ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Briggs Stratton Zündung

Briggs Stratton Zündung

Themenstarteram 31. März 2021 um 12:28

Hallo Leute

Habe ein kleines Problem, komme nicht auf die Lösung. Aber ich weiß, dass hier Leute sind, die eine super Fern-Diagnose geben können. ;)

Habe einen 10PS Briggs Stratton in einem Uniropa aber leider keinen Zündfunken.

Vom Motor bzw dem Umterbrecherhebel gehen 2 Kabel raus, eins in die Zündspule, eins zum Zündschlüssel. Aus der Spule geht noch eins auf dem Eisenkern und somit Masse.

Wenn ich Zündschlüssel anmache, habe ich auch bei geöffnetem Hebel Durchgang. Wenn ich das Kabel zum Kern weglasse, dann nur Durchgang bei geschlossenem. Hab aber auch noch Durchgang wenn Hebel geschlossen und Zündschlüssel aus Aus.

Hab ich irgendwo einen Denkfehler? Oder passt da was nicht?

Zur besseren Veranschaulichung noch ein Foto

Hoffe hab nichts Wichtiges vergessen zu erwähnen

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

Uniropa 10HP Super
Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 21. April 2021 um 18:48

Danke

Dann schau ich mal ob ich jemanden finde der ein Ultraschallbad hat

Das sollte schon ein "gutes" Ultraschallbad sein...nicht für Brillen und Schmuck etc. ansonsten ist das (meißt) für die Katz ! Ich fülle so ein Bad mit WD40, Caramba, etc.

Themenstarteram 29. Mai 2021 um 14:59

Bin endlich mal wieder dazu gekommen und hab mir gleich ein größeres Ultraschallbad besorgt. Mittlerweile läuft er wieder allerdings nur mit Choke. Sobald ich rausgeh, geht er aus.

Zudem haut der mir öfter aber sporadisch Fehlzündungen um die Ohren.

Ich werd mal Kompression messen, eventuell liegt es am Ventilspiel

Sehr unwahrscheinlich. Kaufe Die lieber einen Vergaser für 25€ aus China. Dann wird der wieder laufen.

Benutze die Dinger selber ständig. Eine Kunde fährt schon 3 Jahre ohne Probleme damit rum.

Und wenn er dann kaputt geht gibt es einen neuen.

Themenstarteram 29. Mai 2021 um 19:15

Du denkst es ist definitiv der Vergaser?

Hab mal einen anderen (auch Ultraschall gereinigten) Vergaser ran, dasselbe in grün...

Ventilspiel hatte ich auf jeden Fall keins...

Ja, ich sage mal das mit dem Vergaser im Ultraschallbad ist eher präventiv innerhalb einer Inspektion. Wenn der aber schon dieses Erscheinungsbild zeigt und nur auf Choke läuft dann braucht es schon etwa Glück den wieder „frei“ zu bekommen. Habe mal aus Spaß so einen Vergaser aufgeflext und zu sehen wie die Gänge verkaufen. Super dünn und richtig mit Grünspan zu. Da kommt dann auch der Reiniger nicht mehr durch.

Langzeit einlegen mit aggressiven Reinigern vielleicht. Aber wer weiß was dann anderes kaputt geht!?

Lohnt sich nicht meine ich.

So ein Reiniger kostet ja auch Geld. Und das Bad kostet auch und auch noch Strom. Dann die Zeit und evtl. bringt es nichts. Also ich denke das Du günstiger und schneller mit einem neuen Vergaser das Ding wieder zum laufen bekommst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen