Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Bose Soundsystem im 6er GJ (Kizoku) ein Witz?

Bose Soundsystem im 6er GJ (Kizoku) ein Witz?

Mazda
Themenstarteram 17. März 2018 um 14:24

Hiho zusammen,

Bin heute nochmal einen aktuellen Kizoku zur Probe gefahren (interessiere mich für eine Anschaffung). Dabei ist mir heute der extrem schlechte Sound , trotz Bose Soundsystem aufgefallen.

Das kann doch nicht wirklich sein, dass das System so schlecht klingt.

Klar, man kann Musik hören, aber ausgewogen ist was anderes und die Dynamik ist eigentlich unterirdisch für so ein System.

Dachte zuerst das entweder was grundsätzliches verstellt war oder vielleicht sogar einige Boxen deaktiviert oder kaputt sind, könnte aber weder in den Einstellungen noch was an den Boxen selbst was feststellen.

Sogar meine Frau meinte, das klingt blechern, rumpelig und unausgewogen. Habe alle möglichen Einstellungen ausprobiert, aber hat alles nichts geholfen.

Wie sind denn so eure Erfahrungen zum Bose-System?

Bei der ersten Probefahrt (Nakama, ebenfalls mit Bose System) ist mir das nicht aufgefallen. Gibt es da evtl. Unterschiede / krasse Streuungen?

Kann mir das alles eigentlich gar nicht vorstellen, aber Premium ist was anderes. Mein Standard-Boxen im Astra klingen deutlich besser, und zwar sehr deutlich.

Schade eigentlich, Denn sonst gefällt mir das Auto sehr, aber das wäre ein KO-Kriterium für mich.

Danke vorab für eure Erfahrungen

Gruss

Alpha

 

Beste Antwort im Thema

Kann ich so nicht bestätigen! Ich selbst habe die Standardboxen der exclusive line Ausstattung und der Sound ist richtig gut! Besser als in meinem ehemaligen Audi a5 mit integriertem subwoofer und weiteren 10 Lautsprechern. Im Mazda sind die Bässe gut, die mitten und Höhen klar.

Das bose System fand ich nochmal eine Ecke besser, aber zu viel sollte man nicht erwarten. Das liegt aber weniger an bose, sondern eher an der Türdämmung. Ich denke dass sich die bose Lautsprecher aus diesem Grund nicht so sehr von den Standardboxen unterscheiden können.

Aber das bose System ist weder schlecht, noch blechern!! Klingt überdurchschnittlich gut, finde ich!

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Kann ich so nicht bestätigen! Ich selbst habe die Standardboxen der exclusive line Ausstattung und der Sound ist richtig gut! Besser als in meinem ehemaligen Audi a5 mit integriertem subwoofer und weiteren 10 Lautsprechern. Im Mazda sind die Bässe gut, die mitten und Höhen klar.

Das bose System fand ich nochmal eine Ecke besser, aber zu viel sollte man nicht erwarten. Das liegt aber weniger an bose, sondern eher an der Türdämmung. Ich denke dass sich die bose Lautsprecher aus diesem Grund nicht so sehr von den Standardboxen unterscheiden können.

Aber das bose System ist weder schlecht, noch blechern!! Klingt überdurchschnittlich gut, finde ich!

Das Bose in meinem '18er GJ passt. Ist keine Wucht sondern einfach ein recht angenehmes Soundsystem. Etwa wie das hifi in meinem 335d war.

Zitat:

@AlphaBandit schrieb am 17. März 2018 um 14:24:51 Uhr:

 

Das kann doch nicht wirklich sein, dass das System so schlecht klingt.

Es klingt nicht schlecht, sondern anders.

Du muß deinen Ohren ca. 3-4 Wochen Zeit geben um sich umzustellen.

Mir ging es genauso, fand den Klang etwas dünn (Standartsystem).

Einstellen / nachstellen kann man etwas am EQ, das es sich nicht so anhören wird wie vorher ist klar bzw. nicht möglich.

Nach jetzt ca. 6 Monaten ist es genau richtig. Würde ich jetzt wieder in mein altes Auto steigen, würde sich der Klang dort wiederrum subjektiv "schlechter" anhören.

 

Themenstarteram 17. März 2018 um 17:03

Danke für eure bisherigen Rückmeldungen.

Wie gesagt, bei meiner ersten Probefahrt ist mir das auch nicht aufgefallen. Kann aber auch daran gelegen haben, dass ich mich da eher auf das Fahren konzentriert habe, statt auf das Multimedia. Heute wollte ich einfach mal alles im Detail ausprobieren.

@Kai111: Nein, Gewöhnungssache kann das unmöglich sein. Der Sound ist objektiv einfach schlech gewesen (Auch meine nicht audiophile Frau hat sich sofrt beschwert) Beispiele:

- Bässe waren nicht wirklich präsent. Stellte man die Bässe oder die Lautstärke höher, fing es aber gleich an zu rumpeln. Das war alles, nur kein schöner satter Klaung. (ich bin aber auch niemand der nur auf bummbummbumm steht)

- Die Mitten waren gefühlt gar nicht vorhanden.Alles spielte sich irgendwie in den Höhen und den schwachen Tiefen ab.

- Schlechte Dynamik beim Lauterdrehen

Habe dann mal die Bose-Optionen ein/ausgeschatet:

- Centerpoint --> Was bewirkt die Option überhaupt? Rein das einschalten den mittleren Lautsprechers?? Hab ich die Option ausgeschaltet, gabs "nur" rechts und links was zu hören. Stellte ich die Option wieder ein, kam auch was aus der Mitte, aber war so vordergründig, dass mir der mittlere Lautsprecher auf den Amaturen einfach viel zu präsent war. Vielleicht ist genau das auch das zentrale Problem an der Geschichte (zumindest in diesem Wagen, bei dem Nakama isses mir ja nicht so aufgefallen).

- AudioPilot --> Ohne genau zu wissen, was die Option macht, fand ich alles nur noch dumpf/leise im Vergleich mit eingeschalteter Option.

Und noch was ist mir im Zusammenspiel mit der Navigationsansage aufgefallen was mich extrem gestört hat. Wenn während der Musikwiedergabe eine Ansage des Navis kam (z.B. "nächste Links"), wurde allen ernstes der linke Audiokanal der Musik komplett stummgeschaltet und die Navi-Ansage kam stattdessen über diesen Kanal. Auf dem rechten Audio-Kanal verblieb das Musiksignal, jedoch entsprechend runtergedreht. So eine schlehcte Lösung hab ich ja noch nie zuvor gesehen/gehört. Das hat mich jedes mal wieder extrem aus der konzentrierten Fahrt rausgerissen weil es einfach unharmonisch klingt und teilweise sogar Rausch/Klackgeräusche beim STummschalten des linken Kanals zu hören waren. Das kann doch nicht ernsthaft so gewollt sein?

Wie gesagt, das sind alles Sachen die ich von einem Bose-Premium-System so nicht erwarten würde und auch nicht erwarten will. Auch eine Eingewöhnung scheint hier nichts zu bringen :)

Die einfachste Erklärung für mich wäre: Irgendwas ist kaputt. Spulen, Boxem, Verstärker, was auch immer.... Aber der Mazda-Händerler konnte oder wollte das nicht bestätigen (hatte ihn drauf angesprochen). WErde mich vielleicht nochmal in einen anderen Mazda 6 reinsezten uns es dort nochmals probieren.

Gruß

Alpha

Zitat:

@AlphaBandit schrieb am 17. März 2018 um 17:03:23 Uhr:

 

allen ernstes der linke Audiokanal der Musik komplett stummgeschaltet und die Navi-Ansage kam stattdessen über diesen Kanal. Auf dem rechten Audio-Kanal verblieb das Musiksignal, jedoch entsprechend runtergedreht. So eine schlehcte Lösung hab ich ja noch nie zuvor gesehen/gehört.

 

sogar Rausch/Klackgeräusche beim STummschalten des linken Kanals zu hören waren. Das kann doch nicht ernsthaft so gewollt sein?

Die Lösung die Naviansage über den linken Kanal zu hören finde ich gut..man kann das aber anpassen. Wenn die Naviansage kommt muß du gleichzeitig laut oder leise drehen, dann kann man das "gewichten".

Geht aber auch im Menü, wenn ich mich recht erinnere.

Rausch und Knackgeräusche habe ich keine, scheint wirklich ein Defekt vorzuliegen. Vielleicht hat jemand die LS voll mit Basslastiger Musik aufgedreht und die geschrottet..

Da bleibt nur einen anderen Mazda Probezuhören..

 

Also, man darf aber von Bose auch keine Wunder erwarten.

Die haben ihre Glanzzeiten leider schon hinter sich.

Nicht umsonst haben andere Hersteller zum Beispiel Bang&Olufsen, Bowers&Wilkins, Harman Kardon oder Burmester Audiosysteme in ihren Fahrzeugen. Da kommt Hörgenuss auf.

Das Bose System im Mazda ist aber schon in Ordnung. Für ein Fahrzeug dieser Klasse schon ganz gut.

