ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW E46 als Klassiker?

BMW E46 als Klassiker?

BMW 3er E46
Themenstarteram 31. Juli 2021 um 11:17

Liebe Forengemeinde!

Es geht mir um eine gedankliche Hilfestellung bzw. Ideen/Einschätzungen aus der Community. Ich habe aktuell einen E46 325 Ci, BJ 2004 mit M-Paket, Vollleder, Navi (das kleine mit Kassetteneinschub), Xenon etc.pp. und etwa 180 tkm auf der Uhr. Das Fahrzeug läuft top, ist von den 17 Jahren seit 13 Jahren in meiner Hand (2. Hand), ist gut gepflegt, es gibt keinen Instandhaltungsstau usw.

Dennoch handelt es sich natürlich um keinen Neuwagen mehr und um ein paar Kleinigkeiten kommt man nicht herum. Ich beobachte den Markt schon seit geraumer Zeit und stelle fest, dass die Preise für das Modell sich tendenziell eher nach oben statt seitwärts/nach unten bewegen.

Ich spiele mit dem Gedanken,

a) den Wagen entweder einfach weiterzufahren bis er eines Tages dann doch auseinanderfällt (wofür ich ihn inzwischen eigentlich zu schade finde),

b) mir ein anderes Auto zu kaufen und den E46 in eine Garage zu stellen (kostenfreier Garagenplatz ist vorhanden),

c) den Wagen zu verkaufen (eigentlich gedanklich keine wirkliche Option).

Ich kann mir gut vorstellen, dass der E46 Coupe mit M-Paket und guter Ausstattung zum gefragten Klassiker werden wird. Wie ist die Einschätzung hier im Forum? Kann es sich lohnen, den Wagen (mit bereits 180 tkm) ein paar Jahre stehen zu lassen, oder ist es dafür ohnehin zu spät? Zustand ist wie gesagt ziemlich gut.

Ich freue mich auf jegliche Diskussion.

Mirko Meyer

E46 Coupe
E46 Coupe
E46 Coupe
Ähnliche Themen
74 Antworten

So wie ich ihn gerne mal gehabt hätte :) - gut mit den 18" und großem Navi ggfs. noch. Ich glaube den wirst du immer gut verkauft bekommen, wenn der Zustand passt. Dennoch bin ich ähnlich wie die Vorredner der Meinung "rentieren" wird sich das nicht, zumal das Auto dafür zu viel km hat.

Ich bin der Meinung ein E46 Coupe/Cabrio hat Potential als Klassiker. Gepflegte E46 werden wahrscheinlich irgendwann eine ähnliche Entwicklung wie der E30 nehmen, der E36 ist aktuell ebenfalls auf dem besten Weg dahin. Die Laufleistung ist irgendwann nicht mehr so entscheidend, guter optischer und technischer Zustand sind viel Wichtiger.

Ein paar Jahre wegstellen kann sinnvoll sein, mit der richtigen Vorbereitung sind Standschäden eigentlich kein Thema. Ich würde aber auch eher auf Saison ummelden und das Fahrzeug mindestens 1x pro Monat bewegen. So mache ich es mit meinem E36 Cabrio und fahre damit sehr gut und günstig.

Von der Baureihe E46 / E36 hab ich das M3 Modell. Aber ich denke nicht mal die Beiden werden mal ein Klassiker, Preisstabilität bzw. bisschen Wertzuwachs dürfte gegeben sein. Aktuell spielt der Markt aber verrückt, gute M3 der Baureihe E46 / E36 gibts eigentlich nix mehr unter 30.000 Euro.

Als Klassiker seh ich den E46 M3 CSL u. den E36 M3 GT.

Die beiden von dir genannten Modelle sind bereits jetzt Spekulationsobjekte und die Krönungen der jeweiligen Baureihe. Es können aber nicht nur die Topmodelle Klassiker werden, wenn man sich mal Oldtimer Veranstaltung anschaut. Klar die Topmodelle haben von der Wertentwicklung das größte Potential. Wenn du der Meinung bist deine beiden M werden keine Klassiker, du darfst mir sie gerne zu einem guten Preis abgeben :)

Ich behaupte mal, dass ich der Erste hier im Forum war, der Schwarz auf Weiß geschrieben hat, dass der E46 mal ein Klassiker wird.

Damals hat mich gefühlt der eine oder andere dafür belächelt.

Ich denke aber, dass vor Allem Fahrzeuge, die so voll wie möglich ausgestattet sind und Coupe und Cabrio besonders wertstabil sein werden.

M-Paket, Individual Ausstattungen und Handschalter sind erfahrungsgemäß zu bevorzugen; M-Modelle spielen natürlich eine Sonderrolle.

