ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW Motorrad & BMW Roller & Defizite

BMW Motorrad & BMW Roller & Defizite

Themenstarteram 14. Juli 2013 um 14:15

Schreiben Leser etwas über den C600 Roller oder die "alte" C1 .... wird sofort kübelweise Gülle ausgekippt. Woher kommen eigentlich diese Verhaltensweisen. Eigentlich ist es doch Quatsch ?

BMW Motorrad stellt motorisierte 2-Rad Produkte her .... sicher im Kern in einer Preis- und Leistungsklasse, die sich immer weniger Menschen leisten können. So werden in den "alten" Märkten die Kunden immer älter. Lediglich in den neuen Märkten ist die Alters- u. Einkommensfrage im Klientel jünger.

Der Roller ist nachwievor ein ideales Gefährt, um Trips in die City ohne Parkplatzsorgen zu gestalten. Auch die PS-Frage stellt sich hier weniger stark in den Vordergrund.

Wie steht BMW (heute) hier aufgestellt ?:

50er Roller (nicht im Angebot - kein nachwachsendes Klientel von jungen u. alten Fahrern)

125er Roller (nicht im Angebot)

200 bis 450 Roller (nicht im Angebot)

600er Roller - ja

Der 600er Roller hat einen sehr hohen Einstieg und einen hohen Mitteltunnel; etwas schwierig für ein leichtes Auf- und Absteigen.

Innovative passive Sicherheitskonzepte:

- Nein (C1 ist (noch) Geschichte)

Elektroroller:

- Nein

 

Auch wenn die aktuelle BMW C600 auf einen rollertypischen flachen Einstieg verzichtet, so ist es doch ein Motorroller. Leider der einzige Motorroller in der großen Leistungsklasse und leider der einzige Roller bei BMW überhaupt.

 

Beste Antwort im Thema

Der Spocht-Roller von BMW hat drei Nachteile:

1. er ist nicht spochtlich. Jede 500er Honda fährt ihm weg

2. er ist viel zu teuer. Für das Geld bekommt man eine Triumph Speed Triple

3. er ist viel zu schwer. Fahrer einer aktuellen BMW R1200GS müssen sich von Ahnungslosen verspotten lassen, ihre 1200er Reiseenduro sei mit 240 kg "verfettet". Der Spocht-Roller wiegt ZWEIHUNDERTFÜNFZIG Kilo und hat dabei halb so viel Hubraum und halb so viel PS wie die große GS. Da freue ich mich ja auf die armen Schweine, die dieses Fass durch den Stadtverkehr wuchten und anschließend auf dem Bürgersteig damit rumrangieren dürfen.

Als Motorradfahrer finde ich es ärgerlich, dass BMW Forschungs- und Produktionsressourcen für ein solch krankes Produkt verschleudert - und so ein geiles Bike wie die Huskvarna Nuda eingehen lässt.

PS: Kennt jemand die Honda DN-1? Und ihre Verkaufszahlen?

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

... hm....

Was genau wolltest Du uns jetzt mitteilen?

Zitat:

Original geschrieben von Lewellyn

Was genau wolltest Du uns jetzt mitteilen?

... daß er gerne Roller fährt und trotzdem von den harten Bikern als Ihresgleichen respektiert werden will. Womöglich kauft er sich demnächst ein Colour und bewirbt sich bei den Banditos.... :D

Danke... Lewelly

wusst auch nicht was ich damit soll....

aber dann bin ich ja schon mal nicht allein!

Hatte schon Angst dass ich "merkbefreit" bin!

Alex

Zitat:

Original geschrieben von merianson1

Roller

Da bist du hier leider falsch, in diesem Forumsbereich geht es um richtige Motorräder.

Den Forumsbereich für Automatik-Plastegeraffel mit albern kleinen Rädern findest du hier:

http://www.motor-talk.de/forum/roller-b337.html

am 14. Juli 2013 um 16:15

Hallo merianson,

schicke doch diesen Bericht an BMW mit dem Vorschlag:In die Zylinderköpfe der "alten" GS 80 leistungsfähige Batterien integrieren und den Anlasser etwas modifizieren und schon steht ein ansehliches Einsteiger-E-Bike der 125er Klasse für die interessierte Kundschaft bereit! ;~/

Ja nee, is klar...  interessiert sich hier irgendwer für den C600? Nein...? Is ja komisch...

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

Ja nee, is klar...  interessiert sich hier irgendwer für den C600? Nein...? Is ja komisch...

ist dass wie ein Yeti?

Tier?

Themenstarteram 15. Juli 2013 um 6:48

Zitat:

Original geschrieben von Lewellyn

Was genau wolltest Du uns jetzt mitteilen?

Es etwas lockerer zu sehen.

HONDA verkauft übrigens auch Roller, kriegt aber deswegen intern keinen Herzinfarkt.

