ForumG20, G21, G80 & G81
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20, G21, G80 & G81
  7. BMW M340xd-Thread

BMW M340xd-Thread

BMW 3er G20
Themenstarteram 21. März 2019 um 19:02

Balg geht es auch hier los. ;). Quelle: BT. "Ganz exklusiv dürfte das neue Nieren-Design allerdings nur zeitlich befristet sein, denn an die Seite des M340i wird in ein paar Monaten der erste BMW M340d xDrive treten. Der Top-Diesel wird zwar nicht ganz so stark wie der Benziner mit 374 PS, er wird mit deutlich über 300 PS und einem noch höher liegenden Drehmoment-Plateau aber kaum schlechtere Fahrleistungen bieten und nicht nur beim Tanken viel Freude bereiten."

B526dec3-f14a-42cb-b6d1-d70174a56252-60267-000029077abf8e60
Beste Antwort im Thema

Hallo in die Runde, 

 

Ich bin Alex. Habe meinen mitte Juli beim freundlichen abgeholt :) 

 

Die Tachonadel steht jetzt kurz vor 20tkm, also habe ich mich hier auch mal angemeldet um ein paar Erfahrungswerte zu Posten.

 

Meine Konfi:

G21, M340d 

Dravidgrau Metallic, innen: Karbon Performance Zierleisten.

 

An sich volle Hütte ausser:

AktivFahrwerk, Leder, Schiebedach, Hermann Kardon, surround View. Leasing mit 60tkm/Jahr, full Service (Mal zum Testen).

 

Vorher hatte ich ein 430d Gran Coupe mit PPK. 

 

Top1: Erster Eindruck bei Übergabe.

Ich habe mich wie irre auf den neuen gefreut. Der liefertermin wurde wegen Corona am Schluss Wochenweise verschoben. Geplanter LT war Anfang Mai.

Bestellt wurde an dem Tag als es von BMW freigeschaltet wurde. 

Bei der Übergabe war ich dann doch etwas enttäuscht, der 4er ist halt optisch etwas koplett anderes. 

 

Top2: Qualitätsanmutung

Insgesamt fühlt sich der G21 extrem wertig an. Das Gap zum 5er ist, wenn man ihn mit nem älteren 5er vergleicht, meiner Meinung nach nur noch sehr schmal. Besonders gelungen ist der Materialmix an den Türen. Das Sensatec passt hervorragend zu dem härteren Kunstleder im Bereich der Fenster. Das Hartpladtil im Bereich der Schaltkulisse ist dagegen eher peinlich. Für mich ist die SA "Armaturenbrett in Sensatec" ein totales Muss. Das war beim 4er noch incl.

 

Top3: Bedienung

Die Bedienung ist an sich einwandfrei. An die neue Logik des Navi bzw. Die Menueführung im BC gewöhnt man sich schnell. Das ist tatsächlich besser als ich vermutet hatte.es fehlt leider der Physikalische deehregler für die Temperatur. Das geht nur noch digital. Richtig dämlich ist die Spracheingabe. Die versteht leider im Vergleich zum 4er nur noch 5%. Aber hey, sie hat immerhin eine Meinung zu Audi und Mercedes. Übrigens könnt ihr euch jetzt 5 unterschiedliche Witze erzählen lassen. Aber bitte kommt nicht auf die Idee jemand anrufen zu wollen oder gar ein Ziel über die Onlinesuche zu finden. Das führt nur dazu das man seinen BMW aufs überste beschimpft. Auf die Frage "Bist Du denn total Blöde" kommt immerhin die folgende freundliche Antwort:" Ich würde sagen - nein!"... Die Hotline hat hier aber bereits angekündigt das es bald ein Update geben soll.

 

Top4: Assisted Driving

Der Driving Assistant ist der Hammer, ich bin noch nie so entspannt einmal von Nord nach Süd durch die Republik. Grosses Lob an die Entwickler der G21 fährt auf der AB nahezu autonom. 

