ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW e46 330Ci Cabrio Durchzug

BMW e46 330Ci Cabrio Durchzug

Themenstarteram 1. August 2010 um 14:19

Leute ich möchte endgültig wissen,wie der e46 330 Cabrio wirklich zieht;denn viele sagen,dass er untermotorisiert ist und ich kann das irgendwie nicht glauben.Das sind einfach 231ps und die müssen dich in den Sitz drücken oder irr ich mich da?Fahre zurzeit einen e270cdi mit 177ps ..würde der 330ci mich umhauen oder ist der doch nicht so spektakulär?Bitte um eure Meinungen und Erfahrungen

Beste Antwort im Thema

Der 330Ci ist ein reiner Sauger ohne Turboaufladung. Das bedeutet, dass es keinen "Turbobums" gibt. Der Turbodiesel vermittelt subjektiv einen viel stärkeren Eindruck als er in Wirklichkeit ist. Erst kommt nichts, dann drückt es dich in den Sitz und dann kommt wieder nichts. Während dem CDI bei 4.000 U/min langsam die Luft ausgeht fängt der 330Ci erst richtig an.

Ich sags mal so: Objektiv gesehen wird der 330Ci den E270 CDI locker hinter sich lassen. Beim Fahren wirst du aber merken, dass die Leistungsentfaltung viel gleichmäßiger ist. Man spürt keine extreme Beschleunigung aber der Blick auf den Tacho verrät dann, wie schnell man aber wirklich beschleunigt an. Er zieht einfach gleichmäßig hoch.

Der 330Ci Cabrio ist mit Sicherheit nicht untermotorisiert. Das hohe Gewicht des Cabrios raubt schon etwas an Beschleunigung aber man ist dennoch ausreichend schnell. Der E270 CDI hat mehr Drehmoment als der 330Ci was man spüren wird aber dennoch ist der 330Ci deutlich schneller.

Kurz und knapp: Der 330Ci wird bei einem Umstieg von einem E270 CDI dich nicht unbedingt vom Hocker reißen. Er ist also nicht besonders spektakülär. Dagegen kannst du den sauber bis 6500 U/min hochziehen und du spürst Zuug, Zuuuug und noch mehr Zuuuuuuug. :D

Abgesehen davon dass der E270 CDI sich neben einem 330Ci anhören wird wie ein Traktor. :D

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

verschoben aus den Blogs ins E46 Forum;)

mfg Andy

Der 330Ci ist ein reiner Sauger ohne Turboaufladung. Das bedeutet, dass es keinen "Turbobums" gibt. Der Turbodiesel vermittelt subjektiv einen viel stärkeren Eindruck als er in Wirklichkeit ist. Erst kommt nichts, dann drückt es dich in den Sitz und dann kommt wieder nichts. Während dem CDI bei 4.000 U/min langsam die Luft ausgeht fängt der 330Ci erst richtig an.

Ich sags mal so: Objektiv gesehen wird der 330Ci den E270 CDI locker hinter sich lassen. Beim Fahren wirst du aber merken, dass die Leistungsentfaltung viel gleichmäßiger ist. Man spürt keine extreme Beschleunigung aber der Blick auf den Tacho verrät dann, wie schnell man aber wirklich beschleunigt an. Er zieht einfach gleichmäßig hoch.

Der 330Ci Cabrio ist mit Sicherheit nicht untermotorisiert. Das hohe Gewicht des Cabrios raubt schon etwas an Beschleunigung aber man ist dennoch ausreichend schnell. Der E270 CDI hat mehr Drehmoment als der 330Ci was man spüren wird aber dennoch ist der 330Ci deutlich schneller.

Kurz und knapp: Der 330Ci wird bei einem Umstieg von einem E270 CDI dich nicht unbedingt vom Hocker reißen. Er ist also nicht besonders spektakülär. Dagegen kannst du den sauber bis 6500 U/min hochziehen und du spürst Zuug, Zuuuug und noch mehr Zuuuuuuug. :D

Abgesehen davon dass der E270 CDI sich neben einem 330Ci anhören wird wie ein Traktor. :D

Wenn dus endgültig wissen willst dann geh doch zu nem Händler der einen rumstehen hat und fahr ihn Probe...Ansonsten is silverminers Post nichts mehr hinzuzufügen :)

am 1. August 2010 um 19:36

Zitat:

Original geschrieben von silverminer

Der 330Ci ist ein reiner Sauger ohne Turboaufladung. Das bedeutet, dass es keinen "Turbobums" gibt. Der Turbodiesel vermittelt subjektiv einen viel stärkeren Eindruck als er in Wirklichkeit ist. Erst kommt nichts, dann drückt es dich in den Sitz und dann kommt wieder nichts. Während dem CDI bei 4.000 U/min langsam die Luft ausgeht fängt der 330Ci erst richtig an.

