ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. BMW Finanzierung

BMW Finanzierung

Themenstarteram 12. Januar 2015 um 14:42

Hallo ,

bin neu hier in diesem Forum.

Ich mache mir Gedanken über eine Gebrauchtwagenfinanzierung:

Problem ist, ich mußte 2008 Privatinsolvenz anmelden, bin seit März 2014 Restschuldbefreit.

Über die Hintergründe möchte ich mich nicht auslassen.

Meine frage ist':

Wie seht ihr meine Chancen auf eine Finanzierung ?

Meine Eckdaten: Beamter ca. 2900,- € nettto, 300,- € Aufwandentschädigung mtl, 350,- € Nebenverdienst, laufende kosten 600,- €, verh. 1Kind (17)

Wohnsituation: Eigentum ( gehört Eltern, keine Miete).

Die Schufa ist rabenschwarz, alles erledigt, Scorewert natürlich niedrig, wegen PI.

Fahrzeug soll ca. 15000, -€ kosten

Anzahlung 3500,- €

ICH BITTE NUR UM VERNÜNFTIGE ANTWORTEN; KEINE MORALAPOSTEL ODER SONSTIGES:

Beste Antwort im Thema
am 12. Januar 2015 um 17:19

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 12. Januar 2015 um 14:42:51 Uhr:

Hallo ,

bin neu hier in diesem Forum.

Ich mache mir Gedanken über eine Gebrauchtwagenfinanzierung:

Problem ist, ich mußte 2008 Privatinsolvenz anmelden, bin seit März 2014 Restschuldbefreit.

Über die Hintergründe möchte ich mich nicht auslassen.

Meine frage ist':

Wie seht ihr meine Chancen auf eine Finanzierung ?

Meine Eckdaten: Beamter ca. 2900,- € nettto, 300,- € Aufwandentschädigung mtl, 350,- € Nebenverdienst, laufende kosten 600,- €, verh. 1Kind (17)

Wohnsituation: Eigentum ( gehört Eltern, keine Miete).

Die Schufa ist rabenschwarz, alles erledigt, Scorewert natürlich niedrig, wegen PI.

Fahrzeug soll ca. 15000, -€ kosten

Anzahlung 3500,- €

ICH BITTE NUR UM VERNÜNFTIGE ANTWORTEN; KEINE MORALAPOSTEL ODER SONSTIGES:

Hättest du jetzt nicht geschrieben keine Moralapostel, so hätte ich nichts gesagt.

Also du bist Beamter mit einem überdurchschnittlichen Einkommen und bist gerade aus der Insolvenz raus und willst dich gleich wieder verschulden? Entweder machst du das vorsätzlich bis zur nächsten Insolvenz oder du hast nichts dazugelernt und kannst einfach nicht mit so viel Geld umgehen.

Ok Beamter, der muss nicht wirtschaftlich denken

Mir geht gerade die Hutschnur hoch

Kauf dir nen Auto für 3500 € und lerne aus deinen Fehlern.

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten
am 13. Januar 2015 um 8:06

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 07:08:22 Uhr:

Oder ist es Neid ?

Sorry, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass man jemanden mit einer Privatinsolvenz und einer entsprechenden Schufa-Historie beneiden kann ...

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 13. Januar 2015 um 8:40

@Bloedbaer

Danke für deine Antwort.

Klar, ich werde se versuchen, ich dachte ja nur, das hier jemand ist der ähnliche Probleme h

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 08:40:13 Uhr:

[..]

Klar, ich werde se versuchen, ich dachte ja nur, das hier jemand ist der ähnliche Probleme h

Zum Glück gibt es hier solche Leute nicht. D. h. die meisten lernen aus ihren Fehlern!

am 13. Januar 2015 um 9:52

Zitat:

@yeahman schrieb am 13. Januar 2015 um 09:49:32 Uhr:

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 08:40:13 Uhr:

[..]

Klar, ich werde se versuchen, ich dachte ja nur, das hier jemand ist der ähnliche Probleme h

Zum Glück gibt es hier solche Leute nicht. D. h. die meisten lernen aus ihren Fehlern!

Oha, da würde ich nicht für jeden User die Hand ins Feuer legen ... :D

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 13. Januar 2015 um 9:58

Kann hier keiner lesen ?

Wer gibt das Recht zu urteilen, keiner weiß wie es zu der PI gekommen ist, aber jeder stänkert.

Ein KFZ für 3500,- das jährlich 25-30k laufen muss soll wie lange halten ?

Ich hatte ausdrücklich um vernünftige Antworten gebeten, und nicht das übliche Gelabber.

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 09:58:15 Uhr:

Kann hier keiner lesen ?

Doch und viele lesen gerne zwischen den Zeilen. Das Problem ist halt, dass du eine PI hinter dir hast und direkt wieder finanzieren willst. D.h. nicht, dass es schlimm ist, aber es hat einen faden Beigeschmack.

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 09:58:15 Uhr:

Wer gibt das Recht zu urteilen, keiner weiß wie es zu der PI gekommen ist, aber jeder stänkert.

Da stimme ich dir zu, nicht jede PI ist auch auf Konsumschulden zurück zuführen. Eine Fehlinvestition bei Immobilien als Vermietobjekt, oder eine zu hohe Hypothek fürs Eigenheim, die nicht mehr bezahlt werden kann. Genauso aber auch die private Mithaftung für die eigene Unternehmung, welche in einem Schadensfall oder bei Unternehmensinsolvenz ziemlich teuer werden kann.

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 09:58:15 Uhr:

Ein KFZ für 3500,- das jährlich 25-30k laufen muss soll wie lange halten ?

Was ist denn die aktuelle Lösung für das Problem? Oder ist das Problem der km-Leistung "plötzlich" aufgetreten?

Und je nach KFZ kann das sehr lange halten. Der gute alte Audi 80 B3 1,8l 90PS meines Onkels war 15 Jahre alt und hatte >450.000km runter und machte trotzdem problemlos knapp 40k pro Jahr (Urlaube immer mit Auto) mit. Am Ende ging er mit knapp 600.000km noch an einen Exporthändler. Natürlich gab es entsprechende Verschleißkosten, aber große Reperaturen gab es nicht. In der Preisklasse sollte man eben nicht nach Geschmack schauen, sondern vor allem auf innere Qualität, hilfreich dazu sind alte ADAC Tests, Berichte hier und wichtig ist gute Teileversorgung.

Und noch eine Gegenfrage, wer versichert dir, dass der gebrauchte 15.000€ BMW das lange mitmacht? Was wenn eine größere Reperatur ansteht und du den auch noch finanzierst? Oder überhaupt, wieso muss es ein BMW sein? Es gibt deutlich günstigere Marken, die auch sehr robust sind. Hier geht es doch eindeutig nicht um das Problem "ich brauche Auto für 25-30k p.a.", sondern um "ich will BMW jetzt". Und letzteres haben Einige hier erkannt und das bringt sie auf die Palme, denn gerade ist ja die PI durch. Mit der PI wurden dir ein Teil deiner Altschuld erlassen, d.h. du hast einen oder mehrere Gläubiger geschadet. Letzterer muss sich das Geld dann woanders holen, wenn es z.B. eine Bank war, dann durch höhere Zinsen beim nächsten Kunden. Daher wenn man handelt, nicht immer nur an sich selbst denken bitte ;).

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 09:58:15 Uhr:

Ich hatte ausdrücklich um vernünftige Antworten gebeten, und nicht das übliche Gelabber.

Was soll hier auch Vernünftiges geantwortet werden?

Wenn du den BMW unbedingt willst, dann suche hier mal nach einem anderen Thread, da gibt es Wege ohne Schufa auch Kredite zu bekommen. Dein Problem wäre dann gelöst, aber wundere dich nicht über Zinssätze a la Dispo. Denn betrachte doch mal die Sache von der anderen Seite her. Stell dir vor, du hast 15.000€ und da kommt einer und will sich die leihen. Dann schaust du nach und siehst, dass er kürzlich in PI war, d.h. er alte Schulden nicht ganz bezahlt. D.h. du erkennst das erhöhte Risiko, dass du nicht mal dein geliehenes Geld wiedersiehst. Dabei würdest du Geld doch nur verleihen, wenn es sich lohnt, oder? Also sagst du entweder ab (z.B. Bank), oder verlangst so hohe Zinsen mit der Wette dass es klappt und machst einen satten Gewinn und falls nicht nimmst du ihm das letzte Hemd (z.B. Kredithaie in Kooperation mit Inkassobüros).

Und noch ein Tipp:

Ausgaben sind nicht die Werte, die du annimmst, sondern dein Kontostand am Monatsende + Einnahmen am Monatsanfang. Dir müsste doch selbst auffallen, dass bei deinen genannten Zahlen etwas nicht stimmt, denn wenn du 2.000€ im Monat übrig hast, wo sind sie die letzten Monaten dann abgeblieben? :confused:

 

 

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 09:58:15 Uhr:

Kann hier keiner lesen ?

Wer gibt das Recht zu urteilen, keiner weiß wie es zu der PI gekommen ist, aber jeder stänkert.

Ein KFZ für 3500,- das jährlich 25-30k laufen muss soll wie lange halten ?

Ich hatte ausdrücklich um vernünftige Antworten gebeten, und nicht das übliche Gelabber.

