ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Bremskraftverstärker defekt

Bremskraftverstärker defekt

Volvo S60 1 (R)
Themenstarteram 17. September 2019 um 19:20

Hallo ihr lieben,

Es gibt ja viele Themen zu defekten Bremskraftverstärkern, aber den Fall habe ich noch nicht gefunden:

Nach dem Betätigen der Bremse zischt es, als würde man eine Flasche Bier öffnen. Ich habe bei einer Prüfung den Motor mal angelassen, Radio und Klima abgestellt und es ist kein Dauerzischen zu hören - tatsächlich nur direkt nach dem Bremsen.

Nach dem Ausschalten des Motors ist der BKV auch noch aktiv zu hören, dass er arbeitet. Wenn der Schlüssel gezogen wurde, verhärtet sich wie gewohnt das Bremspedal nach mehrmaligem Betätigen und beim Anlassen des Motors wird dieses wieder wie gewohnt entspannt.

Es ist keine Verschlechterung beim Bremsen festzustellen.

Glaubt ihr, dass das Teil komplett hinüber und nicht mehr zu retten ist oder muss eurer Meinung nur eine Kleinigkeit geändert werden.

Zum Frundlichen wollte ich jetzt nicht sofort fahren... BKV Einbau ist ja wohl nicht so billig habe ich mir sagen lassen.

Danke

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hatte ich bei dem S80 meines Sohnes.

BKV ist kaputt, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, ist das da, wo die Betätigung des Pedals in die Blase geht.

Ich habe mir einen gebrauchten BKV organisiert und habe den mit in den Urlaub nach Polen genommen.

Die haben den nicht getauscht, sondern aus zwei einen gemacht ;). Arbeitszeit kostet dort nicht so viel. Es zeigt aber auch, das die noch richtig basteln können... :)

Kosten letztendlich 40€ für den BKV und 50€ fürs umbauen.

Man konnte übrigens mit dem zischen weiterfahren. Der "Druckverlust" tritt nur beim Treten aufs Pedal auf. Im normalen Gebrauch haben wir kein Ungemach gespürt. Passstraßen würde ich aber definitiv damit nicht herunter fahren.

Bei mir hilft es die Dichtung bei laufendem Motor wieder reinzufummeln. Keine schöne Arbeit.. Aber es hält.. mal länger.. mal kürzer.

Die Dichtung gibt es nicht einzeln.

Irgendwann muss ein neuer "gebrauchter" rein. Oder einer Dichtung von Schrottplatz.

Themenstarteram 17. September 2019 um 20:13

Danke,

Wisst ihr denn, was der freundliche dafür nimmt? Also Ersatzteil und Montage?

Ich glaube ATU oder dergleichen sind da nicht sonderlich billiger.

Nach Polen komme ich in der nächsten Zeit leider nicht.

Den Preis vom :) willst Du, glaube ich, nicht wissen.

Der Tausch ist wohl relativ aufwendig, zumindest bei unserem 6ender.

Vermutlich haben deswegen die Polen eine OP am offenen "Herzen" gemacht ;).

War übrigens ein Boschdienst...

Themenstarteram 17. September 2019 um 20:56

Oh weia. Ich muss bestimmt mit 600€ rechnen.

Die Dichtung ist nur das schwarze Teil, was am Bremspedal hinten ist, oder? Das lässt sich aber m.E. Gar nicht bewegen. Ich hatte das mal versucht zu drücken, aber es passierte nichts.

Sofern die Bremsleistung nicht beeinträchtigt ist und es kein Dauerzischen ist, ist es doch nur ‚nervig‘ und nicht so dramatisch oder?

Naja, Du verlierst schon Bremsdruck...

Wie gesagt, für Passstraßen abwärts ungeeignet...

Schau doch mal nach einem gebrauchten.

Vielleicht findest Du per Mundpropaganda irgendwo auf nem Dorf einen erfahrenen alten Schrauber, der das Basteln noch macht. Oder eben tauscht für kleines Geld.

Themenstarteram 17. September 2019 um 22:03

Zitat:

@darthmarco schrieb am 17. September 2019 um 19:58:38 Uhr:

Bei mir hilft es die Dichtung bei laufendem Motor wieder reinzufummeln. Keine schöne Arbeit.. Aber es hält.. mal länger.. mal kürzer.

Die Dichtung gibt es nicht einzeln.

Irgendwann muss ein neuer "gebrauchter" rein. Oder einer Dichtung von Schrottplatz.

Schau mal, was ich gefunden habe - meinst du, das bekommt man damit wieder hin?

Wäre ja auch was für dich?

Reparaturset

Hallo LariFari,

falls du doch noch einen "neuen" gebrauchten Bremskraftverstärker benötigst, hier die Adresse eines zertifizierten Volvo Schlachters aus Berlin:

M+M Volvogebrauchtteile

Oraniendamm 59

13469 Berlin

Tel.: 0172 / 314 09 78

Fax: 030 / 96 59 83 07

eMail: volvogebrauchtteile@alice-dsl.net

Der Händler garantiert das die Teile funktionieren und versendet bundesweit. Hab selbst bei dem Teile gekauft.

Vielleicht hilfst ja weiter.

Liebe Grüße nach Berlin

Elchsocke

Themenstarteram 18. September 2019 um 18:28

Danke die, Elchsocke. So ein lade habe ich gesucht.

Übrigens: heute wieder alles ohne zischen. Schon seltsam. Ich beobachte das erstmal!

Viele Grüße

Ja, die Berliner sind uneingeschränkt zu empfehlen. Da geht's bei Bedarf auch mal schneller als sonst ;).

Ein neuer Bremskraftverstärker von ATE kostet 195 (mit DSTC) bzw. 229 EUR (ohne DSTC):

http://www.skandix.de/.../

http://www.skandix.de/.../.

Wenn man den Einbau nicht selber machen kann, würde ich mir das mit einem Gebrauchten gut überlegen. Wenn man Pech hat, hält der nicht lange und man zahlt den Einbau nochmal. Wenn die Werkstatt überhaupt gebrauchte Teile verbauen will.

Zitat:

@LariFariBerlin schrieb am 17. September 2019 um 22:03:09 Uhr:

Zitat:

@darthmarco schrieb am 17. September 2019 um 19:58:38 Uhr:

Bei mir hilft es die Dichtung bei laufendem Motor wieder reinzufummeln. Keine schöne Arbeit.. Aber es hält.. mal länger.. mal kürzer.

Die Dichtung gibt es nicht einzeln.

Irgendwann muss ein neuer "gebrauchter" rein. Oder einer Dichtung von Schrottplatz.

Schau mal, was ich gefunden habe - meinst du, das bekommt man damit wieder hin?

Wäre ja auch was für dich?

Reparaturset

Hab ich auch versucht.damals aus Polen bei der eBucht bestellt. passt leider gar nicht.

Nächste Woche HU bei meinem S60.

Nach reingefrickel ist es seit Wochen jetzt ruhig.

 

Themenstarteram 25. September 2019 um 18:18

Ich hab einfach mal etwas auf das schwarze Gummi gedrückt, wo das Bremspedal rein geht. Nun ist auch ruhiger :D

Naja, der ;) schaut sich das nächste Woche mal an.

Dann würde ich zuerst den Rep-Satz für kleines Geld probieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen