ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F30 320d LCI Vorglühen

BMW F30 320d LCI Vorglühen

BMW 3er F30
Themenstarteram 11. Januar 2022 um 12:48

Hallo zusammen,

Bei meinem BMW 320D kommt das vorglühen Zeichen und erlischt sofort. Allerdings wenn ich mein Motor starte nach ca 1 2 min warten mit eingeschalteter Zündung erscheint es beim motorstart erneut.

Auch wenn ich 5 min warte erscheint es wieder.

Selbst wenn ich Zündung an lasse 1 min warte Zündung aus dann wieder Zündung an und 1 min warte kommt das erneut.

Das Problem habe ich öfter.

Woran kann das liegen?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zündkerzen hast du nicht und vorglühen tut er erst, wenn du den Motor auch starten willst.

Die Glühkerzen ziehen viel Strom, daher gehen sie nicht automatisch an, wenn du nur die Zündung einschaltest (war bei den alten Autos früher ja so).

Themenstarteram 11. Januar 2022 um 13:06

Zitat:

@er70 schrieb am 11. Januar 2022 um 13:01:51 Uhr:

Zündkerzen hast du nicht und vorglühen tut er erst, wenn du den Motor auch starten willst.

Die Glühkerzen ziehen viel Strom, daher gehen sie nicht automatisch an, wenn du nur die Zündung einschaltest (war bei den alten Autos früher ja so).

Heisst das, sobald motor an ist glüht er vor? Oder wie soll ich das verstehen.

Und Danke.

Nö, wenn du den Motor anlassen möchtest, glüht er kurz vor, wenn es kalt ist. Wenn du mal -20°C hast und den Startknopf drückst, wirst du eine Verzögerung merken, eher der Anlasser zu drehen beginnt. Bei den aktuellen Temperaturen fällt der Vorglühvorgang kaum auf.

Du musst dazu im Grunde gar nichts tun, außer das Auto wie gewohnt anzulassen, der Rest passiert von selbst.

Der Vorglühvorgang findet vor dem Anlassen statt, da wird mit der Glühkerze der Brennraum erwärmt. Wenn der Motor läuft, sind die Glühkerzen wieder deaktiviert.

Themenstarteram 11. Januar 2022 um 14:04

Ich finde es halt nur komisch, dass ich vorglühen lasse durch eingeschalteter Zündung und trotzdem beim starten vom Motor er mir vorglühen anzeigt.

Das ist ja nicht normal es muss ja bei solchen Temperaturen (+3 bis -2) schnell funktionieren.

Ich mein mein Motor startet auch ganz normal.

Aber ich möchte natürlich nicht etwas kaputt machen, deshalb möchte ich warte bis der Motor vorgeglüht wird, was er anscheinend nicht macht..

Wie schon geschrieben, du kannst nicht “vorglühen lassen“, wenn er das vorglühen benötigt, macht er es selbst. Du kriegst halt die Info angezeigt, dass er vorglühen wird und es somit minimal länger dauern könnte, ehe er anspringt.

Dein “Zündung an lassen“, bewirkt dabei gar nichts.

Bei den aktuellen Temperaturen mit nem Golf2 Diesel von 1985 hast du 15-20 Sekunden vorglühen müssen, bei nem alten Benz noch länger.

Wie gesagt, lass dich wegen dem Vorglühen nicht verrückt machen, starte das Auto genauso, wie du es auch im Sommer machst, den Rest regelt die Elektronik.

...laut Funktionsbeschreibung...

Verborgenes Glühen:

Bis zu einer Kühlmitteltemperatur von 30 °C werden Vorglühen und Startbereitschaftsglühen als so genanntes verborgenes Glühen aktiviert. Das verborgene Glühen wird durch folgende Signale ausgelöst:

Sitzbelegung Fahrer

Gurtschloss Fahrer

Gültiger Zündschlüssel

Klemme R oder PWF-Zustand: Wohnen*

Bremse betätigt

Kupplung betätigt

Das verborgene Glühen wird maximal viermal ausgelöst und danach erst mit dem Motorstart wieder freigegeben.

* R = Radiostellung

PWF = Parkweiterlauf? (Einsatzfahrzeuge haben ein Zusatzsteuergerät, das den Motorbetrieb auch bei verriegeltem Fahrzeug erlaubt, um die dauerhafte Stromversorgung sicherzustellen > z.B. Blaulicht)

Bei meinem und kälteren Temperaturen: Start-Knopf: Meldung „Vorglühen“ für ca 2 Sekunden. Danach starte ich den Wagen.

Offenbar werden immer mehr Fahrzeuge ohne Bedienungsanleitung ausgeliefert...

Deine Antwort
Ähnliche Themen