 

Top5: Verbrauch 

Im Schnitt fahre ich lt. BC ab Werk mit 7.9l/100 Km. Bei normalem fahren auf der AB mit Autopilot ohne Vollgas sind bis 6,5l/100 Km drin. Weniger geht glaube ich nur bei manuellem Fahren ohne Driving Assistent und nem ganz vorsichtigen Gastes. Bein Vollgasorgien auf der AB wird der Verbrauch gerne um Faktor 3 höher. Allerdings ist das ja auch nur hinreichend genau - Ich habe es noch nicht geschafft eine ganze Tabkfüllung Vollgas zu fahren ;-)

 

Top6: Fahrwerk

Ich fahre die standartmässigen 19'' er mit RFT mit M Sportfarwerk. Im Vergleich zum 4er GC fühlt sich der G21 viel besser an. Federt weicher, wirkt aber immer ich sehr direkt. Der 4er war ungefiltert und gefühlt schneller im Grenzbereich. Lange autobahnkurven bei Tempo 200 fühlen sich im G21 deutlich sicherer an. Der 4er fühlte sich hier nur mit 18' WR gut an. Der 4er neigte hier dazu bei Bodenwellen gefühlt herum zu hüpfen. Der G21 fährt auf der AB wie auf schienen. Man hat ein angenehmes Fahrgefühl. Bodenwellen bzw. Rillen spürt man schon allerdings ist das für mich sehr gut abgestimmt. Kurven in Kreisverkehren oder generell flott gefahrene Kurven nimmt der G21 super mit. Das tolle ist, das er überhaupt in keiner Weise in die Kurve neigt. Alles in allem finde ich das Fahrwerk perfekt abgestimmt: Super Langstreckenkomfort gespart mit dem nötigen etwas, wenn man es mal etwas flotter angehen will. 

 

Top 7: Motor

Der Motor ist die totale Wucht in Tüten. Und das tolle daran ist, es weiss (noch) keiner.

Gemessen habe ich 0-100 km/h via Handyapp mit 3,8 - 4,8. Die 3er Zeit ist bei leichter abwärts Fahrt entstanden. Achtung: Das ist wegen GPS Lag natürlich nur mit Vorsicht zu genießen. Die Lauch Cintrol funktioniert dabei unreproduzierbar unregelmäßig. Beim 4er konnte man das gut steuern. Was auffällt ist das der 340d beim vollen Beschleunigen ais dem Stand oder auch auf der AB im Sport plus immer den eBoost dazuschaltet. Gefühlt scheint der Motor mit Boost schneller und leichter hochzudrehen. Geschaltet wird durch die Automatik dann bei 5000/min - 5500/min.

 

Top 8: Grinsemomente

Meinen ersten Grinsemoment hatte ich als ich nach dem Einfahren das erste Mal aus dem Stand vollgas gegeben habe. Das ging ungefähr so: stehen bleiben, fuss auf die Bremse, Sport plus, DTC aus, vollgas, einregeln (ohne Flagge?!?), Bremen los, Abflug. Es fühlt sich in etwa so an wie beim Start mit dem Flugzeug. Übrigens habe ich noch nie Traktionsprobleme gehabt. 

 

Meinen zweiten Grinsemoment hatte ich dann beim weiteren austesten wie ich die ersten kurven etwas mutiger gefahren bin und mich stück für stück an meine Hausszrecke herantaste. Es ist immer wieder irre mit was für einer Wucht und Präzision sich der G21 fahren lässt. Ich glaube das er sich schneller als das 4er GC bewegen lässt.

 

Meinen letzten Grinsemoment hatte ich gestern auf regennasser Fahrbahn. Ich hatte das DTC / ESP komplett deaktiviert um einmal herauszufinden wie sich das Auto bei Nasser FB verhält. Erfreulicherweise fährt er sich auf nasser FB wie ein reiner Hecktriebler. D.H. er kommt schön von hinten, lässt sich aber super einfangen und überteuert nur so viel, wie man gerne möchte. Ich denke damit wird man noch viel spass haben können :-)

 

Fazit:

Mega geniales Auto. Touring gepart mit M- Performance. Ein Auto was einem auf der Langstrecke viel Komfort bietet und für die Momente zwischendurch einem immer wieder ein grinsen ins Gesicht zaubert.

