ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW will Euro 5 Diesel mit Software Update nachrüsten

BMW will Euro 5 Diesel mit Software Update nachrüsten

BMW 3er F31
Themenstarteram 29. Juni 2017 um 11:00

Hallo,

jetzt soll es also doch gehen: Lt. Presse kann und will BMW die Hälfte aller Euro 5 Diesel per Software Update optimieren. Die Frage ist nur, welche Motoren/Modelle kommen in den Genuss und welche sind die Dummen? Es wird spannend oder vielleicht auch enttäuschend.

Beste Grüße,

BMWfantastic

Ähnliche Themen
68 Antworten

Zitat:

@206driver schrieb am 30. Juni 2017 um 06:48:13 Uhr:

Das ganze ist schon eine komische Meldung. Durch eine Änderung der Software von Euro 5 auf Euro 6. Da es nicht bei allem Fahrzeugen funktioniert, muss es bestimmte Hardware geben, die es ermöglicht. Setzt Audi nicht auch bei einigen Euro 5 Dieseln bereits einen SCR-Kat mit AdBlue ein?

Bisher ist Mazda der einzige Hersteller weltweit, der Euro 6 beim Diesel ohne SCR-Kat oder NOx-Speicherkat schafft. Und das liegt nicht nur an der Software, sondern auch an der Grundauslegung des Motors.

Auf dem Prüfstand oder real auch?

Im Realbetrieb wohl nicht immer, aber das gilt ja inzwischen für sehr viele Modelle - wie wir inzwischen wissen. Hab jetzt schon öfters gehört, dass die nächste Generation an Dieseln bei Mazda auch (wieder) einen SCR-Kat bekommen soll. Beim CX-7 hat Mazda schon 2009 einen SCR-Kat mit AdBlue gebracht und war damit einer der ersten Hersteller, die die Technik genutzt haben.

Trotzdem schon eine Leistung, was Mazda da geschafft hat.

Ich besitze einen BMW 318d Baujahr Otkober 2012. Der hat Euro 5. In einem BMW Prospekt vom Januar 2015 wird der gleiche Motor als Euro 6 Motor angegeben. Alle Diesel vom 316d bis zum 335d haben im Januar 2015 Euro 6. Es handelt sich laut meinen Unterlagen noch um den "alten" Motor, also vor dem Facelift. Wie kann das sein, dass offensichtlich der gleiche Motor einmal in Euro5 und einmal in Euro6 eingestuft ist? Dann müsste ein Umrüstung von diesen Motoren problemlos sein?!

...eine Umrüstung von EUR5 auf EUR6-light (Nur-Speicherkat) geht, indem ein separater Speicherkat oder ein Oxy-Kat mit NOx-Speicherfunktion eingebaut wird.

Die Regenerationsmimik muss dann ebenfalls vorhanden sein.

Da EUR6-light im Realbetrieb aber immer dreckig bleiben wird, lohnt eine Umrüstung von EUR5 sicher nicht.

Zitat:

@mb168 schrieb am 30. Juni 2017 um 08:00:16 Uhr:

Wie kann das sein, dass offensichtlich der gleiche Motor einmal in Euro5 und einmal in Euro6 eingestuft ist?

Stark vereinfacht ausgedrückt: indem man an den alten Motor einfach mit einem NOx-Speicherkat oder einem SCR-Kat mit AdBlue ausrüstet.

Zitat:

@Sven210779 schrieb am 30. Juni 2017 um 07:08:52 Uhr:

Zitat:

@jacky_cola schrieb am 29. Juni 2017 um 18:02:21 Uhr:

Sollte mein Euro 5 wirklich eine neue Software bekommen geht der danach direkt zum codieren um es wieder rückgängig zu machen, weil dank AGR der Motor noch schneller als normal verkoken wird. Hauptsache auf dem Papier steht dann das ein Update gemacht wurde.... ich sehe den Fahrverbot bei uns in Hamburg eher locker, die 3 Strassen die gesperrt werden kann ich auch locker umfahren wenn ich da vorbei muss

Sehe ich auch so... Ich lass mir doch nicht die karre verhunzen nur weil ein korrupter haufen politiker und geldgeile manager bei kaffee und kuchen gemütlich einen "deal" machen....

Hmmm....

Wenn die das Fahrverbot auf der Stresemann+Brauer rechtskräftig durchsetzen können, dann werden kurz danach die 10 weiteren Strassen folgen, an denen die Messtationen zu ebenfalls zuhohe Werte messen. Und da ist zum Beispiel der Ring 2/Habichtstrasse dabei.

Und diese Stelle zu umfahren ist schon mühseelig, denn wenn alle Euro 5er dann durch die Seitenstrassen in Barmbek eiern, wirds richtig Mist...

Gruss aus Hamburg

Ole

Zitat:

@206driver schrieb am 30. Juni 2017 um 06:48:13 Uhr:

Das ganze ist schon eine komische Meldung. Durch eine Änderung der Software von Euro 5 auf Euro 6. Da es nicht bei allem Fahrzeugen funktioniert, muss es bestimmte Hardware geben, die es ermöglicht. Setzt Audi nicht auch bei einigen Euro 5 Dieseln bereits einen SCR-Kat mit AdBlue ein?

Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor. BMW spricht nicht davon aus EU5-Fahrzeugen EU6-Fahrzeuge zu machen. Es geht darum, dass die Werte, welche nach EU5 nur auf dem Prüfstand erreicht werden müssen auch in der Realität besser erreicht werden. Die Fahrzeuge bleiben meinem Verständnis nach nach dieser Umrüstung aber nach wie vor EU5-Fahrzeuge. Es geht mehr oder weniger darum ein Fahrverbot für EU5-Fahrzeuge abzuwenden, nicht darum aus ihnen EU6-Fahrzeuge zu machen.

Verändern könnte man beispielsweise die Rahmenbedingungen, unter denen bestimmte Schadstoffreduzierungsmaßnahmen überhaupt aktiv sind (Thermofenster, etc.).

Zitat:

@der.ole schrieb am 30. Juni 2017 um 10:50:26 Uhr:

Zitat:

@Sven210779 schrieb am 30. Juni 2017 um 07:08:52 Uhr:

 

Sehe ich auch so... Ich lass mir doch nicht die karre verhunzen nur weil ein korrupter haufen politiker und geldgeile manager bei kaffee und kuchen gemütlich einen "deal" machen....

Hmmm....

Wenn die das Fahrverbot auf der Stresemann+Brauer rechtskräftig durchsetzen können, dann werden kurz danach die 10 weiteren Strassen folgen, an denen die Messtationen zu ebenfalls zuhohe Werte messen. Und da ist zum Beispiel der Ring 2/Habichtstrasse dabei.

Und diese Stelle zu umfahren ist schon mühseelig, denn wenn alle Euro 5er dann durch die Seitenstrassen in Barmbek eiern, wirds richtig Mist...

Gruss aus Hamburg

Ole

kann mir nicht vorstellen das es so schnell durchgesetzt wird, wenn dann werden die ersten 3 strassen gesperrt werden, das wird aber auch noch monate dauern. bis die nächsten strassen kommen, werden wieder monate mit diskussionen vergehen und dann monate bis es durchgesetzt wird, dann sind schon paar jahre vergangen...ich mein wo sollen die millionen von diesel fahrzeugen die kein euro 6 haben hin? die kann man doch nicht aufeinmal von der strasse holen. mir ist das erstsmal egal, ich werde meinen euro 5 diesel noch minimum 5-6 jahre fahren, lasse mir den spaß am drehmoment und dem geringen verbrauch von unseren korrupten politiker nicht verderben. ich schäme mich für unsere politiker

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 30. Juni 2017 um 11:09:38 Uhr:

Zitat:

@206driver schrieb am 30. Juni 2017 um 06:48:13 Uhr:

Das ganze ist schon eine komische Meldung. Durch eine Änderung der Software von Euro 5 auf Euro 6. Da es nicht bei allem Fahrzeugen funktioniert, muss es bestimmte Hardware geben, die es ermöglicht. Setzt Audi nicht auch bei einigen Euro 5 Dieseln bereits einen SCR-Kat mit AdBlue ein?

Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor. BMW spricht nicht davon aus EU5-Fahrzeugen EU6-Fahrzeuge zu machen. Es geht darum, dass die Werte, welche nach EU5 nur auf dem Prüfstand erreicht werden müssen auch in der Realität besser erreicht werden. Die Fahrzeuge bleiben meinem Verständnis nach nach dieser Umrüstung aber nach wie vor EU5-Fahrzeuge. Es geht mehr oder weniger darum ein Fahrverbot für EU5-Fahrzeuge abzuwenden, nicht darum aus ihnen EU6-Fahrzeuge zu machen.

Verändern könnte man beispielsweise die Rahmenbedingungen, unter denen bestimmte Schadstoffreduzierungsmaßnahmen überhaupt aktiv sind (Thermofenster, etc.).

Genau so ist es. Man möchte eine Lösung finden, um zumindest die (vielen) Euro5 Diesel vom Fahrverbot zu verschonen.

Fahrverbote von Euro6 Diesel (auch die hier sog. Euro6 light) sind davon sowieso unberührt. Sollte eventuell mal in diese Richtung noch was kommen, sind sicherlich etliche Jahre ins Land gegangen und der Benziner mittlerweile ebenso im Rampenlicht.

 

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 30. Juni 2017 um 11:09:38 Uhr:

Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor. BMW spricht nicht davon aus EU5-Fahrzeugen EU6-Fahrzeuge zu machen. Es geht darum, dass die Werte, welche nach EU5 nur auf dem Prüfstand erreicht werden müssen auch in der Realität besser erreicht werden. Die Fahrzeuge bleiben meinem Verständnis nach nach dieser Umrüstung aber nach wie vor EU5-Fahrzeuge. Es geht mehr oder weniger darum ein Fahrverbot für EU5-Fahrzeuge abzuwenden, nicht darum aus ihnen EU6-Fahrzeuge zu machen.

Okay. Das habe ich in der Tat anders aufgefasst. Aber wenn es dann bei Euro 5 bleibt, wie will man dann ein mögliches Fahrverbot für Euro 5 abwenden?

Zitat:

Okay. Das habe ich in der Tat anders aufgefasst. Aber wenn es dann bei Euro 5 bleibt, wie will man dann ein mögliches Fahrverbot für Euro 5 abwenden?

Es soll ja eben kein Fahrverbot für Euro5 geben. Ansonsten würde man halt anhand einer blauen Plakette die umgerüsteten Euro5 Diesel rausfiltern.

Achso. Müsste man jetzt nur noch den Leuten in Stuttgart erzählen, bevor dort bei Feinstaubalarm Diesel ohne Euro 6 ausgesperrt werden.

Und was ist dann mit den Fahrzeugen, die nicht umgerüstet werden können? Ganz zu schweigen von Fahrzeugen anderer Hersteller.

Erstmal abwarten, was sich aus dem Vorschlag noch entwickelt.

Zitat:

@206driver schrieb am 30. Juni 2017 um 13:47:51 Uhr:

 

Okay. Das habe ich in der Tat anders aufgefasst. Aber wenn es dann bei Euro 5 bleibt, wie will man dann ein mögliches Fahrverbot für Euro 5 abwenden?

Na indem man ausreichend viele dieser Fahrzeuge wie beschrieben nachrüstet, so dass man der Politik glaubhaft versichern kann, dass auch auf diese Art und Weise die Belastungswerte gesenkt werden können.

Zitat:

@206driver schrieb am 30. Juni 2017 um 14:14:21 Uhr:

Achso. Müsste man jetzt nur noch den Leuten in Stuttgart erzählen, bevor dort bei Feinstaubalarm Diesel ohne Euro 6 ausgesperrt werden.

Und was ist dann mit den Fahrzeugen, die nicht umgerüstet werden können? Ganz zu schweigen von Fahrzeugen anderer Hersteller.

Erstmal abwarten, was sich aus dem Vorschlag noch entwickelt.

Das Ziel ist ganz ohne Fahrverbote auszukommen.

Die Fahrverbote sind eh Schwachsinn, da der Autoverkehr nicht hauptursächlich für die Schadstoffbelastung verantwortlich ist.

Als da noch wären: Industrie, Energiewirtschaft, Privathaushalte (Heizungen, Kamine), Landwirtschaft, Schienenverkehr, ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW will Euro 5 Diesel mit Software Update nachrüsten