ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Bordcomputer Restkilometeranzeige

Bordcomputer Restkilometeranzeige

Themenstarteram 11. Mai 2005 um 22:36

Hallo,

ich habe schon die Suche bemüht und zumindest herausgefunden, daß ich nicht alleine mit der Frage dastehe :-)

Ich bin jetzt schon mehrmals so um die 760km gefahren bevor ich volltanke, trotzdem fängt der BC nach jedem volltanken immer exakt bei 715km zu zählen an.

Manche meinten, man müsse nur oft genug mehr fahren, als der BC meint, dann steigert sich der Wert. Aber wie oft muß man das machen? Irgendwelche anderen Ideen, wie man dem BC beibringt, daß er mit seiner Zählweise immer schon weit vor Reserve bei 0 ankommt? Einfaches Zurücksetzen der Anzeigen hilft jedenfalls nicht.

Ich glaube aber mich erinnern zu können, daß als ich das Auto übernommen habe beim ersten Tanken 790km draufstand, was dann halt seit dem zweiten oder dritten mal bei 715 festgefroren scheint.

Für sachdienliche Hinweise Danke im Voraus,

chris

Ähnliche Themen
17 Antworten

Servus!

Du kannst des ganz einfach machen, du setzt beim nächsten Tanken die Verbrauchsanzeige vom BC auf null zurück und fährst dann bist bei dir im Instrumentenbrett die Tankanzeige zu leuchten beginnt. Wenn du dann Volltankst sollte dien Problem behoben sein. Zumindest hat des bei meinem Vater funktioniert. Da war der BC auch immer auf 0km obwohl noch locker 10Liter im Tank waren. Kann aber keien Garantie geben dass des 100%ig bei dir klappen wird. Aber sollte den Versuch wert sein.

Mfg,

bernd

Themenstarteram 12. Mai 2005 um 13:25

Hallo bernd,

Danke für den Hinweis, aber das habe ich schon versucht und er hat erst wieder 715km hingeschrieben. Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob ich dann gefahren bin bis die Reserve geleuchtet hat.

Ich versuchs einfach nochmal, frei nach dem Motto "nutzt's nix, schad's nix" ;-)

Gruß, christian

Der BC errechnet die Maximale reichweite nach dem Tanken über den Tankinhalt. Die restlichen 10L die noch im Tank sind, sind Reserve, die je nach Hersteller anders ist, aber in der regel nicht mehr als 10L. Nach ein paar Kilometer sollte er einen koreckten Wert anzeigen. Dabei wird auch die Monentane fahrweise berücksichtigt. Sollte er immer bei 715 KM anfangen, fahre ihn komplett leer, dann weiste wieviel noch im Tank war. ist es mehr als 10 Liter, zb: ( 15L ) ist dein Tankgeber nicht 100% eingestellt, bzw defekt. Bei einem Omega reichte es, den Arm, wo der Schwimmer dran befestigt ist etwas zu verbiegen.

Andere mägliche ursache kann sein, das im BC falsche einstellunge nsind, bzüglich Tankinhalt.

PS: Der BC speichert nicht wie das Steuergerät die fahrweise ab, er hat ein festes standart Programm.

MFG: Markus

Ich hatte bis Februar einen Cari GDI Bj. 2000. Den bin ich von 0 bis etwa 60Tkm gefahren. Wenn voll getankt wurde, zeigte der BC immer etwas im 700km - Bereich. Erst wenn er nur noch ca. 350 Restkilometer angab, machte es plötzlich grübel grübel und er sprang auf z.B 450km, wenn entsprechend spritsparend gefahren wurde. Dann lief der BC extrem genau, so dass ich mich darauf verlassen konnte, auch noch bei Anzeige 20km und mehrfachem Piepen, einige Liter im Tank zu haben.

Logischerweise hat der BC arge Probleme, wenn der Fahrstil stark wechselt. Sehr spritsparendes Fahren kann dann beim Wechsel im genannten 400km - Bereich ebenso zu ziemlich unsinnigen km- Zahlen führen wie eine längere 200km/h Fahrt auf der Autobahn.

Dennoch scheint er bei den letzten Resten im Tank recht genau zu sein. Ich glaube allerdings, dass er sich etwas "merkt" für den halbvollen Bereich. Da zeigt er dann beim nächsten Zyklus mit Normalverbrauch entweder zu hohe (z.B. 450km) oder zu niedrige (z.B. 300km) Werte an.