Ach ja, Premium ist der Mazda 6 meiner Meinung nach nicht, dafür hat er zu viele kleine Schwächen die durch den geringen Kaufpreis aber wieder gut gemacht werden.

Gruß,

der_Nordmann

Themenstarteram 19. März 2018 um 9:19

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 18. März 2018 um 08:16:31 Uhr:

Also, man darf aber von Bose auch keine Wunder erwarten.

Die haben ihre Glanzzeiten leider schon hinter sich.

Nicht umsonst haben andere Hersteller zum Beispiel Bang&Olufsen, Bowers&Wilkins, Harman Kardon oder Burmester Audiosysteme in ihren Fahrzeugen. Da kommt Hörgenuss auf.

Das Bose System im Mazda ist aber schon in Ordnung. Für ein Fahrzeug dieser Klasse schon ganz gut.

Ach ja, Premium ist der Mazda 6 meiner Meinung nach nicht, dafür hat er zu viele kleine Schwächen die durch den geringen Kaufpreis aber wieder gut gemacht werden.

Gruß,

der_Nordmann

Wunder erwarte ich in der Tat keine. Bin sogar relativ leicht zufrieden zu stellen.

Ich kann mir das in der Tat nur dadurch erklären, dass da irgendwas defekt war. Ich probier das nochmal in einem anderen Fahrzeug aus.

Danke nochmal für eure Einschätzungen.

Ich habe einen Nakama und finde das Bose ganz gut. Man sollte den Center-LS ausstellen und den Bass erhöhen und nicht klimperndes in den Türen verstaut haben. Kein Top-System aber für den Preis bzw. in der Ausstattungslinie serienmäßig super.

Themenstarteram 22. März 2018 um 15:43

Zitat:

@MamBad schrieb am 22. März 2018 um 14:28:43 Uhr:

Ich habe einen Nakama und finde das Bose ganz gut. Man sollte den Center-LS ausstellen und den Bass erhöhen und nicht klimperndes in den Türen verstaut haben. Kein Top-System aber für den Preis bzw. in der Ausstattungslinie serienmäßig super.

Danke für Deine Tipps. Interessant, daß du den Center ausschaltest. Mir kams nämlich echt so vor, als wäre dieser viiiiiiel zu präsent. Und es gab nirgends (zumindest nicht gefunden) eine Einstellung wo ich die Box steuern hätte können.

In den Türen war glaube ich nichts was klimpern/rumpeln konnte. Hatte aber trotzdem gefühlt gerumpelt. Vielleicht fehlende Dämmung?

Habe mich aber zwischenzeitlich gegen einen Mazda 6 als neues Fahrzeug entschieden, so daß das Thema zumindest für micht erledigt ist.

Ist zwar offtopic, aber die Versicherung ist so dermaßen teuer (bzw. wird bei einigen Versicherern gar nicht ersst angeboten) dass mir die Fixkosten zu hoch sind. Ist es allgemein bekannt, daß der Mazda 6 anscheinend sehr häufig gestohlen wird und es für dieses Jahr eine Hochstufung auf Typenklasse 29 in der Kasko gab?

Gruß

Alpha

 

 

Teuer ja, aber mit etwas verhandeln kommt man auf faire Raten. Habe nun mit SF13 und Fahrer jeder ab 25/ 20k p.A. €650. Vielleicht bin ich da einfach noch von meinem 335d Leiden gewohnt?

Zitat:

 

aber die Versicherung ist so dermaßen teuer (bzw. wird bei einigen Versicherern gar nicht ersst angeboten) dass mir die Fixkosten zu hoch sind.

Das liest man immer wieder..wieviel wollte die Versicherung denn haben?

Ich zahle auch 650 im Jahr ohne etwas verhandelt zu haben.

HP 200

VK+TK 450

Das empfinde ich als ok?

Bei meinem alten Auto war es am Anfang auch so..mit den Jahren wurde es dann immer günstiger da das Fahrzeug in der Typklasse immer weiter runterging.

 

 

Themenstarteram 22. März 2018 um 19:45

je nach Anbieter zwischen 820 und 1100 € im Jahr, VK 500 und TK 150 SB.

und meine aktuelle Versicherung will den Mazda erst gar nicht Kasko versichern.

Zitat:

@AlphaBandit schrieb am 22. März 2018 um 19:45:06 Uhr:

je nach Anbieter zwischen 820 und 1100 € im Jahr, VK 500 und TK 150 SB.

und meine aktuelle Versicherung will den Mazda erst gar nicht Kasko versichern.

Wie hoch ist dein SF?

Themenstarteram 22. März 2018 um 21:38

SF15

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Bose Soundsystem im 6er GJ (Kizoku) ein Witz?