ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW K75 Motorrad - Warnleuchte im Cockpit leuchtet

BMW K75 Motorrad - Warnleuchte im Cockpit leuchtet

Themenstarteram 29. März 2020 um 10:53

Hallo,

bei meiner BMW K75, BJ 1991 habe ich folgende Probleme:

Im Cockpit leuchtet die Warndreieckslampe permanent. Was kann die Ursache sein?

Ausserdem leuchtet die Reservelampe permanent, obwohl der Tank halb voll ist.

Und wenn ich das Fernlicht einschalte leuchtet die blaue Kontrolllampe nicht auf.

Hat jemand eine Idee, was die Ursachen sein könnten?

Gruß

Herbert

Ähnliche Themen
16 Antworten

1. Rücklicht und/oder Bremslicht defekt...

2. Schwimmer nicht richtig eingestellt...

3. Fernlicht und/oder Kontrollleuchte defekt...

zu 1 auch die Schalter können defekt sein -

beim Start:

vorne bremsen

hinten bremsen

licht sollte ausgehen (warndreieck! Rot)

wenn nicht Licht defekt bzw. Schalter defekt

Themenstarteram 30. März 2020 um 15:30

Hallo,

ich fürchte das Problem sitzt viel tiefer. Was ich nocht nicht geschrieben habe: Ich hatte einen ACEWELL Tacho verbaut mit BEP3.0 als Ersatz für das Original Cockpit. Dieses Teil hat nie richtig funktioniert. Zwischendurch hatte mein Mechaniker versucht, den ACEWELL Tacho ohne BEP3.0 zu konfigurieren und hat am Kabelbaum experimentiert. Das hat leider nicht funktioniert. ER konnte kein Neutral erzeugen und damit das Motorrad nicht starten. Er hat dann alles wieder rückgängig gemacht und ich bin wieder mit ACEWELL gefahren. hat aber wieder nicht funktioniert. Der Digitaltacho ist immer wieder während der Fahrt ausgefallen. Und das Motorrad hatte Fehlzündungen und ist abgestorben bzw. hat sich verselbstständigt.

Zu guter Letzt habe ich für mich beschlossen, das ACEWELL Teil wieder komplett zu entfernen und das Original Cockpit zu verbauen. Mit dem Ergebnis, dass die Tankanzeige permanent leuchtet, das Warndreieck permanent leuchtet und die blaue Fernlichtdiode nicht geht, obwohl das Fernlicht funktioniert. Gestern bin ich trotzdem eine kleine Runde (ca. 5km) gefahren. Zum Schluss ist der Motor wirder ausgegangen. Ohne zu wissen warum. Ich habe den Eindruck die Elektronik an dem Motorrad hat einen Virus.

Frage an die Experten: Kann man bei diesem alten Modell (BJ 91) den Fehlerspeicher über Computer auslesen?

Gruß

3Kinder

JETZT sind wir beim Problem!

Die Brotbox ist nicht nur Tacho oder Drehzahlmesser - es ist das Herzstück des Motorrades - da passiert viel mehr

weiß nicht ob die Bricker hier helfen können - wenn nciht müsstest du bei FB (Flying Brick!) mal nachfragen .

da gibt es Leute die das besser können

wäre halt toll gewesen - wenn du gleich sagst was sache ist...

Ja, so ist das, kompetente Antworten erfordern kompetente Fragen.

Die Brotdose ist das Gehirn der K, wenn man da ohne Ahnung rumdoktert kann es sein, das nichts mehr geht.

BEP3.0 hast du ja nicht selbst gebaut, das hast du bestimmt beim Maru gekauft, da würde ich mal nachhaken.

Oder bei www.flyingbrick.de

BEP überschreitet meine Kompetenzen...

...und offensichtlich die deines Mechanikers.

Denn! BEP3.0 funktioniert!

Acewell Tacho an der K ohne BEP funktioniert definitiv nicht!

Ich gehe davon aus, das dein Mechaniker nicht alles zurückgebaut hat, bzw Fehler eingebaut hat, die du jetzt ausbaden darfst.

Themenstarteram 30. März 2020 um 19:03

Hallo,

danle für die Tipps. Und die Hinweise auf die Fehler die ich gemacht habe. Jetzt bin ich auch schlauer als vorher.

Ich wäre schon sehr froh wenn mir jemand einen Spezialisten empfehlen könnte, der sich mit der Thematik gut auskennt. Ich würde das Motorrad sofort vertrauensvoll in dessen Hände geben.

Gruß

Herby

Ja, aus welchem Bundesland kommst du ?

Themenstarteram 30. März 2020 um 21:45

Ich komme aus Bayern.

Da kann ich leider nicht helfen...

Naja ...das Gehirn der K ist die Brotdose nun auch nicht .... so'n Ding läuft auch ohne Brotdose! An Ausgangssignalen liefert sie lediglich das Rückstellsignal des Blinkers, ausserdem das Neutral-Signal ... welches zum Starten benötigt wird, aber durch Ziehen des Kupplungshebels gebrückt überbrückt werden kann!

 

Wenn der Motor plötzlich ausgeht, hat das niemals etwas mit der Tachoeinheit zu tun!

ich komme zwar aus Bayern - leider beim Thema Tacho komplett Ahnungslos - wenn du mal was anderes brauchst - auch ein Paar Ersatzteile habe ich auf LAger - für nen günstigen Taler

zentrale Oberpfalz

Bei mir blinkt seit dem Wochenende auch die Warnleuchte mit dem Dreieck. Lampen funktionieren alle, Bremslicht funktioniert bei Hand- und Fußbremse, Bremslichtschalter kann es also auch nicht sein. Bleibt vielleicht noch die Batterie, die K75 (mit ABS) springt aber problemlos an. Die Batterieleuchte leuchtet nach dem Start noch 2 Sekunden weiter. Jemand noch eine Idee, bevor ich zum Fehler auslesen in die Werkstatt fahre?

Lt. BMW-Tester ist wohl das ABS Steuerrelais der Fehler. Das ABS funktionierte auf der Fahrt in die Werkstatt auch nicht, habe vor der Ampel einen schönen schwarzen Strich gezogen:-)

Die ABS-Relais habe ich jetzt gegen gebrauchte Relais getauscht. Fehler löschen mit altem BMW-Diagnosegerät hat noch nicht funktioniert. Da die ziemlich neue Batterie aus irgendwelchen Gründen vorm Relaistausch fast leer war (2,5 V, vielleicht das Parklicht versehentlich angelassen oder das (defekte) Relais hat immer Strom gezogen) und ich diese jetzt bis 13,2 V wieder laden konnte, hoffe ich, dass ich heute Nachmittag nochmal versuchen könnte, den Fehler mit einem anderen Gerät erfolgreich zu löschen. Unterspannung könnte ich demnach ausschließen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW K75 Motorrad - Warnleuchte im Cockpit leuchtet