ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Bremsbeläge hinten schneller verbraucht als vorne

Bremsbeläge hinten schneller verbraucht als vorne

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 14. Juli 2006 um 0:37

Hallo,

habe heute meine Räder wuchten lassen. dabei ist aufgefallen , dass die hinteren Beläge nur noch ca. 4 mm Belagstärke haben. Vorne sind es ca. doppelt soviel.

Wieso sind die hinteren Beläge so schnell runter?

Alle Beläge vorn und hinten sind noch von der Werksauslieferung.

Bei meinen anderen Autos haben die Beläge hinten ca. 100 TKM gehalten.

Olaf

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 14. Juli 2006 um 0:43

Moin,

 

eigentlich seltsam,

sagt man nicht immer vorne 2x und 1x wechseln ?

 

Na vielleicht fährst Du ständig mit angezogener Handbremse. :D

 

Aber Spass beiseite,

könnte natürlich am Material selbst liegen,

ich glaube eher das die Handbremse leicht schleift. ;)

Möglich wäre auch ein verdreckter Bremssattel,

so das die Beläge (nicht die Bremskolben) nicht sauber trennen.

 

 

Gruss X_One

Quatsch,

das liegt einfach daran, dass die Beläge vorn im Neuzustand vieeeeeel dicker sind, wie hinten.

Das ist auch wegen der höheren Beanspruchung nötig!

Wenn Du hinten noch 4mm hast, halten die auch noch seeeeeehr lange!

Also kein Grund zur Beunruhigung. Einfach beim nächsten Räderwechsel oder Kundendienst noch mal kontrollieren lasse.

OT: Schön dass Du wieder im Lande bist :D

Gruß Köbi

Hej!

Olaf fährt immer so schnell in die Kurve das sein ESP hinten mit Bremseingriff regelt;)

geduckte grüsse

überallroad

Zitat:

Original geschrieben von überallroad

Hej!

Olaf fährt immer so schnell in die Kurve das sein ESP hinten mit Bremseingriff regelt;)

geduckte grüsse

überallroad

Hehe, der war gut! :D :D :D

Themenstarteram 14. Juli 2006 um 0:59

Zitat:

Original geschrieben von überallroad

Hej!

Olaf fährt immer so schnell in die Kurve das sein ESP hinten mit Bremseingriff regelt;)

geduckte grüsse

überallroad

...oh stimmt , das hätte ich erwähnen müssen :)

Olaf

Themenstarteram 14. Juli 2006 um 1:03

...übrigens waren alle 4 Räder nicht korekt gewuchtet.

Es haben jeweils zwischen 10 und 20 Gramm gefehlt

Profil ist noch überall ca. 6 mm .

Schon seltsam das alle nachgewuchtet werden mußten.

Olaf

Das ist üblich,

dass mit der Laufleistung eine Unwucht zustande kommt. Wieviel Km sind sie seit dem letzten Wuchten gelaufen?

Köbi

Themenstarteram 14. Juli 2006 um 1:12

... sind noch original vom Werk . Laufleistung ca. 19.000km. Restkilometer von den Winterrädern.

Olaf

Dann ist diese Unwucht vollkommen normal.

Ich habe schon oft Räder gewuchtet, die eine Saison (max10tlm) gelaufen sind und selten waren es unter 10g, die korregiert werden mussten.

Liegt einfach am Abrieb der Räder. Da ändert sich halt das Gewicht.

Um sicher zu gehen, immer beim Reifenwechsel wuchten lassen. Oder halt, wenns spürbar wird. :D

Köbi

Hi das ist völlig normal.

Es ist bekannt, dass beim 2.5 TDI quattro die hinteren Bremsen schneller runter sind.

Ich hab meinen A6 Avant 2.5 TDI quattro nach 3 Jahren und 60.000 km (Leasingende) zurückgegeben. War alles perfekt, nur die hinteren Klötze mußten erneuert werden.

am 14. Juli 2006 um 10:41

Bei meinem wurden beim ersten Service nach 26000km nicht nur die hinteren Klötze, sondern auch die hinteren Scheiben wg. Verschleiß gewechselt (kostenpflichtig), die vorderen Scheiben sind jetzt noch original (85000km). Werkstatt hatte keine Erklärung.

Hallo,

war auch bei mir so trotz Sparmotorisierung und gleichmäßiger Fahrweise: bei 2. Inspektion 36.000 km waren die hinteren Beläge fällig, vorne noch ok.

Der :) meinte, das sei normal beim A6. Warum versteh' ich aber auch nicht...

Gruß

Jochen

am 14. Juli 2006 um 20:09

Bei mir wurden die hinteren Beläge auch mit der zweiten Inspektion(ca. 40.000) gewechselt. Sind wohl einfach zu schwach dimensioniert.

gruß

maku

am 14. Juli 2006 um 21:51

Mußte meine jetzt hinten auch wechseln.

Finde die schon sehr klein für so ein großes Auto.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Bremsbeläge hinten schneller verbraucht als vorne