ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Bremsen hinten 626 (GE)

Bremsen hinten 626 (GE)

Themenstarteram 12. September 2004 um 16:50

Moin Leute,

hab da nen kleines Prob mit meinen hinteren (Scheiben)Bremsen. Über die normale Bremse ohne Probleme.

Aber wenn ich die Handbremse ziehe (und wieder löse), geht die Bremse nicht mehr auf. Das inzwischen auf beiden Seiten.

Die Rückstellfedern sind ja da nicht auf Kraft ausgelegt und bisher konnte man den Hebel da per Hand wieder aufziehn.

 

Was kann das sein? Besteht Gefahr, das sich die Bremse hinten mal komplett verabschiedet? Weil normal gehts ja... Nur halt einmla Handbremse betätigen ist quasi Wegfahrsperre...

Wohn ja im Flachland und steh immer mit Gang drin, aber is trotzdem nervig wie Sau, wenn man seine Handbremse nie benutzen kann..

Tips??Ratschläge??

Werkstatt kann ich mir grad noch net leisten.

mfg

Ähnliche Themen
18 Antworten

Das Problem liegt im Bremssattel. Die Buchse des Handbremshebels ist des Pudels-Kern. Hebel ausbauen, Führungsbuchse reinigen(ausschmirgeln), gut mit Kupferpaste fetten, und schwubs, der Hebel geht fast von allein wieder zurück. Und jetzt noch eins (ganz wichtig) die Handbremse regelmäßig betätigen, damit alles schön fluffig bleibt.

Viel Glück

Themenstarteram 12. September 2004 um 17:34

Hm, klingt als sei des Problem bekannt...

Danke für den Tip!

Muss ich mir ma anguggn ob ich mir des selber zutrauen kann mit der Bremse oder ob ich doch lieber in die Werkstatt fahre..

Und Thema betätigen der handbremse... ahm... naja, ok, zum Parken

dem allem kann ich nur zustimmen.

Es geht aber auch ohne ausbauen. Du musst die Handbremse einfach nur ganz häufig bewegen. einer zeiht die handbremse, ein anderer zieht sie an dem kleinen hebel wieder zurück. ca 100mal und du hast sie evtl freigängig. und dann immer regelmäßig benutzen.

ist die günstigste variante.hat bis jetzt bei all meinen mazdas geklappt.

viel erfolg!

Themenstarteram 14. September 2004 um 6:22

Nuja, so ungefähr dachte ich mir das auch...

Aber:

1. Da gibbet anscheinend sowas wie nen Schmiernippel, ist das einer und ist der zufällig für so nen bissl Schmierung an der Problemstelle da?

2. Wie bau ich den Spass aus? Gibts da was zu beachten? So nach "Wie wirds gemacht" Buch scheint man ja ganz gut an der Bremse basteln zu können, aber wie man se in der Hinsicht zerlegt stand net dabei.

Das der Handseilzug wohl raus muss is klar und sicher nicht schwer, aber wie dann weiter?

dieser nippel ist kein schmiernippel. wenn du den abdrehst kommt die bremsflüssigkeit raus.

@Da_Maddy,

nach deinen Antworten zu urteilen, hast du nicht allzu viel Ahnung von der Fahrzeugtechnik, oder??

Demnach würde ich dir raten mit dem Problem zu einer Werkstatt zu fahren! Immerhin handelt es sich bei den B-sätteln um sicherheistrelevante Teile!! Ein "falscher Fehler" und..... :-((

Dieses Problem mit den hinteren Bremssätteln ist sehr bekannt, meistens jedoch hat die Maßnahme diese wieder gangbar zu machen selten langfristigen Erfolg!

Die meisten die kenne, haben das bei ATU machen lassen...also, neue Bremssättel...sind dort auch nicht allzu teuer und du bekommst sogar noch Geld für deine alten Sättel!

Themenstarteram 15. September 2004 um 22:32

Naja, bin kien KFZ Mech...

und trau mich grad an sicherheitsrelevante Bauteile nur ungern ran...

Und Bremsbeläge müsen hinten eh gewechselt werden, da lohnt sichs evtl doch den dann gleich mal wieder inner Werkstatt zu lassen...

Ansonsten müsst ich halt mal das Rad abschrauben und mir den Spass mal richtig anguggn, dazu hat ich bisher halt noch keine Lust.

Themenstarteram 29. September 2004 um 14:17

Nachtrag:

War nun bei ATU Beläge wechseln lassen.

Der Meister da meinte, das gängigmachen würd zwar gehn, aber nicht lange halten.

Nach Tausch Bremssättel hab ich nich gefragt, aber glaub so um die 100€ kommen neue pro Stück bei MAzda...

Naja, bisher konnt ich ohne Handbremse relativ gut leben... werds wohl erstmal weiterhin so halten...

mfg

Allgemeine Kinderkrankheit beim GD

 

das problem liegt in der konstruktion dieser sättel,

meist ist das nadellager defekt (gangbar machen sinnlos) die beste alternative ist die anlage der hinteren bremssättel umzubauen (PROBLEMATISCH)

Mazda Xedos 6 bremssättel sind von der bauweise fast identisch haben aber den vorteil das sie sich einstellen lassen ( über ímbusschraube läst sich der kolbenweg einstellen und die rückzugfedern sind stärker) nachteil ist das der bremssattelträger um 11,7mm abgefräst werden muss damit der sattel past. die halterung handbremsseilzugs sollte vom Xedos übernommen werden, allerdings ist die öffnung der halterung zu groß, diese kann man aber durch unterlegscheiben stützen. dann kommt noch die abe und die eintragung. allerdigs hat man dann keine probleme mehr mit der bremskraft der betriebsbremse sowie der handbremse.

mfg dado74

Themenstarteram 19. Oktober 2004 um 6:26

Also auch größerer und teurer Aufwand....

Bremskraft bemängel ich ja nicht, nur isses schon doff, wenn man seine Handbremse immer ignorieren muss udn in der Werkstatt immer dazu sagen muss, das die tunlichst nicht zu benutzen ist...

 

Naja, mal sehn, wie lange mein Mazda noch muss. Je nachdem wird dann mal was dran gemacht.

so schlimm isses nicht

 

hi, hört sich schlimmer an als es ist,

hol dir n´paar gebrauchte und friemel sie um,. falls du keine bekommst mail mir, da machen wir was klar (notfalls bau ich sie dir um und schick sie dir)

einbauen tust´s dir aber selber

mfg dado74

Themenstarteram 24. Oktober 2004 um 11:32

danke für das Angebot, aber wenns dann noch mit eintragen udn sowas einhergeht... das wird mir ja fast zu aufwändig....

war am SA mal bei Mazda: neuer Bremssattel hinten 300 euro... einer!!!... spinnen die??

Muss mal das andere Angebot suchen, die haben mir das schon ma billiger angeboten würdsch meinen...

Da kann ich mir ja gleich bei Brembo oder Movit was bauen lassen...

Hallo,

die ganze bastelei bringt dir nichts,

lass dir im Zubehör zwei Neue einbauen und dann hast du für die nächsten Jahre wieder ruhe.

höre mich mal um

 

hi, wenn dir das zuviel stress ist mit dem umbau und du nicht umbedingt soviel geld ausgeben willst kann ich mich mal nach paar orginalen gebrauchten umsehen ( klar voll funktionsfähigen natürlich )

meld mich dann wieder

tschöö

dado74

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Bremsen hinten 626 (GE)