ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F31 318d Touring F31 N47 Erfahrungen, Kaufempfehlung?

BMW F31 318d Touring F31 N47 Erfahrungen, Kaufempfehlung?

BMW 3er F31
Themenstarteram 5. Januar 2020 um 18:56

Hallo zusammen,

da mein alter Audi langsam den Geist aufgibt (kein Wunder bei 420tkm) schaue ich mich gerade nach einem anderen Auto um.

Mittlerweile ist es ziemlich sicher dass es ein gebrauchter 3er BMW werden wird, folgenden hätte ich derzeit in Ausschau:

BMW F31 N47 318d Touring mit 105kW

BJ 2013 und 150tkm

Automatik

Sportline

Ausstattung:

Zitat:

Panoramadach

ABS

Antriebsschlupfregelung (ASR)

Beifahrerairbags

Bluetooth / USB

Bordcomputer

CD Player

Dachreling

elektr. Fensterheber

elektr. Spiegel

Fahrerairbag

Freisprecheinrichtung

ISOFIX

Klimaanlage

Klimaautomatik

Leichtmetall-/Alufelgen

Multifunktionslenkrad

Nebelscheinwerfer

Parksensor hinten

Parksensor vorne & hinten

Radio

Regensensor

Reifendrucksensor

Seitenairbags

Servolenkung

Sitzheizung

Sportfahrwerk

Sportpaket

Sportsitze

Stabilitätsprogramme (ESP)

Tempomat

Vollständiges Serviceheft

Xenon

Zentralverriegelung

besichtet wurde er auch schon und er ist wirklich optisch im Top Zustand, Service wurden alle bei BMW gemacht und die Steuerkette wurde bei 120tkm getauscht.

Preis sind 14.000€ (Komme aus Österreich, so nebenbei bei uns sind die Autos etwas teurer)

kann man sich den gönnen? Bzw. sind hier etwaige Probleme bei diesem Modell bekannt?

und eine Sorge habe ich noch, und zwar das fahren im Winter mit Hinterradantrieb. Bei uns ist ca. 1 Monat im Jahr eine Schneefahrbahn wo teilweise am Morgen nicht gut geräumt ist. Wohne im Dorf, hier wird kein Salz gestreut - nur Splitt.

Am Weg zur Arbeit habe ich zwei Berge mit ca 20% Steigung und bei einem Berg ist auch noch eine enge Kurve.

Ich hab schon von vielen gehört das es hilft sich Gewicht in den Kofferraum zu legen.

Gibt es hier Erfahrungswerte?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Nen vernünftigen xDrive zu dem Preis ist wohl nicht zu bekommen?

20% Steigung ist echt heftig.

Beitrag editiert, bitte die Beitragregeln beachten, Zimpalazumpala, MT-Moderator

Themenstarteram 5. Januar 2020 um 21:04

Zitat:

@SauseBraus80 schrieb am 5. Januar 2020 um 20:03:44 Uhr:

Nen vernünftigen xDrive zu dem Preis ist wohl nicht zu bekommen?

Nein in dieser Preisklasse leider nicht wirklich.. möchte schon einen F31 mit BJ2013

Und irgentwie habe ich mich in das oben angegebene Auto schon verliebt :rolleyes:

Zitat:

@SauseBraus80 schrieb am 5. Januar 2020 um 20:03:44 Uhr:

20% Steigung ist echt heftig.

Mit meinem Audi A4 B6 1,9 TDI (kein Quattro) war es eigtl kein Problem auch bei Schneefahrbahn, da man eigtl genug Schwung holen kann bei dem Berg. Die Enge Kurve (würde sagen ca. 75°) macht mir aber etwas sorgen mit dem Hinterradantrieb - damit kann man sicher nicht so schnell in die Kurve fahren?

Und mit Gewicht im Kofferraum würde er wascheinlich bei solchen Kurven in dieser Steigung noch eher ausbrechen?

Wäre schön wenn jemand Vergleichserfahrungen mit seinem F31 hat :confused:

Zitat:

@honswuascht schrieb am 5. Januar 2020 um 18:56:07 Uhr:

Am Weg zur Arbeit habe ich zwei Berge mit ca 20% Steigung und bei einem Berg ist auch noch eine enge Kurve.

Ich hab schon von vielen gehört das es hilft sich Gewicht in den Kofferraum zu legen.

Gibt es hier Erfahrungswerte?

Hinterradantrieb ist im Winter solange kein Problem wenn man nicht an Steigungen anfahren muss oder Steigungen nicht mit ausreichend Schwung fahren kann.

Steigung mit engen Kurven kann dann tatsächlich ein Problem sein.

Ich habe so eine Situation auf dem Weg zu meinem Haus.

  • schlechter Winterdienst
  • Steigung
  • 2x 90° Kurven, eigentlich kann man von abbiegen sprechen
  • Strasse auch noch geneigt

War immer ein Schauspiel wie sich der BMW mit Hinterradantrieb den Berg rauf mühte (Traction on, immer Conti Winterreifen). Durch die geneigte Strasse habe ich den Berg immer quer (mit ausgebrochenem Heck) erklommen. Lag jedoch mehr Schnee kam ich nicht mehr weiter.

Das kritische war die geneigte Strasse da das das Auto immer instabil machte. Ist die Strasse eben kratzt der BMW sich schon gut weiter. Gute Reifen vorausgesetzt und man darf den Schwung nicht verlieren. Aber ist die Strasse auch nur etwas geneigt und beim Auto drehen die Räder durch darfst du mit der Lenkung gegensteuern.

