ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremsscheiben nicht vollflächig plan

Bremsscheiben nicht vollflächig plan

Themenstarteram 7. November 2021 um 22:14

Hallo

Habe an meinem Wagen die Bremsscheiben durch längeres Stehen verrostet gehabt und durch vorsichtiges bremsen den Rost wie.mir meine Werkstatt sagte beseitigt. Doch an den Rändern bleibt ein ca 7 mm rostiger Rand bestehen.

Gibt sich das oder kann man da selbst etwas machen?

Mbg clavis

Ähnliche Themen
33 Antworten

Zitat:

@cjsuter schrieb am 9. November 2021 um 09:38:11 Uhr:

Nimm nicht leinölfirnis sondern haarspray

Aber die Scheibe vorher schon rotglühend bremsen, sonst ist das langweilig. :D

Gruß Metalhead

Themenstarteram 9. November 2021 um 12:50

Hallo

Wie geht das hier mit fotos?

Jedes forum anders...

Die Werkstatt hab ich von meinem alten freundlichen empfohlen bekommen da er aus gesundheitlichen Gründen aufgehört hat.

Zitat:

@clavis schrieb am 9. November 2021 um 12:50:43 Uhr:

Hallo

Wie geht das hier mit fotos?

Einfach drag and drop reinziehen bzw. beim Schreiben unten auf "Bilder auswählen" klicken.

Gruß Metalhead

Bei Mercedes gab es früher Reinigungsklötze speziell für die hinteren Bremsscheiben. Das waren im Prinzip Schleifsteine, die nur kurzzeitig montiert wurden, anschließend waren die Scheiben blitzblank.

Hab mal versucht, so was mit Sandpapier nachzubauen, hat aber nicht funktioniert...

He cool ??das wäre eine Idee...??

Bevor ich zwei mal die Klötze wechsle, mach ich die Scheibe neu und fertig.

Laß das Ding doch so wie es ist.

PS. Wir warten immer noch auf Fotos.

Gruß Metalhead

Ist so schwer Bilder zu erstellen?

 

Aktuell ist es nur Ratespass....

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 12. November 2021 um 08:03:19 Uhr:

Bevor ich zwei mal die Klötze wechsle, mach ich die Scheibe neu und fertig.

Da hast du im Prinzip Recht. Ich sah das damals eher als sportliche Herausforderung. Außerdem waren die Scheiben gerade neu, aber ich musste die Kiste mal bei Nässe für eine Woche am Flughafen abstellen und in der Zeit hat es auch öfter geregnet. Anschließend waren die Klötze gründlich an den Scheiben festgerostet und haben diese typischen Umrisse hinterlassen. Und es hat ewig gedauert, die wieder wegzubremsen.

Die Werkstatt ist mir Bon meinem alten freundlichen empfohlen worden...kenne sie noch nicht. Er war alleine und dort sind zwei Meister Lehrlinge und mehere Gesellen...Bin gewohnt dass nur einer an meinem Auto werkelt...

Zu dem Grat...der ist an der äußeren Stelle...Mein 7 Ring ist jedoch davon weg zur Mitte. Ich weiß sehr wohl dass sich dort ein Grat bildet durch die Abnutzung der Fläche.

Werde versuchen am Wochenende Fotos einzustellen...

Zitat:

@Hinnerk1963 schrieb am 12. November 2021 um 17:20:01 Uhr:

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 12. November 2021 um 08:03:19 Uhr:

Bevor ich zwei mal die Klötze wechsle, mach ich die Scheibe neu und fertig.

Da hast du im Prinzip Recht. Ich sah das damals eher als sportliche Herausforderung. Außerdem waren die Scheiben gerade neu, aber ich musste die Kiste mal bei Nässe für eine Woche am Flughafen abstellen und in der Zeit hat es auch öfter geregnet. Anschließend waren die Klötze gründlich an den Scheiben festgerostet und haben diese typischen Umrisse hinterlassen. Und es hat ewig gedauert, die wieder wegzubremsen.

@Hinnerk1963

Das zeugt dann aber nicht von gerade guter Qualität der Bremsscheiben.

Das Problem habe ich noch nie gehabt.

Ja das dachte ich mir auch schon jedoch muss ich noch dazu erwähnen wies passiert ist ??

Hatte eine über 500 km lange Strecke Autobahn hinter mir wos nur geregnet hat...dann wurde ich krank und der Wagen stand 4 Wochen im Garten ??

Also die Scheiben waren gut heiß und dann der Regen...Wäre ich mal zwischendurch gefahren wäre nichts passiert.

Buchener...ja bin längere Zeit krank durch Treppen Sturz...

Man kann auch die Scheiben sandstrahlen. Allerdings müßte man dann auch die Klötze plan abziehen, da wie vorher schon gesagt, an den verrosteten Stellen die Klötze weiter weggerubbelt sind und deswegen dort nicht mehr schleifen. Bis der Belag soweit abgenutzt ist, wäre dort schon wieder Rost. Klötze abziehen ist halt ne Rießensauerei. Frage ist was kostet neue Scheiben und Klötze. Bei geringen Kosten stellt sich die Frage ob man sich die Arbeit macht. Mit neu ist man auf der sicheren Seite. Mit der vorgenannten Methode muß man natürlich due Verschleißtoleranzen berücksichtigen und die Bremsscheiben richtig einbremsen, da die durch Rost rauhe Stelle danach komplett schleifen sollte.

Zitat:

@clavis schrieb am 13. November 2021 um 12:13:19 Uhr:

Ja das dachte ich mir auch schon jedoch muss ich noch dazu erwähnen wies passiert ist ??

Hatte eine über 500 km lange Strecke Autobahn hinter mir wos nur geregnet hat...dann wurde ich krank und der Wagen stand 4 Wochen im Garten ??

Also die Scheiben waren gut heiß und dann der Regen...Wäre ich mal zwischendurch gefahren wäre nichts passiert.

@clavis

Also 4 Wochen sollten nichts ausmachen.

Flugrost ja, aber mehr auch nicht.

Nicht so wie du es schilderst an deinem BMW.

Zitat:

@hwd63 schrieb am 13. November 2021 um 11:55:51 Uhr:

Zitat:

@Hinnerk1963 schrieb am 12. November 2021 um 17:20:01 Uhr:

 

Da hast du im Prinzip Recht. Ich sah das damals eher als sportliche Herausforderung. Außerdem waren die Scheiben gerade neu, aber ich musste die Kiste mal bei Nässe für eine Woche am Flughafen abstellen und in der Zeit hat es auch öfter geregnet. Anschließend waren die Klötze gründlich an den Scheiben festgerostet und haben diese typischen Umrisse hinterlassen. Und es hat ewig gedauert, die wieder wegzubremsen.

@Hinnerk1963

Das zeugt dann aber nicht von gerade guter Qualität der Bremsscheiben.

Das Problem habe ich noch nie gehabt.

Das ist keine Frage der Qualität, sondern der Legierung. Faustregel: Je schneller eine Bremsscheibe rostet, desto höher ihr Reibwert.

Kauf dir mal ein Auto aus der Liga mit Vmax >240 km/h, da rosten die Scheiben alle im Zeitraffer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremsscheiben nicht vollflächig plan