Kümmert sich auch zudem um akzeptable Bremsen in der kleinen Klasse.

Immer gleich auf ein Rollerforum zu verweisen, welches sich nicht einmal nach Herstellern sortiert, ist etwas blöd. So wird ein "Aussätziger Status" nur gefördert. Motorräder sind nur stärker motorisiert; das war es auch schon.

Wenn weiter rumstänkert wird, gehen Leser einfach von Motor-Talk weg in die anderen Foren, die sich noch stärker spezialisieren. Das hilft auch nicht weiter, da diese Meinungsbilder sich dann ganz woanders abbilden.

Die Rollerpolitik bei BMW ist schwierig zu verstehen, scheitert aber nicht am Rollerprodukt an sich. Nur was und wie es dargestellt wird ist schwierig. Lob oder Tadel richtet sich aber hier auf ein BMW-Produkt von "BMW Motorrad". HONDA differenziert hier nicht und BMW auch nicht; warum soll es dann motor-talk tun und andere Leser, die Rollermeinungen rausdrängen wollen ?

Sicher sind Motorradfahrer schon manchmal "speziell". Bei Motorrädern wird auch manchmal harsch zwischen Marken unterschieden, zwischen kleinen und großen Klassen und zwischen "Rennmaschinen" und Cruisern/Choppern. Wenn diese Unterscheidungen sich auch noch in Foren auswirken, existieren wirklich nur noch "Spezialforen".

Macht es aber Sinn alles gleich zu "spezialisieren" ?

Die Frage lautet:

du schreibst nen ellen langen Text!

keine Frage nix!!!

Was soll man sagen?

Fakt ist das es ein Großroller ist!

90% der Motorradfahrer werden hierzu niemals so ein Teil auch nur Probefahren!

Alex

Wenn BMW mit dem Großroller in irgendeiner Weise "scheitern" sollte, dann liegt das ganz sicher nicht an den Motorradfahrern die keine Roller mögen oder "BMW-Roller" doof finden.

 

Die würden nämlich auch keinen Burgman, Silver Wing oder TMax kaufen.

 

Übrigens: Motorräder sind keineswegs durchgehend stärker motorrisiert.

Aber die Unterschiede sind weitaus vielfältiger, als die vermeintlich stärkeren Motoren.

 

Nur mal die drei offensichtlichsten: Dynamik(Kurven), Sitzposition und Optik.

Also wenns immer nur nach Vernunft gehen würde, würden wir alle noch den Renault 4 fahren - das beste Auto in Sachen Preis/Leistung/Stauraum. Nee, das alleine kanns nicht sein.

Aber wenns Dich beruhigt, TE: Du darfst gerne fahren, was Du willst. Das macht mir überhaupt nix. Nur akzeptier bitte daß ich fahre, was ich will, und ich will halt mal keinen Roller. Und ja, ich hab schon einen probegefahren - und das ist halt mal was völlig anderes als ein echtes Motorrad. Ebenso wie auch die Trikes und Quads keine Motorräder sind, auch wenn die Fahrer das immer wieder behaupten.

Übrigens sind mir 2 Großroller auf dem St. Bernardino begegnet, ganz oben. Aber: Bei einer 8-Pässe-Tour waren es eben nur 2. Könnte das an der Automatik liegen? Ist doch mehr Flachland-Geeignet.

 

Zitat:

Original geschrieben von BMW K100RS16V

Die Frage lautet:

du schreibst nen ellen langen Text!

keine Frage nix!!!

Was soll man sagen?

Ich glaub der TE ist traurig, weil er in der Zwickmühle ist.....

Er fährt zwar Roller, aber in der Plastik-Ecke mögen die vielleicht keine BMW-Fahrer........und die Fahrer von BMW-Motorrädern mögen keine Roller.....

Jetzt sitzt der ärmste so quasi zwischen den Stühlen...:D

 

Was die Frage der "Spezialisierng" angeht.....

Nun, "Honda"- oder "Yamaha-" Roller werden in der Roller-Ecke besprochen und nicht im Bereich Honda-Motorräder oder Yamaha-Motorräder.

Also sollte man es mit BMW-Rollern genauso handhaben. ;)

Weil man ansonsten mit der Argumentation eigentlich nur noch einen Bereich "BMW" bräuchte, da könnte man ja dann auch die Autos noch mit besprechen ;)

Das wäre natürlich Quark....

Der C600 wird wie die G-Modelle am zu hohen Preis scheitern. Alles keine schlechten Zweiräder. Aber gefühlt 1/3 zu teuer.

Warum über 11k€ bezahlen, wenn ich fast das Gleiche von Honda (mit dem wunderbaren DSG) für unter 8 haben kann? Nur für den Sitzbanksack?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW Motorrad & BMW Roller & Defizite