Themenstarteram 12. Mai 2005 um 16:54

Hallo hbacc,

Daß der BC zirka bei der Hälfte anfängt, langsamer zu zählen, hab ich auch schon bemerkt. Wenn man zB gefahrene KM mit den angezeigten RestKM zusammenzählt, dann ist man bis etwa 400 RestKM in Summe bei 720km, dann kommt man in Summe immer weiter rauf, bis etwa 770km rauskommen würden und so ab 100km Rest fällt die Summe wieder etwas ab. Wenn die Reservelampe aufleuchtet, hab ich dann etwa 760km anstehen, der BC ist aber schon lang vorher auf 0.

Unterschiedliche Fahrweise kann ich ausschließen, da ich jeden Tag die gleiche Strecke in der gleichen Art und Weise zurücklege.

Ist in Wahrheit aber eh egal, denn als ungefährer Anhaltspunkt, ob ich noch einmal tour-retour fahren kann, um dann bei meiner günstigen Tankstelle aufzufüllen, reicht es ;-)

Gruß,

christian

@chris.at

Was für ein Fahrzeug hast du den

hallo chris.at

Bei meinem Cari kam die Tankanzeige immer blödsinnig früh (ca. 10l Restinhalt). Dafür konnte ich mich auf den BC voll verlassen. Meist habe ich aber bei 20 bis 50km - Anzeige doch die Nerven verloren und dann meist um die 58l getankt. Maximal waren es aber auch schon mehr als 62l.

Themenstarteram 13. Mai 2005 um 22:55

@cb5gti (und allgemein, weil nicht erwähnt):

2004er Space Star 1,9 DI-D 85kW

Hi zusammen

Also ich würd den Tank jeweils eh nicht zu leer fahren, da es auch schon zu Zündaussetzern kommen kann, wenn noch einige Liter Benzin im Tank sind. Man denke da an kurvige Landstrassen, etc.

Dies wiederum tut dem Katalysator alles andere als gut..

Deshalb mein Tipp:

Bei Restmenge 5-10 Liter immer tanken gehen.

Greez, Mauri :-)

Der Boardcomputer berechnet die Restreichweite nach den bisher gefahrenen Kilometern.Es soll immer ein Reset nach dem Tanken durchgeführt werden.Disp Taste 5 sec gedrückt halten .Wenn nicht vorhanden (Radio umbau ) Baterie für 15 min abklemmen und Zündschlüssel auf on Stellen.Es gab auch eine Neue Software für die Restreichweite ob es bei dir der Fall ist weiß ich nicht. Muß dein Händler fragen.

Ps nach dem Tanken nicht sofort Losfahren erst Zündung Einschalten und 10 sec warten .Aus sicherer Quelle mitbekommen das sich das System sonst Aufhängt.

Zitat:

Original geschrieben von CB5GTI

Wenn nicht vorhanden (Radio umbau ) Baterie für 15 min abklemmen und Zündschlüssel auf on Stellen.

Is nich dein ernst? Nach jedem Tanken die Batterie abklemmen und danach die Motorsoftware ca 'ne halbe Stunde neu anlernen?

Zitat:

Original geschrieben von CB5GTI

Ps nach dem Tanken nicht sofort Losfahren erst Zündung Einschalten und 10 sec warten .Aus sicherer Quelle mitbekommen das sich das System sonst Aufhängt.

das kann ich bestätigen, wenn man zu schnell losfährt, "bemerkt" der BC den neuen Tankinhalt 'ne ganze Weile nicht. Irgendwann schaltet er aber dann doch hoch.

Nein nicht jedes mal Batterie Abklemmen aber wenn die Werte doch sehr abweichen,dann halt hilft nur abklemmen.Original Radio

Aber warum 30 Minuten anlernen????

Zündung für 1 Sec einschalten und wider ausschalten,warten bis das Hauptrelais ausschaltet und fertig .Das System ist dann neu Initiallisiert.

weil nach einer viertel Stunde Batterie abklemmen die gesamte Steuersoftware bei null anfangen muss mit lernen, also der Motor bei jedem Ampelstop erstmal abstirbt. Da hilft nur Motor laufenlassen (mindestens 10min bis halbe Stunde)

Das stimmt nicht !!!!!!!!!!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Bordcomputer Restkilometeranzeige