Aus diesem Grund ist mein aktueller ein xDrive.

Gewicht im Kofferraum hat Vor- und Nachteile. Mehr Traktion. Aber auch mehr Gewicht was den Wagen gerade aus schieben oder in Kurven das Heck nach außen drücken will.

20% Steigung bei schneebedeckter Fahrbahn und Heckantrieb sind keine richtigen Freunde. Ein Audi mit Frontantrieb ist da deutlich besser, mit xdrive macht‘s richtig Spaß. (Bin schon alle drei Varianten gefahren).

Aber jetzt ist doch Januar! Besteht nicht die Möglichkeit, den Wagen entsprechend aus zu probieren?

VG MD

Themenstarteram 5. Januar 2020 um 22:05

Zitat:

@ChrisK761 schrieb am 5. Januar 2020 um 21:15:08 Uhr:

Hinterradantrieb ist im Winter solange kein Problem wenn man nicht an Steigungen anfahren muss oder Steigungen nicht mit ausreichend Schwung fahren kann.

Steigung mit engen Kurven kann dann tatsächlich ein Problem sein.

Ich habe so eine Situation auf dem Weg zu meinem Haus.

  • schlechter Winterdienst
  • Steigung
  • 2x 90° Kurven, eigentlich kann man von abbiegen sprechen
  • Strasse auch noch geneigt

War immer ein Schauspiel wie sich der BMW mit Hinterradantrieb den Berg rauf mühte (Traction on, immer Conti Winterreifen). Durch die geneigte Strasse habe ich den Berg immer quer (mit ausgebrochenem Heck) erklommen. Lag jedoch mehr Schnee kam ich nicht mehr weiter.

Das kritische war die geneigte Strasse da das das Auto immer instabil machte. Ist die Strasse eben kratzt der BMW sich schon gut weiter. Gute Reifen vorausgesetzt und man darf den Schwung nicht verlieren. Aber ist die Strasse auch nur etwas geneigt und beim Auto drehen die Räder durch darfst du mit der Lenkung gegensteuern.

Aus diesem Grund ist mein aktueller ein xDrive.

Okay danke - jetzt kann ich mir das ganze schon ein bisschen besser vorstellen:)

Ich habe zwar nur eine Kurve und keine geneigte Straße - bin aber sonst auch noch nie mit Hinterradantrieb gefahren und mir fehlt da denke ich die Erfahrung den Wagen so wie du es beschreibst quer über den Berg zu jagen. :confused:

 

Zitat:

@doc m.d. schrieb am 5. Januar 2020 um 21:39:45 Uhr:

20% Steigung bei schneebedeckter Fahrbahn und Heckantrieb sind keine richtigen Freunde. Ein Audi mit Frontantrieb ist da deutlich besser, mit xdrive macht‘s richtig Spaß. (Bin schon alle drei Varianten gefahren).

Aber jetzt ist doch Januar! Besteht nicht die Möglichkeit, den Wagen entsprechend aus zu probieren?

VG MD

Zum Glück werden die Winter immer leichter bei uns, jetzt haben auch wir gerade fast keinen Schnee auf der Straße.. Aber es kann sich jederzeit ändern, oft kommt erst im Februar richtig viel Schnee.

Ausprobieren ist hier nicht so einfach - den Wagen kaufe ich nicht bei einem Händler sondern bei jemanden Privat.

Aber wie es aussieht bleibt mir nichts anderes übrig außer nach einem Xdrive ausschau zuhalten.

Der 318d gehört zu den Leichtgewichten und hat eine Gewichtsverteilung vo:hi von fast 50%. Die 6-Zylinder sind da eher im Nachteil. Ich machte eigene Erfahrungen mit einem 330d. Zu unserem Siedlungsteil muss man ein ca 300m langes Steilstück mit 15% bewältigen.

Dort musste mein Nachbar mit einem VW Passat W O geben und ich fuhr mit meinem e90 320i BJ 2010 an ihm vorbei.

Bei manchen Frontantriebsautos wandert bei Steigung der Schwerpunkt so weit nach hinten, dass die Vorderräder entlastet werden und Grip verlieren. Beim Heckantrieb mit 50 % Gewichtsverteilung verlagert sich bergauf der Schwerpunkt nach hinten und die Traktion wird noch besser. Bleibt beim FA noch ein Vorteil in der Ebene.

Beitrag editiert, OT entfernt, Zimpalazumpala, MT-Moderator

Aber zum Thema: Bei solch extremen Lagen würde ich persönlich auch nach einem xDrive suchen, damit solltest Du deutlich weniger Probleme haben. Und wie hier schon geschrieben wurde, macht das sogar Spaß.

Andererseits muss man vor'm Heckantrieb auch keine Angst haben. Glatt ist glatt, das ist für alle Autos gleich, da lässt sich die Physik nicht überlisten. Autos mit Heckantrieb reagieren aber eben anders, da braucht man bei extremen Wetterlagen ein bißchen mehr Gefühl und dann kommt man auch gut den Berg rauf. Das hat man dann auch schnell raus, wie das Auto in gewissen Situationen reagiert.

Und bei extremen Wetter helfen auch 3 Säcke Zement im Kofferraum ;-)

BJ 2013 und 150tkm für 14.000 erscheint mir persönlich etwas zu viel.

Panoramadach ist aus meiner Sicht preismindernd, denn die Dinge werden früher oder später undicht, ohne funktion oder beides.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F31 318d Touring F31 N47 Erfahrungen, Kaufempfehlung?