Als nächstes will ich mal zum Ring. Mal schauen ob ich das mal schaffe.

Ps: Alles hier ist meine subjektive Meinung. 

Viele Grüsse,

Alex

1772 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1772 Antworten

Zitat:

@TheRock74 schrieb am 1. November 2020 um 18:34:37 Uhr:

Netter Test vom M340d

 

https://youtu.be/JKsIGbjl45s

Hat mal jmd berechnet, ab wie vielen km p.a. sich der 40d gegenüber dem 40i rechnet. Wahrscheinlich ab 10tkm oder?

Zitat:

@spielkind79 schrieb am 1. November 2020 um 19:48:06 Uhr:

Zitat:

@TheRock74 schrieb am 1. November 2020 um 18:34:37 Uhr:

Netter Test vom M340d

https://youtu.be/JKsIGbjl45s

Hat mal jmd berechnet, ab wie vielen km p.a. sich der 40d gegenüber dem 40i rechnet. Wahrscheinlich ab 10tkm oder?

Bei gleichem Kaufpreis fast ab dem ersten km.

Man muss wissen was man will. Ich habe einen 30d + 40i. Der große Vorteil des Ölbrenners ist die Reichweite. Wer oft über 500km am Stück (zügig) fährt ist mit mit dem d gut beraten.

Prima, seit etwa 2 Stunden bei YouTube zu sehen! https://m.youtube.com/watch?v=JKsIGbjl45s

Der gute Joe ist ja extrem M-affin, schön zu sehen wie er trotzdem oder gerade deswegen den Diesel feiert... und er schenkt ihm ja gar nichts. Tolles Video! (Auch wenn er bei Anzahl der Turbos und dem Gewicht etwas daneben liegt).

Seine Messwerte 0-100 entsprechen meinem Test, also reproduzierbar und deutlich unter der Werksangabe. Den Vorführer konnte ich nur kurz längsdynamisch testen, daher war es schön zu sehen, wie er den Dicken auf dem Handlingkurs geradezu zelebriert...

Da werden die letzten Wochen nochmal länger, meiner ist immer noch Status 112 - in Produktion eingeplant. Anfang Dezember ist es dann soweit, die Einfahrphase wird innerhalb von 1 Woche abgeschlossen sein. Und dann: „Heizöl Feuer frei!“

Zitat:

@Bavariacruiser schrieb am 2. November 2020 um 09:23:34 Uhr:

Der gute Joe ist ja extrem M-affin, schön zu sehen wie er trotzdem oder gerade deswegen den Diesel feiert... und er schenkt ihm ja gar nichts. Tolles Video! (Auch wenn er bei Anzahl der Turbos und dem Gewicht etwas daneben liegt).

Seine Messwerte 0-100 entsprechen meinem Test, also reproduzierbar und deutlich unter der Werksangabe. Den Vorführer konnte ich nur kurz längsdynamisch testen, daher war es schön zu sehen, wie er den Dicken auf dem Handlingkurs geradezu zelebriert...

Da werden die letzten Wochen nochmal länger, meiner ist immer noch Status 112 - in Produktion eingeplant. Anfang Dezember ist es dann soweit, die Einfahrphase wird innerhalb von 1 Woche abgeschlossen sein. Und dann: „Heizöl Feuer frei!“

Ja, ist ein toller Bericht. Joe korrigiert sich ja betreffend der Aussage mit den zwei Turbos. Mir ist aufgefallen dass bei allen UK Youtubern die Fahrzeuggewichte niedriger angegeben werden (z.B. Carwow) - ev. wird das Fahrzeuggewicht in UK nicht identisch zu DE gemessen (z.B. ohne Fahrer usw.).

Die 0-100 Zeit ist ja 4.69s gegenüber 4.8s (2.3% schneller). Für "deutlich unter Werksangabe" müsste meiner Ansicht nach der Unterschied grösser sein. ;) Ich verstehe aber die Vorfreude - ist ein geniales Auto!

