ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E61 Qualmt stark

BMW E61 Qualmt stark

BMW 5er E61
Themenstarteram 19. August 2020 um 14:20

Guten Tag liebe Schraubegemeinde,

habe seit letzter Woche das Problem das mein Dicker stark am qualmen ist.

Zwar immer kurz nach dem Start für ca 2 - 3 Minuten. Dann ab und an wenn man längere Strecke z.B hinter einem LKW fährt im niedrigen Drehzahlbereich.

Er hat keinen Leistungsverlust und er Raucht bläulich.

Habe grade mal denn Ölstand gecheckt und sa habe ich eine Öl Vermehrung festgestellt von 3 Liter über max. Was ich jetzt natürlich korrigiert habe.

Mein Dicker hat jetzt 420000 km auf der Uhr und der letzte Service war vor 40000 km er wird immer nur Langstrecke gefahren und zwar 130 km Pendelweg.

Ähnliche Themen
38 Antworten

Welchen Motor hast du?

Und wie lautet deine Frage?

Mit dem KM STand nur alle 40T eine Ölservice und wie kommt da das Öl zu viel rein??

Treibstoff im ÖL???? Ganz scheiße. Sofort Ölwechsel.

zu viel rein gekippt?? Dann kein Wunder das er nur qualmt und nicht mehr passiert ist.

Kann aber auch die KGE sein.

Themenstarteram 19. August 2020 um 17:36

Ich denke mal das er Diesel mit im Öl hat. Zuviel hab ich auf keinen Fall reingekippt beim letzten Wechsel. Leider bin ich da net der Profi da beides ja fast gleich riecht. Ja das Fahrzeug ist halt ein Langläufer ich spule in der Woche durch tägliches Pendeln ca 1200 km auf denn Dicken und so hat man Schnell Kilometer zusammen. Der letzte Ölwechsel war ja im Februar. Was meinen Sie mit KGE die Kurbelwellenentlüftung. Hab ja hier im Forum schon viel durchforstet. Aber leider wurden geöffnete Themen nie abgeschlossen mit einer Fehlerlösung. Denke das ich denn Turbo definitiv ausschließen kann da er noch volle Leistung hat. Im Fehlerspeicher steht aktuell auch nur das Vorglühgerät ist seit dem Frühjahr defekt hab nur noch keine Zeit zum Wechsel gehabt und der Fehler Glühkerze Pos. 2 oder 3.

Ja.

Turbo würde auch unter Last qualmen.

40T sind einfach zu viel KM für so einen alten Motor.

Grad wenn Diesel mit drin ist.

Würde für suppende Injektoren sprechen.

 

GK interessieren erst mal nicht. Nur wichtig im Winter unter Null und eigentlich ein wenig auch für die Abgase DPF wenn Motor kalt.

Themenstarteram 19. August 2020 um 19:56

Zitat:

@userxxxx schrieb am 19. August 2020 um 15:09:26 Uhr:

Welchen Motor hast du?

525d mit 163 PS

Themenstarteram 19. August 2020 um 19:58

Zitat:

@OJ65 schrieb am 19. August 2020 um 15:24:28 Uhr:

Und wie lautet deine Frage?

Meine Frage ist halt ob jemand Schon Erfahrungen hat oder in einer Ähnlichen Situation war. Mit solch einen Schadensbild ;-)

Themenstarteram 19. August 2020 um 20:03

Bin ja eigentlich ein Selbstschrauber mit allem. Suche mich hier immer mal Schlau. Aber wie gesagt gibt ja ne Menge offene Diskussionen die aber leider nie abschließen beantwortet wurden.

Wenn dein Öl sich auf wundersame Weise vermehrt dann hast du einen oder mehre Injektoren. Ich würde alle Injektoren Prüfen lassen, das Auto so jetzt nicht mehr fahren. Und in jedem Fall einen Ölwechsel machen lassen da dein Öl nur noch die Schmierfähigkeit von Salatöl hat. Aber wenn schon 3L zu viel sind dann kann es sein dass dein Motor jetzt geschädigt ist. Und ein Kat mag das auch überhaupt nicht.

Zitat:

@HessenBMW87 schrieb am 19. August 2020 um 19:58:00 Uhr:

Zitat:

@OJ65 schrieb am 19. August 2020 um 15:24:28 Uhr:

Und wie lautet deine Frage?

Meine Frage ist halt ob jemand Schon Erfahrungen hat oder in einer Ähnlichen Situation war. Mit solch einen Schadensbild ;-)

Ja, deine Oelvermehrung kann nur durch Diesel Eintrag erklärt werden. Da du keine Kurzstrecke fährst, musst du die Injektoren prüfen lassen. Die KGE (googeln) und Luftfilter, sollte man auch mal wechseln.

Besser du verkürzt die Intervalle um die Hälfte.

Themenstarteram 19. August 2020 um 20:26

Zitat:

@Vr6667 schrieb am 19. August 2020 um 20:10:15 Uhr:

Wenn dein Öl sich auf wundersame Weise vermehrt dann hast du einen oder mehre Injektoren. Ich würde alle Injektoren Prüfen lassen, das Auto so jetzt nicht mehr fahren. Und in jedem Fall einen Ölwechsel machen lassen da dein Öl nur noch die Schmierfähigkeit von Salatöl hat. Aber wenn schon 3L zu viel sind dann kann es sein dass dein Motor jetzt geschädigt ist. Und ein Kat mag das auch überhaupt nicht.

Ja Asche auf mein Haupt habe seit dem Ölwechsel auch kein einziges mal mehr denn Ölstand kontrolliert. Man verlässt sich ja doch zu sehr auf die Elektronik. Wie gesagt 3 Liter habe ich rausgeholt per Pumpe erstmal. Ein neue Servicekit inkl. 8 Liter Öl ist bestellt und hoffe das es noch vor Freitag ankommt.

Themenstarteram 19. August 2020 um 20:31

Also alle 25 - 30000 denn Ölwechsel durchführen. Bisher hab ich immer im 50 - 60000 Intervall gewechselt. Motorfilter ist auch im Frühjahr neu gekommen. Den KGE kann man nur auf Verdacht wechsel da er ja unter der Ansaugspinne liegt glaub ich. Eine Vorabüberprüfung ist somit nicht möglich. Da ja alle Dichtungen des Ansaugtrags gleich mit neu müssen bei Demontage.

Themenstarteram 19. August 2020 um 20:32

Danach geh ich dann die Prüfung der Injektoren an. Hoffe ja die die leicht rausgehen bei der Laufleistung.

Einige wechseln ab 150T schon alle 15T.

Lass die Karre solange stehen bis du frisches Öl drin hast. Besser ist das. Wenn du Pech hast schrottest du mit Diesel im Öl, das mit 3 L ist ja nicht grad wenig Durchmischung, noch den Motor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen