ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Briggs & stratton 12,5hp motor probleme. Wer kann helfen?

Briggs & stratton 12,5hp motor probleme. Wer kann helfen?

Themenstarteram 8. Juni 2015 um 19:11

Hallo ich habe mit einen 12,5 ps motor gebraucht gekauft .jetzt habe ich in in meinen rasentracktor eingebaut.wenn ich ihn anlasse, pendelt mein gestänge von der drosselklappe nicht hin und her sondern ist immer voll offen dadurch dreht der motor hoch. Wenn ich das gestänge von hand bewege gehen die umdrehungen runter.

Hat vieleicht jemand eine explosionszeichnung oder eine reparaturanleitung

Bilder sind im anhang.

Im Voraus vielen dank

Image
Image
Ähnliche Themen
24 Antworten

Zitat:

pendelt mein gestänge von der drosselklappe nicht hin und her sondern ist immer voll offen dadurch dreht der motor hoch.

Wie darf man das genau verstehen? Kannst du das näher beschreiben?

Was macht dein Gashebel am Traktor?

Ist er mit einem Seilzug verbunden oder mit einem Gestänge?

(PS: Die Folie am Lüftergehäuse machst du sicher ab, bevor du den Motor startest ;))

Themenstarteram 8. Juni 2015 um 19:40

Ich lass den motor an . Nun solte normal das prndel sich bewegen und die Drehzahl anpassen.doch es geht in aufstellung und bleibt da.dadurch dreht der motor voll auf.

 

Ich hab ma noch Bilder hinzugefügt.des gitter mit der folie hab ich nur drauf gelegt der vorbesiter des motors hat eine scheibe für seilzug drauf gebaut.

Image
Image
Image

Die Fotos sind schon besser. Also von alleine soll sich bei laufendem Motor nix bewegen.

Die Drehzahl des Motors wird bei diesem Mäher- und Motortyp nur durch den Gashebel geregelt, und zwar per Hand.

Die regelungsmechanik, die du vermutlich meinst, findet sich bei manchen Schiebemähern, nicht aber bei deinem Typ.

Bewege doch einmal den Gashebel. Dann muss sich dazu der weiße "Schieber", der auf Bild eins zu sehen ist, bewegen. Prüfe mal, ob das so ist.

(Ich hoffe, ich habe dich insgesamt richtig verstanden)

Themenstarteram 8. Juni 2015 um 19:58

Wie auf den bildern zu sehen ist bewegt sich der weisse gasschieber wenn ich den hebel bewege aber des gestänge auf das ich mit dem finger zeig regelt ja die drosselklappe und ist wenn der motor ann ist immer offen wenn ich den hebel im betrieb nach vorne drück läuft der motor ruhiger

Image
Image
Image
am 8. Juni 2015 um 20:40

Das Gestänge bewegt sich bei meinem B&S Rasentrecker auch. Es regelt den Leerlauf. Ich würde mal darauf tippen das du den Gaszug einstellen musst

Zitat:

@a.dewald1988 schrieb am 8. Juni 2015 um 19:58:40 Uhr:

Wie auf den bildern zu sehen ist bewegt sich der weisse gasschieber wenn ich den hebel bewege aber des gestänge auf das ich mit dem finger zeig regelt ja die drosselklappe und ist wenn der motor ann ist immer offen wenn ich den hebel im betrieb nach vorne drück läuft der motor ruhiger

Grenzen wir den Fehler mal Schritt für Schritt ein:

Wenn ich mir dein Bid Nr 1 genau ansehe und es mit Bild Nr. 3 vergleiche, dann bewegt sich das Gestänge, auf das du in Bild Nr 2 mit dem Fingerzeigst, aber schon. Das wäre ja schon mal offensichtlich richtig.

Habe ich das richtig verstanden und erkannt?

Themenstarteram 9. Juni 2015 um 9:35

Im laufenden betrieb müsste sich das pendel hin und her bewegen.

So weit ich weiß gleicht es die drehzahlschwankungen aus. Aber es bleibt im betrieb auf einer stellung stehen und somit ist die drosselklappe immer offen.dadurch steigt die Drehzahl massiv an.

Ich hab schon von einem anderen mäher den vergasser drauf geschraubt.der den gleichen vergasser hat.aber des problem besteht weiterhin. Ich versteh nur ned genau wie das Pendel funktioniert,es kommt aus dem motorblock raus.

Erst einmal den Gaszug richtig befestigen. Der hängt bei dir ja auf halb acht! So schief darf er jedenfalls nicht sein.

Es sollte so eingestellt sein, dass die Chokeklappe geschlossen ist, wenn der "Gashebel" auf der entsprechenden Position steht (Piktogram beachten).

Wenn du ihn dann aus der Starposition nimmst, muss die Drehzahl korrekt bei ca. 3000 U/min sei.

Wenn nicht, Reglerhebel ( nicht "Pendel") richtig einstellen. Sollte es dann immer noch nicht so ganz funktionieren, hinter dem rechteckigen Loch mit den drei Pipsen daneben, befindet sich ein weiterer Hebel mit einer Reglerfeder. Der kann nachgebogen werden.

Aber bedenke: Immer mit Drehzahlmesser arbeiten - ohne ist u.U. tötlich für den Motor !!!

Ach so, ich vergaß zu sagen, dass der große Reglerhebel (dein Pendel) so verdreht werden muss, dass die Drosselklappe voll auf ist(Vollgas). Vorher die Mutter auf der Welle lockern. Reglerhebel da halten und die Welle bis zum Anschlag in die gleiche Richtung drehen (max. wird das 1/2 U sein.).Nicht loslassen, aber die Mutter wieder fest drehen.

Dann ist alles chick.

Danke Roland, für diese super tolle und einfache (!) Erklärung !

(Das muss einfach mal gesagt werden )

Danke für die Blumen ...:)

Hallo, hat etwas gedauert weil ich ziemlich zu tun hatte und den Trecker zur Zeit nicht nutze.

Habe mir die Richtigen Teile besorgt, Pleuel und Dichtungen.

Ist alles zusammen, es passt alles und er läuft auch entsprechen wie vorher.

Das Pleuel was ich hier habe scheint wohl bis auf die 4mm zu lang auch ein B&S Pleuel zu sein.

Vielleicht kann mir jemand von Euch eine Seite nennen wo ich diese Daten erfahren kann.

Ansonsten Dank und fröhliche Weihnachten und Guten Rutsch aus

der schönsten Stadt der Welt

Hamburg

Zitat:

Ach so, ich vergaß zu sagen, dass der große Reglerhebel (dein Pendel) so verdreht werden muss, dass die Drosselklappe voll auf ist(Vollgas). Vorher die Mutter auf der Welle lockern. Reglerhebel da halten und die Welle bis zum Anschlag in die gleiche Richtung drehen (max. wird das 1/2 U sein.).Nicht loslassen, aber die Mutter wieder fest drehen.

Dann ist alles chick.

Hab bei unserem das Problem das er seit heute am Reglerhebel keine Federwirkung mehr hat . Vorher ging er selbstständig in die eingestellte Position zurück. Jetzt bewegt er sich ohne Gegendruck , wodurch der Motor viel zu hoch drehen würde . Kann da an der Reglerwelle in der Oelwanne was brechen oder sich lösen ?

 

Gruß, Mike

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Briggs & stratton 12,5hp motor probleme. Wer kann helfen?