ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Briggs 12,5 HP 289707 Abgerissene Schraube im Flansch/Ölwanne

Briggs 12,5 HP 289707 Abgerissene Schraube im Flansch/Ölwanne

Themenstarteram 13. Mai 2021 um 10:24

Moin,

an meinem defekten Motor ist beim Ausbau vom Mäher ein Schraubenkopf abgerissen und der Rest steck im Gewinde fest.

Als ich beim Ausbau feststellte, dass die Schraube sich nicht lösen lassen will, weil stark verrostet und im Alugewinde festgegammelt, habe ich es mit Körnerschlägen von oben, mit Brenner erwärmen, WD-40 und anderem Kriechöl versucht.

Keine Chance, der Kopf ist dann doch abgerissen.

Wie könnte ich jetzt am schonensten den Rest der Schraube entfernen, damit das Gewinde im Alu erhalten bleibt?

Nächste Frage:

Im neuen Dichtungssatz war neben Simmerringe usw. noch ein "Dichtring" dabei. Wofür ist der? Das Pleuel dient als Größenvergleich.

Schraube
Schraube
Ring
+1
Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

@Nagelbrett schrieb am 13. Mai 2021 um 10:24:52 Uhr:

 

Wie könnte ich jetzt am schonensten den Rest der Schraube entfernen, damit das Gewinde im Alu erhalten bleibt?

Hast du mal auf dem vorstehenden Gewindestummel mit dem Hammer rumgedengelt, seitlich, von oben, rechts links? Dabei könnte der Stummel auch gelöst werden.

Wenn das nicht fruchtet, würde ich die Schraube ausbohren.

Eventuell macht man sich eine kleine Bohrvorrichtung. Zwei Schraubenlöcher + das auszubohrende Loch, im Ø kleiner als der KernØ des Gewindestummels. Dann im Ø herantasten, sodass die Gewindeflanken frei stehen. Dann mit dem Gewindebohrer nach schneiden.

Auf einer Fräsmaschine o. Bohrwerk gäbe es natürlich bessere und einfachere Möglichkeiten.

Wenn genügend Wandstärke vorhanden kann man auch an ein größeres Gewinde denken.

Themenstarteram 13. Mai 2021 um 11:50

Da hilft kein Schütteln und kein Klopfen....... Das Biest rührt sich nicht.

Habe gerade auch mal eine M 10 Opfermutter über die zöllige Schraube gewürgt, um damit am Flansch mal eine Zugbelastung zu erreichen... nix, Stinkefinger.

Werde wohl wie du sagst das Ding ausbohren müssen. Säulenbohrmaschine und Bohrer in 1/10 sind vorhanden.

Mal sachte körnen und mit Zentrierbohrer ran, aber die Schraube scheint recht hart zu sein.......

Standbnohrmaschine ist schon mal gut und immer schön viel Schneidöl dran, dann wird das schon...

Hi, an dieser Stelle ab ich kein Gewinde nur eine Bohrung. Würde einfach durch bohren und Schraube mit selbst sichernde Mutter einbauen. Das ist an meinem Motor so Standard und bei mir gabs da noch nie ein Gewinde. Besitze einen StigaPark von 1996

Grüße aus dem Westerwald

Themenstarteram 13. Mai 2021 um 16:12

So,

habe fast alles an Schraube raus. Nun brauche ich einen passenden Gewindeschneider.

Bisher habe ich folgende Info:

https://www.ersatzteil24.de/ersatzteil-ansicht/710-0502a-mtd/

Aber welches zöllige Gewinde ist es, da gibt es ja verschiedene Ausführungen in 3/8-16....?

3/8" x 16 Gang /" täte ich vermuten. Hast du keine weitere Schraube zum Messen?

Dann gibt es dazu Gewindetabellen:

http://www.gewinde-norm.de/zollgewinde-grob-unc-zollgewinde.htm

Bevor ich da Geld für einen Gewindeschneider ausgebe, würde ich es machen wie Hacky schon gesagt hat, Schraube mit selbstsichernder Mutter und gut. Ob zöllig oder metrisch spielt auch keine Rolle. Zwei Muttern verkontern ginge ebenfalls wenn keine selbstsichernde zur Hand ist.

Themenstarteram 13. Mai 2021 um 17:37

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 13. Mai 2021 um 17:22:59 Uhr:

3/8" x 16 Gang /" täte ich vermuten. Hast du keine weitere Schraube zum Messen?

Dann gibt es dazu Gewindetabellen:

http://www.gewinde-norm.de/zollgewinde-grob-unc-zollgewinde.htm

Ne, habe keine weitere Schraube. War aber gerade mit ner Gewindelehre am Mäher und habe mal angefühlt.

Es sollte 3/8-16 UNC sein. Passt auch von den Abmaßen in der Tabelle.

Dann werde ich mal bestellen...

Vielen Dank.

Wie sieht es mit dem Dichtring aus, den ich oben erwähnte?

Wo kommt der hin?

am 14. Mai 2021 um 10:03

Schneid doch einfach ein M 10er Gewinde rein. Ist nen " Pfurz" größer, und du hast keine Beschaffungsprobleme mit den Schrauben, die gibt es überall!!

Themenstarteram 14. Mai 2021 um 10:37

Zitat:

@0815scheunenschraub schrieb am 14. Mai 2021 um 10:03:07 Uhr:

Schneid doch einfach ein M 10er Gewinde rein. Ist nen " Pfurz" größer, und du hast keine Beschaffungsprobleme mit den Schrauben, die gibt es überall!!

Klar, wenn nichts mehr geht mache ich das.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Briggs 12,5 HP 289707 Abgerissene Schraube im Flansch/Ölwanne