ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Buell fehlt

Buell fehlt

Themenstarteram 23. Oktober 2007 um 4:10

Hi Jungs, ihr seit einfach toll. Was für ein Forum. Aber denkt doch mal drüber nach, wenn ihr schon Harley mit drin habt vielleicht auch Buell mit aufzunehmen. Die armen Buell Fahrer haben in der Hinsicht wirklich nichts.

 

gruß ronny...

Ähnliche Themen
74 Antworten

Boaaahrghl ... immer das selbe hier... ihr seid bös... nein, sind wir nicht.. doch... NEIN .... DOOOOCH!!!.... *    *

Wenn wer einen Eindruck hat, wird er irgendwoher kommen, oder? Beide Seiten sollten evtl. einen Modus finden, wie sie ihre Sicht ohne Ja - Nein - doch - aber ...mal vernünftig ausreden können. Da man dies durchaus als latentes Hintergrundrauschen bezeichnen kann... läuft ja wohl irgendwas verkehrt, solche Gedanken fallen ja nicht einfach vom Himmel, da hilft auch tabuisieren nix. :(

Macht einen Thread auf, alle kotzen sich aus, Karten auf den Tisch und evtl. führen dann andere Diskussionen zu Erfolgen... Mann, Mann, Mann...

 

 

Hat jetzt noch wer Interesse gemeinsam zu überlegen, wie man MT attraktiver machen könnte, wie es für mehr Leute einladend wäre, wie man MT auf seinem Weg zu habus Ursprungsvision bringt?

Oder wollen wir weiter Morgenstern gegen Bollwerk spielen und alles konservatorisch nach Altväterart und ängstlich in eine Glasvitrine packen?

 

 

Ich geh jetzt bisserl kühle Morgenluft schnappen...

 

... schaun wir uns doch mal ein lebendes Beispiel an:

http://www.motor-talk.de/forum/moto-guzzi-b404.html

Das letzte Posting am 21.10.07 um 21:20 Uhr - und nun mögen mir die Befürworter solcher Splitter-Unterforen einmal mitteilen, wie sie da fachliches Leben in die Bude bekommen möchten...

Beste Grüße

Wo is das Problem? :confused:

Muss jeder Bereich 1000de Postings haben? Ist das Springersche Vorgabe?

Es gibt logischerweise auch Bereiche die nicht massig frequentiert sind.

Aber wer wiegt Euch in der Gewißheit und Sicherheit dass die Themen unnütz sind?

Bestimmt ist irgendwo was beschrieben was vielen VORBEISURFER ohne Anmeldung geholfen hat bei Ihrem Problem.

Die Hits sind ja nicht gerade klein.

Seht es als Dienst an:)

1.) das Problem ist, dass in einem Forum in dem nichts los ist auch eher selten hineingeschaut wird. Aufgrund der nun recht gut funktionierenden Suchfunktion wird der Interessierte die für ihn wichtigen Beiträge auch in einem Forum "weitere Hersteller" gut herausfiltern können und sich wohl auch an den dort lebendiger verlaufenden "Fremdmarkendiskussionen" beteiligen.

2.) so langsam aber sicher verbitte ich mir die ständigen Anspielungen im Hinblick auf den Axel Springer Verlag. Der Verlag ist hier finanziell beteiligt, hat aber KEINERLEI Einfluß auf die Forengestaltung und Moderation. Dies haben verschiedene Moderatoren und auch die Administratoren nun schon mehrfach geschrieben und es wäre schön, wenn auch Du dies nun einmal zur Kenntnis nehmen und verarbeiten könntest.

3.) keiner von UNS hat behauptet, dass die Themen unnütz sind, jedoch würden sie in einem allgemeiner gehaltenen Bereich sicher genauso nützlich sein können und in diesem auf verschiedene Marken ausgerichteten Bereich wäre dann auch noch mehr los und die Wahrscheinlichkeit eine Antwort zu bekommen dann auch grösser, so wie es mein Kollege autian hier aber auch schon erklärt hatte.

Beste Grüße vom Krankenlager

Es ist echt schon fast amüsant wie sich viele Mods fast schon persönlich angegriffen fühlen und auf Rot schalten wenn auch nur irgendwo was von Springer auftaucht ;)

Da vermisse ich irgendwie Souveränität und Gelassenheit :)

Wie mein Vorredner aber schon sagte ist das Sagts uns wohl echt nur für Traffic. 98% wird geblockt, immer nur mit den selben Kommentaren abgetan, ähnlich den Textbausteinen der Audi-Kundenbetreuung. Groß eingegangen´auf ein Vorschlag wird kaum, man hält an alten Werten fest, was immer gut war ist gut und bleibt gut, etc.

Äußern sich mal 2 User gegen die Flut wird oft auf Stur geschaltet, sich angegriffen gefühlt, man schaltet auf Trotz und schliesst dann den Thread, oder löscht einzelne Postings wie gestern bei einem User hier.

Take it Easy, Mods von MT und fühlt Euch doch nicht ständig angegriffen und beleidigt.

So käme auch bessere Atmosphäre rein. Was ich hier so les in 10 Seiten SAGTS UNS ( die Mühe machte ich mir gerade), sehn das viele User ähnlich

Also schaltet mal ein paar Gänge zurück :) und kommt vom hohen Mod-Roß herunter;)

Eine Diskussion unbeschwert zu Ende zu bringen, kommt besser als trotzig CLOSED zu tun :)

Zu ende wird das nie sein, weil in gewissen Fällen keine Konsens möglich ist.

Diskutieren bedeutet nicht immer am Ende Übereinstimmung zu haben. Nicht immer wird der Konsens erreicht. Man muss auch mal akzeptieren können dass ein vielleicht sogar gut gemeinter Vorschlag auch NICHT angenommen wird, gelle???

Weisst du, wir hühnern hier nicht kopflos durch die Gegend. Was wir machen hat durchaus Konzept, auch längerfristig. Wir hoffen damit das Gros der Bedürfnisse abdecken zu können, allerdings wird das NIE 100% umfassen. Somit wird es immer abweichende Meinungen geben, so wie deine. Wie du aber offenbar daraus ableitest, nun deine abweichenden Ansprüche mit höchster Priorität umgesetzt zu bekommen entzieht sich meinem Verständnis. :rolleyes:

Diskutieren ist gut. Allerdings gibt es tatsächlich irgendwo einen Punkt wo auch mal akzeptieren angesagt ist. Und wenn das nicht geht überleg dir ob du hier wirklich noch zu Hause bist.

Vielleicht solltest du dir mal darüber Gedanken machen, um jetzt einfach mal Klartext zu reden.

Tja dann werde ich mich mal verabschieden

Grüßle:rolleyes:

am 26. Oktober 2007 um 14:00

Zitat:

Original geschrieben von Paramedic_LU

Es ist echt schon fast amüsant wie sich viele Mods fast schon persönlich angegriffen fühlen und auf Rot schalten wenn auch nur irgendwo was von Springer auftaucht ;)

 

Da vermisse ich irgendwie Souveränität und Gelassenheit :)

Hi,

 

langsam nervt es, dass Du dauernd immer wieder diesen Verlag hochziehst. Es gibt sicherlich User, denen der Einstieg von Springer gefällt, aber es sind nur ganz wenige, die es auch immer wieder andeuten müssen. Das nervt richtig, wenn dauernd jemand solch eine negative Stimmung verbreitet:rolleyes: 

 

Weil es halt nervt, reagiert die Rennleitung hier auf fast jeden deiner Posts;) denke ich. Das hat für mich nichts fehlender Souveränität zu tun. Sollen die Moderatoren dauernd überlesen, dass Du dauernd über einen Teilhaber hier herziehst. Nein das Wort herziehen ist falsch. Du betonst nur immer, dass Springer Teilhaber ist, dass irgendwas von Springer gefordert wird oder dass gewisse Abläufe hier von Springer gefordert sind. Auch wenn ich auf der Seite des Springerverlags suche, finde ich nichts über eine Beteiligung an MT.

 

Sollst Du als User also das Recht haben, hier dauernd dich über den Springerverlag auslassen zu dürfen und die Moderatoren sollen nicht darauf eingehen? Es ist das ein Spiel von Dir, wie von einem kleinem Kind:confused:

 

Das musste ich jetzt einfach mal loswerden

 

 

Grüße

 

globalwalker

 

 

edit: Ich zweifle nicht an, dass Springer hier beteiligt ist, aber Springer redet da offensichtlich weniger darüber, als gewisse andere;)

Zitat:

Original geschrieben von aurian

 

Diskutieren ist gut. Allerdings gibt es tatsächlich irgendwo einen Punkt wo auch mal akzeptieren angesagt ist. Und wenn das nicht geht überleg dir ob du hier wirklich noch zu Hause bist.

Vielleicht solltest du dir mal darüber Gedanken machen, um jetzt einfach mal Klartext zu reden.

Wo bleibt denn das W für Wir ? Finde ich echt nicht gut wie jetzt mit "langjährigen" die immer schön die Füsse still gehalten haben umgegangen wird ! *traurig*

Ob man so User hält vermag ich mal stark zu bezweifeln !

Und ja Para, ich unterschreib Deinen Beitrag ^^ so !

Viele Grüße

g-j:)

Zitat:

Original geschrieben von Paramedic_LU

Tja dann werde ich mich mal verabschieden

Grüßle:rolleyes:

Nun, wenn nach 9500 Posts deine Identifikation mit MT tatsächlich zu 100% von einem Buell Forum abhängt kann ich da ehrlich gesagt nicht viel machen.

Ein bisschen Anpassungsfähigkeit brauchts überall im Leben. Selbst dort wo man meint vollkommen frei zu sein entstehen Einschränkungen und Zwänge, vielleicht gerade daraus weil man dann auch die Verantwortung trägt.

Ich pers. würde hier auch ein paar Dinge anders machen. Aber deswegen äussere ich mich nicht derartig:

Zitat:

Wie mein Vorredner aber schon sagte ist das Sagts uns wohl echt nur für Traffic. 98% wird geblockt, immer nur mit den selben Kommentaren abgetan, ähnlich den Textbausteinen der Audi-Kundenbetreuung. Groß eingegangen´auf ein Vorschlag wird kaum, man hält an alten Werten fest, was immer gut war ist gut und bleibt gut, etc.

Äußern sich mal 2 User gegen die Flut wird oft auf Stur geschaltet, sich angegriffen gefühlt, man schaltet auf Trotz und schliesst dann den Thread, oder löscht einzelne Postings wie gestern bei einem User hier.Wie mein Vorredner aber schon sagte ist das Sagts uns wohl echt nur für Traffic. 98% wird geblockt, immer nur mit den selben Kommentaren abgetan, ähnlich den Textbausteinen der Audi-Kundenbetreuung. Groß eingegangen´auf ein Vorschlag wird kaum, man hält an alten Werten fest, was immer gut war ist gut und bleibt gut, etc.

Ständig Vorwürfe von Diktatur etc... ist es denn demokratisch einmal gefällte Entscheide immer und immer wieder aufzuwärmen? Ohne das sich an deren Fakten irgend was geänder hätte? Als Mitglied einer direkten Demokratie zumindest verstehe ich das nicht so...

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Paramedic_LU

Tja dann werde ich mich mal verabschieden

\o/

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

Zitat:

Original geschrieben von Paramedic_LU

Tja dann werde ich mich mal verabschieden

\o/

(:-#

Zitat:

Original geschrieben von RolandHB1

... schaun wir uns doch mal ein lebendes Beispiel an:

http://www.motor-talk.de/forum/moto-guzzi-b404.html

Das letzte Posting am 21.10.07 um 21:20 Uhr - und nun mögen mir die Befürworter solcher Splitter-Unterforen einmal mitteilen, wie sie da fachliches Leben in die Bude bekommen möchten...

Beste Grüße

Hallo,

„Leben in die Bude bringen“, das liegt nicht an einem einzelnen Forum, wie es hier exemplarisch am Guzzi-Forum dargestellt wurde. Nach Meiner Meinung ist es ein MT-Problem, das seit der Umstellung auf MT 2.0 zugenommen hat.

