ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW Motorrad 850R Modell (259) bj. 98 - Leistungsabfall nach zu viel Öl.

BMW Motorrad 850R Modell (259) bj. 98 - Leistungsabfall nach zu viel Öl.

BMW
Themenstarteram 23. Oktober 2019 um 19:11

Hey Leute,

bitte nicht gleich loslachen, aber habe mir dieses Jahr als Wiedereinstiegs Bike die dicke Kuh 850R geholt. hate jetzt 120t km runter, stand gut da. Was ich gemacht hatte war schon der Kupplungsseilzug und den Anlasser neu. Zündkerzen auch. Sonst passte Alles.

Weshalb schreibe ich hier? Die Ölanzeige war nicht wirklich ersichtlich und ich dachte ich tue dem Bike was gutes und schütte mal alle 3 Monate 1 Liter Öl nach. Tja dumme idee. Habe das Öl vorgestern abgelassen und es waren dann ca. 5,15l drin. Neues Öl mit 3.5l ist drin, aber nach Abbau des Vergaser und Blick in die Luftfilterbox sieht das Alles sehr feucht aus.

Problem: Die Leistungs ist total weg, sie geht immer wieder aus und sie knallt. Es kommt ständig stark weißer Rauch heraus. Zündkerzen waren auch etwas ölig.

Frage: wie säubere ich die Box? Könnte es sein das doch die Kolbendichtung undicht wurde? Motorschaden?

Hat jemand evtl. in Berlin ein Kompressionsdruckmessgerät zur Hand?

Danke schonmal im Voraus

Ähnliche Themen
13 Antworten

Vergaser? Das Teil hat doch Einspritzung. Du meinst die Drosselklappen.

Die Airbox wirst Du nicht rauskriegen. Bau den Luftfilter raus und dann reinige die Airbox mit Küchenpapier.

Auch die Ansaugleitungen rechts und links zu den Drosselklappen. Die Drosselklappen ggf. auch.

Den Luftfilter (Papierfilter) wechselst Du aus, wenn er verölt ist.

Zündkerzen sauber machen und trocknen.

Dann probieren.

Good luck!

Das Luftfiltergehäuse/die Airbox hat ganz hinten links an der Unterseite eine Verschlussschraube ... da mal ein kleines Gefäß drunterhalten und den Verschluss öffnen ... danach wie zuvor schon beschrieben!

Abschliessend mal ein neues Ölschauglas einbauen ... gibt's für rund 30€ beim Freundlichen unter der Nummer 11118523906 ... das ist ne Sache von 10min, geht auch ohne Öl abzulassen, dazu das Moped leicht nach rechts gegen eine abgepolsterte Wand kippen!

 

An defekte Kolbenringe und/oder Motorschaden glaube ich nicht!!! Bei der Kiste läuft Öl aus der Airbox durch die Ansaugrohre und die Drosselklappen in den Brennraum ...

Nach rechts gekippt.jpg
Altes Schauglas.jpg
Spaxschraube rein, mit Zange aushebeln.jpg
+2

Super Anleitung, danke Andreas! Frage: Wie wird das neue Ölschauglas befestigt? Einfach eingeschlagen?

Ja, es wird trocken eingeschlagen wie ein Wellendichtring, geht perfekt mit einer 30er 1/2"-Nuss und kurzer Verlängerung!

Ergänzend zu den vollkommen korrekten Angaben von Andreas würde ich dem TE noch empfehlen zu prüfen, ob die Gaszüge an den Drosselklappen korrekt eingehängt sind (sauber in den Führungshülsen sitzen).

Denn wenn man da dran rumgefummelt hat, rutschen die gern aus den Führungen, wenn nicht gar die ganze Synchro mal generell nach so Arbeiten zumindest geprüft werden sollte. Prophylaktisch die Ventileinstellung zu prüfen, kann sicher auch nicht schaden.

@BMW-Onkel

 

An die Ventileinstellung habe ich auch gedacht. Kann es sein, dass unter den Ventildeckeln auch mehr Öl steht als es sein sollte?

Das kann ich mir schwer vorstellen, selbst die 1,5 Liter zu viel sollten den Rückfluss nicht verhindern.

Das Knallen kann von den Kerzen kommen, immerhin waren die verölt. Mal lieber gleich neue nehmen.

Grundsätzlich stellt sich die Frage nach den technischen Fähigkeiten des TE, einmal im Monat einen Liter Öl auf Verdacht nachkippen ist schon krass- außer, man reißt entsprechend Kilometer ab. So blind kann das Schauglas eigentlich nicht gewesen sein und so unglücklich verbaut ist es auch nicht. Ich denke da an die Japaner, da sitzt das Ding meist rechts, da muss man das Krad schon etwas mehr balancieren.

Im Zug der Säuberung der Airbox gleich den Luftfilter mit Erneuerern. Nicht das der sich auch mit Öl vollgezogen hat.

Aber einfach mal so 1 Liter Öl aller 3 Monate nachkippen ist schon krass.

Knapp die Hälfte der normalen Ölmenge zuviel ist schon übel. Falls die Kurbelwelle dadurch das Öl in der Ölwanne hat schaumig schlagen können, ist es theoretisch schon möglich das die Ölversorgung an den Schmierstellengelitten und dadurch dann erhöhter Verschleiß an Kolbenringen etc. eingetreten ist. Hoffe mal für Dich, dass die Probleme nur durch die Verölung der hier bereits genannten "Verdächtigen" erzeugt und somit ohne großen Aufwand beseitigt und die R dann wieder einwandfrei funktioniert und die Kompression der Zylinder noch in Ordnung ist.

User Puls130 hat es treffend beschrieben!

Zu viel Öl verursacht durch Ölschaum-schlagen kein von der Ölpumpe zu transportierenden Ölfluss an die Schmierstellen.

Letztlich verendet der Motor an Ölmangel...

Weißer Rauch könnte von einer Überhitzung kommen (Wasserkühlung hat sie ja keine).

Gibt es nach dem Einfüllen der korrekten Füllmenge sonstige ungewöhnliche Geräusche?

Quitschen, lautes Klappern o.ä.?

Das Knallen - passiert wann?

Beim Hochbeschleunigen, oder wenn man das Gas wegnimmt?

Bitte etwas differenzierter ausführen.

Wie kam es zu der Feststellung, dass zu viel Öl drin ist?

Erst nachdem die Leistung weg war, lief sie vor dem Ölwechsel noch problemlos und erst jetzt nicht mehr? Einfach mal so den zeitlichen Ablauf schildern mit den Symptomen!

Ölschaum mag ich nicht glauben.

1.

Die Kurbelwelle sitzt deutlich höher im BMW Boxer, als bei Reihenmotoren.

2.

Ölschaum ist leichter als Öl und es wird sicher nie alles zu Schaum

3.

Somit wäre im Pansch-Fall immer etwas Öl unten in der Ölwanne und genau dort wird angesaugt.

Ich glaub immer noch, dass ganz banal ein Gaszug raus ist (weil an den Drosselklappen und vielleicht noch am Tank gefummelt wurde)

einfach mal Lufikasten sauber machen, neue Kerzen rein, Ventile und Synchro prüfen und einstellen und der Spuk ist vorbei.

Der TE scheint sich, wie so oft hier im Forum, nicht mehr zu melden.

Man könnte ja mal nach einer Woche ein Statement, Antwort, Frage, Präzisierung, Bilder o.ä. abgeben.

 

@schinuck188

Haben die Tipps geholfen? Würde mich nur interessieren, ob die Maschine wieder läuft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW Motorrad 850R Modell (259) bj. 98 - Leistungsabfall nach zu viel Öl.