ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Boxer Roadster oder nicht?

Boxer Roadster oder nicht?

BMW R
Themenstarteram 19. Dezember 2017 um 12:58

Hallo Zusammen,

ich fahre seit einigen Jahren schon eine F800R- ein wirklich klasse Bike. Ich stellte mir aber immer wieder die Frage ob ich nicht etwas mehr Geld hätte ausgeben sollen um gleich die R1200R mit Boxer zu kaufen. Ich bin jetzt soweit, dass ich upgraden würde aber natürlich schaut man auch auf andere Hersteller.

Was spricht für Euch am meisten für den Boxermotor im Roadster?

Beste Antwort im Thema

So isses und so macht man es.

Boxer ist geil, ich steh drauf.

Aber auch andere Mütter haben schöne Töchter, nur 2 Zyl. sollten sie haben. Ganz ehrlich, das war jetzt Zufall;)

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ehrlich, was interessieren andere Meinungen? Wenn dir die Kiste gefällt und du mit ihr bei einer Probefahrt gut zureicht kommst, du das Geld hast dann kauf sie dir.

Das ist immerhin ein Topseller und einer der besten Moppedlinien, die R1200.

....ich hatte eine (damals neue) Roadster, aber nur vier Monate, die hatte auch schon viel Power, aber null Windschutz, so daß sie von mir gegen eine RT getauscht wurde, und das ganze vor 22 Jahren, das spricht für mich für sich!:D

....muss eigentlich jeder für sich Entscheiden, aber wenn Du schon von Investition sprichst, mach mal eine RT-Probefahrt, Du solltest zumindest den Unterschied selbst Erkennen, erklären läßt sich das nur schwierig, wichtig ist auch immer, was Du vor hast mit dem Bike, nur Sonntag-Nachmittag Cruisen, oder bist/willst Du auch zum Weltenbummler werden, mit Packmöglichkeiten, Comfort, Wetterschutz usw???

Dann brauchst eh eine GS:)

Mach mal eine Probefahrt.

Der Boxer ist nicht jedermanns Sache. Es rüttelt und schüttelt und beim gas geben (im Stand) neigt sich die Kiste ganz leicht zur Seite. Aber der Boxer lebt, vermittelt Emotionen, ist nicht weichgespült. Dazu ein gutes Drehmoment auch bei niedrigen Drehzahlen und ordentlich Leistung. Und, wenn es Dich mal legt, schützt er Dein Bein.

Ich mag den Boxer.

Was soll es denn werden? Die luftgekühlte R1200 mit 110 PS oder die wassergekühlte mit 125 PS?

Wenn genügend Geld vorhanden ist, dann würde ich mir auch mal die RnineT ansehen. (110 PS)

Oder die R1200S. Die hat das Potenzial zum Klassiker. Muss man aber ein wenig Ahnung haben.

Die wurde gerne auf der Rennstrecke hart ran genommen. Zum Reisen auch eher ungeeignet.

Die R 1200 R (110PS) geht gebraucht ab ca. 7000€ her und ist mit Koffern absolut reisetauglich.

Wirkt meiner Meinung nach optisch etwas bieder, kommt aber auch etwas auf die Farbwahl an.

 

Themenstarteram 19. Dezember 2017 um 17:55

@KapitaenLueck @Punto.S Ich möchte schon sehr gerne beim Roadster bleiben, genau aus den von @Jungbiker beschriebenen Gründen. Manche mögen es bieder nennen, aber ich mag es so clean und naked. Mit Koffern ist es ja doch schon wieder nicht mehr ganz so naked, auch wenn es bei mir maximal kurze Wochenendtrips sind.

es geht vor allem um die Entscheidung für oder gegen den Boxer. Wie steht Ihr dazu? Ich bin erst eine 110PS Variante Probe gefahren und mir hat genau das etwas "unrunde", rauhe gefalllen. Die Duke soll aber auch brachial sein.

Du möchtest ein Naked Bike. Dann würde ich mir die RnineT und die wassergekühlte R1200R ansehen.

Oder die R1200RS. Die hat eine Halbverkleidung. Sieht auch sportlich aus.

