ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Briggs and Stratton Motor wirft Funken...

Briggs and Stratton Motor wirft Funken...

Hey Leute ,

 

bin neu hier und hoffe das mir jemand helfen kann .

 

Also der besagt Rasenmäher ( MCculloch M7053D ) muckt im Moment etwas auf .

 

Springt schlecht an , aber es klappt noch .

 

Dabei viel auf das im Bereich der Zylinderkopfdichtung beim Starten Zündfunken zu sehen sind .

 

Wenn der Motor dann läuft kommt zudem aus dem Bereich entweder Abgase oder komprimierte Luft aus der Brennkammer ??.

 

Mein Verdacht ist , das die Zylinderkopfdichtung einen defekt hat .

 

Also handwerklich bin ich schon gut drauf , die Frage ist , ob man den Zylinderkopf ( 4 Schrauben ) einfach abnehmen kann ohne den Ventildeckel zu entfernen ? .

 

Vielleicht kann mir ja jemand dabei helfen hier . Das wäre super .

 

Freu mich auf eure Antworten .

 

Ein paar Bilder hab ich im Anhang .

Ein Video hab ich auch aber ist nicht leicht zu posten...

 

Grüße Jato

 

IMG_20210831_231502.jpg
Ähnliche Themen
14 Antworten

zusätzliche Bilder

Verkohltes Distanzstueck zwischen Vergaser und Motor.jpg

Bild , mittig kommt der Funke denke ich

IMG_20210826_162602.jpg
Screenshot_2021-08-31-23-41-23-370_com.android.chrome.jpg

Im normalfall sind die sehr simpel aufgebaut, wenn du sowas kennst ist das kein Problem. Mehr Info wie Typenschild wäre sicher nicht schlecht. Laufleistung ? Je nach Alter Lohnt nur noch selbst reparatur

Laufleistung kenne ich nicht , hab den gebraucht gekauft vor drei Jahren .

Ölwechsel hab ich selber gemacht , Zündkerze, Luftfilter auch .

 

 

Ventile eingestellt, nebenbei gefragt?

Kopfdichtung ist Offensichtlich! Neu und gut.

Wenn der an der Dichtung rausbläst ?? Funken können von der Verbrennung sein, Kompression prüfen

Ich werde es mal versuchen .

Muss der Ventildeckel vorher runter ? Oder kann man die ganze Einheit zusammen abbauen ?

Ventile einstellen , keine Ahnung läuft so noch ganz rund .

Dafür braucht man dich sicher eine Lehre oder ?

IMG_20210901_115856.jpg

ja da drunter sollten die >Zyl kopfschrauben sein, allerdings wenn du schon so fragst ..... doch lieber Rasenmäherwerkstatt?

Rasenmäherwerstatt ...ne das bekomme ich schon hin :-) .

Der Zylinderkopf ist mit 4 Schrauben befestigt die man so sieht , kann aber sein das unterm Ventildeckel noch welche sind , aber das werde ich dann sehen .

Vielen Dank für Eure Antworten

 

Ach die Ventile müssen mit einer Lehre eingestellt werden ?

Das geht notfalls mit Augenmass oder einem 0,8 Blech , müssen halt Luft haben. Fein einstellen geht immernoch.

Zitat:

@Bitboy schrieb am 1. September 2021 um 18:22:00 Uhr:

Das geht notfalls mit Augenmass oder einem 0,8 Blech , müssen halt Luft haben. Fein einstellen geht immernoch.

Top , danke guter Tipp

Mach ne neue ZK-Dichtung rein und fertig. Die kostet nicht mal 10€ online und ist inner halben Stunde gewechselt.

Abnehmen kannst den ZK wohl schon so. Aber ob ihn wieder drauf bekommst? Denke da wirst den VD abnehmen müssen um die Stößelstangen sauber einzuführen. Ventile stellt man bei so einer Aktionen eh immer gleich mit ein wenn nötig, da die gerne mal etwas einlaufen und dann das Auslassventil verbrennt. Ventilspiel ca. 0,15mm bei solchen Motore, da machst nie viel falsch. Das ist alles simple Technik und selbsterklärend, zumindest wenn man nicht zum ersten mal schraubt. ;)

Zitat:

@HD-Moos schrieb am 2. September 2021 um 01:10:15 Uhr:

Mach ne neue ZK-Dichtung rein und fertig. Die kostet nicht mal 10€ online und ist inner halben Stunde gewechselt.

Abnehmen kannst den ZK wohl schon so. Aber ob ihn wieder drauf bekommst? Denke da wirst den VD abnehmen müssen um die Stößelstangen sauber einzuführen. Ventile stellt man bei so einer Aktionen eh immer gleich mit ein wenn nötig, da die gerne mal etwas einlaufen und dann das Auslassventil verbrennt. Ventilspiel ca. 0,15mm bei solchen Motore, da machst nie viel falsch. Das ist alles simple Technik und selbsterklärend, zumindest wenn man nicht zum ersten mal schraubt. ;)

Hey HD- Moos :-),

war so wie du sagst .

Zylinderkopf ging so ab, 4 Schrauben .

Stößelstangen waren dann frei unt könnten rausgenommen werden .

War kein Problem das ganz wieder einzubauen !

Rasenmäher läuft so wie er soll , Ventile hab ich nicht eingestellt .

 

Vielen Dank Euch Allen ,

Sehr geiles Forum hier :-)

 

LG Jato

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Briggs and Stratton Motor wirft Funken...