Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. BMW Motoren-Thread (ex Dreizylinder im neuen 5er)

BMW Motoren-Thread (ex Dreizylinder im neuen 5er)

BMW 5er F11
Themenstarteram 17. Oktober 2013 um 22:48

Das wird ja immer besser mit dem Downsizing bei BMW....

http://www.bild.de/.../...r-noch-mit-drei-zylindern-33003188.bild.html

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Ach je, das Einstiegsmodell bekommt einen 3-Zylinder. Muss man den nun kaufen, ist das Pflicht oder darf man selber entscheiden? Manchmal meint man, das Abendland geht unter.

In den 60er und 70er Jahren war ein dicker V8 Pflicht, dann kamen die 6-Zylinder in Mode, dann 4-Zylinder und nun bald 3-Zylinder. Kauft Euch doch einfach noch ein altes Jaguar XJ Coupe. Der hatte einen schönen 12-Zylinder und sogar zwei Tanks für den Sprit. Brauchte er auch, denn schon die angegebenen Verbrauchswerte lagen bei 20,2 Liter und in Realität war man froh, wenn er unter 30 blieb. Da sank der Tankinhalt schneller als die Entfernung zur nächsten Tankstelle.

Die Amis bieten in diversen Fahrzeugen ja noch die V8 Smallblocks an. Nehmen wir doch die. Gut, der Liter Super kostet hier nicht 0,65 Euro wie in den Staaten, aber was soll's?

Auch ich finde und fand den R6 immer wunderschön. Meine Frau hängt nicht umsonst an Ihrem Cabrio mit dem 3l-R6 und wird im neuen Cabrio einen R6 nur als 335i finden (mit entsprechendem Aufpreis). Dennoch wird sie nicht die Marke wechseln um dann einen A5 mit einem 3.0 TFSI zu fahren. Nicht nur der Motor muss schön sein und passen, das Auto drumherum ist genauso wichtig wenn nicht sogar wichtiger.

CU Oliver

871 weitere Antworten
Ähnliche Themen
871 Antworten
am 17. Oktober 2013 um 23:21

Na endlich, dann fällt der Umstieg vom Lupo auf den 5er nicht so schwer! ;)

Macht doch nix, kommt halt noch ein Soundgenerator mehr dazu und ein paar Turbolader hat BMW doch sicherlich auch irgendwo noch rum liegen. Und schon hat der Gute wieder standesgemäß an Leistung gewonnen!

Traurig, traurig, traurig...

dann können sich bald auch hartz 4er und asylanten einen 5er leisten.

Mein Rat: Wer Entscheidungsspielraum hat, hole sich noch einen 6-Ender! Es kommen Zeiten, wo diese Sammlerwert haben werden!!

ich geh sowieso davon aus das das fahren von 6zylinder bald nicht mehr bezahlbar sein wird, deswegen ist es diesmal wieder einer geworden :) mal schauen was die zukunft bringen wird...

Zitat:

Original geschrieben von scooter17

dann können sich bald auch hartz 4er und asylanten einen 5er leisten.

Da die 3- Zylinder dann genau so viel kosten werden wie ein richtiger Motor wird das wohl eher nicht so kommen ;)

Mir ist es wurscht wieviele Zylinder unter der Haube brummeln!

Hauptsache die Ing. bekommen satte Leistung (PS / NM), Design und einen schönen Sound hin!

Hallo!

Ach je, das Einstiegsmodell bekommt einen 3-Zylinder. Muss man den nun kaufen, ist das Pflicht oder darf man selber entscheiden? Manchmal meint man, das Abendland geht unter.

In den 60er und 70er Jahren war ein dicker V8 Pflicht, dann kamen die 6-Zylinder in Mode, dann 4-Zylinder und nun bald 3-Zylinder. Kauft Euch doch einfach noch ein altes Jaguar XJ Coupe. Der hatte einen schönen 12-Zylinder und sogar zwei Tanks für den Sprit. Brauchte er auch, denn schon die angegebenen Verbrauchswerte lagen bei 20,2 Liter und in Realität war man froh, wenn er unter 30 blieb. Da sank der Tankinhalt schneller als die Entfernung zur nächsten Tankstelle.

Die Amis bieten in diversen Fahrzeugen ja noch die V8 Smallblocks an. Nehmen wir doch die. Gut, der Liter Super kostet hier nicht 0,65 Euro wie in den Staaten, aber was soll's?