Es gibt aber auch KFZs für 3.500 €, die noch 30.000 km laufen können. In der Zwischenzeit könntest du Geld für einen BMW ansparen.

Vielleicht solltest du im Kaufberatung-Forum vorbeischauen. Für 15.000 € einen KM-Fresser von BMW zu kaufen ist m. E. nicht besonders sinnvoll. In der Preisklasse gibt es besser geeignete Fahrzeuge. Aber das passt bei dir alles zusammen :D

Tut mir Leid, aber für Beamte habe ich generell nichts übrig!

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 12. Januar 2015 um 14:42:51 Uhr:

 

Meine Eckdaten: Beamter ca. 2900,- € nettto, 300,- € Aufwandentschädigung mtl, 350,- € Nebenverdienst, laufende kosten 600,- €, verh. 1Kind (17)

Wohnsituation: Eigentum ( gehört Eltern, keine Miete).

Ich komme sogar auf einen monatlichen Überschuß von 2.950 €, weil die Aufwandsentschädigung und der Nebenverdienst doch wohl zusätzliche Einkünfte sind.

Da ich selbst Ehemann und Vater bin, bezweifele ich, dass Du mit 600 € für laufende Kosten auskommst, selbst wenn Du für die Wohnung nichts aufwenden musst.

Themenstarteram 13. Januar 2015 um 10:59

Zitat:

@yeahman schrieb am 13. Januar 2015 um 10:50:01 Uhr:

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 09:58:15 Uhr:

Kann hier keiner lesen ?

Wer gibt das Recht zu urteilen, keiner weiß wie es zu der PI gekommen ist, aber jeder stänkert.

Ein KFZ für 3500,- das jährlich 25-30k laufen muss soll wie lange halten ?

Ich hatte ausdrücklich um vernünftige Antworten gebeten, und nicht das übliche Gelabber.

Es gibt aber auch KFZs für 3.500 €, die noch 30.000 km laufen können. In der Zwischenzeit könntest du Geld für einen BMW ansparen.

Vielleicht solltest du im Kaufberatung-Forum vorbeischauen. Für 15.000 € einen KM-Fresser von BMW zu kaufen ist m. E. nicht besonders sinnvoll. In der Preisklasse gibt es besser geeignete Fahrzeuge. Aber das passt bei dir alles zusammen :D

Tut mir Leid, aber für Beamte habe ich generell nichts übrig!

Gelächter hoch 3, das ist Neid, weil ich mit 54 in Pension gehe, und hier schön in meinem warmen Büro sitze.

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 10:59:27 Uhr:

 

Gelächter hoch 3, das ist Neid, weil ich mit 54 in Pension gehe, und hier schön in meinem warmen Büro sitze.

Ich nehme mal an, dass Du Jahrgang 1968 bist. Ich glaube kaum, dass jemand auf Deine persönliche Situation neidisch ist, jedenfalls wenn man die hier bekannten Fakten zugrunde legt. In diesem Alter haben sich die meisten Leute schon ein gewisses Polster für das Alter angelegt und kommen nicht gerade aus der Insolvenz. Damit will ich Dich nicht verurteilen, weil es sein kann, dass Du die PI nicht selbst verschuldet hast, bzw. nur eine geringe Verantwortung daran trägst.

Du solltest aber bitte auch nicht anderen unterstellen, dass sie auf Dich neidisch wären. Ich jedenfalls bin froh, nicht in Deiner Situation zu sein.

Themenstarteram 13. Januar 2015 um 11:08

Zitat:

@Holgernilsson schrieb am 13. Januar 2015 um 11:04:16 Uhr:

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 10:59:27 Uhr:

 

Gelächter hoch 3, das ist Neid, weil ich mit 54 in Pension gehe, und hier schön in meinem warmen Büro sitze.

Ich nehme mal an, dass Du Jahrgang 1968 bist. Ich glaube kaum, dass jemand auf Deine persönliche Situation neidisch ist, jedenfalls wenn man die hier bekannten Fakten zugrunde legt. In diesem Alter haben sich die meisten Leute schon ein gewisses Polster für das Alter angelegt und kommen nicht gerade aus der Insolvenz. Damit will ich Dich nicht verurteilen, weil es sein kann, dass Du die PI nicht selbst verschuldet hast, bzw. nur eine geringe Verantwortung daran trägst.

Du solltest aber bitte auch nicht anderen unterstellen, dass sie auf Dich neidisch wären. Ich jedenfalls bin froh, nicht in Deiner Situation zu sein.

Damit meinte ich die Äußerung auf das Beamtentum, auf den Rest nicht.

Es war eine lange und schwierige Zeit in der PI, das kann ich sagen, stolz bin ich nicht darauf.