Diverse Unterforen dümpeln vor sich hin. Da sind z.B. American Motorsport, Tourenwagen, Rallye, Behindertengerechte Mobilität, Veranstaltungen, Guzzi und Triumph.

Überall gibt es gute und schlechte Tage. Selbst im BT gab es schon einen Tag (17.10.), da hat der Moderator aurian einen „Testeintrag“ in der „Anfängertour“ vorgenommen, weil er nicht glauben konnte, dass kein Traffic stattfindet. Dabei hatte er durch sein Verhalten die Denkpause erst provoziert. (Der „Testeintrag“ ist inzwischen wieder unsichtbar).

Die auf der Startseite angezeigten Zahlen der Nutzer und Mitglieder sprechen für sich. Warum sind seit dem 8.8. keine neuen Höchststände erreicht worden, obwohl ständig neue Mitglieder dazugekommen sind. Da müssen doch mehr ältere Nutzer nicht mehr schreiben, als neue hinzugekommen sind.

Das kann ein natürlicher Prozess sein. Menschen engagieren sich für zwei oder drei Jahre in einem Forum, sind hier sehr aktiv und brechen dann weg. Das kann an der neuen Freundin liegen, an einem Umzug, am Arbeitsplatzwechsel oder, oder, oder. Es kann aber auch am Forum liegen. Weil die Umstellung auf MT 2.0 zeitgleich mit dem Nutzereinbruch zusammenfällt, scheint hier eine Kausalität vorzuliegen.

Zum Teil hatte man den Eindruck, dass bis zu 30% der Nutzer MT den Rücken gekehrt hatten. Das ist ein Riesenverlust. Ich gehe davon aus, dass die Administration viel genauere Zahlen hat.

Wie bekommt man nun wieder „Leben in die Bude“? Langfristig gesehen halte ich Internet-Foren eher für kurzlebig. Dabei ist MT mit dem Thema KFZ noch ein Forum, dass aufgrund des großen Interesses noch am langlebigsten sein wird. Vielleicht hat MT den Zenit aber auch schon erreicht. Der Professor der interaktiven Medien wird das wissen.

Es könnte deshalb sinnvoll sein, sich auf seine „Kernkompetenzen“ zu besinnen. Die community. Wesentlich ist nicht, was geschrieben wird, sondern dass sich hier kompetente Menschen beteiligen, bei denen Wissen bei Bedarf abgerufen werden kann. Ich halte das für wichtiger, als jede Suchmaschine, die Informationen aus einem Jahre alten Beitrag zieht. Auch ein MT Wiki oder ein FAQ kann eine aktuelle Diskussion nicht ersetzen.

Das Wichtigste ist also, kompetente Leute „bei der Stange“ zu halten und neue kompetente Leute zu gewinnen. Das passiert weder durch „Übermoderation“ noch durch „laissez faire“. Dabei kommt der qualifizierten Moderation eine Schlüsselrolle zu – und genau das lasse ich jetzt unkommentiert.

Greets

Mahlzeit Gemeinde, Mahlzeit Aurian,

 

lange habe ich überlegt ob ich mich hier äussere, aber ich glaube daß es an der Zeit für ein paar offene Worte ist. Denn gerade hier in diesem Thread erleben wir wieder ein Lehrbeispiel, wie man ( Aurian ) es nicht machen sollte. Speziell meine ich das:

 

Zitat:

Diskutieren ist gut. Allerdings gibt es tatsächlich irgendwo einen Punkt wo auch mal akzeptieren angesagt ist. Und wenn das nicht geht überleg dir ob du hier wirklich noch zu Hause bist.