Auch ich finde und fand den R6 immer wunderschön. Meine Frau hängt nicht umsonst an Ihrem Cabrio mit dem 3l-R6 und wird im neuen Cabrio einen R6 nur als 335i finden (mit entsprechendem Aufpreis). Dennoch wird sie nicht die Marke wechseln um dann einen A5 mit einem 3.0 TFSI zu fahren. Nicht nur der Motor muss schön sein und passen, das Auto drumherum ist genauso wichtig wenn nicht sogar wichtiger.

CU Oliver

Das ist halt die Evolution des Motorenbaus. Wir werden noch alle erleben, dass die Motoren im 5er gar keine Zylinder mehr haben werden.

Ich persönlich hoffe, dass dies sehr schnell eintritt. Denn die perfekte Laufkultur kann ich mir nur mit einem E-Motor vorstellen. :cool:

Angeblich ist doch der 3-Zylinder schwingungstechnisch näher am 6-Zylinder als am 4-Zylinder. Laufkultur und Sound dürften damit besser als beim 4-Zylinder sein.

Wenn ich mir die bisher veröffentlichten Videos zum 3-Zylinder Benziner anschaue/anhöre, so muss ich feststellen, dass mir dieser Sound auch im 5er besser gefallen würde als der langweilige brummige 4-Zylinder Klang. Mich würde interessieren, wie sich das Maschinchen tatsächlich im Innenraum eines F10 anfühlt. Ich glaube, der 3-Zylinder ist besser als sein Ruf ... mal sehen was leistungstechnisch noch rauszuholen ist.

mit gleicherbauweise hält ein 4 zylinder länger wie ein 3zylinder....Also, was soll der ganze mist. Es geht hier um Kosten einzusparen. Genau wie die ganzen aufgepepten 1,4 oder 1,6 sogar 2,0L Maschienen. Die halten viel weniger aus und ganz zu schweigen dessen Turbolader.

Mir egal, von mir aus kann BMW auch noch nen Ein-Zylinder bauen.

Ich fahr meinen 6er noch knappe 10 Jahre, dann sind die Kinder aus dem Haus und dann kommt halt ein Ferrari ins Haus - unter 8 Zylinder geht da gar nix.

Grüße

Immerhin ist BMW in der Lage einen 3 Zylinder mit 231PS auf die Beine zu stellen - siehe i8. Das macht das Gefühl nicht besser, was da unter der Haube werkelt, aber zumindest stimmt die Leistung. Der VAG Konzern schafft das (zumindest beim Diesel) ja nichtmal mit 4 Zylindern .

Zitat:

Original geschrieben von milk101

Hallo!

Ach je, das Einstiegsmodell bekommt einen 3-Zylinder. Muss man den nun kaufen, ist das Pflicht oder darf man selber entscheiden? Manchmal meint man, das Abendland geht unter.

In den 60er und 70er Jahren war ein dicker V8 Pflicht, dann kamen die 6-Zylinder in Mode, dann 4-Zylinder und nun bald 3-Zylinder. Kauft Euch doch einfach noch ein altes Jaguar XJ Coupe. Der hatte einen schönen 12-Zylinder und sogar zwei Tanks für den Sprit. Brauchte er auch, denn schon die angegebenen Verbrauchswerte lagen bei 20,2 Liter und in Realität war man froh, wenn er unter 30 blieb. Da sank der Tankinhalt schneller als die Entfernung zur nächsten Tankstelle.

CU Oliver

Dass in den 60er- und 70er-Jahren "ein dicker V8 Pflicht" war, gilt für die USA, sicher nicht für Deutschland. V8 gab es damals nur in der Luxusklasse. Nimmt man 5er (oder die Konkurrenz, v.a. von Daimler), war da bei spätestens 6 Zylindern schluss.

Bis in die 80er-Jahre hatte sogar ein 7er BMW noch 6 Zylinder, eine S-Klasse höchstens 8. Der M3 hatte einen Vierzylinder und der M5 einen R6. Erst später kam es zur Inflation der Zylinder, woran BMW ja nicht ganz unschuldig ist (zB erster deutscher Nachkriegs-V12 im e32). Jetzt kehrt sich dieser Trend eben wieder um.

Wo ich absolut zustimme: es wird ja keiner gezwungen einen Dreizylinder zu kaufen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. BMW Motoren-Thread (ex Dreizylinder im neuen 5er)