ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 316i Nockenwellensensor tauschen

BMW 316i Nockenwellensensor tauschen

BMW 3er E46
Themenstarteram 15. Febuar 2020 um 23:12

Hallo,

folgendes Anliegen, ein Kumpel hat das Problem, das sein E46 316i (Baujahr 99 mit 105PS) ausgeht sobald er die Kupplung tritt, also zum Beispiel in Kurven oder wenn er an die Ampel ran fährt. Ich hab etwas recherchiert und gelesen, dass es wohl ein Problem ist, was gerne mal beim E46 auftritt. Deswegen würde ich ihm gerne zuerst den Nockenwellensensor tauschen und dann weiterschauen. Jetzt meine Frage, sind die beiden Nockenwellensensoren identisch? Ich habe im Internet nur ein Teil gefunden.

Danke schonmal im Voraus.

MfG Philip

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo

 

Das liegt zu 100 Prozent nicht am Nockenwellensensor, sondern am Kurbelwellensensor ;)

 

Tausche zuerst den KWS, dann wird das Problem weg sein ;)

 

Gruß Stormy

Du hast beim M43TÜ Motor nur einen Nockenwellensensor!

 

Wie Stormy bereits sagt, liegt das aber eher am KWS (Kurbelwellensensor). Den bitte nur Original von BMW oder von Hella holen, sonst funktioniert der nicht richtig.

Einbauen ist relativ einfach.

Von unten: Verkleidung ab und eine Schraube lösen

Von oben: obere Ansaugbrücke samt Luftfilter ab und dann mit etwas Geduld die Schraube lösen (da kommt etwas bescheiden hin)

Themenstarteram 16. Febuar 2020 um 13:48

Alles klar dann werde ich zuerst den KWS wechseln. Danke aufjedenfall.

Themenstarteram 7. März 2020 um 14:39

Also ich habe den Kurbelwellensensor gewechselt und den Nockenwellensensor gleich mit, kann ja nicht schaden. Der Wagen bleibt jetzt auch an wenn man die Kupplung tritt, also in der Hinsicht ist das Problem beseitigt. Aber irgendwie hat der 3er trotzdem noch manchmal kleine Drehzahlschwankungen.

Außerdem gibt es ein weiteres Problem, der Fehler war schon vor dem Problem mit dem Kurbelwellensensor vorhanden. Und zwar dreht der Anlasser sporadisch nicht wenn man den Motor starten will.

Es passiert einfach nichts nicht mal ein knacken oder was ähnliches. Das Problem hatte er bei beiden Schlüsseln und in der Werkstatt und bei BMW selbst wurde ihm gesagt, dass es an den Schlüsseln liegt, dass diese falsche Signale senden und die Wegfahrsperre nicht gelöst wird.

Also hat er sich bei BMW einen neuen Schlüssel bestellt und eine Zeitlang ging es und jetzt tritt der Fehler wieder sporadisch auf. Mal kann er drei Tage ohne Problem fahren und mal geht es bei jedem Neustart nicht nach einigen Zündversuchen. Ich würde da jetzt auf das Zündschloss selbst oder den Zündschlossschalter tippen, liege ich da richtig?

Ich tippe auch auf den ZAS (Zündanlasschalter), da der Anlasser nicht klickt oder dreht.

Wenn die EWS den Schlüssel nicht erkennen würde, würde der Anlasser trotzdem drehen, es wird nur die Zündung unterbunden ;)

Daran sieht man mal wieder, was so eine Werkstattaussage wert ist, weil keine Ahnung !

Hatten die doch,vom Kundenabzocken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 316i Nockenwellensensor tauschen