Ich sags mal so: Objektiv gesehen wird der 330Ci den E270 CDI locker hinter sich lassen. Beim Fahren wirst du aber merken, dass die Leistungsentfaltung viel gleichmäßiger ist. Man spürt keine extreme Beschleunigung aber der Blick auf den Tacho verrät dann, wie schnell man aber wirklich beschleunigt an. Er zieht einfach gleichmäßig hoch.

Der 330Ci Cabrio ist mit Sicherheit nicht untermotorisiert. Das hohe Gewicht des Cabrios raubt schon etwas an Beschleunigung aber man ist dennoch ausreichend schnell. Der E270 CDI hat mehr Drehmoment als der 330Ci was man spüren wird aber dennoch ist der 330Ci deutlich schneller.

Kurz und knapp: Der 330Ci wird bei einem Umstieg von einem E270 CDI dich nicht unbedingt vom Hocker reißen. Er ist also nicht besonders spektakülär. Dagegen kannst du den sauber bis 6500 U/min hochziehen und du spürst Zuug, Zuuuug und noch mehr Zuuuuuuug. :D

Abgesehen davon dass der E270 CDI sich neben einem 330Ci anhören wird wie ein Traktor. :D

stimme dir 100 % zu .genau so geht der 330ci .

man sollte beim 330ci den tacho immer beobachten sonst ist der lapen weg .

Mein früherer 530i, Bj.01 war eher lahm. Durchzug mäßig, der Kraftzuwachs bei höheren Drehzahlen gleichmäßig aber trotzdem maßig. Ein folgender 330iA viel besser. Aber das Cabrio wiegt eher soviel wie der 5er.

Themenstarteram 1. August 2010 um 20:48

Zitat:

Original geschrieben von silverminer

Der 330Ci ist ein reiner Sauger ohne Turboaufladung. Das bedeutet, dass es keinen "Turbobums" gibt. Der Turbodiesel vermittelt subjektiv einen viel stärkeren Eindruck als er in Wirklichkeit ist. Erst kommt nichts, dann drückt es dich in den Sitz und dann kommt wieder nichts. Während dem CDI bei 4.000 U/min langsam die Luft ausgeht fängt der 330Ci erst richtig an.

Ich sags mal so: Objektiv gesehen wird der 330Ci den E270 CDI locker hinter sich lassen. Beim Fahren wirst du aber merken, dass die Leistungsentfaltung viel gleichmäßiger ist. Man spürt keine extreme Beschleunigung aber der Blick auf den Tacho verrät dann, wie schnell man aber wirklich beschleunigt an. Er zieht einfach gleichmäßig hoch.

Der 330Ci Cabrio ist mit Sicherheit nicht untermotorisiert. Das hohe Gewicht des Cabrios raubt schon etwas an Beschleunigung aber man ist dennoch ausreichend schnell. Der E270 CDI hat mehr Drehmoment als der 330Ci was man spüren wird aber dennoch ist der 330Ci deutlich schneller.

Kurz und knapp: Der 330Ci wird bei einem Umstieg von einem E270 CDI dich nicht unbedingt vom Hocker reißen. Er ist also nicht besonders spektakülär. Dagegen kannst du den sauber bis 6500 U/min hochziehen und du spürst Zuug, Zuuuug und noch mehr Zuuuuuuug. :D

Abgesehen davon dass der E270 CDI sich neben einem 330Ci anhören wird wie ein Traktor. :D

Danke euch allen erstmal für die zahlreichen Infos..und jaa emm du hast mich gut beraten sag ich mal,doch i.wie fehlt mir das gewisse etwas bei deinem Text :D Ich weiss,dass die Leistungsentfaltung ganz verschieden ist,als bei meinem Benz,aber keine ahnung ich hab mir immer gedacht ne 3 Liter Maschine 231ps boah muss der abgehen,aber so,wie du es beschreibst wird der Unterschied doch nicht so gross sein ..und nochwas wird man denn in den Sitz gedrückt?und hat man Probleme den Kopf nach vorne zu holen?:) Jetz nicht sagen;"hol dir nen M3" :D DANKE

Themenstarteram 1. August 2010 um 20:53

Zitat:

Original geschrieben von kautsky

Mein früherer 530i, Bj.01 war eher lahm. Durchzug mäßig, der Kraftzuwachs bei höheren Drehzahlen gleichmäßig aber trotzdem maßig. Ein folgender 330iA viel besser. Aber das Cabrio wiegt eher soviel wie der 5er.

ich verstehe nicht,wie einem 231ps nicht reichen können..echt komisch,wobei die Bmw Motoren alle (fast alle) von der Leistung her nach oben streuen und eigentlich mehr Power haben. OK meine 177Pferde reichen mir auch nicht,aber Lahm is er nicht.

Dieses "in den Sitz gedrückt werden" ist sowas von subjektiv - jemand der sein Leben lang nur PS-arme Kleinwagen gefahren ist wird sicher zustimmen, ein M3-Fahrer wird die Leistung vom 330er ganz anders empfinden. Wie du sagst "Den Kopf nicht vorbekommen" hängt in erster Linie von der Hals- und Nackenmuskulatur ab - da weiß ich nicht wie ausgeprägt deine ist. Fazit - der 330Ci ist keine Rennmaschine will er aber auch nicht sein - obs dir reicht oder nicht wirst so wie dus grade versuchst nicht rausbekommen. Fahr ihn selbst und entscheide dann.

mobile.de spuckt mir übrigens 630 Stück 330er Cabrios aus - da ist sicher auch eins in deiner Nähe dabei...

Man kann schlecht das Fahrgefühl in einem Forum beschreiben. Da würde ich dir auch empfehlen mal eine Provefahrt zu machen. Das ist besser als 1000 Worte.

Der 330Ci geht auch gut ab. Du wirst auch nach hinten gedrückt und das nicht kurz sondern über einen viel größeren Drehzahlbereich.

Der E270 CDI drückt dich sicherlich beim Beschleunigen schon bei 2000 U/min in den Sitz und wenn die Automatik z.B. bei etwa 3000 U/min hochschaltet drückt er dich im nächsten Gang direkt wieder in den Sitz usw.

Es ist also ein "Hin und Her". Der 330Ci fühlt sich ganz anders an. Erst drückt er dich leicht in den Sitz und dann immer ein bischen mehr.... Es ist also kontinuierlich aber dafür von der Stärke halt nicht so stark wie beim Diesel. Während du z.B. beim CDI 3 Sekunden kräftig in den Sitz gedrückt wirst drückt dich der 330Ci 5 Sekunden in sen Sitz, dafür aber etwas sanfter.

Sorry aber besser kann man es nicht in Worte fassen. Der 270 CDI hat einfach mehr Drehmoment als der 330Ci und das spürt man subjektiv am Ehesten. Dafür dreht und dreht und dreht der 330Ci im Gegensatz zum CDI und geht auch ab.

===> Mach eine Probefahrt!!!

Also ich hatte einen 328ci und nun einen Cayman S und mein Kumpel hat einen 330i und wenn ich mit dem ab und zu mal fahre finde ich den nicht gerade untermotorrisiert,gegenüber dem Porsche ist er etwas langsamer aber auch nicht so viel.

Der 3L ist echt empfehlenswert.

 

Gruß mclaren

In den Sitz gedrückt wirst du dermaßen übel, wenn du mal die Drehzahl bei bsp 5500 U/min hälst und dann wieder Vollgas. Andernfalls ist die Kraftentfaltung relativ linear mit steigender Drehzahl und somit merkt man es nicht wirklich, aber wie schon gesagt geht der 330er ansich "gut".

Kommt natürlich immer darauf an, was man gewohnt ist. Einem M5 E60 Fahrer kommt meiner wie ne lahme Ente vor, einem Golf 2 Fahrer wie ne Rakete auf 4 Rädern.

Dir sollte er auch Spaß bereiten und ich halte die Motorisierung auch für ein Cabrio für ausreichend.

Themenstarteram 2. August 2010 um 0:36

Danke Jungs !ich finds immer wieder faszinierend,wie ihr versucht die Leistung des 3 Liters deutlich zu machen..werde ne Probefahrt machen..bin ganz schön heiss geworden auf die Kiste :D

An Deiner Stelle würde ich auch mal den 330Cd probefahren. Das wird Dich vermutlich mehr überzeugen;)

das getriebe allerdings nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW e46 330Ci Cabrio Durchzug