Wie gut, dass mein Plan ist, unser vor genau einem Jahr gekauftes Handschalter Individual Cabrio mit M Paket, Xenon Kurvenlicht, MFL usw. (was fehlt ist z.B. Alarmanlage und original Navi) unverbastelt und original (nur das Android-Navi gehört nicht rein) sowie mit kaum noch Wartungsstau eigentlich sehr lange zu behalten.

Dabei bin ich mir durchaus dessen bewusst, dass es sehr lange dauern dürfte (falls überhaupt), bis sich die Kohle, die bereits in den Wagen geflossen ist (und noch fließen wird - siehe Link in der Signatur zu Spritmonitor, dort ist alles aufgelistet) amortisiert. Aber, dafür mache ich es nicht, sondern damit der Wagen letztendlich technisch und optisch ohne Wartungsstau da steht und mir noch mehr Freude bereitet als er es eh bereits tut. ;)

Dieser Tage werde ich z.B. den LLR (Bosch), LMM (VDO) und KWS (original) beim Freundlichen tauschen lassen.

Zitat:

@bobbymotsch schrieb am 1. August 2021 um 12:06:48 Uhr:

Zitat:

@MDe46 schrieb am 1. August 2021 um 10:53:24 Uhr:

 

Weil?

Weil er es schon ist?

Logisch!! Mein topgepflegter 323iA hat damals inkl. Extras 70000DM gekostet. Heutzutage wird ein 98er zwischen 1000 u. 3000€ gehandelt. Das einzige Fahrzeug wo ich evtl. mein Geld heutzutage wieder bekommen könnte, wäre mein 320/6 Bj.77.

Die Frage ist noch zu klären, was die Definition von Klassiker ist?

Jedenfalls wird man keinen Gewinn mit einem E46 machen, wenn man den Wertzuwachs und den Unterhalt vergleicht.

Klassiker werden doch nur Sachen die man nur noch sehr selten antrifft und etwas Besonderes darstellen.

Wie und ob das mal beim e46 mit allen Formen und Motoren so sein wird bezweifle ich. Sondermodelle da eher schon.

Was den Preis angeht. Der Markt ist auf Grund Fiskalpolitik einfach nur heiß gelaufen. Lass sich das mal ändern und die Preise fallen wie die reifen Kirschen vom Baum.

Diesen Markteffekt konnte ich grad bei Oldtimern schon öfter beobachten.

Also die Preise sind rein spekulationsbedingt.

Wie sie in echt wären kann man schwer abschätzen. Auch wann der Markt wieder bricht ist momentan schwer abzusehen da an der Fiskalpolitik momentan und wohl auch in näherer Zukunft nichts geändert wird.

Coupes und Cabrios mit 6Zylinder im gepflegten Zustand legen momentan gut zu und sind auch nicht mehr so oft anzutreffen. Ich denke daswird sich ähnlich wie beim e36 entwickeln.

Allerdings nur wenn das Fahrzeug original ist und entsprechend gepflegt wurde. Dann spielen auch die KM nicht mehr so eine große Rolle.

Habt Ihr euch mal die Preisentwicklung beim E30 angesehen ?

Das traue ich auch dem E46 zu. Natürlich nur wenn die Bedingungen meiner Vorredner eingehalten werden.

BMW hat m.E. das merkwürdige Talent jede zweite 3er Reihe designtechnisch zu versemmeln.

Alles Geschmackssache, ich weiß, aber schön finde ich nur E30, E46 und F30......... die davor, dazwischen und danach waren/sind für mich gar nicht ansprechend. Allein der E9x...ohne Worte

Oh, e36 ist nicht deins? Ok ist nicht ein Welthit aber lang nicht so schlimm wie ein e9x

Hmmmm…. Interessant, der E36 sowie der E46 ist mit das schönste was seinerzeit BMW auf dem Markt gebracht hat, in Sachen Technik und Design…

 

Dagegen ist ein E9x geschweige denn ein F3x abgesehen von der Technik, rein Design-technisch eine glatte 6-

Naja, das ist und bleibt geschmackssache. Mit E21 hab ich nichts am Hut. E30 naja, E36 und E46 sind traumhaft, E9x geht gar nicht, F3x gefällt mir gut, G2x wieder traumhaft.

 

Damit ein Fahrzeug zum Klassiker wird, braucht es einen Interessentenkreis. Den hat vermutlich jeder 3er. Selten müssen sie auch werden. Und das wird schwierig da es wirklich viele 3er gibt.

Der Rost nagt an vielen e46 die noch fahren, nur ein kleiner Teil hat die Autos konserviert.........

Ich denke mal, das sich in ein paar Jahren die Zahl deutlich reduziert hat, so war es auch bei den e30 und e36........

 

Ich könnte mich heute noch in den Arsch beißen, weil ich damals 2002 mein e30 320i für wenig Geld verkauft habe.........:(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW E46 als Klassiker?