Brachial würde ich den Boxer nicht nennen. Eher kräftig mit etwas Charakter. Der wassergekühlte soll etwas kultivierter laufen. Hab ich noch nicht gefahren.

KTM Super Duke würde ich eher als brachial bezeichnen. Vor allem der neue mit 170 PS. Ist ja nochmal eine ganz andere Hausnummer.

Einfach schauen was gefällt und dann Probefahrt machen.

So isses und so macht man es.

Boxer ist geil, ich steh drauf.

Aber auch andere Mütter haben schöne Töchter, nur 2 Zyl. sollten sie haben. Ganz ehrlich, das war jetzt Zufall;)

Jaja, die Töchter...

Themenstarteram 19. Dezember 2017 um 19:03

@Jungbiker @KapitaenLueck Es scheint als wären die anderen Töchter in keinem Markt so attraktiv wie im Roadstermarkt. Was kann der Boxter denn mehr? Gilt Kraft und Durchzug, wenn Superduke 170 PS liefert?

Na ja, Leistung ist ja nicht alle, es kommt auch auf die Fahrbarkeit und ob du die Leistung überhaupt nutzen kannst.

Fahr sie Probe und du wirst es erfahren.

Kann ich bestätigen, hab mit meiner ollen 11er RS schon KTM Adventure Fahrer geärgert ...

Gutes Fahrwerk und Punch in der Drehzahlmitte dann ist der Spass schon fast garantiert. Einfach auch mal unterschiedliche Konzepte probefahren, auch mal 4er Reihe, oder 3er, oder V2, es gibt sehr viele spassige Konzepte. Ich bin lange Ducati v2 gefahren, dann diverse 4er (FZ, VFR, Ninja) und aktuell habe ich eine 11erS, allerdings mit Superbike Lenker. NineT macht auch spass, mit der nineT scrambler bin ich gar nicht zurecht gekommen (in die Kurve fallen und übers Vorderrad schieben ist nichts für mich). Mit meiner alten 11erRS war ich im Kurvengeläuf schneller und entspannter unterwegs als mit der 636er Ninja, trotz 60kg mehr und 48PS weniger als die RS ...

Leistung ist nicht alles.

Gruss Roland

Hi Speedsteric,

 

Du kannst die zwei Motorräder kaum miteinander vergleichen.

Die Super Duke 1290r ist viel radikaler als jede BMW mit Boxermotor.

Bei der KTM geht Dir halt dauernd das Vorderrad hoch, wenn Du am Hahn drehst.

Bei der Boxer passiert Dir das eher selten. Sitzposition, Geometie, alles anders.

Wenn, dann könnte man die Super Duke 1290r mit der BMW S1000R vergleichen.

 

Frag halt mal im KTM Forum und schau Dir ein paar Videos auf Youtube an. Da gibt´s massenhaft Berichte.

1000PS macht ganz gute Testberichte. Die Jungs können auch gut fahren.

Themenstarteram 19. Dezember 2017 um 22:19

@KapitaenLueck @Jungbiker @rolandkiefer Vielen Dank Männer, das hilft alles schon wahnsinnig. "Fahrbare" Leistung ist natürlich wichtig als Überangebot. Wie siehts denn bei Euch aus? Fahrt Ihr Boxer aktuell? Wenn ja gerne warum?

Moin,

bei mir sind es immer weniger Zylinder geworden:

Von der vierzylindrigen Kilofazer über den Triple-Tiger jetzt zum Flat-Twin-Boxer.

Ich habe eine 2016 R1200R -> also die wassergekühlte Euro3-Version. Dabei läuft der Boxer nicht unruhiger wie der 1050 Triple der Triumph. Allerdings fehlt mir der Vergleich zur luftgekühlten Version.

Der sprichwörtliche Punch ist Klasse, das Fahrwerk kann ich mit meinen fahrerischen Möglichkeiten nicht ausschöpfen.

Windschutz ist bei einem reinen Tourer natürlich besser, ich habe eine kleine Scheibe - mir reichts.

Gruß Jürgen

P.S. die GS mag noch so toll sein, aber ich finde das Ding einfach hässlich...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Boxer Roadster oder nicht?