Bei diesen Berichten vermisse ich Top Gear mit der alten Besetzung immer mehr. Klar, die haben n paar konkretere Infos, aber die TG "Berichte" hatten immer einen coolen Stil, der gut zu diesen Autos passte. :)

Das Video hört sich fast danach an, als das man den 40d dem 40i vorziehen sollte.

Nö. Und das sagt er am Schluss auch.

Ich finde, es ist eine persönliche Abwägung von

Drehmoment gegen Drehzahl,

Reichweite gegen Bandbreite,

grummelnder Bass gegen heisere Drehorgel,

bester Diesel-R6 gegen besten Benziner-R6,

Der Verbrauch spielt für mich keine Rolle, trotzdem habe mich ganz knapp für den 40d entschieden. Weil er subjektiv einfach spektakulärer performt und dabei mit einem sehr beeindruckenden Charakter glänzt.

Wie definierst du denn "subjektiv spektakulärer"?

Für mich spricht eigentlich "nur" der niedrigere Verbrauch und dadurch die höhere Reichweite für den M340d.

Ansonsten ist der M340i doch das bessere Fahrerauto. :o

Das Drehmomentargument lass ich bei einem Diesel auch nicht gelten, da das höhere Drehmoment komplett von der längeren Getriebeübersetzung gefressen wird die notwendig ist aufgrund der niedrigeren Motordrehzahlen beim Diesel.

Langstrecke 340D und Kurzstrecke 340i . Fertig !

Der 40i zieht unglaublich fein und gierig durch das ganze Drehzahlband, dabei bleibt er in der Leistungsentfaltung gefühlt so linear wie ein 5-Liter-Saugmotor. Sensationeller Motor, da ist so rein gar nichts daran auszusetzen. Im Z4 M40i bin ich der B58-Fanboy vor dem Herrn. Eine Traumkombination.

Hier geht es um einen G20/21 der von Einsatzzweck, Abstimmung und Gewicht in einer ganz anderen Welt spielen muss/darf.

Und da ist der reale Punch von 700Nm die dann in 340PS münden im Fahrprofil ausserhalb von Rennstrecke oder Lieblingsstrasse „subjektiv spektakulärer“. Und nach dem Schaltvorgang bei 4500 geht der Jodler gleich schon wieder los.

Objektiv dagegen macht der 40i alles ein wenig schneller und auch besser. Darum war ich lange am hadern, die beiden Motoren machen es einem aber auch nicht leicht...

Zitat:

@Laudamus BMW schrieb am 1. November 2020 um 20:41:29 Uhr:

Prima, seit etwa 2 Stunden bei YouTube zu sehen! https://m.youtube.com/watch?v=JKsIGbjl45s

Ich kriege den genau in der Ausstattung mit den roten Sitzen - nur als 340ix in 12/2020

;-)

Zitat:

@JonnyCurtis schrieb am 2. November 2020 um 20:12:54 Uhr:

Zitat:

@Laudamus BMW schrieb am 1. November 2020 um 20:41:29 Uhr:

Prima, seit etwa 2 Stunden bei YouTube zu sehen! https://m.youtube.com/watch?v=JKsIGbjl45s

Ich kriege in den genau in der Ausstattung mit den roten Sitzen - nur als 340ix in 12/2020

;-)

Wir fahren noch einen T6 als Diesel - daher habe ich mich für den Benziner entschieden. Aber der 340xd macht auch einen sehr guten Eindruck. Letztlich eine Geschmackssache.

Der Druck von unten heraus muss beim M340ix enorm sein - am besten guckt man sich bei Ausfahrt TV das Video dazu an. Dem Typen, der immer seine Standard Strecke fährt, verschlägt es die Sprache, als er auf der Landstraße den M340ix von 0 auf 100 jagt. So als ob der Druck der Beschleunigung ihn gar nicht mehr zu Wort kommen lässt. Er bewertet dann auch immer die subjektive vs. die objektiv Beschleunigung und da ist die subjektive Beschleunigung beim M340ix einfach gigantisch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen