ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Brabusfelgen stehen vorn zu weit raus

Brabusfelgen stehen vorn zu weit raus

Mercedes CLK 208 Cabrio
Themenstarteram 7. Mai 2021 um 8:28

Servus!

 

Ich habe (strikt nach Gutachten) mit die Monoblock VI montiert. Sie stehen aber nun etwa einen halben Zentimeter über dem Kotflügel (vorn) hervor...

 

Wisst ihr warum die Felge vorn so raussteht?

 

Habe vorher bei Brabus angerufen und mich informiert sowie das Gutachten bestellt. Hab mir vergleichbare W208 auf der Felge angeschaut. Da sah alles gut aus.

 

Zu den Daten:

225/40 R18

BRABUS

002 1021

8.5Jx18H2 ET35

MONOBLOCK VI

612-858-35

5mm Distanzscheiben (mussten lt. Gutachten drauf!)

-> im Gutachten steht nichts von Karrosseiearbeiten bei den Größen (Felge und Reifen)

.jpg
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hi, du hattest ja schon mehrere Beiträge auf Facebook dazu verfasst. Sinnvoller wäre es, wenn du, wie auf Facebook, auch Bilder anhängen würdest - so kann leider keiner dein Problem beurteilen.

-> Bei einer 8,5J ET30 ist es vollkommen normal, dass das Rad so bündig abschließt.

Aber wie auch schon auf Facebook geschrieben, hat das Herausstehen der Felge/Reifen mehrere Ursachen:

- Fertigungstoleranzen der Felge

- Fertigungstoleranzen von Fahrwerksteilen

- Nachrüstkotflügel?

- Dreck zwischen Nabe/Felge/Bremsscheibe

- Reifen baut extrem auf

Abhilfe:

Kotflügel etwas ausstellen oder Spurplatte weglassen. Und ja, die Monoblock lassen sich vorne ohne Spurplatten fahren. Du musst die Felgen eh eintragen lassen, weil es nur ein Teilegutachten gibt. Hältst du dich an das Gutachten machst du eine §19 Abs.3 Abnahme (Änderungsabnahme). Lass die Spurplatten weg und dann lässt du notfalls eine §21er Abnahme (Einzelabnahme) durchführen.

PS: Ich kenne die Bilder, wie hast du vorne überhaupt die Spurplatte über die Fettkappe bekommen?

Edit: Mir fällt gerade noch was ein. Haben deine Brabusfelgen eine Mittenzentrierung? Falls nicht, kommt diese erst durch die Spurplatte zustande, weil diese die Zentrierringe ersetzt. Die Platte wird auch normalerweise an die Felge geschraubt. Somit ist die angegebene ET 35 schon inkl. Spurplatte - dann stehen die Felgen echt was weit raus.

Themenstarteram 7. Mai 2021 um 9:39

Servus! Foto ist an der Frage nun angehängt.

 

Naja, hier sind ja auch Leute, die nicht auf Facebook sind ;-)

 

Zu Fertigungstoleranzen kann ich nichts sagen, Kotis sind Original, es wurde alles sauber gemacht.

 

Thema Reifen: Es sind neue Dunlop SportMaxx RT

 

Spurplatte ist an der Felge festgeschraubt und dient auch als Zentrierung.

 

Kotis ausstellen werde ich mal versuchen

Das soll ne (zusammengerechnet) ET30 mit 8,5 J und 225gern sein ?

Da ist die Tolleranz aber Irgenwo stark überstrappaziert oder hat sich Summiert!

Ich muss ne 20mm Spurplatte drunter bauen um so weit raus zu kommen (mit 7,5J ET35).

Grüße

Wurden bei dir evtl. Sturzkorrekturschrauben verbaut und damit die unteren Querlenker komplett nach aussen verschoben? sind zwar nur ca 6mm, aber das könnte reichen, damit es so aussieht.

Hallo Worktron: 7,5 zu 8,5 macht 12,7mm weiter nach aussen, dazu die 5mm weniger ET, das ergibt rund 18mm mehr Weg nach aussen, kommt also mit deiner 20iger Spurplatte fast gleich.

>Leichti

Themenstarteram 7. Mai 2021 um 12:48

Zitat:

@Leichtmetall schrieb am 7. Mai 2021 um 12:14:34 Uhr:

Wurden bei dir evtl. Sturzkorrekturschrauben verbaut und damit die unteren Querlenker komplett nach aussen verschoben? sind zwar nur ca 6mm, aber das könnte reichen, damit es so aussieht.

Hallo Worktron: 7,5 zu 8,5 macht 12,7mm weiter nach aussen, dazu die 5mm weniger ET, das ergibt rund 18mm mehr Weg nach aussen, kommt also mit deiner 20iger Spurplatte fast gleich.

>Leichti

Die Rechnung geht fast auf.

 

Sind nur normale als Adapterpaket5mm

"Ich habe (strikt nach Gutachten)"...

Hallo,

was sagt denn der Hersteller (Brabus) zu der Angelegenheit. :confused:

 

gruß, mike. :)

Themenstarteram 7. Mai 2021 um 16:18

Erreiche heute leider keinen

So sieht's bei meinem auch aus. Ob das dann nach Deutscher (Lauffläche muss abgedeckt sein) oder EU Vorgabe (Rad/Reifen muss abgedeckt sein) eingeschätzt und eingetragen wird, ist abhängig vom Ingenieur.

Bei mir gab es die Eintragung nur mit mit zusätzlicher Gummiwurst am Koti.

Zeig mal dein Gutachten. Da steht bestimmt was von " um eine ausreichende Abdeckung zu erreichen".

Könnte bei mir auch Tieferlegung sein.

Eigentlich gilt die Vorgabe nach EU-Richtlinie mit den auf dem Bild angegebenen Gradzahlen. Danach wurden mit einer Schablone auch meine Räder eingetragen. In dem angezeigten Bereich muss das Rad auf einer Strecke von 80° vollständig abgedeckt sein.

Radabdeckung

Ja genau. Das deutsche Recht ist aber nicht außer Kraft.

Und ist anscheinend Ermessenssache.

Also ich verstehe das nicht so recht, nimm doch die Spurplatten vorn runter und dann zum Eintragen fahren. Dafür wird doch eine Änderungsabnahme gemacht, für die muss es eben passen. Mit den SP wird das vielleicht nicht abgenommen, wobei das auch Prüfer durchwinken. Muss einem aber auch so gefallen.

Stell mal den Teil vom Gutachten ein, wo da die 5mm SP als Vorgaben genannt wird. Habe das Gutachten der Mono V vorliegen, 8,5x18 ET 35, da wird nichts von 5mm SP erwähnt. Die müssten ja nur drauf wenn eine ET von 30 unterschritten würde, damit innen nichts schleift.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Brabusfelgen stehen vorn zu weit raus