 

Lieber Aurian, ich kann mir denken dass du das nicht gern liest, vielleicht löschst du den Post auch; aber genau dieses Zitat ist exemplarisch für dein Auftreten hier seit du Mod bist. Sobald es "eng" wird kannst du dir eine Drohung nicht verkneifen. Ich könnte hier noch mehr zitieren, aber ich glaube du weisst was ich meine, genau wie diejenigen User auch, die diesen Sachverhalt (wenn du das machst, dann..; wenn dir dies nicht gefällt, dann....; wenn du jenes nicht akzeptierst, dann... usw usf) ebenfalls erkannt und auch kritisiert haben. Glaub mir Aurian, ich bin ein Mensch der nie vorschnell urteilt oder mit den Wölfen heult, bloss weil es grad "in" ist. Ich habe mir die Mühe gemacht und einige hundert deiner Beiträge gelesen und verglichen, vor deiner Zeit als Mod und jetzt. Das Ergebnis ist eindeutig: Seit du Mod bist, hat sich deine Schreibe sehr verändert. Natürlich ist mir bewusst, das dies auch manchmal notwendig ist, gerade weil du nicht mehr "nur" User bist. Aber mein lieber Aurian, du führst in deiner Argumentation auf Kritik an deinem Mod-Stil, die doch recht häufig ist, sehr oft die Worte "Community, Wir, MT-Familie" usw. Und genau da liegt mE der Hase im Pfeffer. Denn MT soll "WIR" bleiben, und nicht "wir User" und "wir Mod´s". Ich bin wie so viele hier schon lange dabei, lange nur als stiller Mitleser, irgendwann dann "richtiges" Mitglied. Und ja, das allgemeine Klima hier bei uns ist kälter geworden. Ob das die Intention von habu ist? Ich glaube kaum. Und ja, ich weiss was die Aufgaben eines Mods sind und ich weiss auch, dass man es nicht immer jedem recht machen kann, ergo auch manchmal harte Entscheidungen treffen muss. Aurian, versuch doch einfach mal ein bisschen "ruhiger" zu moderieren, berate dich doch mal mit deinen Mod-Kollegen. Damit wäre, so glaube ich, allen hier geholfen. Mit allen meine ich übrigens auch manche User hier bei MT, die sich auch mal ernsthaft Gedanken über ihren Ton gegenüber anderen Usern und gegenüber den Mod´s machen sollten.

 

Ich hoffe verständlich gemacht zu haben, das dies hier kein Mod-Bashing ist, geschweige denn ein persönlicher Angriff auf dich, Aurian. Auch habe ich mit Absicht das hier nicht als neuen Thread in "sagt´s uns" gestellt, da ich weiss das es hier genügend Vollhonks gibt die nichts lieber tun würden als diesen Denkanstoss zu mißbrauchen um auf MT allgemein und die Mod´s im besonderen loszugehen.

 

In diesem Sinne auf bessere Zeiten für uns alle hoffend verbleibe ich

 

mfg

 

invisible_ghost

Lieber invisible ghost

Das Zitat von mir verstehst du komplett falsch. Das hat überhaupt nichts mit drohen zu tun. Es ist einfach anstoss zu einer Überlegung, die jeder für sich machen muss.

Und um es nochmals ganz klar zu sagen: Wir sind froh und interessiert an Vorschlägen. Aber wir können und wollen andererseits auch nicht jeden Vorschlag umsetzen. Es wird im Hintergrund von uns wesentlich mehr diskutiert als du vielleicht glauben magst. Aber 1. wären wir dann nur noch am ändern, weil täglich dies und das gewünscht wird, und 2. kann es auch einfach sein das wir eine Meinung nicht teilen. Wie z.B. aktuell mit einem Buell Forum.

Wenn aber 4, 5 Mods einstimmig der selben Meinung sind ist es wohl verfehlt, mir mangelnde Absprache vorzuwerfen. Ab dem Punkt hat sich die Diskussion an sich auch erledigt. Und nun kommen wir wieder zum Anfang meines Posts; wenn nämlich jetzt jemand dermassen Mühe bekundet, eine offizielle Haltung zu akzeptieren, dann steht es ihm frei, wie und ob er MT weiter nutzen kann und will, bzw. sich noch damit identifizieren kann. Das ist überhaupt nicht als Drohung gemeint, sondern als Denkanstoss. Drohung bedeutet etwas unter androhung von Konsequenzen zu verlangen.

Pers. halte ich die Situation bei weiten nicht für so tragisch, nach ein paar Tagen hat sich das alles wieder abgekühlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen