder SUV / 2t Anhängelast / >150Ps / 30000€

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 16:01

Moin,

Ich bin auf der suche nach einem neuen Auto was zu meinem sich geänderten Fahrprofil besser passt.

Aktuell habe ich einen Ford Focus Turnier 1.0 125PS Bj.2016. Ansich bin ich mit dem auto auch zufrieden nur kommt es immer häufiger vor, dass ich größere Anhänger Ziehen muss (vom Kofferanhänger bis zum 1,1t - 2,8t Kühlwagen [voll beladen jedoch i.d.R nie] und seit neustem jetzt auch einen Wohnwagen)

Mit dem FoFo und dem Kofferanhänger bin ich auch schon 1600km bis Ungarn und zurück, beladen mit 2 Motorrädern und noch mehr Zeugs gefahren. Spass macht das allerdings keinen und ich habe auch kein gutes Gefühl dass das noch auf Dauer ohne neue Kupplung / Getriebe funktioniert (hab den wagen ende 2016 neu gekauft und mittlerweile knapp 60.000km runter).

Mit dem Wohnwagen wollen wir nächstes Jahr dann nach Kroatien ca. 2400km hin und zurück und das vermutlich auch regelmäßig 1x im jahr

Ich fahre also ca. 18.000km im Jahr und suche schonmal so grob da der Autokauf wohl erst nächstes Jahr stattfinden wird

Ich würde gerne folgendes im neuen Auto haben

Diesel (mind. Euro 6)

>150PS

Automatik

Anhängelast mind. 2t

Rückfahrkamera

Abstandstempomat

max. 75.000 km

für das Budget von 30.000€ (evtl auch bis 35.000€ wenn die preise bis nächstes Jahr noch fallen sollten :D )

Am Liebsten wäre mir etwas in Richtung VW Multivan / V-Klasse oder was es da sonst noch so gibt um das Motorrad mit an die Rennstrecke zu nehmen bei kurzen Veranstaltungen wo der Wohnwagen zuhause bleiben kann (kann das Motorrad auch im Wohnwagen transportieren weshalb das jetzt kein Killerkriterium ist). Problem hier ist einfach dass das preislich schon schwer wird unter 30000€ was zu bekommen mit meinen Voraussetzungen und VW sich ja mit den T6 auch nicht mit Ruhm bekleckert hat. Kann man mich hier eines besseren belehren oder gibt es Alternativen von anderen Herstellern ?

eine weitere Option wäre dann wohl ein SUV (Tiguan, Kuga, GLC, etc). Könnte ich mich auch mit anfreunden wenn die Bus Alternativen nicht taugen. Hier ist es scheinbar auch etwas einfacher im Preisrahmen zu bleiben. Was hier das beste fahrzeug ist weiss ich nicht. Der GLC scheint mir aber bisher den besten eindruck zu machen (9 gang wandlerautomatik, vermutlich die höchste laufleistung).

Wichtig ist mir dass das Auto einigermaßen standfest ist. Ich möchte es mindestens 5-7 Jahre fahren und auf Motorschaden wegen Kinderkrankheiten habe ich keine Lust :D

Ähnliche Themen
6 Antworten
am 25. Juni 2020 um 16:27

Zitat:

Am Liebsten wäre mir etwas in Richtung VW Multivan / V-Klasse oder was es da sonst noch so gibt um das Motorrad mit an die Rennstrecke zu nehmen bei kurzen Veranstaltungen wo der Wohnwagen zuhause bleiben kann (kann das Motorrad auch im Wohnwagen transportieren weshalb das jetzt kein Killerkriterium ist).

Sind alle recht teuer, mir würde der Hyundai H1 zusagen.

2.3t Anhängelast, Platz satt und das ganze zu erträglichen Preisen.

An den aktuellen Opel Zafira kann je nach Modell auch 1,8-2,5to anhängen

Der Opel ist ein Ableger des Citroën Spacetourer,gibt auch nen Peugeot und nen Toyota,diese auch schon länger und bestimmt auch gebraucht gut zu finden

Zumindest der Citroën sieht für nen "Bulli" echt schick aus und es gibt auch nette Sondermodelle

Baugleich: Citroen Spacetourer, Peugeot Traveller, Toyota ProAce Verso , Opel Zafira Life

Ford Tourneo Custom

Themenstarteram 26. Juni 2020 um 23:36

der h1 gefällt mir rein optisch nicht so wirklich ... und die technik wirkt auch eher "rustikal". Zudem gibts den anscheinend auch nicht mit abstandstempomat (nur 1 ergebnis bei mobile)

 

Zafira Life, Proace und wie sie alle heissen sehen schon vielversprechender aus. Da werd ich auf jeden fall mal bis nächstes jahr ein auge drauf haben. danke für die info mit toyota dass es den schon länger gibt - da werd ich mal weiter recherchieren.

 

Turneo Gefällt mir auch. Leider beträgt die anhängelast ja auch nur 1,6t (wenn das auto voll beladen ist ? irgendwie eine seltsame rechnung wo ich noch nicht so ganz durchgestiegen bin)

+1 für den Traveller/Spacetourer/Proace

Schnittiger, günstiger und tendenziell besser ausgestattet als ein T6. Einzig das Nutzfahrzeug-Flair ist subjektiv etwas mehr vorhanden, aber das würde mich nicht stören.

Würde bei deinem Profil den 2l Diesel bevorzugen.

Der H1 ist vielleicht rustikal, aber mit den relativ großvolumigen Motoren (2,5l) und Heckantrieb eher Nutzfahrzeug und sicherlich das bessere Zugfahrzeug - komfortablere modernere Alltagswagen sind sicherlich die anderen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BUS oder SUV / 2t Anhängelast / >150Ps / 30000€