Zitat:

@fahrer041268 schrieb am 13. Januar 2015 um 10:59:27 Uhr:

Zitat:

@yeahman schrieb am 13. Januar 2015 um 10:50:01 Uhr:

 

Es gibt aber auch KFZs für 3.500 €, die noch 30.000 km laufen können. In der Zwischenzeit könntest du Geld für einen BMW ansparen.

Vielleicht solltest du im Kaufberatung-Forum vorbeischauen. Für 15.000 € einen KM-Fresser von BMW zu kaufen ist m. E. nicht besonders sinnvoll. In der Preisklasse gibt es besser geeignete Fahrzeuge. Aber das passt bei dir alles zusammen :D

Tut mir Leid, aber für Beamte habe ich generell nichts übrig!

Gelächter hoch 3, das ist Neid, weil ich mit 54 in Pension gehe, und hier schön in meinem warmen Büro sitze.

Neid :D

Ich bin 5 Jahre lang selbstständig gewesen und habe mich vor kurzem fest anstellen lassen, weil das Angebot meines Ex-Kunden (jetztigen Arbeitgebers) zu gut war. Ich bin Anfang 30, verdiene netto ungefähr das Gleiche wie du (Steuerklasse 1!). Ich bin auf niemanden neidisch, weil ich mit meinem Leben restlos glücklich bin. Auch auf deine Pension bin ich nicht neidisch, weil ich eine libertäre Grundeinstellung habe und den Staat in der aktuellen Form verachte.

Mich stört an Leuten wie dir einfach nur, dass ich zum einen dein Gehalt bezahlen muss und zum anderen du auch noch die Produkte und Dienstleistungen durch deine PI für andere Leute wie mich teurer machst. Das reicht dir aber noch nicht, denn nun kommst du auch noch mit deinen überzogenen Fahrzeugwünschen daher.

Jetzt wird es aber sehr persönlich...

Beamte zahlen übrigens auch Steuern. Und ohne Beamte funktioniert unser Staat nicht.

Jemand, der unseren Staat verachtet, aber trotzdem seine Vorzüge genießt, ist für mich nur begrenzt ernst zu nehmen.

Zitat:

@Holgernilsson schrieb am 13. Januar 2015 um 11:29:22 Uhr:

Jetzt wird es aber sehr persönlich...

Beamte zahlen übrigens auch Steuern. Und ohne Beamte funktioniert unser Staat nicht.

Jemand, der unseren Staat verachtet, aber trotzdem seine Vorzüge genießt, ist für mich nur begrenzt ernst zu nehmen.

Ich habe versucht, möglichst sachlich zu bleiben. Das fällt einem bei Äußerungen à la "bist ja nur neidisch, weil ich mit 54 in Pension gehe und außerdem im warmen Büro sitze" jedoch relativ schwer.

Ich verachte den Staat in der aktuellen Form. Wer dies nicht einmal ansatzweise tut, sollte sich Gedanken machen. Mir ist auch schleierhaft, von welchen Vorzügen du sprichst. Aber lassen wir das...

Zitat:

@yeahman schrieb am 13. Januar 2015 um 11:49:31 Uhr:

Zitat:

@Holgernilsson schrieb am 13. Januar 2015 um 11:29:22 Uhr:

Jetzt wird es aber sehr persönlich...

Beamte zahlen übrigens auch Steuern. Und ohne Beamte funktioniert unser Staat nicht.

Jemand, der unseren Staat verachtet, aber trotzdem seine Vorzüge genießt, ist für mich nur begrenzt ernst zu nehmen.

Ich habe versucht, möglichst sachlich zu bleiben. Das fällt einem bei Äußerungen à la "bist ja nur neidisch, weil ich mit 54 in Pension gehe und außerdem im warmen Büro sitze" jedoch relativ schwer.

Ich verachte den Staat in der aktuellen Form. Wer dies nicht einmal ansatzweise tut, sollte sich Gedanken machen. Mir ist auch schleierhaft, von welchen Vorzügen du sprichst. Aber lassen wir das...

Auch wenn wir hier auf Abwegen sind.

Wenn man mit dem Post eines anderen Users nicht einverstanden ist, muss man nicht persönlich werden.

Wenn ich unsere Lebenssituation in Deutschland mit der in fast allen anderen Ländern vergleiche, komme ich immer zum Ergebnis, dass wir es in Deutschland sehr gut haben. Und das ist Ausdruck unseres funktionierenden Staates. Selbstverständlich bin ich auch nicht mit allem zufrieden und Luft nach oben gibt es immer. Aber unseren Staat in Gänze herabzuwürdigen - und sei es auch nur momentan - ist einfach nicht richtig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen